TV-Kritik Arte-Doku Arte-Doku "Ich bin Truman Capote, ich bin seltsam, aber ihr werdet mich mögen"

"Frühstück bei Tiffany" und "Kaltblütig": Arte ehrt den schillerndsten Schriftsteller der USA mit einem Themenabend. TV-Kritik von Viola Schenz mehr...

Ulrike Almut Sandig Dichterin Ulrike Almut Sandig "Diese Wehleidigkeit kotzt mich an"

Lyrik ist stinklangweilig, logisch. Und wenn man nackige Gedichtzeilen in Live-Klang-Shows verwandelt? Treffen mit der Dichterin Ulrike Almut Sandig, die das ewige Gejammer ihres Metiers nervt. Von Hannes Vollmuth mehr...

Ulrike Almut Sandig Ulrike Almut Sandig im Interview "Das Gedicht ist nicht so zart und zerbrechlich, dass man es schützen müsste"

Dichterin Ulrike Almut Sandig über gesungene Gedichte, schlechte Verkaufszahlen und das vermeintliche Image-Problem der deutschen Lyrik. Interview von Hannes Vollmuth mehr...

Neue Bücher Literatur Wie sieht das perfekte Buchcover aus?

Mitarbeiter von fünf Verlagen erklären, wie ein Cover am besten funktioniert - vom Roman bis zum Ratgeber. Von Christiane Lutz mehr...

Literatur Literatur Literatur Schlürfen dürfen

Der kleine, feine Münchner Austernbank-Verlag von Bettina Deininger setzt ganz auf französische Autoren - in der Buchhandlung Isarflimmern stellt nun Arnaud Dudek seinen neuen Roman vor Von Antje Weber mehr...

Belletristik Belletristik Belletristik Albtraumpfade

In seinem Roman "Territorium" zeigt Germán Kratochwil, dass es kein Versteck gibt vor dem globalen Terrorismus - nicht einmal in einer patagonischen Holzhütte am Ende der Welt. Von Carlos Widmann mehr...

Belletristik "Nussschale" von Ian McEwan "Nussschale" von Ian McEwan Kleiner Lauschangriff im Mutterleib

Ein Fötus und wie er die Welt sieht: In seinem Roman "Nussschale" erzählt Ian McEwan die Hamlet-Geschichte neu - aus der Perspektive eines ungeborenen Kindes. Von Kristina Maidt-Zinke mehr...

AUSSTELLUNG ÜBER DEUTSCHE SPRACHE Linguistik Warum Sprachen sterben

Mandana Seyfeddinipur beobachtet gefährdete Sprachen. Von insgesamt geschätzten 7000 Sprachen werde die Hälfte am Ende dieses Jahrhunderts nicht mehr existieren, prophezeit die Linguistin. Von Antje Weber mehr...

Literatur Literaturfest Münchnen Literaturfest Münchnen Gipfeltreffen zweier Literaturnobelpreisträgerinnen

Die Schriftstellerinnen Herta Müller und Swetlana Alexijewitsch haben sich noch nie getroffen. Zum Auftakt des Münchner Literaturfestes diskutieren sie über Diktatur und Sprache. Von Sonja Zekri mehr...

Literatur Landschaften für große Gefühle

Zwei Tage voller "Liebe, Lesen und Leidenschaft": die Premiere des Festivals "Lit.Love" bei Random House Von Allegra Pirker mehr...

Ilse Aichinger, 1973 Zum Tode von Ilse Aichinger Voller Sehnsucht nach dem Verschwinden

Ilse Aichinger war eine Ikone der Nachkriegsliteratur, wollte aber nie Erwartungen erfüllen. Zum Tode einer Schriftstellerin, die die Verneinung liebte. Nachruf von Kristina Maidt-Zinke mehr...

Schriftstellerin Ilse Aichinger gestorben Literatur Schriftstellerin Ilse Aichinger ist tot

Die Autorin, die die deutsche Nachkriegsliteratur prägte, starb im Alter von 95 Jahren in Wien. Das teilte ihre Familie mit. mehr...

Tipps fürs Wochenende Kultur und Freizeit Kultur und Freizeit Tipps fürs Wochenende in München

Es gibt viel zu sehen: Einen Bunker von innen, Finnen in der Sauna und amerikanische Abgründe. Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag. Von Ana Maria Michel mehr...

Sprache Sprachen sterben aus Sprachen sterben aus Auf Nimmerwiederhören

Weltweit verschwinden Sprachen, und das in erschreckend rasanter Geschwindigkeit. Die Linguistin Mandana Seyfeddinipu erklärt das große Wortsterben. Interview von Antje Weber mehr...

MÜTTER VOM PLAZA DE MAYO Literatur Die Ökonomie der Schmerzen

Alan Pauls schließt seine Trilogie über sein Heimatland Argentinien in den Jahren der Militärjunta mit einer grausig-grotesken "Geschichte des Geldes" ab. Von Insa Wilke mehr...

Elke Schmitter, neue Kuratorin des Literaturfests, im Literaturhaus, im Saal, 3. OG Literaturfest München Freunde fürs Lesen

"Ein Wort gibt das andere": Unter diesem Motto widmet sich das Münchner Literaturfest dem Thema Sprache und wartet mit prominenten Schriftstellern wie Mathias Énard oder Cornelia Funke auf. Von Antje Weber mehr...

Literatur Krimiautor Donald Ray Pollock Krimiautor Donald Ray Pollock Abgründe Amerikas

Die Figuren von Donald Ray Pollock haben die Hoffnung auf ein bisschen mehr vom Glück. Davon erzählt der US-amerikanische Krimiautor bei der Bücherschau im Gasteig. mehr...

Literatur Und, aber, auch

Thomas Meinecke liest aus dem Roman "Selbst" Von Eva-Elisabeth Fischer mehr...

Debatte Wir sind nicht das Volk

Öffentliche Proteste sind Ausdruck der Demokratie, erklärt Judith Butler - und gerät in ein Dilemma: Sind sie alle gleich gut, und haben sie alle dasselbe Ziel? Kämpfen auch die Trump-Anhänger gegen "Prekarität"? Von Johan Schloemann mehr...

Literatur Der Sprachsäufer

Der Schriftsteller Marcel Beyer, ein Meister des "Wölfinnen- und Zicken- und Zeckendeutsch", nahm in Darmstadt den Georg-Büchner-Preis entgegen. Von Volker Breidecker mehr...

Literatur Literatur Literatur Heißer Stoff

Die Taschenbuch-Reihen der Fünfzigerjahre setzten auf unverwechselbare grafische Cover. Als Vorboten der Pop-Kultur revolutionierten sie die Ästhetik der Nachkriegszeit. Von Hans Christoph Buch mehr...

Literatur Anleitung zum perfekten Mord

Barbara Krohn ist erfolgreiche Krimiautorin. Bei den Landshuter Literaturtagen gibt sie einen Schreibkurs Von Sabine Reithmaier mehr...

Literatur Zusammenhänge

Sieben Jahre nach seinem Tod wird der Autor, Literaturwissenschaftler und Übersetzer Christian Enzensberger mit einem Buch und Veranstaltungen geehrt Von Sabine Reithmaier mehr...

Moroccan-French author Leila Slimani arrives at the Drouant restaurant after she received the French literary prize Prix Goncourt for her novel 'Chanson douce' (Sweet Song), in Paris Literaturpreis Leïla Slimani erhält den Prix Goncourt

Die wichtigste literarische Auszeichnung Frankreichs geht dieses Jahr an die Franko-Marokkanerin Leïla Slimani - und damit erst zum zwölften Mal an eine Frau. mehr...

Peter Handke "Hass auf Kunst" "Hass auf Kunst" Was soll der Hype um Handke?

Der Schriftsteller ist etwas für literaturbegeisterte Jünglinge, die sich wahnsinnig gerne um sich selbst drehen. Und die Geschichtsklitterung der übelsten Sorte goutieren. Von Juliane Liebert mehr...