Vandalismus in Herrsching Umstrittenes Alkoholverbot Zerstörte Skulptur

Herrsching will strikte Regeln für der Kurpark erlassen, junge Leute sehen das mit Sorge Von Patrizia Steipe mehr...

Poing Suche beendet Suche beendet Poing hat eine neue Streetworkerin

Die lange Suche hat ein Ende: Seit 1. Juni arbeitet Maria de la Soledad Conejo Ruzafa als Streetworkerin in der Gemeinde. Ihre erste Aufgabe: Vertrauen sammeln. Von Barbara Mooser mehr...

Kommentar Mediatoren statt Verbote

Mehr Sicherheitskräfte und ein Alkoholverbot mögen mehr Ordnung bringen. Aber es entstehen dadurch neue Konflikte Von Wolfgang Prochaska mehr...

Herrsching Christian Schiller schlägt Alarm

Herrschings Rathauschef lädt zum Sicherheitsgespräch Von Christian Deussing mehr...

Badeunfall Unfälle beim Baden Unfälle beim Baden Wenn jede Sekunde zählt

In keinem Bereich ist die Grenze zwischen Leben und Tod so schmal wie im Wasser. Im Landkreis Fürstenfeldbruck sind binnen weniger Wochen drei Männer ertrunken. Ohne die Wasserwacht gäbe es womöglich noch mehr Tote. Von Stefan Salger mehr... Report

Zerstörte Skulptur Vandalismus im Herrschinger Kurpark Schärfere Kontrollen

Herrsching will dem Wachdienst am See mehr Macht geben, um Randalierer zu stoppen Von Armin Greune mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Alkohol am Lenker: Brauchen wir ein generelles Alkoholverbot auf dem Fahrrad?

Der zulässige Alkoholwert für Radfahrer soll von 1,6 auf 1,1 Promille gesenkt werden. Sorgt diese geringfügige Anpassung für mehr Sicherheit im Straßenverkehr? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Poing Alkoholverbot Alkoholverbot Mittagsbier ja, Mitternachtsbier nein

Poing erlässt für vier Jahre ein Alkoholverbot für das Areal rund um die neue Ortsmitte und den Bahnhof. Der Gemeinderat will so Probleme mit pöbelnden und randalierenden Jugendlichen in den Griff bekommen. Von Barbara Mooser mehr...

Poing Monopteros statt Marktplatz

Jugendliche in Poing suchen sich neue Plätze zum Feiern mehr...

Abendstimmung am Gärtnerplatz, 2012 Diskussion um Gärtnerplatz "Lärmbelästigung ist kein Grund für Alkoholverbot"

Werden Gärtnerplatz und Sonnenstraße trockengelegt? In Bayern ist künftig ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen möglich. Jetzt fürchten viele Münchner um ihr Feierabendbier im Freien. Doch KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle gibt Entwarnung. Interview: Ingrid Fuchs mehr...

Poing Nach Alkoholverbot Nach Alkoholverbot Hoffnung auf Ruhe

Die meisten Anwohner rund um das neue Ortszentrum zeigen sich erleichtert darüber, dass die Gemeinde gegen Lärm und Pöbeleien vorgeht. Es gibt aber auch kritische Stimmen. Von Barbara Mooser mehr...

München Gewaltexzesse in München Gewaltexzesse in München Polizeipräsident fordert Alkoholverbot für Straftäter

Mehr Sicherheit auf der Feiermeile Sonnenstraße - das wünschen sich Polizei und Stadt München. Die Klubbetreiber haben einige Vorschläge gemacht, doch Polizeipräsident Wilhelm Schmidbauer reicht das nicht. Er fordert härtere Maßnahmen. Von Florian Fuchs mehr...

Alkoholverbot Fahranfänger Gesetz Absolutes Alkoholverbot für Fahranfänger

Für Fahranfänger unter 21 Jahren gilt künftig ein absolutes Alkoholverbot am Steuer. Das hat der Bundestag beschlossen. mehr...

Smirnoff-Flaschen in einem Geschäft in Moskau. Foto: AP Vor dem EM-Halbfinale Moskau verhängt Alkoholverbot

Das wird einigen nicht schmecken: Aus Furcht vor Krawallen hat die Stadt Moskau zum EM-Halbfinale ein eingeschränktes Alkoholverbot verhängt. mehr...

