Teilzeit im Management "Männer in Führungspositionen halten sich für unentbehrlich"

Als Chef in Teilzeit arbeiten - für viele Männer unvorstellbar. Felix Howald ist Direktor der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz. Er bekam den Posten, obwohl er eine 80-Prozent-Stelle einforderte. Ein Gespräch über dumme Kollegen-Sprüche, persönliche Eitelkeit und den Selbstbetrug mancher Väter. Von Johanna Bruckner mehr... Interview

Wie flexible Arbeitszeitmodelle funktionieren Ganz im Vertrauen

Viele Firmen werben inzwischen mit flexiblen Arbeitszeitmodellen. Sie wissen: Beschäftigte werden nicht träge, wenn sie selbst entscheiden dürfen, wo und wie lange sie arbeiten - im Gegenteil. Von Jutta Pilgram mehr...

Flexible Arbeitszeitmodelle Am Alltag vorbei

In vielen Branchen gelten bereits flexible Arbeitszeitmodelle - die Beschäftigten können mit der aktuellen Debatte wenig anfangen. Von Von Jost Maurin und Jonas Viering mehr...

Verdienst von Männern und Frauen Deutschland weist Europas größte Gehaltslücke auf

Exklusiv Nirgendwo in Europa klafft der Verdienst von Männern und Frauen so weit auseinander wie in Deutschland. Das zeigt die jüngste Statistik der OECD. Daran konnten auch Initiativen wie der Weltfrauentag und der "Equal Pay Day" nichts ändern. Von Sibylle Haas mehr...

Chef in Teilzeit Darf's ein bisschen weniger sein?

Vorgesetzte in Teilzeit sind immer noch selten. Doch der Fachkräftemangel bringt Unternehmen zum Umdenken. Zwar sind die Stellen in der Wirtschaft rar gesät, doch in einigen Münchner Firmen sitzen Frauen auf dem Chefsessel - mit reduzierten Stunden. Von Corinna Anton mehr...

Alternatives Arbeitszeitmodell in Schweden Im Sechs-Stunden-Paradies

Weniger Arbeit ist besser für die Menschen und deswegen auch besser für die Stadt. Dieser Überzeugung ist Mats Pilhem, Kommunalrat von Göteborg. Er will Mitarbeiter eines Altenheims nur noch sechs Stunden am Tag arbeiten lassen - der politische Gegner wittert Populismus. Von Silke Bigalke mehr...

Kinderkrippe in Ulm Krippenplatzgarantie und Betreuungsgeld Gebt Eltern echte Wahlfreiheit!

Meinung Die von Konservativen gern propagierte Wahlfreiheit in Sachen Kinderbetreuung ist eine feine Sache. Durch das Betreuungsgeld wird aber nur eine sehr armselige Form dieser Freiheit geschaffen. Für echte Selbstbestimmung reichen die beiden Extreme - Krippen für voll arbeitende Mütter und Hausfrauen, die sich nur um die Erziehung kümmern - bei Weitem nicht aus. Ein Kommentar von Barbara Galaktionow mehr... Der die das Blog

Downshifting Wie man trotz Teilzeit Karriere macht

Wer Familie und Beruf vereinbaren will, braucht flexible Arbeitszeitmodelle. Doch das ist in Deutschland bis heute ein großes Problem - denn an der Teilzeitarbeit haftet ein negatives Image. DGB-Gleichstellungsexpertin Anja Weusthoff sagt, was das Downshifting so schwierig macht und warum kaum Männer in Teilzeit gehen. Interview: Jutta Göricke mehr...

Kinderbetreuung Kindertagesstätten Erzieherinnen werden hofiert

Im Landkreis ist der Notstand zwar nicht so groß wie in München. Weil es in Kindertagesstätten dennoch offene Stellen gibt, können Städte und Gemeinden bei der Einstellung von Bewerbern aber nicht wählerisch sein Von Ariane Lindenbach mehr...

Ausflug nach Berlin Familienpolitik in Deutschland Wohlstandsfalle Kind

Meinung Frauen in Deutschland sind mindestens so gut ausgebildet wie Männer, haben oft bessere Jobs - bis zum ersten Kind. Dann arbeitet der Vater umso mehr, für die Mutter platzt der Traum vom Wiedereinstieg in den Beruf. Der Staat reagiert mit Almosen wie dem Betreuungsgeld. Dabei sollten alle Familienmitglieder ihre Potenziale entfalten können. Ein Kommentar von Carsten Matthäus mehr...

CDU Bundesparteitag Familienministerin in der Offensive Schröder soll Reform des Ehegattensplittings planen

Die Ehe will sie weiterhin unterstützen - aber unverheiratete Paare mit Kindern auch. Kristina Schröder plant einem Medienbericht zufolge, das umstrittene Ehegattensplitting zu einem Familiensplitting weiterzuentwickeln. Außerdem soll sich die Ministerin deutlich von der Politik ihrer Vorgängerin distanziert haben. mehr...

R + D Fair Penzberg May 26, 2011 Im Nonnenwald Roche investiert 317 Millionen Euro in Penzberg

Der Pharmakonzern plant ein neues Produktionsgebäude. Mehr Frauen sollen in Schlüsselpositionen kommen. Von Klaus Schieder mehr...

Frau im Bundesrat Weltfrauentag der Vereinten Nationen Jetzt sagt doch was!

