MTU Wie Blinde bei der Krebsvorsorge helfen Gesundheit in München MTU

Andrea Windbichler ist Münchens erste Medizinische Tastuntersucherin. Sie ist von Geburt an blind - und gerade deshalb für den Job geeignet. Von Sara Peschke mehr...

Krebs Krebs-Therapie Krebs-Therapie Erste Gentherapie gegen Krebs steht kurz vor der Zulassung

Was, wenn man das körpereigene Immunsystem auf Krebszellen abrichten könnte? Ein neuer Ansatz macht Hoffnung - und die Geschichte der 12-jährigen Emma. Von Kathrin Zinkant mehr...

Mythos des Monats Brauchen Männer den monatlichen Hodencheck?

Deutsche Urologen wollen Männer zur regelmäßigen Selbstuntersuchung animieren, um Krebs frühzeitig zu erkennen. Was plausibel klingt, halten manche Experten für unsinnig. Von Berit Uhlmann mehr...

Mammographie Medizin Die Ursache von Krebs ist vor allem: Pech

Der Zufall spielt bei der Entstehung von Tumoren eine große Rolle, im Körper herrscht quasi eine Lotterie der Gene. Und doch ist ein gesunder Lebensstil wichtig. Von Hanno Charisius mehr...

Mann besichtigt Darmmodell Krebsvorsorge Zu früh gespiegelt

Bei Patienten ab 55 Jahren kommen Krankenkassen für die Kosten einer Darmspiegelung auf. Krebsexperten schlagen vor, das Alter auf 50 abzusenken. Doch das hätte auch Nachteile. Von Werner Bartens mehr...

Nürnberg Mann soll über Jahre in Schwimmbädern Frauen sexuell missbraucht haben

Er habe sich als Mitarbeiter eines Arztes ausgegeben, erklärt die Polizei in Nürnberg. Er hat seine Opfer offenbar mit selbst angefertigten Fragebögen zur Krebsvorsorge getäuscht. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Hemmt uns unsere Vorsicht?

Vorsicht gilt in Deutschland als Tugend und ist durch das Vorsorgeprinzip gesetzlich verankert. Doch der Fall Tesla zeigt, dass Sicherheit nicht absolut sein kann. Sind neue Risiken wirklich schlimmer als alte? mehr...

Claudiusholler1 Krebsvorsorge Lasst uns über Schwänze reden

Das fordert Claudius Holler in einem Youtube-Video. Er hat Hodenkrebs und will Männer ermutigen, sich rechtzeitig untersuchen zu lassen. Von Christian Helten mehr... jetzt

Universitätsklinikum Dresden erhält neue Krebsstation Fürstenfeldbruck Auf Leben und Tod

Die Diagnose Darmkrebs trifft einen damals 64 Jahre alten Brucker wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Zwei Jahre später folgt die nächste Hiobsbotschaft: Leberkrebs. Positive Lebenseinstellung und Unterstützung der Familie helfen ihm dabei, die heimtückische Krankheit zu besiegen Von Stefan Salger mehr...

Operation Prostatakrebs-Studie "Der deutsche Mann lässt sich nicht gerne für eine Studie rekrutieren"

Was tun bei Prostatakrebs im Frühstadium? Eine groß angelegte Untersuchung soll das klären. Doch das Vorhaben droht zu scheitern. Von Werner Bartens mehr...

"Statistische Analphabeten" Wieso Ärzte Risiken häufig falsch einschätzen

Ärzte überschätzen den Nutzen von Therapien und Vorsorgeuntersuchungen genauso wie ihre Patienten. Ein Grund: Viele Mediziner verstehen zu wenig von Statistik. Von Werner Bartens mehr...

Liebes Leben Das war doch eh klar

Das Sommermärchen 2006 war gekauft, berichten die Medien. Ja, wo gibt's denn so was! Die eigentliche Frage ist allerdings, warum uns das so wenig erstaunt - vor allem die Männer im Bekanntenkreis haben ja schon immer alles gewusst. Von Franziska Storz mehr...

Sonnenbrand-Tattoo Hautkrebs Früherkennung mit Geburtsfehler

Das Screening auf Hautkrebs hat die Sterblichkeit nicht gesenkt. Kritiker sehen den Grund in der mangelnden Qualität des 131 Millionen Euro teuren Projekts. Von Werner Bartens mehr...

Brustkrebs-Vorsorge Brustkrebs-Vorsorge Wachsames Warten ist die beste Medizin

Was, wenn in der Brust ein Vorbote von Krebs lauert? Viele Frauen greifen zu drastischen Maßnahmen. Doch eine Studie zeigt: Die Brustkrebssterblichkeit ändert sich durch einen Eingriff nicht. Von Kathrin Zinkant mehr... Kommentar

ÜberLeben Leukämie Leukämie "Ich vermisse jetzt schon alles, was ich verpassen werde"

Ihre statistische Lebenserwartung liegt schon lange unter drei Monaten. Viermal war sie klinisch tot, viermal wurde sie wiederbelebt. Eine 27-Jährige über ein Leben mit Krebs im Endstadium. mehr... Serie "ÜberLeben"

Bundesgerichtshof Europäischer Gerichtshof soll sich mit Brustimplantaten befassen

Im Streit um die Haftung für mangelhafte französische Brustimplantate müssen mehrere Tausend Frauen weiter auf eine Entscheidung warten. Der Bundesgerichtshof hat das Verfahren ausgesetzt. mehr...

ÜberLeben Diagnose Krebs Diagnose Krebs "Erst in der Krise merkte ich, was in mir steckt"

Beziehung gescheitert, Arbeitsplatz verloren, Diagnose Krebs: Brigitte Armbruster war am Ende. Doch dann lief sie ihren ersten Marathon - während der Chemotherapie. Und fand so zurück ins Leben. Protokoll: Lars Langenau mehr... Serie "ÜberLeben"

Krebsvorsorge Bleib ruhig

Angelina Jolie hat sich erst ihre Brüste und nun die Eierstöcke entfernen lassen, um ihr Krebsrisiko zu senken. Ihre Entscheidungen hat sie öffentlich gemacht - ist das richtig? Von Christina Berndt und Jürgen Schmieder mehr...

Angelina Jolie Angelina Jolie über Eierstock-Entfernung "Ich bleibe anfällig für Krebs"

Zwei Jahre nach ihrer Brust-Amputation geht Angelina Jolie den nächsten Schritt: Der Hollywoodstar hat sich die Eierstöcke entfernen lassen. In der "New York Times" äußert sie sich zu ihren Beweggründen. mehr...

Humane Papillomviren Kassen fordern neuen Test gegen Gebärmutterhalskrebs

Die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs soll nach dem Willen der Gesetzlichen Krankenkassen neu ausgerichtet werden. Die Ärzteschaft pocht dagegen auf das medizinisch bewährte Verfahren. mehr...

morhard Weltkrebstag Keine Zeit mehr für ein Vielleicht

"Sie wissen doch, was Sie haben, also rechnen Sie mit Ihrem baldigen Ableben": Diesen Satz schleudert der Arzt Hans Morhard entgegen. Drei Jahre später lebt er immer noch - und spricht über die Krankheit, die sein Leben verändert hat. Von Manuel Stark mehr... Reportage

Eierstockkrebs-Früherkennung Krank getestet

Viele Gynäkologen raten Frauen zu einer Ultraschalluntersuchung, um Eierstockkrebs möglichst früh zu erkennen. Doch die Kontrolle richtet mehr Schaden als Nutzen an. Von Birgit Herden mehr...

Krebsvorsorge bei Senioren Zu viel des Guten

Krebsabstrich an einem Organ, das bereits entfernt wurde: Forscher kritisieren die übertriebene Früherkennung bei Senioren. Sie steigere nicht nur die Gesundheitsausgaben, sondern schädige auch die Patienten. Von Werner Bartens mehr...