Apple Großverdiener, aber Steuerzwerg

Noch nie hat ein Konzern so viel verdient wie Apple im vergangenen Geschäftsquartal. Doch das Unternehmen zahlt kaum Steuern. Die Kritik daran wird immer lauter. Von Caspar Busse mehr...

Konjunkturelle Lage in Deutschland Bruttoinlandsprodukt Deutsche Wirtschaft wächst deutlich

Raus aus dem Mini-Wachstum: 2014 ist Deutschlands Bruttoinlandsprodukt deutlich um 1,5 Prozent gestiegen, so stark wie seit 2011 nicht mehr. Auch für dieses Jahr sind die Ökonomen optimistisch. mehr...

Griechenland vor der Wahl Schluss mit der zynischen Positiv-Rhetorik

Die Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland hat sich verdreifacht, die HIV-Neuinfektionen sind um 3200 Prozent gestiegen. Dass die Bundesregierung davon spricht, die Griechen seien "auf einem guten Weg", ist zynisch. Zwei Grünen-Politiker hoffen auf die Wahl als Weckruf. Von Simone Peter und Sven Giegold mehr... Gastbeitrag

Greek seamen on strike as Greece secures bailout after passing au Vor der Wahl Wie es um Griechenlands Wirtschaft steht

Die neue Regierung in Athen wird ein Land führen müssen, in dem jeder zweite junge Grieche arbeitslos ist. Noch immer gibt es kaum Wachstum. Warum ist das so? Und wie kann es weitergehen? Von Pia Ratzesberger mehr... Fragen und Antworten

European Central Bank President Draghi addresses ECB news conference in Frankfurt EZB-Anleihekäufe Der 1.140.000.000.000-Euro-Plan

Nach Monaten der Spekulation ist es offiziell: Für mehr als eine Billion Euro will EZB-Chef Draghi Wertpapiere kaufen, um Deflation und Wachstumsschwäche zu bekämpfen. Für den Fall, dass das nicht klappt, hält er sich ein Hintertürchen offen. Von Jakob Schulz mehr... Analyse

Bruttoinlandsprodukt Russische Wirtschaft schrumpft erstmals seit fünf Jahren

Rubel und Ölpreis fallen - die Konjunktur bricht ein: Zum ersten Mal seit Oktober 2009 wächst die Wirtschaft des Energielieferanten Russland nicht mehr. mehr...

German Chancellor Merkel greets NATO Secretary General Stoltenberg at Chancellery in Berlin Nato-Generalsekretär Stoltenberg bei Merkel Offensive der Freundlichkeit

Nato-Generalsekretär Stoltenberg stößt in Berlin auf viel Sympathie. Der Norweger tritt nicht so hart auf wie sein Vorgänger Rasmussen. Umso unangenehmer ist es für die Regierung Merkel, dass Stoltenberg ähnliche Ansprüche an Deutschland stellt. Von Stefan Braun und Christoph Hickmann mehr...

Adventskalender 2014 Adventskalender: 24. Dezember 2014 Zahlen sind nicht alles

Höher, schneller, weiter: In der Wirtschaft zählen oft Superlative. Für das Wohlergehen der Menschen sind aber auch andere Kriterien als das Bruttoinlandsprodukt wichtig. Welches Land hat die meisten Feiertage? Und wo lebt es sich am glücklichsten? mehr...

A statue of Ghana's first president Kwame Nkrumah is seen at his memorial park in Accra Mittelschicht in Ghana Keine Lust mehr auf Europa

Zu Besuch in einem afrikanischen Boomstaat: Die Mittelschicht in Ghana zeigt, was möglich ist, wenn Krieg und Krisen ausbleiben. Viele der jungen Menschen haben in Deutschland oder England studiert - und sind froh, wieder zurück in ihrer Heimat zu sein. Von Isabel Pfaff mehr...

Forschungskultur Schafft Werte!

Der Wissenschaftsbetrieb boomt. Aber ist die Menschheit deshalb im Zeitalter der Aufklärung angekommen? Natürlich nicht. Religionskriege toben. Menschen verfallen absurden medizinischen Theorien. Sekten haben ebenso Zulauf wie Diktatoren. Von Patrick Illinger mehr... Kommentar

- Außenpolitisches Grundsatzpapier CSU will eine "starke EU"

Im Europawahlkampf waren die Christsozialen EU-kritisch - nun hört sich alles ganz anders an. Jetzt fordert die Partei auch mehr Geld für die Bundeswehr. Außenpolitik ist zu einem neuen Schwerpunkt der Partei geworden. Von Robert Roßmann mehr...

