Konjunktur:Produktion sinkt weiter

Konjunktur: Die deutsche Wirtschaft stellte im August weniger her.

Die deutsche Wirtschaft stellte im August weniger her.

(Foto: Markus Scholz/dpa)

Im vierten Monat in Folge geht der Ausstoß von Industrie, Bau und Energieversorgern in Deutschland zurück. Das macht eine Rezession wahrscheinlicher.

Der vierte Produktionsrückgang in Folge macht den Rückfall der deutschen Wirtschaft in eine Rezession wahrscheinlicher. Industrie, Bau und Energieversorger stellten im August zusammen 0,2 Prozent weniger her als im Vormonat, teilte das Statistische Bundesamt mit. Seit Mai sinkt der Ausstoß kontinuierlich. Damit zeichnet sich laut Experten ab, dass auch das Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal geschrumpft sein dürfte. Bei zwei negativen Quartalen in Folge sprechen Ökonomen von einer Rezession. Der ist Deutschland im Frühjahr mit einer Stagnation entkommen, nachdem die Wirtschaft im Winterhalbjahr geschrumpft war. Die zuletzt gestiegenen Aufträge machen dem Bundeswirtschaftsministerium zufolge aber Hoffnung, "dass die Industrieproduktion an der Talsohle angekommen sein könnte und Richtung Jahreswechsel wieder Fahrt aufnimmt". Ein Lichtblick ist die Autoindustrie, die im August 7,6 Prozent mehr herstellte als im Vormonat.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: