Dienstleistungsabkommen Tisa Bundesregierung gibt sich ahnungslos

Werden Bildung oder Wasser mit dem Dienstleistungsabkommen Tisa privatisiert? Die Bundesregierung antwortet auf diese Frage desinteressiert und widersprüchlich. Die Linke warnt vor einem "Zwang permanenter Liberalisierung". Von Alexander Hagelüken mehr...

Linken-Chef Ernst: Ruecktrittsforderung war Einzelmeinung Linken-Chef blickt zurück Klaus Ernst kämpft mit den Elementen

Die Reisekosten, der Porsche, das Einkommen: Für viele war Klaus Ernst der Buhmann des Sommers. Auf seiner Berghütte sinniert der Linken-Chef über Oskar Lafontaine und kritisiert die eigene Partei: "Mich ärgert die Unvernunft, die ich teilweise erlebe." Von Daniel Brössler, Ellmau mehr...

Klaus Ernst Linken-Chef: Verfahren eingestellt Die weiße Weste des Klaus Ernst

Aufatmen im Karl-Liebknecht-Haus: Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" wird das Verfahren gegen Linken-Chef Klaus Ernst eingestellt. Ihm war vorgeworfen worden, geschäftliche Flüge unrechtmäßig über die Bundestagsverwaltung abgerechnet zu haben. mehr...

Linken-Chef Ernst: Ruecktrittsforderung war Einzelmeinung Linke in Bayern Der Genosse macht Klaus Ernst weiter Ärger

Der Landesverband hat entschieden: Trotz seiner scharfen Kritik an Linke-Chef Klaus Ernst darf Schatzmeister Ulrich Voß bleiben - und schickt sogleich eine Mängelliste an den Bundespräsidenten. Von Uwe Ritzer mehr...

Klaus Ernst, Linke Eklat bei Bayerns Linken "Klaus Ernst spaltet und grenzt aus"

Neuer Eklat bei Bayerns Linken: Landeschef Franc Zega hat den designierten Bundesvorsitzenden scharf attackiert. Von Uwe Ritzer mehr...

Parteitag, Die Linke, Bayern Voß im Gespräch "Klaus Ernst wusste um die Ungereimtheiten"

"Ausgebremst, wo es nur ging": Der bayerische Linken-Schatzmeister Ulrich Voß legt in der Affäre um angeblich manipulierte Mitgliederdaten nach - und berichtet aus der Innenwelt einer zerstrittenen Partei. Interview: Uwe Ritzer mehr...

Die Linke - Pk Klaus Ernst Klaus Ernst zum Castro-Glückwunsch "Es ist ein Fehler passiert"

Dem kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro zum Geburtstag gratulieren? Ja, sagt der Linkenvorsitzende Klaus Ernst zur Süddeutschen Zeitung. Vom huldigenden Glückwunschschreiben seiner Partei distanziert er sich trotzdem - und verspricht, dass sich so etwas nicht wiederholen wird. mehr...

„Wir dürfen uns nicht selbst zerlegen“ Linken-Chef Klaus Ernst "Wir dürfen uns nicht selbst zerlegen"

Klaus Ernst fordert die Linken auf, sich auf Inhalte zu konzentrieren. Gleichzeitig wirft der Partei-Chef den Ost-Funktionären vor, seit der Fusion von PDS und WASG Schwierigkeiten mit dem innerparteilichem Machtverlust zu haben. Video-Interview: Thorsten Denkler mehr...

„Wir dürfen uns nicht selbst zerlegen“ Linken-Chef Klaus Ernst "Wir dürfen uns nicht selbst zerlegen"

Video Klaus Ernst fordert die Linken auf, sich auf Inhalte zu konzentrieren. Gleichzeitig wirft der Partei-Chef den Ost-Funktionären vor, seit der Fusion von PDS und WASG Schwierigkeiten mit dem innerparteilichem Machtverlust zu haben. Video-Interview: Thorsten Denkler mehr...

Parteichef Klaus Ernst (Die Linke) posiert in Berlin Die Linke: Klaus Ernst im Gespräch "Einstellung erster Klasse"

Gute Laune bei Klaus Ernst: Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen ihn eingestellt. Jetzt strebt der Linken-Chef Regierungsbündnisse mit SPD und Grünen an, lehnt ein Zugehen auf diese Parteien jedoch ab. Interview: Daniel Brössler mehr...

Klaus Ernst Klaus Ernst im Interview "Sauerei, wenn Arbeitslose kein Bier trinken dürfen"

Die Neuregelung der Hartz-IV-Sätze kann ein Linker nicht gut finden. Im Gespräch mit sueddeutsche.de kritisiert Parteichef Klaus Ernst die Regierung - und verrät, was er vom Spitznamen "Porsche-Klaus" hält. Interview: T. Denkler mehr...

Klaus Ernst Linke-Parteichef Klaus Ernst im Gespräch "Arbeit wird so billig wie Dreck"

Europa muss neu erfunden, die Macht der Banken begrenzt und Kriegseinsätze der Bundeswehr unter allen Umständen verhindert werden: Vor dem Parteitag der Linken erläutert Parteichef Ernst im Gespräch mit sueddeutsche.de die Ziele seiner Partei und spricht über die Auswüchse des Kapitalismus, persönliche Fehler und den einen Punkt, in dem Angela Merkel recht hat. Interview: Daniel Brössler und Thorsten Denkler mehr...

Neujahrsempfang der Linken Die Linke: Skandale um Klaus Ernst Konsequent ins Abseits

Die Aufregung um "Porsche-Klaus" reißt nicht ab: Deutschland diskutiert weiter über den Linken-Chef. Bevor Ernst Spitzenpolitiker wurde, machte er in der IG Metall Karriere und profilierte sich als Freund der kleinen Leute. Eine Karriere in Bildern. Von Matthias Kolb mehr...

Linken-Chef Ernst: Ruecktrittsforderung war Einzelmeinung Linken-Chef Klaus Ernst Mein Haus, mein Porsche, mein Problem

Bei seinem Aufstieg hat sich Linken-Chef Klaus Ernst viele Feinde gemacht. Die Kritik vieler Genossen an seinem Lebensstil hat auch damit zu tun. Die Debatte ist aber verlogen. Von Uwe Ritzer mehr...

Politischer Aschermittwoch - Die Linke Die Linke: Streit um Klaus Ernst Porsche-Klaus und die "Lebenslüge"

Andere machen Sommerpause, die linke Basis drischt auf ihren Parteichef ein. Der Lebensstil von Klaus Ernst erregt die Gemüter. Führende Genossen verteidigen ihn: Schuld sei das ungeklärte Verhältnis der Sozialisten zum Geld. Von Michael König mehr...

Klaus Ernst und Gesine Lötzsch, dpa Klaus Ernst und Gesine Lötzsch Protest gegen die neue Spitze

In der Linkspartei regt sich massive Kritik an der neuen Führungsmannschaft mit Klaus Ernst und Gesine Lötzsch an der Spitze. Sachsen-Anhalts Landeschef Höhn spricht von einer "Zumutung". Von D. Brössler und U. Ritzer mehr...

Klaus Ernst, ddp Linke: Klaus Ernst "Marxismus ist mir nicht fremd"

Klaus Ernst, designierter Linken-Chef, über die künftige Rolle von Lafontaine - und warum er die Handynummer von SPD-Chef Gabriel nicht braucht. Interview: Daniel Brössler mehr...

Klaus Ernst über die Linke Klaus Ernst über die Linke "Kein sozialistischer Traditionsverein"

Der Vize-Chef der Linken, Klaus Ernst, sieht noch etliche Defizite der neuen Partei, die sich als "neues Projekt" präsentieren müsse. Der Gewerkschafter setzt auf die Themen Rente und Mindestlohn und will in den bayerischen Landtag einziehen - mit der Hilfe von Sahra Wagenknecht. Interview: Daniel Brössler mehr...

Zollfahnder auf dem Münchner Oktoberfest, 2011 Personal beim Zoll Gewerkschaft fordert mehr Mindestlohn-Kontrolleure

Der Zoll soll künftig überprüfen, ob wirklich alle Arbeiter 8,50 Euro Stundenlohn bekommen. Damit verdoppelt sich der potentielle Arbeitsaufwand. Und schon heute sind nicht alle Stellen bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit besetzt. Von Thomas Öchsner mehr...

Fraktionssitzung - Die Linke Entscheidung bei der Linken Gysi macht's allein

Bloß keinen Streit - das haben sich wohl die führenden Vertreter der konkurrierenden Lager bei der Linken gedacht. Deshalb haben sie schon vor Beginn der Parteiklausur einen Kompromiss für die Besetzung der Fraktionsspitze ausgehandelt. Gysi soll alleiniger Vorsitzender bleiben, Wagenknecht wird entschädigt. Von Daniel Brössler, Bersteland mehr...

Klausurtagung Linke Linken-Fraktionschef Gysi "Ich habe kein Verfallsdatum"

Gregor Gysi bleibt Fraktionsvorsitzender, Sahra Wagenknecht wird ganz allein "erste Stellvertreterin" - das war schon vor der Abstimmung klar. Doch die Linke will es spannend machen und verschanzt sich stundenlang im Sitzungssaal. Am Ende steht ein großes Versprechen. Von Antonie Rietzschel, Bersteland mehr...

Milliarden-Rabatte für Industrie bei EEG-Umlage Ausnahmen bleiben die Regel

Die Industrie bekommt wohl vorerst weiter Rabatte: Das Bundesumweltministerium dementiert Medienberichte, dass mehrere Branchen nicht mehr von der EEG-Umlage befreit werden. Die Wünsche der EU zu der Ungleichbehandlung bleiben vorerst unerhört. mehr...

Leslie Mandoki Namen des Wahlabends Gewonnen, zerronnen, nach München gekommen

Überraschungen des Wahlabends: Früherer Dschinghis-Khan-Musiker Leslie Mandoki wohl bald im Landtag +++ Umstrittene CSU-Ministerin Merk gewinnt erstmals Direktmandat +++ SPD holt einzelnen Stimmkreis +++ Singende Bürgermeisterin holt die meisten FDP-Stimmen in Niederbayern +++ Die wichtigsten Sieger und Verlierer mehr...

Linke nach der Bundestagswahl Linke nach der Bundestagswahl Mission 2017

In diesem Jahr wird es noch nicht mit Rot-Rot-Grün klappen, doch 2017 könnte es die Linke in die Regierung schaffen. Wenn sie sich als koalitionsfähig erweist. Doch diese Aufgabe scheint angesichts der Zusammensetzung der neuen Fraktion schwierig und birgt Risiken für die Partei. Von Antonie Rietzschel, Berlin mehr...