Fürstenfeldbruck Auf Leben und Tod Universitätsklinikum Dresden erhält neue Krebsstation

Die Diagnose Darmkrebs trifft einen damals 64 Jahre alten Brucker wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Zwei Jahre später folgt die nächste Hiobsbotschaft: Leberkrebs. Positive Lebenseinstellung und Unterstützung der Familie helfen ihm dabei, die heimtückische Krankheit zu besiegen Von Stefan Salger mehr...

Operation Prostatakrebs-Studie "Der deutsche Mann lässt sich nicht gerne für eine Studie rekrutieren"

Was tun bei Prostatakrebs im Frühstadium? Eine groß angelegte Untersuchung soll das klären. Doch das Vorhaben droht zu scheitern. Von Werner Bartens mehr...

"Statistische Analphabeten" Wieso Ärzte Risiken häufig falsch einschätzen

Ärzte überschätzen den Nutzen von Therapien und Vorsorgeuntersuchungen genauso wie ihre Patienten. Ein Grund: Viele Mediziner verstehen zu wenig von Statistik. Von Werner Bartens mehr...

Liebes Leben Das war doch eh klar

Das Sommermärchen 2006 war gekauft, berichten die Medien. Ja, wo gibt's denn so was! Die eigentliche Frage ist allerdings, warum uns das so wenig erstaunt - vor allem die Männer im Bekanntenkreis haben ja schon immer alles gewusst. Von Franziska Storz mehr...

Sonnenbrand-Tattoo Hautkrebs Früherkennung mit Geburtsfehler

Das Screening auf Hautkrebs hat die Sterblichkeit nicht gesenkt. Kritiker sehen den Grund in der mangelnden Qualität des 131 Millionen Euro teuren Projekts. Von Werner Bartens mehr...

Brustkrebs-Vorsorge Brustkrebs-Vorsorge Wachsames Warten ist die beste Medizin

Was, wenn in der Brust ein Vorbote von Krebs lauert? Viele Frauen greifen zu drastischen Maßnahmen. Doch eine Studie zeigt: Die Brustkrebssterblichkeit ändert sich durch einen Eingriff nicht. Von Kathrin Zinkant mehr... Kommentar

ÜberLeben Leukämie Leukämie "Ich vermisse jetzt schon alles, was ich verpassen werde"

Ihre statistische Lebenserwartung liegt schon lange unter drei Monaten. Viermal war sie klinisch tot, viermal wurde sie wiederbelebt. Eine 27-Jährige über ein Leben mit Krebs im Endstadium. mehr... Serie "ÜberLeben"

USA Video heizt Abtreibungsdebatte an

Gegner werfen US-Hilfsorganisation Geschäfte mit fetalem Gewebe vor. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Bundesgerichtshof Europäischer Gerichtshof soll sich mit Brustimplantaten befassen

Im Streit um die Haftung für mangelhafte französische Brustimplantate müssen mehrere Tausend Frauen weiter auf eine Entscheidung warten. Der Bundesgerichtshof hat das Verfahren ausgesetzt. mehr...

ÜberLeben Diagnose Krebs Diagnose Krebs "Erst in der Krise merkte ich, was in mir steckt"

Beziehung gescheitert, Arbeitsplatz verloren, Diagnose Krebs: Brigitte Armbruster war am Ende. Doch dann lief sie ihren ersten Marathon - während der Chemotherapie. Und fand so zurück ins Leben. Protokoll: Lars Langenau mehr... