Der türkische Prediger Fethullah Gülen
Türkisch-amerikanische Beziehungen

Weißes Haus: Keine Zusage zur Auslieferung Gülens

Der türkische Außenminister Çavuşoğlu hatte gesagt, die USA bemühten sich darum, den Prediger zu überstellen. Ankara macht Gülen für den Putschversuch im Sommer 2016 verantwortlich.

Mesale Tolu aus Untersuchungshaft entlassen
Inhaftierungswelle in der Türkei

Meşale Tolu darf überraschend aus der Türkei ausreisen

Die deutsche Journalistin wurde wegen angeblicher Unterstützung einer Terrorvereinigung in der Türkei festgehalten. Die Ausreiseerlaubnis gilt nicht für ihren Mann.

FILE PHOTO: Supporters of Turkish President Erdogan wave national flags as they listen to him through a giant screen in Istanbul's Taksim Square
Türkei

Erdoğan plant neues Anti-Terror-Gesetz

Diesen Donnerstag endet in der Türkei der Ausnahmezustand, der 2016 nach dem versuchten Putsch verhängt wurde. Die Opposition empört sich über neue Ankündigungen der Regierung.

Von Christiane Schlötzer, Istanbul

Die deutsche-türkische Journalistin Meşale Tolu in Istanbul - die gebürtige Ulmerin wurde Ende 2017 nach einem halben Jahr aus türkischer Haft entlassen.
ARD-Doku über Meşale Tolu

Eine Familie unter dem Damoklesschwert

Die deutsch-türkische Journalistin Meşale Tolu ist aus der Haft entlassen - aber noch lange nicht frei. Die Doku "Angeklagt in der Türkei" wirft einen düsteren Blick auf den Zustand des türkischen Rechtsstaats.

Von Luisa Seeling

Türkische Oppositionspartei CHP demonstriert gegen Erdogan
Spionage in der Türkei

Falle mit deutscher Spitzeltechnik

Regierungsgegner, die es gar nicht gibt, Trojaner-Software und verseuchte Links: Wie türkische Oppositionelle Ziel einer Spionage-Kampagne wurden.

Von Svea Eckert, Boris Kartheuser, Hannes Munzinger und Hakan Tanriverdi

Überwachung

Deutsche Späh-Software gegen türkische Oppositionelle eingesetzt

Die größte Oppositionspartei war offenbar Ziel der Überwachung. Software der Firma Finfisher wird auch vom deutschen Staat eingesetzt - unklar ist, wie sie in die Türkei kam.

Von Svea Eckert, Boris Kartheuser, Hannes Munzinger und Hakan Tanriverdi

Ahmet Altan
Türkei

"Ich bin bereit, im Gefängnis zu sterben"

Der große türkische Intellektuelle Ahmet Altan hat immer offen gesagt, was er dachte. Dafür wird er geliebt und gefürchtet. Die lebenslängliche Haftstrafe gegen ihn ist ein Skandal.

Von Tim Neshitov

Türkische Chronik (XXIII)

Der Todeskampf des türkischen Schulsystems

Schulen werden islamisiert, die Evolutionslehre wird aus den Lehrplänen gestrichen: Die säkulare Türkei gehört der Vergangenheit an.

Gastbeitrag von Yavuz Baydar

FILE PHOTO: Facebook logo is seen at Facebook Gather conference in Brussels
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Tobias Dirr

Deutsch-türkische Beziehungen

Ein Zeichen des guten Willens

Deutschland sucht nach einem mutmaßlichen türkischen Putschisten, der hierzulande untergetaucht sein soll. Mit der Amtshilfe will Berlin das Verhältnis zu Ankara verbessern.

Von Georg Mascolo und Andreas Spinrath

Militärputsch in der Türkei

Tsipras will Asyl für türkischen Offizier aufheben

Süleyman Ö. war während des Putschversuchs in der Türkei mit sieben Kameraden in einem Militärhubschrauber nach Griechenland geflohen. Er hatte erst am Freitag Asyl erhalten.

Attempted coup d'etat in Turkey
Türkei

Erdoğan beschließt Straffreiheit für den Anti-Putsch-Mob

Wer sich am 15. Juli 2016 den Putschisten entgegenstellte, wird nicht bestraft. Opposition und Anwälte kritisieren das Dekret. Selbst Ex-Staatschef Gül meldet sich zu Wort - dabei kann das Gesetz nicht mehr verhindert werden.

Von Luisa Seeling

German Chancellor Merkel looks on at a CDU/CSU parliamentary group meeting at the Bundestag in Berlin
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Selahattin Demirtas
Türkei

Türkische Staatsanwaltschaft fordert 142 Jahre Haft für HDP-Chef Demirtaş

Ihm werden Terrorpropaganda und Volksverhetzung vorgeworfen. Beobachter halten den Prozess für einen Vorwand, um den Anführer der Kurdenbewegung zum Schweigen zu bringen.

