Export von Überwachungssoftware Allianz gegen die Feinde des Internets Proteste in Bahrain 2012, die Polizei setzt Tränengas ein - und Überwachungstechnik

Deutsche Spezialfirmen exportieren fleißig Abhörtechnik ins Ausland - auch in Länder, die damit die eigenen Bürger drangsalieren. Die Verkäufe werden praktisch nicht kontrolliert. Ein neues Bündnis will das ändern. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

SPD-Regierungskonferenz Reform des EEG Gabriel will 500 Unternehmen stärker belasten

Ausnahmen sind bislang die Regel: Mehr als 2000 deutsche Firmen sind derzeit ganz oder teilweise von der Ökostrom-Umlage befreit. Für etwa 500 Unternehmen will Wirtschaftsminister Gabriel diese Ausnahmen künftig streichen. mehr...

CeBIT 2014 Technology Trade Fair Start-ups auf der Cebit Elefanten auf Jagd

Die Cebit wird zunehmend zur Kontaktbörse zwischen jungen Entwicklern und der Großindustrie. 50 Gründer wollen dort zeigen, was alles mit den richtigen Ideen möglich werden kann. Von Varinia Bernau, Hannover mehr...

Kurswechsel im Wirtschaftsministerium Bundesregierung erkennt Exportüberschuss als Problem an

Exklusiv Kritik an den hohen deutschen Exportüberschüssen hat das Bundeswirtschaftsministerium bislang vehement zurückgewiesen. Doch in einem internen Papier kündigt sich jetzt eine Kurskorrektur an. Das dürfte auch in der Koalition für Ärger sorgen. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Gabriel zu Jahreswirtschaftsbericht 2014 Jahreswirtschaftsbericht Gabriel, der Macher

Energiewende, Bankenregulierung, soziale Marktwirtschaft - alles kein Problem. Erst seit kurzem im Amt, entwickelt Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel ungewohnten Ehrgeiz. Von Michael Bauchmüller und Thomas Öchsner, Berlin mehr...

Autobahn Traffic As Germany Considers Highway Tolls Arbeitsbedingungen im Ausland DHL gelobt Besserung

Exklusiv Drangsalierung von Mitarbeitern im Ausland, so lautete der Vorwurf von Gewerkschaften an den Logistikkonzern DHL. Manche Vorwürfe haben sich zwar zerschlagen - in anderen Fällen sieht eine Vereinbarung nun bessere Arbeitsbedingungen für die Betroffenen vor. mehr...

Ökostrom-Rabatte Bundesregierung verklagt EU

Ist die deutsche Ökostrom-Förderung zulässig? EU-Wettbewerbskommissar Alumnia will die Rabatte für die Industrie nicht länger dulden, Wirtschaftsminister Gabriel hält nun dagegen und ruft den Europäischen Gerichtshof an. Von Michael Bauchmüller mehr...

Aktienhändler Russland gegen Ukraine Wen die Krise wirtschaftlich trifft

Aktien, Rubel und Öl stürzen ab, die Investoren flüchten in Gold und Staatsanleihen: Der Umbruch in der Ukraine löst Schockwellen auf den Finanzmärkten aus. Welche Folgen das für die weltweite Konjunktur hat - und warum Deutschland wirtschaftlich am meisten zu verlieren hat. Von Harald Freiberger und Nakissa Salavati mehr...

Ethische Bedenken gegen Hermes-Bürgschaften Geheimsache Menschenrechte

Black Box Hermes-Bürgschaften: Amnesty will, dass Deutschland offen legt, wie es Garantien für heikle Investitionen im Ausland prüft. Die Regierung fürchtet, dass die Daten "diplomatische Verwerfungen" mit anderen Staaten provozieren könnten. Jetzt klagen die Menschenrechtler. Von Caspar Dohmen, Berlin mehr...

Wissmann und Merkel bei G-Kat-Nachrüstung Ökolabel für Autos Umweltschützer kritisieren großen Einfluss der Autolobby

Die Autoindustrie hat die Einführung des Ökolabels für Neuwagen offenbar entscheidend mitbestimmt und massiven Einfluss auf die Gesetzgebung ausgeübt. Das belegen Papiere von Umweltaktivisten. Die EU soll nun prüfen, ob das Verhalten der Auto-Lobby rechtens war. mehr...

Intelligente Stromzähler Regierung dementiert Bericht zu Zwangsabgabe

Auf die Stromkunden könnten neben steigenden Energiepreisen weitere Kosten zukommen, bericht der "Spiegel" in seiner Montagsaugsabe, die Regierung plane eine Zwangsabgabe für moderne Stromzähler. Diese dementiert energisch. mehr...

Arbeiten an Strommasten Netzentgelte Stromgebühren sinken auf dem Land

Viele Stromnetz-Betreiber müssen ihre überzogenen Gebühren deutlich senken. Doch nicht alle Verbraucher können sich freuen - in München etwa muss ein Haushalt gut 40 Euro pro Jahr mehr bezahlen. Rabatte für die Industrie bleiben. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Altenpflege Altenpfleger aus Vietnam Altenpfleger aus Vietnam Frau Müller geht's gut

"Sie sind höflich, respektvoll und diszipliniert": Bei der Inneren Mission in München werden 22 Vietnamesen zu Altenpflegern ausgebildet. Sie alle haben in ihrer Heimat spezielle Kurse besucht - und doch hadern sie alle mit demselben Problem. Von Stephan Handel mehr...

Weihnachtseinkäufe Kritik aus den USA Deutschland, konsumiere!

Bisher war es Chinas Wirtschaftspolitik, die den USA ein Dorn im Auge war. Doch wegen seiner Exportfixierung rückt nun Deutschland ins Visier der US-Regierung. Die Kritik: Deutschland importiert zu wenig. Deutsche Ökonomen schwanken zwischen Empörung und Belustigung. Von Hans Bentzien, Wall Street Journal Deutschland mehr...

Elektroauto Automobilbau von morgen Konkurrenz von den Nerds

Hauptsache, es fährt - oder doch nicht? Motor, Lenkrad und vier Räder reichen nicht mehr. Doch die Autokonzerne denken noch in alten Strukturen. Das könnte sich rächen: Warum die Hersteller womöglich bald von IT-Firmen überrollt werden. Von Thomas Fromm mehr...

Pictures of Syria's President Assad and his father hang from a government building in Deraa Chemikalien-Lieferungen Ausgerechnet nach Syrien

Die Lieferung von Chemikalien an Diktaturen ist immer verdächtig - weil Zweifel, dass sie zur Herstellung von Giftgas verwendet werden könnten, nie ganz zu beseitigen sind. Das ist derzeit in Syrien der Fall. Doch bereits vor 20 Jahren stand Deutschland deshalb unter internationaler Kritik. Von Hans Leyendecker mehr...

Bürgerkrieg in Syrien Deutschland lieferte noch im April 2011 Chemikalien

Die zivile Verwendung sei "plausibel dargestellt" worden. Das erklärt das Wirtschaftsministerium in Bezug auf Chemikalien, die deutsche Unternehmen nach Syrien geliefert haben und die auch zur Herstellung von Giftgas verwendet werden können. Jetzt kommt raus: Es gab noch deutlich mehr Lieferungen als bisher bekannt. mehr...

Öffentliche Sitzung im Petitionsausschuss 19-Jähriger erklärt dem Bundestag Netzneutralität

Irgendwann wird das Internet langsam, nur nicht für Premium-Kunden der Telekom, die Telekom-Fernsehen schauen. Ist das rechtlich in Ordnung? Im Bundestag durfte ein Student erzählen, was er daran falsch findet - mit einem gemischten Ergebnis. Von Hakan Tanriverdi mehr...

EU-Freihandelsabkommen mit USA Sorge um die kulturelle Vielfalt

Eigentlich sollen die EU-Staaten am Freitag das Mandat für das Freihandelsabkommen mit den USA unterzeichnen. Doch die Franzosen stellen sich quer. Sie wollen Filme und Musik ausklammern - aus Angst, das Abkommen könne die kulturelle Vielfalt zerstören. Von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Reform des Mess- und Eichgesetzes Rösler lässt Schankmaße unverändert

Das Bundeswirtschaftsministerium gibt Entwarnung. Auch in Zukunft sollen Wirte nicht alleine bestimmen dürfen, wie viel sie in ein Glas füllen. Die bisherigen Ausschankmaße seien beliebt und hätten sich bewährt, so ein Sprecher Röslers. mehr...

Pk Schellnhuber zu Klimawandel Umwelt-Beirat der Bundesregierung FDP blockiert Klima-Experten Schellnhuber

Er ist einer der bekanntesten Klimaforscher der Welt, doch das kümmert die Liberalen nicht: Das Wirtschaftsministerium von Philipp Rösler weigert sich, den Physiker Hans-Joachim Schellnhuber erneut zum Leiter des Umwelt-Beirats zu berufen. Dessen Kollegen sind entsetzt und spekulieren über die Hintergründe. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Hans Joachim Schellnhuber Umwelt-Beirat Schellnhuber bleibt Regierungsberater

Es war eine Meldung, die für Unverständnis sorgte: Das Wirtschaftsministerium wollte den Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber nicht mehr im Umwelt-Beirat der Bundesregierung sehen. Nun darf er doch bleiben. mehr...

Dagmar Wöhrl, CSU CSU-Abgeordnete Dagmar Wöhrl in der Kritik Sri Lanka statt Bundestag

Urlaub für den guten Zweck: Dagmar Wöhrl rechtfertigt eine Reise nach Sri Lanka. Die CSU-Abgeordnete hatte sich aber zur gleichen Zeit im Bundestag krank gemeldet - und fehlte deshalb bei einer wichtigen Abstimmung. Es ist nicht ihr erster Patzer. Uwe Ritzer, Nürnberg mehr...

Geplantes Freihandelsabkommen EU einigt sich auf Verhandlungen mit USA

Die EU will die Hürden für den Handel mit den USA abbauen: Nach mehr als 15 Stunden einigten sich die Handelsminister auf ein Mandat für Verhandlungen beim G8-Gipfel in Nordirland. Von Cerstin Gammelin, Luxemburg mehr...

Wirtschaftsministerium Abwrackprämie für die Energieberatung

Bei Autos ging es noch um fünf Milliarden, bei der Gebäudesanierung ist es eine Viertelmillion: Diesen Betrag gibt das Wirtschaftsministerium zusätzlich aus, um Hausbesitzer zu einer Energieberatung zu locken - die ersten 1000 Anmeldungen erhalten jeweils 250 Euro erstattet. mehr...