Elektro- statt Verbrennungsmotor Ampere sticht Oktan 462138897

Elektroautos warten noch immer auf ihren Durchbruch, aber es gibt erste Anzeichen eines Umdenkens. Schon heute steht fest: Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, kann die E-Mobilität ein Erfolgsmodell werden. Von Patrick Illinger mehr...

Ferdinand Piëch vw volkswagen hauptversammlung pischetsrieder aktie aktionäre sensation Hauptversammlung live - II Ferdinand Piëch: "Ich habe den Falschen gewählt"

Die mit Spannung erwartete Hauptversammlung der VW-Aktionäre brachte eine mittlere Sensation. Die Beichte von Aufsichtsratschef Piëch - die Wahl von Bernd Pischetsrieder zum VW-Chef sei ein Fehler gewesen. Thorsten Denkler war vor Ort. mehr...

Hauptversammlung Volkswagen AG VW-Aktionärsversammlung Ferdinand Piëch setzt seine Frau in den VW-Aufsichtsrat

Familienunternehmen haben eigentlich einen guten Ruf. Nur ist der Aufsichtsrat von Volkswagen keine Erbengemeinschaft, sondern kontrolliert einen Milliardenkonzern. VW-Patriarch Piëch hat nun seine Frau in das Gremium geholt - dafür erntet er viel Kritik. mehr...

Groteske Groteske Ferdinand Piëch siegt im Krawatten-Streit

VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch hat in einem kuriosen Rechtsstreit um die Motive seiner Krawatten und die Zahl seiner Kinder einen Etappensieg davon getragen. Es geht unter anderem um die Frage: Jagd oder Krieg? mehr...

Der neue Audi TT. Der neue Audi TT Déjà-vu als Formprinzip

Kritiker werfen den Audi-Designern Mutlosigkeit vor. Gerade der neue TT sieht dem alten zum Verwechseln ähnlich. Man kann die bekannten Formen aber auch als eine Hommage an eine Design-Ikone verstehen. Von Joachim Becker mehr...

Ball Des Sports 2014 Basler Privatbank Maschmeyer stellt Strafanzeige gegen Sarasin

Exklusiv Einst waren sie gute Geschäftsfreunde, jetzt ist es mit der Freundschaft aus: Carsten Maschmeyer hat Anzeige gegen die Schweizer Bank von Eric Sarasin erstattet. Die Bank soll verraten haben, in welche Fonds Maschmeyer investiert. Das Problem: Diese Fondsgeschäfte gelten als ziemlich dubios. Von Klaus Ott mehr...

Ferdinand Piëch und die Leidenschaft für Macht und Motoren Ferdinand Piëch und die Leidenschaft für Macht und Motoren Der Herbst des Auto-Kraten

Stahlblaue Augen und ein messerscharfer Führungsstil: Wie der Porsche-Enkel im VW-Konzern herrscht - und nicht mehr teilen möchte. Eine Reportage von Stefan Klein mehr...

Ferdinand Piëch Ferdinand Piëch Sein nächster Schachzug

Patriarch Ferdinand Piëch verlässt den Aufsichtsrat von Porsche - und in Genf fragen sich alle, was das zu bedeuten hat. Von Michael Kuntz mehr...

Ferdinand Piëch und der Phaeton Ferdinand Piëch und der Phaeton Ein luxuriöses Hobby

VW-Aufsichtsratschef-Chef Ferdinand Piëch gönnt sich mit der Gläsernen Manufaktur in Dresden ein teures Vergnügen - denn der Phaeton verkauft sich nicht so recht. Aber das macht nichts. Denn Piëch ist heute so mächtig wie nie. Von Michael Kuntz mehr...

Ferdinand Piech, ddp Ferdinand Piëch Ein Mann und seine Opfer

Bilder VW-Chefaufseher Ferdinand Piëch hat schon viele Kollegen aus dem Amt gejagt - vor allem bei der Konzerntochter Audi. Eine Übersicht in Bildern. mehr...

VW Piech Prozess VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch Volkswagen-Patriarch gerät in Bedrängnis

Im VW-Prozess um Sex und Millionengagen wird die Luft für Ferdinand Piëch dünner. Was wusste der Ex-Konzernchef wirklich? mehr...

Piëch, Reuters Volkswagen: Ferdinand Piëch Der Konzern bin ich

Ferdinand Piëch macht in diesen Tagen deutlich, wer das Sagen bei VW hat. Seine Macht hat er über Jahre aufgebaut, vor allem mit kompromisslosen Entscheidungen. mehr...

Ferdinand Piech, ddp Ferdinand Piëch Ein Mann und seine Opfer

VW-Chefaufseher Ferdinand Piëch hat schon viele Kollegen aus dem Amt gejagt - vor allem bei der Konzerntochter Audi. Eine Übersicht in Bildern. mehr...

Außerordentliche VW-Hauptversammlung VW, Scania, MAN: Ferdinand Piëch Wolfsburger Spinnennetz

Wendelin Wiedeking und Håkan Samuelsson hatten geglaubt, an Piëchs sicherem Gespür für Macht vorbeizukommen. Doch sie hatten das Wichtigste übersehen. Ein Kommentar von Thomas Fromm mehr...

