Neugeborene
Zweisprachigkeit bei Kindern

Doping für das Gehirn

Was für ein Geschenk! Kinder, die zweisprachig aufwachsen, können sich später oft besser konzentrieren. Das zeigt eine neue Studie mit Babys. Die Forscher wollen auch herausgefunden haben, woran das liegt.

Von Astrid Viciano

Zwischenfälle in Kuba

Zirpen, bis der Arzt kommt

Steckt ein Insekt hinter den seltsamen Symptomen von US-Diplomaten in Havanna? Sicher ist: Wenn die Karibische Kurzschwanz-Grille loszirpt, wackelt die Wand.

Von Sebastian Herrmann

Medizin

Mysteriöses Leiden

Eine ominöse Nervenkrankheit befällt Kinder in Europa und den USA, bei der es zu Lähmungen und Muskelschwäche kommt. Die Ursache ist ungewiss, eine Therapie gibt es nicht.

Von Werner Bartens

Gina Lückenkemper beim Sprint
Neuro-Athletik

Was hinter dem Batterie-Lecken steckt

Lars Lienhard hilft Sportlern mit Tricks fürs Nervensystem, ihre Leistung zu verbessern. Nicht nur die deutschen Leichtathleten, auch die Fußballer führte er schon zum Erfolg.

Von Joachim Mölter, Berlin

Medizin

Ist da wer?

Manche ALS-Patienten sind im eigenen Körper gefangen, aber bei vollem Bewusstsein. Ein Tübinger Professor will nun Kontakt zu ihnen aufnehmen.

Von Jan Schwenkenbecher

Gehirnforschung

Jung im Kopf?

Jahrzehntelang galt als sicher, dass das Gehirn auch im Alter neue Nervenzellen bilden kann. Eine Untersuchung widerspricht jetzt dieser tröstlichen Vorstellung.

Von Hanno Charisius

Human brain illustration Human brain illustration PUBLICATIONxINxGERxSUIxHUNxONLY KTSDESIGN SCIENCEx; imago80042643h
Hirnforschung

Wenn man Gedanken lesen muss

Wachkoma-Patienten, die vollständig gelähmt sind, sind oft bei Bewusstsein und doch abgeschnitten von der Außenwelt. Der Neurowissenschaftler Adrian Owen hat jetzt einen Weg gefunden, mit ihnen zu kommunizieren.

Interview von Astrid Viciano

Gehirn
Neurowissenschaft

Was unser Gehirn zusammenhält

Viele Jahrzehnte galten sie als langweiliger Klebstoff: die Gliazellen. Heute sind sie die neuen Stars der Hirnforschung. Wissenschaftler haben erkannt, dass Nervenzellen ohne sie nicht überleben können.

Von Astrid Viciano

Spurensuche im Niemandsland: Die Krankheit Alzheimer
Christian Alzheimer

Der andere Alzheimer

Der Gehirnforscher Christian Alzheimer ist weitläufig mit dem berühmten Alois Alzheimer verwandt. Ein Gespräch über seinen Vorfahren, Schaltkreise im Gehirn und lahme Namenswitze.

Interview von Dietrich Mittler

Monkeys show reduced Parkinsonian symptoms following a donor-matched iPS cell-based therapy.Monkeys show reduced Parkinsonian symptoms following a donor-matched iPS cell-based therapy. Misaki Ouchida, Center for iPS Cell Research and Application, Kyoto U
Parkinson

Forscher testen an Affen erfolgreich neue Therapie gegen Parkinson

Nervenzellen aus einer neuen Art von Stammzellen könnten die Krankheit stoppen - das ist die Idee. Eine aktuelle Studie zeigt nun: Die Symptome der Tiere besserten sich tatsächlich.

Von Kathrin Zinkant

Sportmedizin

Fahrlässigkeit im Finale

Ärzte kritisieren: Gehirnerschütterungen im Fußball werden unterschätzt. Sogar während der WM 2014 seien krasse Fehler passiert. Bestes Beispiel ist Christoph Kramer.

Von Werner Bartens

Rosalind Picard, a professor who straps stress monitors onto the wrists of visitors to her office, at the Massachusetts Institute of Technology campus in Cambridge, Mass.
Neuroinformatik

Alarm am Handgelenk

Eigentlich wollte die Ingenieurin Rosalind Picard nur ein Armband entwickeln, das den Stress von Autisten misst. Dann stellte sich heraus, dass es womöglich Leben rettet.

