Ulf Andersen Portraits - Hans Christoph Buch Belletristik Das gefrorene Meer in uns

Er war überall auf der Welt unterwegs, nun hat Hans Christoph Buch einen autobiografischen Roman geschrieben. "Elf Arten, das Eis zu brechen" ist eine große Abenteuerreise in die Innerlichkeit. Von Cornelius Wüllenkemper mehr...

Portrait de l ecrivain americain Dennis Cooper en 2010 Photographie PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxO Internet-Zensur Wie Google das Werk eines Schriftstellers einfach zerstörte

Das Unternehmen löschte das Blog des Punk-Autoren Dennis Cooper - wohl wegen zu viel Sex und Gewalt. So wird ein Konzern zum Kontrolleur großer Literatur. Von Bernd Graff mehr...

Literatur Schriftsteller im Exil Schriftsteller im Exil Thomas Manns Zaubervilla wird verkauft

Die Makler jedoch verschweigen den berühmten Vorbesitzer des kalifornischen Traumhauses. Warum? Von Andrian Kreye mehr...

Johann Wolfgang von Goethe Goethe und die "Italienische Reise" Goethe und die "Italienische Reise" Wahre Liebe

Mehr als fünf Millionen Deutsche verbringen ihren Urlaub jedes Jahr in Italien, getrieben von der Sinnlichkeit des Südens. Wirklich verstanden, meinen die Italiener, hat ihr Land aber nur ein Deutscher: der reisende Goethe. Auf den Spuren zweier Klischees. Von Stefan Ulrich (Text), Alina Emrich und Kiên Hoàng Lê (Fotos) mehr...

Kunst Reden wir über Geld mit Axel Scheffler Reden wir über Geld mit Axel Scheffler "Ich bin in meinem Erfolg gefangen"

Axel Scheffler hat ein weltbekanntes plüschiges Monster geschaffen: den Grüffelo. Ein Gespräch über die Frage, wie man als Illustrator Geld verdient und wann er sich dem Druck der Verlage beugt. Interview von B. Finke und L. Langenau mehr...

Emma Cline Buch "The Girls" "Wie kann es nicht richtig sein, wenn es mit Liebe getan wurde?"

In ihrem Buch "The Girls" erklärt Emma Cline, was es bedeutet, ein Mädchen zu sein - am Beispiel eines Sektenkultes. Von Teresa Fries mehr... jetzt

Charles-Manson-Jüngerinnen: Susan Atkins, Patricia Krenwinkel und Leslie Van Houten, 1970 Roman "The Girls" von Emma Cline Blumenkinder des Bösen

Zwei Millionen Dollar Vorschuss bekam die völlig unbekannte Emma Cline für ihren Debütroman. "The Girls" erzählt von einem jungen Mädchen, das in die Fänge einer mörderischen Hippie-Sekte gerät. Buchkritik von Franziska Wolffheim mehr...

AES+F Belletristik Heroischer Blödsinn

In ihrem überschäumenden Roman "Elephantinas Moskauer Jahre" berichtet Julia Kissina von ihrer wilden Jugend vor dem Hintergrund der zerfallenden Sowjetunion. Von Meike Fessmann mehr...

Mann liest Buch Lesekultur Wer noch liest, rebelliert

Menschen, die TV-Serien schauen, haben Smalltalk-Munition. Romanleser nicht. Warum man sich mit einem Buch sehr einsam fühlen kann. Von Hannes Vollmuth mehr...

654987419 Terrorismus Wie die Literatur den Terror erfand

Orlando, Nizza und das Surreale: Die blutige Gewalt der vergangenen Wochen hat Wurzeln in den Werken namhafter Schriftsteller. Aus den Fiktionen von Brecht und Breton ist Alltag geworden. Von Willi Winkler mehr...

Bücher Psychologie Psychologie Wie Lesen uns zu besseren Menschen macht

Wer Romane liest, hat mehr Erfolg in der Schule und weniger Vorurteile. Doch es gibt noch mehr, was Belletristik-Leser besser beherrschen als Sachbuch-Fans und Nichtleser. Von Christian Endt mehr...

Literatur Rennen und retten

Bayerisches Literaturstipendium für Yi Luo und ihre Graphic Novel Von Antje Weber mehr...

Literatur Kind der Sonne

Im Jahr 1708 reiste ein junger Syrer namens Hanna Diyāb, Autor, Weltenbummler und Lebenskünstler, von Aleppo nach Paris. Sein abenteuerlicher Reisebericht wurde nun zufällig wiederentdeckt. Von Hans Pleschinski mehr...

Literatur Buchtipps der SZ Buchtipps der SZ Was soll ich im Sommer lesen?

Für alle, die noch nicht wissen, welches Buch sie in den Urlaub mitnehmen sollen - hier die Empfehlungen der SZ-Redaktion. mehr...

Aug 27 2014 Samuel Langhorne Clemens or better known as Mark Twain 1835 1910 American Writer Literatur Mark Twain: Ein Yankee im Königreich

Der Schriftsteller verbrachte ein halbes Jahr in Bayern. Mit seinem ätzenden Humor beschrieb er Bräuche und Alltagsleben, wie eine Sammlung seiner Texte zeigt. Von Hans Kratzer mehr...

stadt der lügen Buch "Stadt der Lügen" In Teheran ist Sex Rebellion

Die britisch-iranische Journalistin Ramita Navai hat wunderschöne literarische Reportagen über Teheran geschrieben. Ein Buch über die "Stadt der Lügen", in der nichts erlaubt, aber alles möglich ist. Von Nadja Schlüter mehr... jetzt

Literatur Gedichtband Gedichtband Wenn sich Krebs auf Freizeit reimt

Die gesammelten Gedichte von Michel Houellebecq zeigen den Menschen in seiner ganzen ekelhaften Einsamkeit. Buchkritik von Alex Rühle mehr...

Peter Esterhazy gestorben Schriftsteller Peter Esterhazy ist tot

Der preisgekrönte ungarische Schriftsteller war an Krebs erkrankt. mehr...

Literatur Die Angst vor der eigenen Größe

Sucht, Genie und Abenteuer: Der Schriftsteller Thomas Glavinic stellt seinen gewaltigen neuen Roman "Der Jonas-Komplex" im Literaturhaus vor Von Martin Pfnür mehr...

Literatur Literatur Literatur Da braut sich was zusammen

Der Schriftsteller Jaroslav Rudiš über seinen neuen Roman "Nationalstraße", europäische Ängste und das, was Tschechen und Bayern verbindet: die Kneipenkultur Interview von Antje Weber mehr...

Markus Werner gestorben Zum Tod von Markus Werner Sanft, mit Krallen

Brüsker Witz und knorrige Charaktere: Mit dem Tod des Schweizer Schriftstellers Markus Werner verliert die Literatur einen stillen, großen Menschenerkunder. Nachruf von Hans-Peter Kunisch mehr...

Edinburgh International Book Festival Roman "Wolf in White Van" Ein Schuss und seine Folgen

Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens? Der Musiker John Darnielle beschreibt sie in seinem Roman "Wolf in White Van" als Verlorenheit und den Drang, sich in andere Welten zu träumen. Von Luise Checchin mehr...

Ingeborg-Bachmann-Preis Literatur Literatur Sharon Dodua Otoo gewinnt Ingeborg-Bachmann-Preis

Die gebürtige Britin überzeugte die Jury mit ihrer Erzählung "Herr Gröttrup setzt sich hin". Auch die Wienerin Stefanie Sargnagel gehört zu den Preisträgern. mehr...

Stefanie Sargnagel Stefanie Sargnagel Boah, eine so von ganz unten und derb lustig dazu

Die Österreicherin Stefanie Sargnagel ist der neue Liebling der Feuilletons. Und hat ein Problem: Texte gegen das Establishment schreiben sich schlechter, wenn man dazugehört. Von Alex Rühle mehr...