Google Doodle 2014 Max Planck und der schlagfertige Chauffeur Max Planck

Max Planck hatte den wahrscheinlich schlagfertigsten Chauffeur in der Geschichte der Physik. Alle Google Doodles aus den Jahren 2013 und 2014. mehr...

Oiled pelicans sit in a pen waiting to be cleaned at a rescue center facility set up by the International Bird Rescue Research Center in Fort Jackson Vier Jahre nach Deepwater-Horizon-Ölpest US-Regierung holt BP von der Strafbank

Vergeben und vergessen? Nach der Deepwater-Horizon-Katastrophe beendete die US-Regierung die Zusammenarbeit mit dem Energiekonzern BP. Doch schon vier Jahre nach der verheerenden Ölpest im Golf von Mexiko ist BP wieder im Geschäft. mehr...

Biosprit Spritmonitor Was Benzin tatsächlich kostet und wer daran verdient

In dieser Klage sind sich Deutschlands Autofahrer einig: Benzin und Diesel sind viel zu teuer - erst recht in Ferienzeiten. Doch wie setzt sich der Benzinpreis zusammen? Und wer verdient wieviel pro Liter Sprit? Ein Überblick in Euro und Cent. Von Dieter Sürig mehr...

Aral Tankstelle in Köln Spritpreise in Deutschland Alles auf teuer

Kaum ein Markt ist so undurchsichtig wie das Geschäft an den Tankstellen. Der SZ-Spritmonitor erklärt die Geheimnisse hinter den Kraftstoffpreisen und zeigt, welche Macht die großen Ketten haben. Von Wolfgang Jaschensky und Thomas Harloff mehr...

Shell Plattform Bohrinsel BP Statoil Verdacht auf Ölpreis-Kartell Razzien bei Shell, BP und Statoil

Ölkonzerne sollen sich abgesprochen haben, um den Preis des wichtigen Rohstoffes zu manipulieren. In Norwegen und zwei EU-Staaten durchsuchen Fahnder der Union Büros von Shell, BP und Statoil. Verbrauchern könnte ein hoher Schaden entstanden sein. mehr...

Billions of dollars at stake in BP liability trial Prozess nach "Deepwater Horizon"-Katastrophe BP kämpft vor Gericht um seine Zukunft

In New Orleans startet der Zivilprozess um die größte Ölkatastrophe in der Geschichte der USA. Es geht um viel Geld, um Schuld und Sühne und um die Zukunft eines der profitabelsten Konzerne der Welt. BP hofft, dass in dem Prozess auch anderen Unternehmen einen Mitschuld an der Katastrophe im Golf von Mexiko gegeben wird. Einer der neuen Schuldigen könnte der Öldienstleister Halliburton sein. Von Moritz Koch, New York mehr...

Ölpest - Strand von  Alabama Ölkatastrophe im Golf von Mexiko BP rüstet sich für den Notfall

Die Ölpest vor der US-Küste belastet den Ölkonzern BP schwer. Nun verkaufen die Briten Unternehmensteile im Golf von Mexiko für fast sechs Milliarden Dollar - und wappnen sich damit für riesige Schadenersatzforderungen. Von Silvia Liebrich mehr...

BP Nach Ölkatastrophe im Golf von Mexiko Nach Ölkatastrophe im Golf von Mexiko USA verbannen BP

Keine Staatsaufträge mehr: Die US-Regierung wird in der nächsten Zeit keine Verträge mit BP mehr abschließen. Das trifft den Konzern, denn das Pentagon ist ein Großkunde - und BP versucht gerade, Geld für die Folgen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko aufzutreiben. mehr...

BP vor Einigung mit USA über strafrechtliche Explosions-Folgen Ölkatastrophe im Golf von Mexiko BP-Mitarbeiter wegen Tötungsdelikten angeklagt

Die Explosion der Ölplattform "Deepwater Horizon" hat für BP gravierende juristische Folgen: Der britische Ölkonzern hat sich mit dem US-Justizministerium auf die Rekordstrafe von 4,5 Milliarden Dollar geeinigt. Zwei BP-Angestellte müssen sich für den Tod von elf Arbeitern verantworten. mehr...

Ölkatastrophe im Golf von Mexiko US-Justiz setzt BP unter Druck

Grobe Fahrlässigkeit und mutwilliges Fehlverhalten: Mit den Vorwürfen des US-Justizministeriums wird der Ton im Streit um die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko rauer. Sollten sich die Anschuldigungen erhärten, könnten sich die Schadenersatzforderungen an BP drastisch erhöhen. mehr...

Britischer Ölmulti Ölkatastrophe belastet BP-Bilanz

Schlechte Zahlen bei BP: Der britische Ölkonzern hat im ersten Quartal wegen einer gesunkenen Produktion weniger verdient als im Vorjahr. Zudem sank das Ergebnis trotz höherer Umsätze deutlicher als erwartet - das Unternehmen leidet noch immer an den Folgen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. mehr...

Schadenersatz für Ölkatastrophe US-Justizministerium und BP stehen vor Einigung

Hat der Ölkonzern BP bei der Katastrophe um die Plattform "Deepwater Horizon" grob fahrlässig gehandelt? Diese Frage bestimmt die Höhe des Schadenersatzes, über den das US-Justizministerium und das Unternehmen derzeit verhandeln. Jetzt sollen beide Seiten zu einer Übereinkunft gekommen sein. mehr...

An aerial view shows the artificial Mittelplate drilling and production island north-west of Cuxhaven Verkauf der Energietochter Dea RWE-Deal verschärft Abhängigkeit von Russland

Ausgerechnet an einen russischen Investor will RWE seine Gas- und Öltochter Dea verkaufen. Es ist der bisher heikelste Kauf des zweitreichsten Oligarchen Michail Fridman. Von Markus Balser mehr...

General Motors Chefin Mary Barra Nach tödlicher Pannenserie GM-Chefin verspricht absolute Transparenz

Weil Zündschlösser nicht funktionierten, starben mindestens 13 Menschen. Deswegen muss sich General Motors-Chefin Mary Barra vor dem US-Kongress verantworten. Bei der Befragung gerät sie immer wieder ins Stocken. Von Kathrin Werner mehr...

BP-Chef - am Boden zerstört; Videoflag Öl-Desaster BP-Chef Hayward sagt nur noch: "Sorry"

Video Tony Hayward steht ein schwerer Gang bevor: Der BP-Chef muss dem Energieaussschuss des US-Kongresses die größte Umweltkatastrophe in der Geschichte des Landes erklären. Der Brite gibt sich zerknirscht. mehr...

BP-Ingenieure schlugen lange vor dem Unglück Alarm
Ölpest BP-Ingenieure schlugen lange vor dem Unglück Alarm

Bereits im Juni 2009 warnten Ingenieure des Ölrisen BP vor Gefahren auf der Deepwater Horizon. Das Management ignorierte sie. Das Öl sprudelt ungehindert weiter ins Meer. mehr...

BP Vorstandsmitglied Conn Vorstandsmitglied Conn BP bereitet sich auf neue Lasten vor

Er gilt als möglicher Nachfolger von BP-Chef Hayward: Marketingvorstand Iain Conn. Peinlich achtet er darauf, Fehler wie die von Hayward zu vermeiden. Und er redet BP stark. Ein Besuch in der Konzernzentrale. Von Andreas Oldag mehr...

Ölkatastrophe im Golf von Mexico Ölkatastrophe im Golf von Mexiko BP googelt sich die Welt schön

Mit gekauften Suchergebnissen will der BP-Konzern seine Sicht der Ölkatastrophe im Netz populär machen. Doch den Kampf um die öffentliche Meinung hat das Unternehmen dort längst verloren. Von Johannes Kuhn mehr...

Russland Russland BP einigt sich mit russischen Oligarchen

Nach anhaltendem Streit erhält das Joint Venture der britischen BP mit der russischen TNK eine neue Führungsstruktur - doch über die Strategie des Kreml wird weiter gerätselt. Von Andreas Oldag mehr...

Crews conduct controlled burns near the Deepwater Horizon/BP incident site in Gulf of Mexico Ölpest im Golf von Mexiko BP - ein Kürzel macht Wut

Im Kampf gegen die schlimmste Ölpest der US-Geschichte vermeldet BP Erfolge, die kam einer mehr glaubt. Politiker und Bevölkerung fühlen sich vom Ölgiganten betrogen und belogen. mehr...

Tony Hayward Falsche Rücktrittsankündigung Russen provozieren BP

Jetzt macht auch noch Russland BP das Leben schwer: Der Kreml verkündet den Rücktritt von Konzernchef Hayward - der angeschlagene britische Konzern dementiert eiligst. mehr...

Ölpest im Golf von Mexiko - Boykottaufrufe gegen BP Ölpest im Golf von Mexiko Boykottaufrufe gegen BP

Grünen-Spitze gegen BP: Die Parteivorsitzenden Cem Özdemir und Claudia Roth fordern die Verbraucher auf, den Ölriesen für sein "unverantwortliches Handeln" abzustrafen. mehr...

Tony Hayward BP chief executive Tony Hayward vor Ablösung Eine Belastung für BP

Drei Monate nach der Katastrophe sieht alles nach einem Führungswechsel bei BP aus. Der Ölkonzern bereitet sich offenbar schon auf die Zeit nach Tony Hayward vor. Von Andreas Oldag, London mehr...