Kopfschmerzen - Migräne und Spannungskopfschmerz lindern - SZ.de

Kopfschmerzen

Migräne und Spannungskopfschmerz lindern

Physiotherapie, Massage oder Akupunktur? Ibuprofen, Paracetamol oder spezielle Migränemittel? Gegen Kopfschmerzen und Migräne wird vieles angeboten. Welche Schmerzmittel und Therapien Erwachsenen und Kindern helfen. Und wie Sie den Attacken vorbeugen können. Ein Ratgeber.

Kopfschmerz-Test
:Ist es Migräne?

Migräne oder Spannungskopfschmerz? Testen Sie hier, an welcher Art Kopfschmerzen Sie leiden.

Kopfschmerz-Test
:Beherrscht Sie der Schmerz?

Schon wieder Kopfschmerzen, ist das noch normal? Nicht immer wissen Patienten, wie sie ihre Pein realistisch einschätzen können. Dieser Test hilft Ihnen dabei.

03:31

Der Nächste bitte
:Stress kann Schmerzen auslösen

Zu viel Stress kann chronische Leiden wie Migräne auslösen. Wie sich der Teufelskreis durchbrechen lässt und wie wichtig Stressmanagement ist, erfahren Sie in der Videokolumne.

Von Werner Bartens

Weitere Artikel

SZ PlusKinder und Kopfschmerzen
:Wie ein Messer im Kopf

Viele Kinder und Jugendliche leiden an schweren Kopfweh-Attacken bis hin zur Migräne. Zu Besuch in einer Klinikabteilung, wo Ärzte oft helfen können - nicht nur mit Medikamenten.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Können Mikrowellen tatsächlich Gehirne schmelzen?

Im "Tatort" aus Münster bringt ein Geheimdienst auf diese Weise seine Opfer um. Was steckt wirklich hinter dem rätselhaften "Havanna-Syndrom"? Nun haben Forscher Gehirne von Betroffenen untersucht.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Schulkinder klagen deutlich häufiger über diffuse Schmerzen

Eine Erhebung zeigt, dass typische psychosomatische Beschwerden wie Kopfweh, Bauchgrimmen oder Schlafstörungen unter Kindern und Jugendlichen stark zugenommen haben. Wer besonders betroffen ist - und was man dagegen tun kann.

Von Werner Bartens

SZ PlusMigräne
:"Lassen Sie Kopfschmerzen abklären!"

Viele Betroffene wissen laut einer Studie gar nicht, dass sie Migräne haben. Dabei gibt es nach Angaben des Experten Martin Marziniak vom Isar-Amper-Klinikum in Haar mittlerweile wirksame Möglichkeiten der Prophylaxe.

Interview von Angela Boschert

Medizin
:Die Pein nach dem Wein

Der Kater danach: Warum führt gerade Rotwein so oft zu Kopfschmerzen? Forscher sind einer Substanz auf der Spur, die dafür verantwortlich sein könnte. Doch für Schädelweh nach durchzechter Nacht gibt es auch andere Gründe.

Von Werner Bartens

SZ PlusGesundheit
:Was gegen Migräne helfen kann

Etwa jede fünfte Frau und acht Prozent der Männer leiden an regelmäßigen Kopfschmerzen. Migräne steht damit auf Platz zwei aller körperlichen Einschränkungen. Wie die bekannten Medikamente wirken - und welche neuen Entwicklungen es gibt.

Von Ann Esswein

SZ PlusErnährung
:Migräne geht durch den Magen

Jahrelang litt Anne Goldhammer-Michl unter Migräne. Als nichts mehr gegen die Schübe half, machte sie sich selbst auf die Suche - und wurde beim Thema Ernährung fündig. Heute ist sie die Schmerzen los und berät andere.

Von Franziska Gerlach

Typisch deutsch
:Die Vertreibung des Monster-Katers

Es gibt immer den einen, der nach der Party früh morgens aufsteht und wirkt wie nach einem Wellness-Wochenende. Aber wie lautet nur das Geheimnis dazu? Eine Annäherung.

Kolumne von Olaleye Akintola

SZ PlusSZ MagazinGesundheit
:Dieser verdammte Schmerz im Kopf

Jahrzehntelang suchte unsere Autorin nach einer Möglichkeit, ihre Migräneattacken zu lindern – bis sie endlich einen Weg fand. Hier erzählt sie, was sie dabei über die Krankheit gelernt hat.

Von Bettina Rubow

SZ JetztGesundheit
:Wie viel Schmerz muss ich aushalten?

Schmerzen zu empfinden ist wichtig, sie können aber auch zur Krankheit werden. Eine Ärztin erklärt den besten Umgang mit Schmerzmitteln und ab wann man zum Arzt gehen sollte.

