Sachbuch-Liste

Empfehlung nach Punkten

Auf Platz neun der Liste mit Sachbuch-Empfehlungen von NDR und SZ steht das Buch eines rechtsradikalen Verlags, das Pamphlet "Finis Germania" des 2016 verstorbenen Historikers Rolf Peter Sieferle. Warum?

Von Lothar Müller

Mediengruppe DuMont

Zum Abschied

Nach langen Verhandlungen legen ein Sozialplan und eine Betriebsvereinbarung nun fest, wie es für jene Mitarbeiter von "Berliner Zeitung" und "Berliner Kurier" weitergehen soll, die nicht in die neu gegründete Newsroom-Gesellschaft übernommen werden.

Von Sebastian Jannasch

Wahl des Bundespräsidenten in Österreich
Presseschau zu Van der Bellens Sieg

"Hallodri und Harakiri liegen verdammt nah beieinander"

Wie die Zeitungen den Ausgang der Bundespräsidentenwahl in Österreich kommentieren.

Aydan Özoguz eröffnet den SPD-Bundesparteitag
Razzia bei "Die wahre Religion"

Nach "Augenmaß"-Forderung: Özoğuz reagiert auf Kritik der Union

Die Integrationsbeauftragte hatte mit ihrer Forderung, Razzien bei Salafisten mit "Augenmaß" durchzuführen, Entrüstung bei der Union ausgelöst. Nun konkretisiert sie ihre Äußerungen.

Bundestag
Katja Kipping

Bundespräsidentenwahl: Linke kündigt eigenen Kandidaten an

Die Parteivorsitzenden lehnen Frank-Walter Steinmeiers Nominierung ab. Dennoch lässt Kipping eine Tür zur Verhandlung für SPD und Grüne offen.

Festnahme

Polizei nimmt Terrorverdächtigen in Berlin fest

Dem Mann wird vorgeworfen, Mitglied der Dschihadistengruppe "Islamischer Staat" zu sein. Die Bundesanwaltschaft prüft, ob sie einen Haftbefehl beantragt.

Halloween activities in Avondale Estates, Georgia, USA
Berlin

14-Jähriger sticht Angreifer in Clownsmaske nieder

Ein "Horror-Clown" hatte in Berlin eine Gruppe Jugendlicher bedroht. Einer von ihnen zückte das Messer und verletzte den 16-jährigen Angreifer lebensgefährlich.

Kriminalität

Weiterer Polizist wegen "Reichsbürger"-Nähe suspendiert

Nach den Schüssen von Georgensgmünd hatte Bayerns Innenminister Herrmann gesagt, dass gegen vier Beamte Disziplinarverfahren laufen. Einer von ihnen unterrichtete andere Polizisten.

Vor der Bundespräsidentenwahl

CDU und SPD streiten über Kandidatenkür

Sollen die Parteien der großen Koalition einen gemeinsamen Kandidaten für das höchste Staatsamt vorschlagen oder nicht?

Dschaber al-Bakr

Künast für Untersuchungsausschuss im Fall al-Bakr

Nach dem Suizid des Terrorverdächtigen fordern mehrere Politiker eine Überprüfung der Geschehnisse. Der politisch verantwortliche Minister lehnt einen Rücktritt ab.

NSU-Prozess

Ombudsfrau der Bundesregierung nennt Zschäpe "unglaubwürdig"

Die Aussagen der Angeklagten im NSU-Prozess seien der "sehr billige Versuch, sich der Verantwortung zu entziehen". Ein Opferanwalt pflichtet ihr bei.

Renten-Angleichung

Schäuble will nicht zahlen

Es geht natürlich ums Geld: Der Plan der Sozialministerin für die Angleichung der Ost-Renten droht zu scheitern. Nahles will die nötigen Mittel aus dem Bundeshaushalt nehmen. Der Finanzminister will, dass die Rentenkasse für die Kosten aufkommt.

Von Guido Bohsem, Berlin

Elektroschocker

Berliner Polizisten bekommen Taser

Das Bundesland stattet seine Streifenbeamten als erstes mit den Elektroschockern aus. Die Opposition sieht darin ein Wahlkampfmanöver des CDU-Innensenators Henkel.

Transparency

Streit um Bargeldzahlung

Die Anti-Korruptionsorganisation Transparency International hält die Pläne des Bundes, Bargeldzahlungen nur noch bis 5000 Euro zuzulassen, für richtig. Eine Obergrenze von 1000 Euro sei jedoch besser.

Von Markus Zydra, Frankfurt

Bargeldlimit von 5000 Euro
Bezahlen

Aktivisten fordern Bargeld-Grenze von 1000 Euro

Das von der Bundesregierung angepeilte 5000-Euro-Limit für Barzahlungen geht Transparency International nicht weit genug.

Seehofers Flüchtlingspolitik

"Heiße Luft", "völlig abwegig", "Affront gegen die Bundeskanzlerin"

Der bayerische Ministerpräsident will Merkels Flüchtlingspolitik notfalls vom Bundesverfassungsgericht stoppen lassen. So reagieren seine Koalitionspartner auf die Drohung.

CDU

Signal von der Basis

Eine Premiere bei der CDU: Erstmals konnten Parteimitglieder über ein Sachthema abstimmen. Berlins Basis lehnte die Ehe für alle ab.

Von Anne Kostrzewa, Berlin

Verleger Alfred Neven DuMont gestorben
Kölner Verleger

Alfred Neven DuMont ist tot

Er war eine der letzten großen deutschen Verlegerpersönlichkeiten, ihm gehörten der "Express" und der "Kölner Stadt-Anzeiger". Nun ist Alfred Neven DuMont im Alter von 88 Jahren gestorben.

Bundestag
"Equal Pay Day"

Schwesig will noch in diesem Jahr Gesetz für Lohngleichheit

Gleicher Lohn für beide Geschlechter: Familienministerin Schwesig will bis Ende des Jahres ein Gesetz zur gleichen Bezahlung von Frauen und Männern durchsetzen - gegen den Willen der Union.

Frauke Petry, AfD
Richtungsstreit in der AfD

Ko-Parteichefin Petry trifft Pegida-Organisatoren

Annähern oder abgrenzen? Die AfD-Spitze streitet offen über die Haltung zu Pegida. Ko-Parteichefin Petry trifft sich am Mittwoch mit den Organisatoren der Demonstrationen, ihr Stellvertreter Henkel fragt zugleich: "Ein patriotischer Europäer - was soll das denn sein?"

Von Robert Roßmann, Berlin

Kritik
Berliner Techno-Club Berghain

Was, Sie schicken Menschen weg?

Vergesst Geschmack, pfeift auf Distinktionen, lasst euch gehen, folgt eurer Gier! Das Berghain wird zehn Jahre alt. Anlass für eine Kunstausstellung - direkt neben der Feierkathedrale.

Von Gustav Seibt

Pro Palestinian Demonstrations Are Held Throughout Europe
Demonstrationen in Deutschland

Berliner Polizei verbietet antisemitische Parole

Die Polizei in Berlin untersagt eine Parole, in der Juden als "feige Schweine" beleidigt werden. Die Beamten würden einschreiten, sollte gegen diese Auflage der Versammlungsbehörde verstoßen werden. Israels Botschafter in Deutschland hatte zuvor von einem Missbrauch der Meinungsfreiheit gesprochen.

Bundestag setzt NSA-Untersuchungsausschuss ein
Spionageaffäre

Bundesregierung wirft obersten US-Geheimdienstler raus

Der Repräsentant der US-amerikanischen Geheimdienste in Berlin muss Deutschland verlassen. Die Bundesregierung zieht damit erste Konsequenzen aus der Spionageaffäre. Kanzlerin Merkel zeigt die Grenzen ihrer Geduld.

Berlin

Polizei räumt den besetzten Fernsehturm

Protestaktion in 200 Meter Höhe: Flüchtlinge blockieren in Berlin die Aussichtsplattform des Fernsehturmes. Nun räumt die Polizei mit Dutzenden Beamten die Plattform. Bislang verläuft alles friedlich.

Der bundesweit erste Friedhof nur für lesbische Frauen ist am Sonntag 06 04 2014 in Berlin eröffne
Lesbenfriedhof in Berlin eröffnet

"Wir reagieren auf die Ausgrenzung"

Im Vorfeld hielten es viele für einen Aprilscherz: Für Lesben gibt es künftig in Berlin einen eigenen Friedhof. Bei der Eröffnung wird deutlich, dass das gesonderte Areal kein Wunsch nach Isolation ist - im Gegenteil.

Von Ruth Schneeberger, Berlin