Literatur Literatur Literatur Schattenexistenz in der Vierflüssestadt

Der Kabarettist Sigi Zimmerschied hat seinen ersten Roman "Der Komparse" geschrieben. Seine Geschichte um den konsequent erfolglosen Fadinger stellt er in der Lach- und Schießgesellschaft vor Von Oliver Hochkeppel mehr...

Literatur Trügerische Süße

Constanze Neumanns Roman "Der Himmel über Palermo" Von Katharina Hinsche mehr...

Karl Ove Knausgård Karl Ove Knausgårds Roman "Kämpfen" Vertrautheit des Bösen

Der letzte Band von Karl Ove Knausgårds autobiografischem Romanprojekt erforscht das Böse als etwas zutiefst Vertrautes und möchte die Banalität der Welt abschaffen. Von Burkhard Müller mehr...

Stadtansichten Lemberg Literatur Die Knochen der Ahnen knutschen

In seinem fiktiven Reportage-Roman spürt der polnische Autor Ziemowit Szczerek der ukrainischen Seele nach. Nun stellt er sein ausgezeichnetes Werk im Muffatcafé vor Von Anna Steinbauer mehr...

Alina Bronsky Reden wir über Geld mit Alina Bronsky "Bei null anzufangen, das prägt"

Alina Bronsky schreibt über das, worüber andere nur ungern reden, zum Beispiel über die Hässlichkeit des eigenen Kindes. Sie erzählt, wie Verluste und Ängste ihre Bücher durchziehen. Und wie es ist, mit zwei Namen zu leben. Interview von Hans von der Hagen und Kristiana Ludwig mehr...

J.R.R. Tolkien J. R. R. Tolkien Neues Tolkien-Buch nach 100 Jahren veröffentlicht

Die Liebesgeschichte von "Beren und Lúthien" zählt zum persönlichsten, was der Schöpfer des "Herrn der Ringe" geschrieben hat. mehr...

Jeff Kinney, the author of ?Diary of a Wimpy Kid,?  at his soon-to-open bookstore, An Unlikely Story, in Plainville, Mass. Jeff Kinney im Interview "Es ist extrem, heute ein Kind zu sein"

Jeff Kinneys Serie "Gregs Tagebuch" ist fast so erfolgreich wie Harry Potter. Er sagt, warum es schwer ist, ein Junge zu sein und wieso Kinder heute im größten Sozialexperiment der Menschheit leben. Interview von Verena Mayer mehr...

Portrait de l ecrivain italien Primo Levi en 1980 AUFNAHMEDATUM GESCHÄTZT PUBLICATIONxINxGERxSUIx Schreiben über Auschwitz Die Proben des Chemikers Primo Levi

Einige Texte des italienischen Holocaust-Überlebenden erscheinen erstmals auf Deutsch. Seine Genauigkeit ist einprägsam, es sind die Details, die man nicht mehr los wird. Rezension von Gustav Seibt mehr...

Karl Ove Knausgard Karl Ove Knausgård im Interview "In dieser Stadt stößt man anscheinend andauernd auf Hitler"

Karl Ove Knausgårds Bücher heißen im Original nicht zufällig "Mein Kampf". Ein Gespräch in München über Leben, Trennungen und warum er nicht länger über sich selbst schreiben will. Interview von Alex Rühle mehr...

Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk in Hamburg Türkischer Schriftsteller im Interview Orhan Pamuk mahnt, die neue türkische Mittelschicht zu unterstützen

In seinem ersten Interview zur politischen Lage seit dem Putschversuch äußert der Literaturnobelpreisträger außerdem scharfe Kritik an Ankara. Von Thomas Steinfeld mehr...

The Museum Of Innocence, Orhan Pamuk Orhan Pamuk im Gespräch Lasst uns nicht allein!

Der türkische Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk über die Willkür, mit der zehntausende Bürger in der Türkei entlassen und angeklagt wurden - und warum Europäer zu ihnen halten müssen. Interview von Thomas Steinfeld mehr...

Literatur Lesung Lesung München feiert Karl Ove Knausgård wie einen Popstar

Der norwegische Autor kennt beim Schreiben keine Schmerzgrenze. Bei einer Lesung an der LMU geht es um den Mega-Hype - und das Entsetzen, das ihm in der eigenen Familie entgegenschlug. Von Christian Mayer mehr...

Beleuchtete Tastatur Buch über "Silk Road" Als der Erfinder der Drogenbörse "Silk Road" die Menschheit befreien wollte

Der Autor Nick Bilton erzählt die Geschichte des "Dread Pirate Roberts" in einem Buch, das sich liest wie ein Kino-Blockbuster. Von Johannes Kuhn mehr...

Literatur Literatur Literatur Die Frist, verloren zu gehen

Der Schriftsteller Wolfgang Bächler zählte schon in jungen Jahren zur ersten Reihe der Nachkriegsliteraten. Doch dann geriet er in Vergessenheit - und sogar ein Teil seines Vorlasses, den das Literaturarchiv Monascensia aufbewahren sollte, verschwand. Von Antje Weber mehr...

Literatur Literatur Literatur Poesie der Stanzmaschinen

Bei der Lesenacht "Hörgang" stellen 30 Autoren an 27 Orten in Bogenhausen ihre Texte vor. Der Popstar des Abends ist Ronja von Rönne, die Beziehungstipps in einer Werkstatt für Feinblech gibt Von Petra Hallmayer mehr...

Literatur Als Gott sich mit Skizzen befasste

Giorgio Agamben bringt in "Die Erzählung und das Feuer" Pathos in kleinste Sachverhalte und bereitet seinem Leser das Gefühl eines lustvollen intellektuellen Taumels. Von Hannelore Schlaffer mehr...

Eva Menasse, österreichische Autorin; Eva Menasse Eva Menasse im Interview "Für Juden ist es befremdlich, wie Porzellanelefanten behandelt zu werden"

Die österreichische Schriftstellerin Eva Menasse irritiert bis heute die Verkrampftheit der Deutschen, wenn es um jüdisches Leben geht. Ihre Herkunft will sie deshalb aber nicht verstecken. Von Thorsten Schmitz mehr...

Literatur Literatur Literatur Warum ein Informatiker der Nato vergessene Bücher rezensiert

Brad Bigelow hat ein sehr eigentümliches Hobby: Er bespricht auf seinem Blog Literatur, die niemand mehr beachtet - und bringt manches Buch wieder in die Läden. Von Pia Ratzesberger mehr...

Ronja von Rönne Lesenacht "Hörgang" Da fliegen Worte statt Späne

John von Düffel, Ronja von Rönne oder Albert Ostermaier: Die Lesenacht "Hörgang" präsentiert in Bogenhausen 30 Autoren an 30 verschiedenen Orten. Von Cindy Riechau mehr...

Literatur Im Sprachland

Der Münchner Lyriker Ludwig Steinherr Von Antje Weber mehr...

Literatur "Man mag hier nicht lesen, was alles geschah"

Der Schriftstellerin Paula Buber, die immer hinter ihrem Mann Martin zurückstand, ist eine Ausstellung in Augsburg gewidmet Von Sabine Reithmaier mehr...

Literatur Gestaltenwandlerin

Antonia Neumayer, 20, hat ihren ersten Fantasy-Roman geschrieben und bei einem großen Verlag veröffentlicht Von Barbara Forster mehr...

Herbert W. Franke Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen Das Universalgenie aus Egling

Er ist Science-Fiction-Autor, Höhlenforscher und Begründer der elektronischen Kunst. Auch mit 90 Jahren treibt die Neugier Herbert W. Franke noch um die Welt. Von Ingrid Hügenell mehr...