Klaus Maria Brandauer Der Bond-Bösewicht aus der Steiermark Klaus Maria Brandauer, 2013

Klaus Maria Brandauer spielte den Mephisto, Hamlet und hätte eine große Hollywood-Karriere machen können. Doch vor der Schauspielerei kann er nur warnen. Von Stephan Radomsky und Dieter Sürig mehr...

Lichtspielhaus Weltspiegel Familie und Partnerschaft Der letzte Abspann

109 Jahre lang hat eine Familie eines der ältesten Kinos in Deutschland geführt. Damit ist jetzt Schluss. Ein Abschiedsbesuch. Von David Denk mehr...

Meryl Streep als Donald Trump Stilkritik Politischer Protest

Meryl Streep steht plötzlich als Donald Trump auf der Bühne, Kollegin Christine Baranski als Hillary Clinton. Protest im Jahr 2016 - was ist nur aus dir geworden? Von Martin Zips mehr...

Meryl Streep als Donald Trump New York Meryl Streep macht den Trump

Die Frisur, der Bauch, das Gesicht in Orange: Die US-Schauspielerin begeistert bei einer Theatergala mit der Darstellung des Präsidentschaftskandidaten. mehr...

Profil Emily Blunt

Die britische Schauspielerin ist für Disney die neue Mary Poppins. Von David Steinitz mehr...

Film Der Lohn der Frauen

Hollywoodschauspielerinnen werden schlechter bezahlt als ihre männlichen Kollegen. Robin Wright hat nun durchgesetzt, dass sie bei der Serie House of Cards so viel verdient wie Kevin Spacey. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Journalisten in Film und Fernsehen Überall diese Journalisten!

Das Reporterleben ist nicht besonders glamourös, zu Legenden werden die Allerwenigsten. Trotzdem gibt es derzeit so viele Romane und Filme über Reporter wie nie zuvor. Warum nur? Von Gerhard Matzig mehr... Analyse

William Shakespeare 400. Todestag 400. Todestag Ihre Meinung zu Shakespeare, Meryl Streep?

Ihre Lieblingsfigur? Ihr bester Shakespeare-Moment? Was Prominente vom britischen Literaten halten. Eindrücke zum 400. Todestag. mehr...

491717433 Soziale Medien Zehn Jahre Twitter in zehn Tweets

Notlandung im Wasser, Weltmeister-Selfie und Piraten, die einander dissen: Das sind die prägendsten Tweets aus einem Twitter-Jahrzehnt. Von Jessica Binsch mehr...

Englische Wahlrednerin, 1910 Frauenrechte Prügel für Churchill - der Kampf der Suffragetten

Die Öffentlichkeitsarbeit war ausgeklügelt und waghalsig: Vor hundert Jahren setzten die Suffragetten sogar ihr Leben aufs Spiel, um das Wahlrecht zu erlangen. Von Monika Goetsch mehr...

Pop Pop Pop Jenseits von Afrika

Gelungene Verschmelzung oder doch nur Tanzen für die Völkerverständigung? Wie neue Pop-Alben aus Berlin und Addis-Abeba den Weltmusik-Klischees entkommen wollen. Von Jan Kedves mehr...

Oscars und Diversität Die Unsichtbaren

Selten wurde so viel über Leute diskutiert, die nicht nominiert sind. Die Academy gelobt Besserung - aber es ist die Filmindustrie, die sich ändern müsste. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Larry Moss, 2009; Larry Moss Interview mit Larry Moss DiCaprios Nachhilfelehrer

Egal wie gut Hollywood-Schauspieler schon sind: Sie wollen von Larry Moss unterrichtet werden. Auch Leonardo DiCaprio hat mit ihm für "The Revenant" geübt - zum Beispiel wie man sich bückt. Interview: Susanne Schneider mehr... SZ-Magazin

Berlin, 20. Februar 2016, der italienische Dokumentarfilmer und Regisseur Gianfranco Rosi und der Arzt Pietro Bartolo Berlinale - Die Bilanz Eine Insel im Meer der Bilder

Fakten vs. Fiktion: Die Lampedusa-Dokumentation "Fuocoammare" gewinnt auf der sonst mittelmäßigen Berlinale den Goldenen Bären. Von David Steinitz mehr...

Wolfratshausen Internationaler Frauentag Internationaler Frauentag Suffragetten-Marsch in Wolfratshausen

Historischer Verein und Kulturverein erinnern an die Kämpferinnen fürs Wahlrecht. An der Aktion sollen viele Frauen in historischen Kostümen teilnehmen. Von Felicitas Amler mehr...

Gianfranco Rosi, Regisseur von Fuocoammare Entscheidung bei der Berlinale 2016 Mut zur Unwissenheit

Gianfranco Rosi holt sich bei der Berlinale den Goldenen Bären. Sinnbildhaftes Kino war in diesem Wettbewerb aus Sicht der Jury Trumpf - nicht immer zu Recht. Von Paul Katzenberger mehr...

66. Berlinale · Preisträger "Fuocoammare"-Sieg bei der Berlinale Nicht überraschend, trotzdem richtig

"Fuocoammare" bekommt den goldenen Bären. Die anderen Filme auf der Berlinale hatten gegen die Flüchtlings-Doku keine Chance. Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr...

Director Gianfranco Rosi poses with Jury President Streep after receiving Golden Bear during awards ceremony at 66th Berlinale International Film Festival in Berlin Bester Film "Fuocoammare" gewinnt Goldenen Bären auf der Berlinale

Eine italienische Flüchtlings-Doku über Lampedusa wird zum besten Film im Wettbewerb. Der deutsche Konkurrent geht leer aus. mehr...

Porträt Voll Profi

Die Schauspielerin Kirsten Dunst arbeitet hart, mag keine Klischees und lächelt über George Clooneys politische Ambitionen. Von Verena Mayer mehr...

Berlinale Berlinale Berlinale Sänk ju very matsch

"Alone in Berlin" mit Daniel Brühl könnte gut funktionieren - mit einigen künstlerischen Entscheidungen weniger. Spike Lees "Chi-Raq" zeigt Frauen im Sexstreik: "No peace, no pussy!" Von David Steinitz mehr...

Berlinale Stars auf der Berlinale Stars auf der Berlinale Dieser Mann wünscht sich einen Mankini

Colin Firth will nicht immer Anzüge tragen, George Clooney kann auch hässlich sein: Ein Blick auf die Prominenz - zur Halbzeit der Berlinale. Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr...

Meryl Streep Diskriminierung bei den Oscars "Du musst Krach schlagen, um Platz am Tisch zu bekommen"

Meryl Streep macht den Diskriminierten bei den Oscars Mut. Sie selbst habe früher befürchtet, ab 40 nur noch "Schreckschrauben und Hexen" spielen zu dürfen. Porträt von Fritz Göttler mehr...

66. Internationale Filmfestspiele - Midnight Special - Premiere Berlinale-Partys Terroristen reisen besser ohne Koffer an

Die Auftakt-Partys des Festivals sind gespickt mit Promis wie eh und je. Die richtige Würze bringt aber erst ein bisschen Terror-Angst. Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr...

Süddeutsche Zeitung Panorama Berlinale-Eröffnung Berlinale-Eröffnung Weibliche Hauptrolle

Den Auftakt der Berlinale 2016 prägen die Frauen - allen voran Jury-Chefin Meryl Streep. Anke Engelke legt sich mit Leipzig an, und Verona Pooth redet eine Stunde lang, ohne Luft zu holen. Von Christian Mayer mehr...