Last of three hundred lawmakers departs from the main parliament hall after the end of the last round of a presidential vote in Athens Gescheiterte Präsidentenwahl in Griechenland Gespielt und verloren

Die griechischen Politiker haben in den Jahren der Krise wenig gelernt. Es gäbe viele Dinge, die Regierung und Opposition in Athen tun könnten, um das Land voranzubringen. Neuwahlen gehören nicht dazu. Von Christiane Schlötzer mehr... Kommentar

Apple und das Wirtschaftswachstum iPhone 5 steigert Bruttoinlandsprodukt in den USA

Es ist eigentlich nur ein Handy, doch Apples neuestes Produkt, das iPhone 5, könnte zu einem der meistverkauften Elektroprodukte in der Geschichte der Vereinigten Staaten werden. Klar, dass das die Ökonomen nicht kalt lässt. Einer hat nun ausgerechnet, wie das Telefon das Wirtschaftswachstum in den USA antreiben könnte. mehr...

File photo shows skyscrapers in Tokyo's Shinjuku district framing Mount Fuji at dusk Bruttoinlandsprodukt Japans Wirtschaft wächst deutlich

Es ist der größte Aufschwung aller Industriestaaten. Japans Wirtschaft wächst im zweiten Quartal um 3,8 Prozent. Grund sind vor allem Exporte, Ministerpräsident Abe denkt schon über Steuererhöhungen nach. mehr...

Bruttoinlandsprodukt pro Kopf Wolfsburg wirtschaftsstärker als Frankfurt

Die Autostadt liegt vor der Finanzmetropole: Wissenschaftler sehen Wolfsburg bei der Pro-Kopf-Wirtschaftsleistung vor Frankfurt. Wolfsburg hat aus mehreren Gründen eine Sonderstellung. mehr...

Bruttoinlandsprodukt Deutsche Wirtschaft schrumpft

Nach einem Jahr Aufschwung ist das deutsche Bruttoinlandsprodukt um 0,2 Prozent zurückgegangen. Zum ersten Mal haben die Statistiker auch die Wirtschaftsleistung von Drogendealern und Zigarettenschmugglern einberechnet. mehr...

Salzgitter AG Wirtschaftswachstum Deutschland entkommt der Rezession nur knapp

Ein Mini-Plus von 0,1 Prozent: Die deutsche Wirtschaft wächst ein kleines bisschen - im Vorquartal war sie noch geschrumpft. Drei Grafiken zeigen, wie es mit der Konjunktur weitergehen könnte. Von Bastian Brinkmann mehr... Analyse

DIW sieht Konjunktur trotz des harten Winters robust Deutschland: Bruttoinlandsprodukt Der Dämpfer nach der Party

Das Bruttoinlandsprodukt steigt im Schlussquartal 2010 weniger als erwartet um nur 0,4 Prozent. Nun stellt sich die Frage, ob das am heftigen Wintereinbruch liegt - oder ein Signal für einen neuen Trend ist. mehr...

Bruttoinlandsprodukt Alternative zum Bruttoinlandsprodukt Alternative zum Bruttoinlandsprodukt Wie sich Glück messen lässt

Wann geht es Menschen wirklich gut? Bislang bemisst sich das Wohlergehen eines Staates am Bruttoinlandsprodukt. Doch die Aussagekraft ist begrenzt: Das BIP steigt auch durch Ölkatastrophen und Staus, vernachlässigt dabei jedoch deren negative Effekte auf die Lebensqualität. Forscher, Volkswirte und neuerdings auch Politiker suchen nach neuen Indikatoren. Von Michael Kläsgen mehr...

Wirtschaftskrise Mini-Inflation könnte noch Jahre anhalten

Erst 2019 sollen die Preise wieder so steigen, wie die EZB es eigentlich möchte. Das fürchten zumindest Ökonomen. mehr...

RWE-Kraftwerk Niederaußem Erderwärmung Weltklimarat drängt auf sofortiges Handeln

Es bleibt nur noch wenig Zeit, warnt der Weltklimarat: Der Ausstoß von Kohlendioxid müsse drastisch reduziert werden, um eine weitere Erderwärmung zu verhindern. Und damit auch Stürme, Hitzeperioden und Überschwemmungen. mehr...

Autoproduktion bei Opel, 2004 Konjunkturprognose für Europa EU-Kommission glaubt nur noch an wenig Wachstum

Statt zu wachsen, könnte Italiens Wirtschaft weiter schrumpfen und auch in der Euro-Zone sieht es weniger rosig aus als bisher angenommen. Die EU-Kommission hat ihre Wachstumsprognosen deshalb deutlich gestutzt. mehr...

Ifo Geschäftsklimaindex Prognose der Wirtschaftsweisen Wirtschaft wächst 2015 nur um ein Prozent

Exklusiv Krisen weltweit und die Konjunktursorgen in der Eurozone schlagen nun auch auf Deutschland durch: Im kommenden Jahr soll die hiesige Wirtschaft nur noch um ein Prozent wachsen. mehr...

Preisverfall Warum der Ölmarkt kopfsteht

Die USA sind zum größten Ölproduzenten der Welt aufgestiegen, trotz Krieges und Krisen fällt der Ölpreis rasant. Und jetzt gewähren die Saudis den Amerikanern auch noch satte Rabatte. Wieso? Von Nikolaus Piper mehr...