Terrorismus Immer mehr Frauen ziehen in den Dschihad

Sie werden über das Internet geködert, die meisten sind jünger als 25 Jahre: Immer mehr junge Frauen ziehen nach Syrien oder Irak in den Dschihad. Das Bundesamt für Verfassungsschutz spricht von einer "komplexen Bedrohungslage". mehr...

Islamischer Staat Islamischer Staat Islamischer Staat Dschihad rosa-rot

Der "Islamische Staat" braucht dringend junge Frauen. Er rekrutiert sie weltweit, auch in Deutschland. Geködert werden die Mädchen per Whatsapp von gleichaltrigen Anwerberinnen. Von Katja Riedel, Georg Heil und Volkmar Kabisch mehr...

Al-Chansaa-Brigade Terrorismus Dschihad der Frauen

Mehr als 100 Islamistinnen aus Deutschland sollen sich Terrorgruppen in Syrien und im Irak angeschlossen haben. Ihre Rolle ist dabei längst nicht mehr auf die der Dschihadistenbraut beschränkt. Von Katja Riedel mehr...

Attack at Air Products gas factory Frankreich Stiller Mann voller Wut

In Frankreich gesteht der Salafist Yassin Salhi, seinen Chef enthauptet zu haben. Allerdings weist er eine islamistische Tat weit von sich. Er habe sich an seinem Chef rächen wollen, sagt er. Dennoch lebt im ganzen Land die Terrorangst wieder auf. Von Christian Wernicke mehr...

Anschlag in Tunesien Anschlag in Tunesien Anschlag in Tunesien Mein Sohn, der Mörder

Es ist hier heiß am Mittag, Hakim Rezgui legt sich etwas hin. Als er wieder aufwacht, hat sein Ältester 38 Touristen in Sousse erschossen. Besuch bei der Familie des Attentäters. Von Tim Neshitov mehr...

Justiz Ehe ist nicht strafbar

Die Beziehung eines jungen Mädchens oder ihre Heirat mit einem Kämpfer des "Islamischen Staats" als "Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat" zu erfassen, ist schwierig. Die Strafjustiz tut sich deshalb mit Dschihadistinnen schwer. Von Heribert Prantl mehr...

Terroranschläge Terror Terror Schwarzer Freitag

Kuwait, Frankreich, Tunesien - die Welt erlebt drei Terroranschläge an einem Tag. Die Botschaft der Täter: Wir sind überall. Von Stefan Ulrich mehr... Analyse

Theater Ist der Tod eine Performance?

Das Festival "Impulse" in Mühlheim zeigt die packendsten Inszenierungen aus der freien Theaterszene. Von Martin Krumbholz mehr...

Terror Horror am Strand

Die Dschihadisten in Tunesien töten wahllos. Touristen, Tunesier, das scheint egal zu sein. Ganz gezielt aber treffen sie eines: die arabische Demokratie. Von Tomas Avenarius und Paul-Anton Krüger mehr...

Terroranschlag in Sousse Nach IS-Angriff in Tunesien Nach IS-Angriff in Tunesien Attentäter von Sousse war wohl 24-jähriger Student

Einen Tag nach dem Anschlag auf eine tunesische Hotelanlage werden Details zur Identität des Täters bekannt. Nach dem Terrorüberfall mit mindestens 39 Toten reisen Tausende Touristen ab. Außenminister Steinmeier bestätigt, dass mindestens ein Deutscher unter den Opfern ist. mehr...

Radikalisierter vor Gericht Einmal Dschihad und zurück

Ufuk C. wollte als "Märtyrer sterben" und reiste dafür von München nach Syrien. Seine Erlebnisse dort passten nicht mit dem zusammen, was ihm Salafisten-Videos vermittelt hatten. Daher flüchtete er - und steht nun vor Gericht Von Christian Rost mehr...

- Terrornetzwerk Al-Qaida dementiert Tod von Dschihadistenführer Belmokhtar

Er wird "Mann mit den sieben Leben" genannt: Am Sonntag hieß es, der algerische Terrorchef Mokhtar Belmokhtar sei bei einem US-Angriff getötet worden - mehrere Islamistengruppen weisen das nun zurück. mehr...

Pakistan Pakistan Pakistan Tod in den Bergen

Seit einem Jahr versucht Pakistans Armee, die Taliban aus der Region Waziristan zu vertreiben. Doch Fachleute bezweifeln, dass dies allein durch militärische Gewalt gelingen kann. Von Arne Perras mehr...

- Libyen Mann mit sieben Leben

Der Islamistenführer Belmokhtar soll tot sein - doch er überstand schon viele Angriffe. Von Sacha Batthyany mehr...

Festnahme am Flughafen Berlin-Tegel Al-Jazeera fordert Freilassung von Journalisten

Ahmed Mansour gehört zu den bekanntesten Fernsehjournalisten der arabischen Welt. Wie sein Sender Al-Jazeera meldet, ist er auf der Durchreise in Deutschland festgenommen worden. mehr...

Radikalisierung im Gefängnis Wenn Islamisten hinter Gittern für den Dschihad werben

Wie kann verhindert werden, dass inhaftierte Islamisten Kandidaten für den Dschihad rekrutieren? Auch deutsche Behörden stellt das vor Probleme: Gefängnisse müssen radikale Häftlinge erkennen - ohne Muslime unter Generalverdacht zu stellen. Von Sarah Kanning mehr...

- Islamisten in Frankreich Im Dschihad sind alle gleich

Die Dschihadisten in Frankreich kommen aus allen Gesellschaftsschichten. Es eint sie die Religion der Väter, die - mit Gewalt gewürzt - nach Abenteuer schmeckt. Von Tomas Avenarius mehr...

Babar Ahmad appears in U.S. District Court in New Haven 12 Jahre Haft für Babar Ahmad Pate des Online-Dschihad in den USA verurteilt

Er sammelte Spenden für die Taliban und rief zum "Heiligen Krieg auf": Babar Ahmad ist der Kopf hinter der ersten englischen Internetseite, die sich dem Dschihad widmete. Nun wurde er zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Doch seine Geschichte ist weit komplizierter, als es scheint. mehr...

- Anti-Terror-Einsatz Wie der Dschihad nach Belgien kam

Der Anti-Terror-Einsatz im ostbelgischen Verviers soll einen Anschlag verhindert haben. In Belgien ist die Islamisten-Szene stark - von hier reisen viele Kämpfer zum Dschihad nach Syrien. Dafür gibt es Gründe, die nichts mit Religion zu tun haben. Von Jannis Brühl mehr... Analyse

Gotteskrieger Prozess gegen Dschihad-Kämpfer

Ufuk K. kämpfte in Syrien, bald steht er in München vor Gericht mehr...

Osama bin Laden Dokumente von Osama bin Laden Dokumente von Osama bin Laden "US-Bevölkerung ermorden und bekämpfen"

Seine Frau musste aus Furcht vor Wanzen ihre Garderobe austauschen, Arztbesuche und E-Mails waren tabu: Dokumente aus dem Versteck des Al-Qaida-Chefs Osama Bin Laden zeigen seine große Angst vor Entdeckung - und enthalten Details über Deutschland. mehr...

Osama bin Laden is dead Al-Qaida-Chef Briefgeheimnis

Frustriert, liebevoll, fanatisch: Die veröffentlichten Schriftstücke von Osama bin Laden zeigen die Gemütslage eines von der ganzen Welt gejagten Massenmörders. Von Nicolas Richter mehr...

Moroccan citizen Touil Abdelmajid makes a victory sign as he arrives with migrants on the Italian navy ship Orione at Porto Empedocle harbour in Sicily Italien Der Flüchtling, der ein Terrorist sein soll

Stolz verkündet die Mailänder Polizei die Festnahme eines 22-jährigen Marokkaners, der zu den Attentätern von Tunis gehören soll. Obwohl der Fall noch viele Fragen aufwirft, schlachten die Rechten ihn bereits aus: Der Mann kam auf einem Flüchtlingsboot nach Italien. Von Oliver Meiler mehr...

Islamischer Staat Islamischer Staat Islamischer Staat Abenteuerliche Organhandel-Episoden aus dem Dschihad

Der IS soll eine neue Einnahmequelle haben: Organe von Zivilisten und gefallenen Soldaten, die ins Ausland verkauft werden. Das behauptet die irakische Regierung. Der Vorwurf klingt schrecklich - ist aber vielleicht gar nicht wahr. Von Robert Gast mehr...

Journalismus "Vice"-Reportage über Terrormiliz IS "Vice"-Reportage über Terrormiliz IS Im Campingwagen des Dschihad

Scoop oder Propaganda? Ein Reporter des US-Medienunternehmens "Vice" dreht bei der Terrormiliz IS. Im Netz hat das Online-Magazin Erfolg - aber es gibt auch Kritik. Von Moritz Baumstieger mehr... Analyse