Die Fakten sind bekannt: Frauen sind seltener in Führungspositionen, jede zweite ist teilzeitbeschäftigt. Doch Frauen planen ihre Karriere viel zurückhaltender als Männer. Sie verdienen weniger, weil sie weniger fordern. Von Sibylle Haas mehr...

Ursachen für Burn-out Arbeiten, bis die Seele schmerzt

Meinung Angst davor, dass das Telefon klingelt, Panik dass jemand eine Entscheidung erwartet, Furcht vor dem Gang in die Kantine: Nur ein paar Symptome von Burn-out. Als Ursache für das Syndrom wird oft die ständige Erreichbarkeit genannt. Das allein ist jedoch nicht das Problem. Ein Kommentar von Sibylle Haas mehr...

Arbeitskampf in Dänemark Schulen sperren Lehrer aus

Knapp 900.000 dänische Schüler können sich nach Ostern über einen zusätzlichen freien Tag freuen. Im Arbeitskampf mit den Lehrern haben die Schulbetreiber am Dienstag zu einem drastischen Mittel gegriffen - und die Pädagogen einfach ausgesperrt. mehr...

Hobbys im Lebenslauf Bloß nicht übertreiben!

Schwimmen, lesen, Rad fahren: Jeder Mensch hat Hobbys. Aber gehören die in den Lebenslauf? Das kommt darauf an, sagen Karriereberater und Personalverantwortliche - und warnen, dass so manche Freizeitbeschäftigung auch ein Jobhindernis sein kann. Von Verena Wolff mehr...

Fraktionssitzung CDU/CSU Familienfreundliche Arbeitszeiten Vollzeit, Teilzeit - und sonst?

Nachmittags zwei Stunden frei, dafür abends zwei Stunden länger: Um Familien das Leben leichter zu machen, fordert Familienministerin Schröder mehr flexible Arbeitszeitmodelle. mehr...

Teilzeit Vollzeit Frauen Arbeit Job Karriere Berufsleben Flexible Arbeitszeiten Angst vor der Diskriminierung

Flexibel arbeiten? Lieber nicht. Viele Beschäftigte verzichten darauf, flexible Arbeitszeiten zu nutzen. Sie wollen nicht als Leistungsverweigerer gelten. Von K.-H. Büschemann, M. Holzmüller und S. Klaiber mehr...

Work-Life-Balance Raus aus dem Hamsterrad

Auf der Suche nach dem Gleichgewicht zwischen Arbeit, Familie und Freizeit: Flexible Arbeitszeitmodelle und bessere Gesetze können den Alltag vieler Menschen verbessern. Die technischen Möglichkeiten sind da - doch der Wandel muss in den Köpfen stattfinden. Von Sibylle Haas mehr...

Filiale Müller-Brot Gründertochter und Höflinger kaufen Müller-Brot "Ich freue mich, dass Ostendorf weg ist"

Die Gründertochter Evi Müller kauft zusammen mit der Bäckerei Höflinger die Filialen der insolventen Großbäckerei Müller-Brot. 148 Filialen und zunächst 435 Mitarbeiter sollen übernommen werden. Die Beschäftigten zeigen sich zufrieden mit der Entscheidung. mehr...

Treffen Bundesregierung mit DAX-Unternehmen Gehaltsunterschiede zwischen den Geschlechtern Weil Frauen es wert sind

Meinung Dass Frauen deutlich weniger verdienen als Männer, ist hinlänglich bekannt und wird jedes Jahr von Neuem diskutiert. Doch nach kurzer Empörung passiert - nichts. Das Lohnniveau für Durchschnittsverdienerinnen bleibt niedrig, Frauen in Führungsetagen sind nach wie vor eine Seltenheit. Dabei ist jede einzelne Frau einen guten Lohn wert. Ein Kommentar von Alexandra Borchardt mehr...

Entspannen und dran glauben: Locker werden mit Bowtech Pflegeberufe sollen attraktiver werden Gratis-Massagen und Kopfgeld für Pfleger

Unbesetzte Stellen, zu wenige Fachkräfte: Das Personal in der Pflegebranche wird langsam knapp. In ihrer Not lassen sich Krankenhäuser und Altenheime so einiges einfallen, um neue Mitarbeiter anzuwerben. Kostenlose Massagen sind nur ein Lockmittel. mehr...

Computermesse CeBIT 2011 Zukunft der Arbeit Kluge Köpfe verzweifelt gesucht

In 15 Jahren werden Millionen qualifizierte Mitarbeiter fehlen, wenn Unternehmen und Politik nicht gegensteuern. Oder ist die Lage weniger dramatisch als vorhergesagt und Unternehmen fürchten sich lediglich davor, ihren Beschäftigten höhere Löhne zahlen zu müssen? Von Thomas Öchsner mehr...

A man tests a BlackBerry phone at a shopping mall in Dubai Zukunft der Arbeit Das Büro ist immer dabei

Früher war die Erreichbarkeit vorbei, wo das Telefonkabel endete, heute sind Beschäftigte immer und überall greifbar. Dieser Arbeitsrealität kann sich niemand mehr verweigern. Der Wandel bietet aber auch jede Menche Chancen - man muss sie nur nutzen. Von Sibylle Haas mehr...

Kinderbetreuung Väter in Deutschland Väter in Deutschland Die 37-Minuten-Papas

Deutsche Väter mit Vollzeitjobs kümmern sich täglich nur etwa eine Dreiviertelstunde um ihre Kinder. Und selbst wenn sie beruflich nicht voll eingespannt sind, investieren sie kaum mehr Zeit in die Kinderbetreuung. Von K.-B. Becker mehr...