Von Nadja Schlüter

SZ PlusMigräne
:Der Feind im Kopf

Migräne ist die Hölle. Neun Millionen Deutsche leiden darunter - unser Autor ist einer von ihnen. Um die Schmerzen loszuwerden, hat er sich zu einem radikalen Schritt entschlossen.

Von Titus Arnu, Illustrationen: Stefan Dimitrov

Jugendliche
:Chronische Kopfschmerzen plagen jeden vierten Schüler

Mädchen haben sogar noch häufiger Kopfschmerzen, zeigt eine neue Studie. Viele Jugendliche greifen zu Schmerzmitteln. Unnötigerweise.

SZ PlusMigräne bei Kindern
:Einfach die Hölle

Immer mehr Kinder und Jugendliche leiden an Kopfschmerzen und Migräne. Schnell werden Smartphones und Computer als Grund vermutet - doch meist sind ganz andere Faktoren schuld.

Von Astrid Viciano

Kopfschmerzen
:Bei diesen Warnzeichen sollten Sie zum Arzt gehen

In seltenen Fällen können Kopfschmerzen auf eine bedrohliche Erkrankung hinweisen. Fünf Warnzeichen, an denen Sie den Notfall erkennen können.

Medikamente
:Wenn Schmerzmittel Kopfschmerzen verursachen

Manche Kopfschmerz-Patienten nehmen eine Tablette nach der anderen - und wundern sich, dass nichts mehr hilft. Sie ahnen nicht, dass die Pillen selbst zur Schmerzursache geworden sind.

Von Katrin Neubauer

Kopfschmerzen bei Kindern
:Qual in Kinderköpfen

Immer mehr Kinder erhalten die Diagnose Kopfschmerzen oder Migräne. Über die Gründe diskutieren Experten noch. Sicher scheint: Stress, Schulprobleme und Mobbing verstärken die Pein.

Von Nina Buschek

Kopfschmerzen
:Schmerzfrei ohne Medikamente

Entspannung, Biofeedback, Massagen: Gegen Migräne und Kopfschmerzen werden alle möglichen Therapien abseits von Tabletten empfohlen. Einige wirken gut, andere weniger. Ein Überblick.

Von Nina Buschek

Medikamente
:Was lindert Kopfschmerzen?

Aspirin, Paracetamol oder Ibuprofen? Bei einem gelegentlichen Brummschädel helfen diese Mittel gut. Doch wer häufig unter Kopfschmerzen leidet, sollte über eine Prophylaxe nachdenken.

Von Nina Buschek

Migräne
:Diese Medikamente können helfen

Manchmal wirken schon gängige Schmerzmittel wie Aspirin, manchmal müssen es spezielle Migränemittel oder vorbeugende Präparate sein. Bis die beste Medizin gefunden ist, brauchen Migränepatienten Geduld.

Von Nina Buschek

Kopfschmerzen
:Ist es Migräne?

Migräne, Spannungskopfschmerzen oder Clusterkopfschmerzen - die Pein im Schädel kann ganz unterschiedliche Ursachen und Auswirkungen haben. Wie Sie die Art Ihres Kopfschmerzes richtig erkennen.

Von Nina Buschek

Alkohol und Kater
:Aus der Ausnüchterungshölle

Geht wilde Zecherei immer mit einem Kater einher? Wen trifft es am härtesten? Und welche Getränke sind besonders gefährlich? Was Sie vor, während und nach der Feierei wissen sollten.

Berit Uhlmann

SZ PlusWerbung
:Mama-Blogs und Medikamente

Etwa 2000 Blogs für Eltern gibt es in Deutschland. Deren Ratschläge an ihre kaufkräftige Zielgruppe werden oft von Unternehmen bezahlt - immer wieder auch von Pharmafirmen.

Von Barbara Vorsamer

Erkältung
:Was hilft bei Fieber und Schmerzen?

Fieber und Schmerzen lassen sich gut lindern. Dennoch sollten Erkältungs-Geplagte vorsichtig mit Tabletten und Hausmitteln umgehen.

Medizinisches Cannabis
:Warten auf das hilfreiche Gras

Seit fast 100 Tagen gibt es Cannabis auf Kassenrezept, doch viele Schmerzpatienten stehen noch immer vor hohen Hürden.

Von Kim Björn Becker

Medizin
:Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen

Die Ursache ist unklar, aber eine Vermutung macht sich breit: Der Druck im Alltag steigt. Bereits Kinder schlucken Medikamente.

Von Thomas Öchsner

Medikamente
:Viele verschiedene Schmerzmittel und doch immer das gleiche

Wer in der Apotheke nach einem Schmerzmittel fragt, bekommt je nach Beschwerden unterschiedliche Pillen angeboten. Braucht es wirklich für jedes Wehwehchen ein eigenes Medikament?

Von Felix Hütten

Ratgeber Influenza
:Der Grippe entkommen

Hohes Fieber, Husten, Halsschmerzen: Ist dies eine Erkältung oder eine Grippe? Welches sind die Symptome der Influenza? Schützt die Grippeimpfung und nützt mir das Grippemittel Tamiflu? Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Virusgrippe.

Arzneimittel
:Schmerzmittel blocken Mitgefühl

Wer Schmerzen mit Arzneien dämpft, spürt weniger Empathie. Das gilt selbst für Placebo-Pillen.

Von Werner Bartens

Aspirin zur Prävention
:Wie viel Aspirin darf's sein?

Aspirin wird zur Vorbeugung gegen allerhand Leiden empfohlen. Wer von der täglichen Pille profitieren könnte und wer eher Nebenwirkungen riskiert.

Von Werner Bartens

Frei verkäufliche Schmerzmittel
:Unterschätzte Gefahr

Rezeptfreie Schmerzmittel werden wie Zuckerpillen feilgeboten. Eine Warnung der US-Arzneimittelbehörde sollte Anlass geben, diese Praxis zu überdenken. Denn Ibuprofen und Co. können lebensgefährlich sein.

Ein Kommentar von Kathrin Zinkant

ExklusivUmstrittene Werbung eines Pharmakonzerns
:Botox gegen Migräne?

Nach den Falten jetzt die Migräne: Der Pharmakonzern Allergan wirbt in einer fragwürdigen Kampagne mit Botox gegen chronische Migräne. So kreiert man neue Märkte.

Von Christian Baars, Christina Berndt, Lena Gürtler und Kaveh Kooroshy

Stress und Kopfschmerzen
:Diagnose: Kopfzerbrechen

Kann tatsächlich vor lauter Stress der Schädel schmerzen? Er kann: Forscher haben gezeigt, dass Belastungen Schmerz auslösen. Mehr noch, unter Stress wird die Pein offenbar auch schneller chronisch.

Von Werner Bartens

Placeboforschung bei Migräne
:Hauptsache eine Tablette

Eine Pille hilft offenbar immer: Selbst wenn Patienten wissen, dass kein Wirkstoff enthalten ist, fühlen sie sich allein durch das Ritual des Tablettenschluckens besser.

Risiken von Schmerzmitteln
:Entwarnung für Paracetamol

Weniger wirksam als andere Schmerzmittel und noch dazu gefährlich für die Leber: Immer wieder hatte es in den vergangenen Jahren Kritik an Paracetamol gegeben. Nun versucht das zuständige Bundesinstitut, die verunsicherten Patienten zu beruhigen.

Risiko von Gefäßschäden
:Migräne-Patienten müssen keine Demenz fürchten

Als ob die Schmerzen nicht schon schlimm genug wären: Migräne-Patienten wurden in der Vergangenheit von Studien aufgeschreckt, wonach die Schmerzattacken das Risiko für eine spätere Demenz erhöhen. Nun geben Wissenschaftler eine vorsichtige Entwarnung.

Katrin Blawat

Schmerzmittel
:Paracetamol nur noch auf Rezept?

Experten streiten darüber, ob Paracetamol künftig ausschließlich gegen Rezept ausgegeben werden soll. Denn das Schmerzmittel, das gut verträglich und vermeintlich harmlos ist, birgt ein tödliches Risiko.

Berit Uhlmann

Rätselhafte Höhenkrankheit
:Im Gipfelfieber

Immer mehr Touristen zieht es in die Hochgebirge. Doch die wenigsten wissen, dass es dort schnell lebensgefährlich werden kann, wenn man die Anzeichen einer Höhenkrankheit ignoriert. Und die trifft nicht nur untrainierte Anfänger. Noch immer rätseln die Mediziner, wer für das Leiden besonders anfällig ist.

Moritz Pompl

Gefährliche Schmerzmittel
:Allerweltspillen mit Risiko

Experten wollen den Verkauf von bislang rezeptfreien Schmerzmitteln wie Aspirin und Paracetamol erschweren. Denn die Medikamente können zu Magenblutungen, Leberschäden, Nierenversagen, Herzinfarkt, Schlaganfall und Asthma führen sowie süchtig machen. Falsch eingesetzt besteht Lebensgefahr.

Christina Berndt

Umstrittenes Mittel gegen Migräne
:Schnitt in die Stirn

Chirurgen durchtrennen bei Patienten bestimmte Muskeln, um deren schwere Migräne zu lindern. Die meisten Migräneexperten halten von der Methode allerdings nichts.

Christina Berndt

Migräne
:Ein Gen, das Kopfschmerzen verursacht

Wetter, Stress, Alkohol - viele Faktoren können das Kopfschmerz-Risiko erhöhen. Doch bei Migräne spielen offenbar genetische Faktoren eine wichtige Rolle.

Gutscheine: