Spitzenkandidaten der LinksparteiEiner für alle, alle für einen

Machtkämpfe gehören bei den Linken zum alltäglichen Geschäft. Um die verschiedenen Parteiflügel zu einen, haben sie für den Wahlkampf 2013 ein großes Team gebildet. Gleich acht Spitzenkandidaten treten an - aber irgendwie dreht sich trotzdem alles nur um einen.

Machtkämpfe gehören bei den Linken zum alltäglichen Geschäft. Um die verschiedenen Parteiflügel zu einen, wurde im Wahlkampf 2013 ein großes Spitzenkandidaten-Team aufgestellt. Jetzt treten gleich acht Vertreter für die Partei an - aber irgendwie dreht sich trotzdem alles nur um einen.

Gleich acht Spitzenkandidaten stellte Die Linke für die Bundestagswahl vor. Bei der Vorstellung um Januar standen sie Seit' an Seit' vor der roten Partei-Wand, auf den ersten Blick ein ausgeglichenes Team aus Frauen und Männern. Doch das Spitzenteam ist für viele Beobachter eher ein Schritt zu innerparteilichem Frieden denn zu einem erfolgreichen Wahlkampf. Hinter der Linken liegen zähe Monate der Verhandlungen.

Bild: picture alliance / dpa 21. August 2013, 16:292013-08-21 16:29:58 © Süddeutsche.de/chu/olkl/bavo