Debatte über Flüchtlinge Die Mär vom großen Missbrauch Asylbewerber Bayern Flüchtlinge

Exklusiv Asylbewerber sind meistens Wirtschaftsflüchtlinge. Das wird gerne auf Pegida-Kundgebungen und von der CSU behauptet. Doch eine neue Statistik zeigt: Das stimmt nicht. Von Roland Preuß mehr...

Schmerzensgeld für Gutachten "Wer unschuldig ist, braucht die besten Anwälte"

683 Tage saß Norbert Kuß als Kinderschänder im Gefängnis. Seine Pflegetochter hatte ihn angezeigt, eine Gutachterin hielt sie für glaubhaft. Mehr als zehn Jahre hat der Mann für seinen Freispruch gekämpft, jetzt bekommt er Schmerzensgeld. Von Anna Fischhaber mehr... Report

Computertomographie Schutz für Neurodaten Grundrecht gegen das Gedankenlesen

Das ist bald keine Science-Fiction mehr: Staaten und Firmen sammeln Neurodaten und kontrollieren so unsere Gedanken und Gefühle. Der Datenschutz ist diesem Angriff auf die Privatsphäre bisher nicht gewachsen. Von Dara Hallinan, Philip Schütz, Michael Friedewald und Paul de Hert mehr...

Ettaler Pater wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht Kloster Ettal Pater wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht

Er habe sich für die Siebtklässler als Vater und Mutter gefühlt: Ein Pater des oberbayerischen Klosters Ettal steht wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht. Der 44-Jährige gibt eine lange Erklärung ab - und bestreitet die Vorwürfe. Von Heiner Effern mehr...

Kloster Ettal, 2013 Missbrauch im Kloster Auf der dunklen Seite

Ein früherer Präfekt des Internats in Kloster Ettal soll Schüler missbraucht haben. Ein Schuldbekenntnis legt der Mönch bei Prozessbeginn nicht ab - im Gegenteil. Von Heiner Effern mehr...

Stand der Aufklärung von sexuellem Missbrauch 5000 Euro für die Seele eines Kindes

Canisius-Kolleg und Odenwaldschule - Symbole für vertuschte und verheimlichte sexuelle Gewalt gegen Kinder. Opfer berichten in der Bundespressekonferenz über den Stand der Aufklärung fünf Jahre nach der Veröffentlichung. Und über den Skandal nach dem Skandal. Von Thorsten Denkler mehr... Report

Stanislaw Tillich Umgang mit Pegida Der sächsische Irrweg

Die islamkritische Pegida-Bewegung findet ihre Anhänger vor allem in Sachsen. Wirft man einen Blick auf die Regierungsverhältnisse im Freistaat, überrascht das wenig. Auch Ministerpräsident Stanislaw Tillich trägt seinen Teil dazu bei. Von Ulrike Nimz mehr... Analyse

Strafprozess "Tacho-Mafia" wegen manipulierter Kilometerzähler angeklagt

Sie dreht jahrelang Kilometerzähler zurück, um Gebrauchtwagen teurer zu verkaufen - nun steht die "Tacho-Mafia" vor Gericht. Bei dem Prozess wird klar: Für die Käufer hätte das tödlich enden können. Von Christian Rost mehr...

Stanislaw Tillich Debatte um Islam Ostdeutsche Ministerpräsidenten fordern mehr Zuwanderung

Die Ministerpräsidenten Tillich, Ramelow und Haseloff sprechen sich für mehr Zuwanderung in den Osten Deutschlands aus. Deswegen soll der Islam aber noch lange nicht zu Deutschland gehören. mehr...

World Economic Forum in Davos Sohn von Elisabeth II. Prinz Andrew weist Missbrauchsvorwürfe zurück

Nach dem Buckingham Palace hat nun auch Prinz Andrew selbst öffentlich den Vorwurf zurückgewiesen, Sex mit einer Minderjährigen gehabt zu haben. Die Anwälte der Frau fordern, dass der Sohn der britischen Königin in den USA unter Eid aussagt. mehr...

Falsche Nachrichten in der Timeline Facebook schickt Nutzer auf Entenjagd

Ob Zeitungsente oder dubiose Gewinnspiele: Nutzer von Facebook sollen künftig nicht nur Pornografie und Spam, sondern auch Links mit falschem Inhalt reklamieren können. Vor Missbrauch soll Schwarmintelligenz schützen. Von Matthias Huber mehr...

Urteil gegen Neonazi Tino Brandt Sexueller Missbrauch Minderjähriger Neonazi Brandt muss ins Gefängnis

Der ehemalige V-Mann und Neonazi soll minderjährige Jungen für Sex bezahlt und gegen Provision an andere Männer vermittelt haben. Das Landgericht Gera spricht Tino Brandt in 66 Fällen schuldig und verhängt eine Strafe von fünfeinhalb Jahren Haft. mehr...

Skandal um Haasenburg-Heime Erzieher wegen Sex mit 15-Jähriger verurteilt

Ein ehemaliger Erzieher unterhielt monatelang eine Beziehung zu einer 15-Jährigen. Zwar sehen die Richter keinen klassischen Fall von sexuellem Missbrauch, dennoch verurteilen sie den Mann zu einer Bewährungsstrafe. Doch es ist nicht der einzige Skandal um die Haasenburg-Heime in Brandenburg. mehr...