Von Luisa Seeling

Themen der Woche Turkish riot police detained 3 demonstrators during a protest at Ankara capitol of
Türkische Flüchtlinge

Asyl-Ablehnung mit veralteten Textbausteinen

Obwohl sich Berichte über Misshandlungen durch türkische Behörden häufen, lehnt das Bundesamt für Flüchtlinge und Migration Asylanträge von Anhängern der Gülen-Bewegung ab - mit einer Begründung, die von der Realität längst überholt ist.

Von Bernd Kastner

The Road To The Turkish Referendum; .
Bücher über die Türkei

Erdoğan ist nicht an allem schuld

Die Autoren Hasnain Kazim, Inga Rogg und Hasan Çobanlı werfen einen differenzierten Blick auf den Zustand der Türkei. Viel Optimismus für die Zukunft finden sie dennoch nicht.

Von Luisa Seeling

Dec 11 2014 Brussels Bxl Belgium Osman Kavala Chair of the cultural organisation Anadolu Ku
Türkei und Kultur

Osman Kavala sorgt sich um kulturellen Austausch

Der inhaftierte Kulturmäzen beklagt Absagen wie die des Gastspiels der Schaubühne beim Istanbuler Theaterfestival. So werde man die Türkei in der internationalen Kulturwelt isolieren.

Von Christiane Schlötzer

Dec 11 2014 Brussels Bxl Belgium Osman Kavala Chair of the cultural organisation Anadolu Ku
Türkischer Mäzen

Osman Kavala, der "Soros der Türkei"

Die Wohlhabenden der Türkei errichten gern Museums-Prachtbauten, die ihre Namen tragen. Osman Kavala dagegen hilft lieber im Stillen. Nun sitzt der Philanthrop in Haft.

Von Christiane Schlötzer

Thomas Ostermeier Schaubühne Berlin Lars Eidinger
Abgesagtes Gastspiel

"In der Türkei haben wir Angst vor der Willkür"

Mit "Richard III." sollte die Berliner Schaubühne auf dem Theaterfestival in Istanbul gastieren. Nun haben Regisseur Thomas Ostermeier und sein Team die Aufführung aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Interview von Carolin Gasteiger

Turkish President Tayyip Erdogan speaks during a news conference in Istanbul
Türkei

Erdoğans Rache

Türkischen Wissenschaftlern und Intellektuellen, die in Deutschland leben, droht eine Massenanklage wegen Terrorverdachts. Eine Auslieferung ist zwar unwahrscheinlich - sie könnten aber nicht mehr gefahrlos reisen.

Von Georg Heil, Reiko Pinkert und Ronen Steinke, Berlin

Türkei

Erdoğans Macho-Politik hat die Türkei in ein Absurdistan verwandelt

Das Männerwort zwischen dem Präsidenten und Gerhard Schröder war gut für Peter Steudtner, nicht für die Glaubwürdigkeit der türkischen Justiz. Ankara muss verstehen, dass Freiheitsrechte nicht verhandelbar sind.

Kommentar von Christiane Schlötzer

Deniz Yücel
Andere Inhaftierte

Warum der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte der Türkei mehr Zeit gibt

Der Journalist Deniz Yücel sitzt seit Februar in der Nähe von Istanbul in Untersuchungshaft. Der Gerichtshof für Menschenrechte gibt Ankara dennoch Aufschub, das zu erklären. Die Richter stecken in einer Zwickmühle.

Von Wolfgang Janisch

Mustafa Sener, türkischer Forscher mit Stipendium an der Uni  Bamberg
Geflüchtete Wissenschaftler

Eine Unterschrift, die das Leben verändert

Mustafa Şener, Wissenschaftler, unterzeichnete in seinem Heimatland Türkei eine Petition. Seitdem wird er verfolgt. Er ist einer von vielen Forschern, die nach Bayern flüchten.

Von Vinzent-Vitus Leitgeb, Bamberg

German Foreign Minister Gabriel and his Turkish counterpart Cavusoglu attend a news conference in Ankara
Türkei

Unter Partnerschaft versteht Ankara nur noch Tauschhandel

Die türkische Außenpolitik schwankt nicht nur im Fall Steudtner zwischen Versöhnlichkeit und Eskalation. Man muss sich fragen, ob sie überhaupt noch irgendeiner Strategie folgt.

Kommentar von Luisa Seeling

Türkei

Mutmaßliche Putschisten von der Bosporus-Brücke vor Gericht

In der Türkei beginnt der Prozess gegen 143 Soldaten, die in der Putschnacht eine Panzer-Blockade errichtet und 34 Menschen getötet haben sollen. Präsident Erdoğan dürfte sich dafür besonders interessieren.

Von Deniz Aykanat