Türkei Referendum
Türkei

Großstädter stimmen gegen Erdoğan

Die Stimmverteilung beim Referendum zeigt, wie zerrissen die Türkei ist. In den Großstädten schneidet das "Ja"-Lager überraschend schlecht ab - auch in der Heimat des Präsidenten.

Von Deniz Aykanat

Türkei Referendum
Türkei nach dem Referendum

Erdoğans Türkei ist so gespalten wie Trumps Amerika

Der Präsident hat das Verfassungsreferendum gewonnen, aber nur knapp - und auch nur auf dem Land. Womöglich wird er die zusätzliche Macht niemals ausüben können.

Kommentar von Christiane Schlötzer

Türkei

Erdoğan ist ein kümmerlicher Sieger

Der türkische Präsident mag der Gewinner dieses Wahltages sein. Doch es ist ein Sieg, der ihn viel gekostet hat - und ihn noch viel kosten wird.

Kommentar von Luisa Seeling

Türkische Chronik (XXXIV)

Wenn Erdoğan scheitert, wird es gefährlich

Beobachter fragen sich, ob sich der türkische Präsident mit einem anderen Ergebnis als einem "Ja" zufriedengeben wird.

Gastbeitrag von Yavuz Baydar

Demo von Erdogan-Anhängern in Köln
Referendum in der Türkei

"Die türkische Verfassung ist die beste, die sich ein Staat wünschen kann"

Die Verfassung muss abgelöst werden, weil das Militär sie geschrieben hat, argumentiert das Ja-Lager um Erdoğan. Verfassungsexperte Christian Rumpf aber erklärt, warum sie fast perfekt ist - und die Türkei keinen "starken Mann" braucht.

Interview von Deniz Aykanat

Nazli Tanburaci
Justiz in der Türkei

Unter Verdacht

Anwalt in der Türkei zu sein - das war nie ein einfacher Beruf. Heute aber, unter den Augen Erdoğans, ist es die totale Herausforderung. Unterwegs mit einer Verteidigerin des Rechts.

Von Mike Szymanski

Das Beste aus 2017
Deutsch-türkische Kolumne "Die Isartürkin"

Blond wie Atatürk

Der Gründer der modernen Türkei war blond, genau wie unsere deutsch-türkische Autorin. Wegen Erdoğan wünscht sie sich den "Vater der Türken" zurück. Dabei hatte Papa auch seine Fehler. Folge 1 der Kolumne "Die Isartürkin".

Von Deniz Aykanat

Referendum in der Türkei

"Es kommt nur darauf an, dass am Ende ein Nein herauskommt"

Politische Picknicks im Park, Rechtsberatung auf der Straße: Vor dem Referendum sind kritische Bürger in der Türkei so engagiert wie seit den Gezi-Protesten nicht mehr.

Von Mike Szymanski, Istanbul

Moschee in Köln
Spionage

Ermittlungsverfahren gegen 20 mutmaßliche türkische Spione

Deutsche Behörden gehen einem Medienbericht zufolge dem Verdacht nach, dass die Beschuldigten Anhänger der Gülen-Bewegung bespitzelt haben sollen.

Turkish FM Cavusoglu in Istanbul
Generalkonsul in Istanbul

Der Fall Deniz Yücel: Chefsache für Georg Birgelen

Als erster Diplomat durfte der deutsche Generalkonsul in Istanbul den inhaftierten Journalisten Deniz Yücel besuchen. Er kennt das Gehabe des "starken Mannes" Erdoğan nur zu gut.

Von Mike Szymanski

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Angebliche Gülen-Anhänger

Türken in Deutschland werden ausspioniert

Deutschen Behörden zufolge führt Ankaras Geheimdienst MİT eine Liste angeblicher Gülen-Anhänger. Erste Bundesländer warnen die Betroffenen.

Von Georg Mascolo

Zwei Imane klagen gegen Ditib
Ditib

Klage von entlassenen Imamen gegen Ditib hat kaum Chancen

Nach dem Putschversuch in der Türkei verloren die Prediger ihre Arbeitsplätze an zwei Moscheen in Südbaden. Sie haben Angst, sagt ihr Anwalt.

Von Jan Bielicki, Köln

G20 Finanzministertreffen
EU-Türkei-Beziehungen

Türkischer Vize-Premier hofft auf Beruhigung im Streit mit der EU

Beide Seiten würden nach den Wahlkämpfen in der Türkei und der EU hoffentlich wieder zu einer positiven Agenda zurückkehren, sagte Mehmet Şimşek dem "Handelsblatt". Der EU wirft er eine falsche Wahrnehmung der Türkei vor.

Türkei

Bundesregierung lehnt Rüstungsexporte in die Türkei ab

Berlin befürchtet offenbar, dass die Rüstungsgüter zur Repression im Inland eingesetzt werden könnten. Eine solche Weigerung gegenüber einem Nato-Partner ist ungewöhnlich.

Von Christoph Hickmann, Berlin

Amnesty kritisiert Rücknahmeabkommen
EU-Türkei-Deal

Ein Jahr Flüchtlingsdeal - die Bilanz

Die Türkei droht immer wieder, das Abkommen aufzukündigen. Aber ist die EU damit noch erpressbar? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Deniz Aykanat

Solidaritätsbekundung für Pinar Selek im Jahr 2012.
Türkische Chronik (XXX)

Farce des türkischen Rechtssystems

Die Feministin Pınar Selek stand viermal wegen desselben Vorwurfs vor Gericht. Sie wurde stets freigesprochen. Trotzdem droht ihr lebenslange Haft.

Von Yavuz Baydar

Türkische Chronik (XXIX)

Erdoğan verfolgt eine Art Masterplan des Autoritarismus

Aber manche konstruierte Feindschaften fallen in sich zusammen - und zu Unrecht Inhaftierte hoffen auf die europäische Gerichtsbarkeit.

Gastbeitrag von Yavuz Baydar

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Asylanträge

Die heiklen Asylanträge türkischer Staatsbediensteter in Deutschland

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge steht vor einer schweren Entscheidung: Bekäme ein Türke Asyl in Deutschland, wäre das eine amtliche Bescheinigung, dass der Nato-Partner Menschenrechte verletzt.

Von Roland Preuß und Lena Kampf

Absolventen Militärschule Istanbul
Türkische Nato-Soldaten

"Wenn du westliche Werte hast, wirst du zur Zielscheibe"

Sie wollen ihren Namen nicht öffentlich nennen, verstecken sich, manche sind krank oder in Geldnot: Wie es türkischen Nato-Soldaten und ihren Familien ergeht, die plötzlich auf Terrorlisten aus Ankara stehen.

Von Lena Kampf und Andreas Spinrath

Referendum in der Türkei

Die andere Seite

Doch, es gibt in der Türkei viele Menschen, die nicht wollen, dass Präsident Erdoğan zum Alleinherrscher wird. Unterwegs mit einem Abtrünnigen.

Von Mike Szymanski

Solidaritätsaktion für in Türkei inhaftierten Journalisten
Türkische Chronik

Wer wird diesen Krieg gewinnen?

Der Fall Yücel zeigt: Erdoğans erstes Angriffsziel ist nach wie vor die unabhängige Presse. Aber die Journalisten in der Türkei geben nicht kampflos auf.

Gastbeitrag von Yavuz Baydar

Aydan Özoguz SPD Politikerin seit 2013 Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für M
Maybrit Illner

Bei Maybrit Illner weicht der AKP-Politiker den schwierigen Fragen aus

Angesichts der Verhaftung des Journalisten Deniz Yücel äußerte sich Mustafa Yeneroğlu kürzlich noch kritisch. Im TV-Talk bleibt er im Weichspülgang.

TV-Kritik von Hakan Tanriverdi

Gaggenau - Auftritt tuerkischer Justizminister abgesagt
Türkische Politiker

Erdoğans Minister dürfen nicht in Deutschland reden

Sie wollten in Deutschland Wahlkampf für die türkische Verfassungsreform machen. Doch nach der massiven Kritik stoppen Gaggenau und Köln die Auftritte.

Von Jan Bielicki, Schwerte, Josef Kelnberger, Stuttgart, und Lisa Schnell

Turkish Minister Of Justice Bozdag Holds News Conference On Extradition Request Of Cleric Fethullen Gullen
Wahlkampf für Verfassungsreform

Gaggenau und Köln stoppen Auftritte türkischer Minister

Sie wollten in Deutschland Wahlkampf für die türkische Verfassungsreform machen. Ein geplantes Treffen mit seinem deutschen Kollegen Maas sagt der türkische Justizminister daraufhin ab.