Unternehmen Wirbel um Ferdinand Piëch Wirbel um Ferdinand Piëch Eklat bei Volkswagen

Offener Bruch mit Porsche: VW-Chefaufseher Piëch hat auf der Aufsichtsratssitzung des Konzerns die Vertreter Porsches hängenlassen - und gegen sie gestimmt. Die Empörung ist groß. mehr...

Unternehmen Ferdinand Piëch Ferdinand Piëch Der Doppelstratege

Großdemo bei VW: Tausende Mitarbeiter gehen auf die Straße. Es geht um das VW-Gesetz, vor allem aber um die Mitbestimmung. Piëch ist der Einzige, der den Streit schnell beenden könnte. Ein Kommentar von K.-H. Büschemann mehr...

Wiedekings Privaträume durchsucht Gescheiterte VW-Übernahme Porsches übermütiger Plan

"Vorsätzliche sittenwidrige Schädigung", lautet einer der Vorwürfe gegen die Porsche-Holding. Heute startet die nächste Verhandlung wegen der gescheiterten VW-Übernahme. Dieses Mal geht es um 1,36 Milliarden Euro. Der Sportwagenbauer will kämpfen - und nicht einen Euro zahlen. Von Max Hägler mehr...

Wettbewerbsklausel im Daimler-Vertrag Zetsche schließt schnellen Wechsel Renschlers zu VW aus

Der Abgang von Daimlers Produktionschef Renschler kam überraschend. VW-Aufsichtsratschef Piëch befeuerte die Spekulationen über einen baldigen Wechsel zur Konkurrenz. Das kann Daimler-Chef Zetsche ausschließen. mehr...

Ferdinand Piëch und Wolfgang Porsche VW-Porsche-Übernahme Hedgefonds verklagt Piëch und Porsche

Methoden wie beim Geheimdienst? Ein Hedgefonds wirft Ferdinand Piëch und Wolfgang Porsche vor, die Übernahme von VW mit sonderbaren Methoden vorbereitet sowie die übrigen Aktionäre dabei getäuscht zu haben. Darum fordert der Fonds nun 1,8 Milliarden Euro Schadensersatz. mehr...

Starkes Schlussquartal VW steigert Gewinn auf Rekordhöhe

Trotz der Absatzflaute in Europa hat VW seinen Betriebsgewinn 2013 auf knapp 11,7 Milliarden Euro gesteigert und so einen neuen Rekordwert erreicht. Mit vollen Kassen gehen die Wolfsburger auf Übernahmekurs Richtung Skandinavien. mehr...

Piech soll Ehrenbürger von Braunschweig werden Aufsichtsratschef Verwirrung um angeblichen Rückzug von Piëch

Gibt es einen personellen Umbruch bei Deutschlands größtem Autobauer? Einem Medienbericht zufolge soll Ferdinand Piëch seinen Posten als Chef des Aufsichtsrates bei Volkswagen früher abgeben als geplant. Das Unternehmen selbst weist die Gerüchte zurück - und auch Piëch selbst meldet sich zu Wort. mehr...

Huber, Piech, Wiedeking, Porsche Porsche: Götterdämmerung Wiedeking - auf zum letzten Gefecht

Krieg der Charakterköpfe bei Porsche: Vorstandschef Wendelin Wiedeking provoziert und provoziert. Er leistet sich im Kampf um VW ein Scharmützel mit den mächtigen Aufsichtsräten Ferdinand Piëch und Berthold Huber - die Schlacht könnte bald entschieden sein. Von Hans von der Hagen und Melanie Ahlemeier mehr...

Markenpräsenation des Volkswagenkonzern beim Autosalon Genf VW Piëch holt Ehefrau Ursula in den Aufsichtsrat

Kurz vor seinem 75. Geburtstag regelt VW-Konzernpatriarch Ferdinand Piëch sein Erbe. Auf der nächsten Hauptversammlung soll seine Frau Ursula in das Kontrollgremium des Autobauers gewählt werden. Er selbst strebt weitere fünf Jahre als Vorsitzender an. mehr...

GTI, Wörthersee Golf-GTI-Treffen am Wörthersee VW-Hausmesse statt Fan-Party

Fan-Zusammenkunft, das war einmal: Beim GTI-Treffen am Wörthersee inszeniert sich der VW-Konzern zunehmend selbst. Zwischen Tuning und Protz stehen Konzeptfahrzeuge, die Elemente kommender Modelle des Konzerns schon jetzt zeigen. Von Wolfgang Gomoll mehr...

Ferdinand Piëch vertraut seiner Ehefrau Ursula sein milliardenschweres Konzernerbe an. Ursula Piëch und das VW-Erbe Die Frau an seiner Seite

Ferdinand Piëch, wichtigster Automanager der Welt, vertraut ausschließlich sich selbst und seiner Uschi. Aber nur zu Lebzeiten. Von Thomas Fromm mehr...