U-Bahn München: Fahrgäste begrüßen Alkoholverbot U-Bahn in München Fahrgäste begrüßen Alkoholverbot

Glücklich ohne Bier: Das Alkoholverbot in der U-Bahn wird offenbar von den meisten Münchner gutgeheißen. Von Dominik Hutter mehr...

Polizei fordert Alkoholverbot bei der Deutschen Bahn, AP Deutsche Bahn Polizei fordert Alkoholverbot in der Bahn

Wegen betrunkener, aggressiver Fußballfans will die Polizeigewerkschaft an Spieltagen Alkohol in den Zügen verbieten - doch dann könnte sich das Problem verlagern. mehr...

Fußball - Aachens Verteidiger Willi Landgraf bejubelt Aufstieg Fußball: Bundesliga "Alkoholverbot in Fußballstadien"

Das Gefahrenpotenzial in den Stadien der 2. Bundesliga wird in der kommenden Saison wohl zunehmen, die Polizei stößt an ihre Grenzen - die Innenminister reden nun über neue Sicherheitskonzepte. Von Bernd Dörries, Düsseldorf mehr...

euro-führerschein; dpa Gesetzentwurf nach Bundesrats-Initiative Regierung plant Alkoholverbot für Fahranfänger

Für 18- bis 24-Jährige soll die Grenze während der Probezeit auf 0,1 oder 0,2 Promille gesenkt werden. Von Von Christoph Hickmann mehr...

155. Tölzer Leonhardifahrt  2010 Nach Exzessen bei Leonhardifahrt Behörden erwägen Alkoholverbot

Es wurde gesoffen, gekotzt und geprügelt: Inzwischen räumen auch die Veranstalter die Alkoholexzesse bei der Leonhardi-Wallfahrt in Bad Tölz ein. In Zukunft soll sich dies ändern. Von Frederik Obermaier mehr...

Alkoholverbot in Venezuela Ostern auf dem Trockenen Alkoholverbot in Venezuela

Venezuela hat über Ostern den Alkohol-ausschank verboten. Bürger wie Wirte sind verzweifelt. Viele Veranstaltungen mussten bereits abgesagt werden. mehr...

Alkoholverbot in Freiburg 31. Juli 2009 Frage zum Alkoholverbot

Gehört das Trinken auf öffentlichen Plätzen verboten? Das war die Frage der vergangenen Woche. Eine SZ-Leserin hat geantwortet. mehr...

Bierkasen München Extra Ticker Alkoholverbot bei der MVG

Bald auf dem Trockenen: In Bussen, U- und S- Bahnen darf ab Samstag kein Alkohol mehr getrunken werden. Das und mehr im Ticker. mehr...

Alkoholverbot Alkoholverbot in der S-Bahn Alkoholverbot in der S-Bahn Volle Fahrt vorausch

Trotz der guten Erfahrungen in U-Bahn, Bus und Tram hat sich die S-Bahn lange gegen ein Alkoholverbot gesträubt. Im Dezember ist es nun doch soweit - und die Mehrheit der Fahrgäste begrüßt offenbar die Regelung. Von Marco Völklein mehr...

MVV-Abschiedstrinken Alkoholverbot im öffentlichen Raum Alkoholverbot im öffentlichen Raum Wer trinkt, ist nicht per se gefährlich

Meinung Die eskalierte Party in Münchens S-Bahn scheint Alkoholverbote im öffentlichen Nahverkehr zu rechtfertigen. Das Problem: Gewalttätig sind nicht die Passagiere, die ihr Feierabendbier im Zug trinken, sondern meist jene, die betrunken einsteigen. Das Menschenbild des mündigen - und obendrein biertrinkenden - Bürgers in einer freien Gesellschaft muss verteidigt werden. Ein Kommentar von Charlotte Frank mehr...

Alkoholverbot im Nürnberger Hauptbahnhof Alkoholverbot am Hauptbahnhof Nürnberg Polizei legt Szene-Treff trocken

Immer mehr Reisende fühlten sich durch feiernde Jugendliche am Nürnberger Hauptbahnhof gestört - nun hat die Bahn Konsequenzen gezogen: Seit Freitagabend ist Alkohol dort tabu. Das Partyvolk nahm das Alkoholverbot in der ersten Nacht gelassen hin - "vorgeglüht" wird jetzt auf dem Bahnhofsvorplatz. mehr...