Anschlag auf Charlie Hebdo Gauck nach Anschlägen in Frankreich Gauck nach Anschlägen in Frankreich "Was für eine Pervertierung von Religion"

Auf Initiative des Zentralrats der Muslime treffen sich Bürger in Berlin zu einer Mahnwache gegen Terrorismus. Deren Vorsitzender Mazyek findet deutliche Worte. Auch Bundespräsident Gauck übt heftige Kritik an der Instrumentalisierung des Islam. mehr...

Berufungsverhandlung Pechstein gegen Eislauf-Weltverband Video
Entscheidung am OLG München Pechstein erschüttert den Sport

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein kämpft juristisch um ihre eigene Rehabilitation - und löst nebenbei ein Beben in der Sportwelt aus. Das Oberlandesgericht München lässt ihre Klage gegen den Weltverband zu. Das könnte das Ende der Sportgerichte bedeuten. Von Lisa Sonnabend mehr... Analyse

BMW IBU World Cup Biathlon Oberhof - Day 5 Doping im Biathlon Zwei Namen - sonst Schweigen

Wieder werden Biathleten positiv getestet - eine erneute Untersuchung von alten Proben überführt sie. Der Weltverband gibt die Namen der Dopingsünder jedoch erst bekannt, als keine Fragen mehr gestellt werden können. Von Saskia Aleythe und Lisa Sonnabend mehr... Analyse

Gedenken nach Anschlag in Paris Nach den Anschlägen von Paris Deutschland muss Vielfalt akzeptieren

Wer die absolute Wahrheit für sich beansprucht und anderen überstülpen will, zerstört die Grundlagen des Zusammenlebens. Warum die deutsche Einwanderungsgesellschaft trotz des Terrors Zukunft haben kann - eine Antwort auf militante Islamisten und Islamhasser. Von Heribert Prantl mehr... Essay

Missbrauchskandal am Bamberger Klinikum Klinikum Bamberg Chefarzt wegen Vergewaltigung angeklagt

Er soll Patientinnen betäubt und sexuell missbraucht haben: Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen Ex-Chefarzt des Klinikums Bamberg erhoben. Der Angeklagte will "im Dienste der Wissenschaft gehandelt" haben. Der Staatsanwalt bescheinigt ihm jedoch "menschliche Abgründe". Von Annette Ramelsberger mehr...

Anschlag auf Charlie Hebdo Verkaufsstart in Frankreich Blick ins Heft Video
Verkaufsstart in Frankreich "Charlie Hebdo" erhöht Auflage auf fünf Millionen Exemplare

Zum Verkaufsstart der neuen Ausgabe des Satiremagazins "Charlie Hebdo" erlebten die Geschäfte in Frankreich einen Ansturm. Die Auflage wurde von drei auf fünf Millionen Exemplare erhöht. mehr...

Algorithmus Mathematik und Überwachung im Netz Mathematik und Überwachung im Netz Gute Zahlen, schlechte Zahlen

Als die Atombombe fiel, hatte die Physik ihren Sündenfall. Heute wird massenhaft überwacht, spioniert, berechnet. Müssen sich Mathematiker verantwortlich fühlen? Von Ulrich Trottenberg mehr...

Freihandelsabkommen TTIP Zuhören, nicht abnicken!

Das Misstrauen gegen das Freihandelsabkommen mit den USA ist riesig, zeigt eine Befragung der EU-Bürger. Was soll die Kommission jetzt tun? Die Gegner sagen: Ganz einfach, stoppt die Verhandlungen! Zum Glück denkt daran in Brüssel niemand. Von Nikolaus Piper mehr... Kommentar

Young female natural scientist looking through microscope in biochemistry laboratory model released Prekäre Arbeitsbedingungen Bund will Ausbeutung junger Forscher stoppen

Exklusiv Sie forschen zu Niedriglöhnen oder schlagen sich mit Lehraufträgen durch: Viele Nachwuchswissenschaftler leben in Unsicherheit. Bildungsministerin Wanka will nun gegen den Missbrauch von Zeitverträgen vorgehen. Von Roland Preuß und Johann Osel mehr...

Wolfratshausen Nicht alle sind Charlie

Bei den Wolfratshauser Grünen wird sehr deutlich über Grenzen von Satire diskutiert Von Claudia Koestler mehr...

Regensburger Domspatzen Missbrauchsopfer soll Steuerschuld zahlen

Georg Auer wurde als Schüler der Regensburger Domspatzen missbraucht. Vor zwei Jahren trat er aus der Kirche aus, bis heute wartet er darauf, dass sein Leid anerkannt wird. Stattdessen erhielt er nun eine Forderung des Kirchensteueramts - in Höhe von 7,27 Euro. Von Wolfgang Wittl mehr...

General Views Of Qatar Gastarbeiter in Katar Träume in der Wüste

Die meisten Gastarbeiter, die Katar für die Fußball-WM 2022 rüsten, leben unter menschenunwürdigen Zuständen. Der Arbeitsminister verspricht Reformen: "Unsere Taten werden für uns sprechen." Wenn Katar ernst macht, könnte es Vorbild für seine Nachbarn sein. Von Paul-Anton Krüger mehr... Reportage