Von Eva Wolfangel

Aktive Pause Amperklinik
Pflegenotstand

Klinikmitarbeiter fühlen sich allein gelassen

Der Helios-Betriebsrat um Claus-Dieter Möbs hätte sich gewünscht, dass sich wenigstens ein paar Kreispolitiker den Protesten für mehr Personal am Dachauer Krankenhaus anschließen. Der Pflegenotstand sei alarmierend

Von Wolfgang Eitler, Dachau

Neurologie

Von allem abgeschnitten

Wenn bei völliger Dunkelheit alle Reize ausbleiben, herrscht im menschlichen Gehirn Ausnahmezustand. Oft flüchtet es sich in optische und akustische Halluzinationen.

Von Sebastian Herrmann

8 Bilder
Erste Hilfe

Acht Eselsbrücken für den Notfall

Wann muss ich mit Kopfschmerzen zum Arzt? Was sind die Symptome eines Schlaganfalls? Mit einfachen Merkhilfen behalten Sie auch in stressigen Situationen den Überblick.

Von Berit Uhlmann

Neurotechnologie

Hirnchip lässt gelähmten Affen gehen

Das neue System schafft eine Verbindung zwischen dem Gehirn und dem Bein - und zwar ohne Kabel.

Ganztagsschule
Gehirnforschung

Teenies nutzen ihr Gehirn beim Lernen besser als Erwachsene

Das Urteil mancher Eltern ist klar: Der Nachwuchs ist rebellisch, aufmüpfig oder depressiv. Doch das Gehirn von Jugendlichen ist gar nicht verschroben, sondern nur viel besser darin, Erlebtes zu verarbeiten.

Von Kathrin Zinkant

Filmszene aus "Multiple Schicksale"
"Multiple Schicksale"

"Ist das noch Leben?"

Ein 18-Jähriger hat einen Kinofilm über seine schwerkranke Mutter und andere Patienten mit Multipler Sklerose gedreht. Er erspart seinen Zuschauern wenig - und die mögen ihn dafür.

Von Berit Uhlmann

Autismus

"Das Schönste, was es gibt"

Schwimmen ist gut für Kinder mit einer autistischen Störung. Der lebende Beweis dafür ist der Niederländer Marc Evers.Bei den Paralympics im September steigt er als einer der Favoriten in den Pool.

Von Ivo van Woerden

360° Erben
Chorea Huntington

Die Last der Erbkrankheit

Jakobs Mutter ist todkrank. Er weiß, dass die gleiche Nervenkrankheit eines Tages auch bei ihm ausbrechen wird. Wie geht das Leben weiter, wenn man sein Schicksal schon als Teenager kennt?

Von Elisabeth Gamperl und Sebastian Jannasch

Neue Eigentümer der Schindelbeck-Klinik

Forschen und expandieren

Geschäftsführer Jan Schlüchter erklärt, warum das amerikanische Unternehmen Myriad Genetics die Schindelbeck-Klinik gekauft hat und was es damit vorhat

Interview von Christine Setzwein, Herrsching

Elderly Homes As Catalunya Suspends Social Service Payments
Gehirnforschung

Das Risiko, an Demenz zu erkranken, sinkt

Das legt eine Studie aus Großbritannien nahe. Bisherige Prognosen über eine zunehmend vergessliche Gesellschaft waren wohl übertrieben.

Von Kai Kupferschmidt

Neurologie

Querschnittsgelähmter bewegt Hand mit seinen Gedanken

US-Forscher haben einen Chip entwickelt, der Hirnaktivitäten in Bewegungen überträgt.

Parkinson

Antipsychotika erhöhen Sterberisiko

Eine Parkinson-Ekrankung kann mit Halluzinationen und wahnhaftem Erleben einhergehen. Die Medikamente, die diese Symptome lindern sollen, sind offenbar gefährlicher als gedacht.

Von Astrid Viciano

Research At The Birkbeck Babylab Into Brain And Cognitive Development
Neuropädagogik

Mehr Hirn bitte, und weniger Forscher

Die Hirnforschung erkundet die grundlegenden Prozesse des Lernens. Das ist trivial, weil es nur bestätigt, was Pädagogen längst wissen.

Kommentar von Christian Weber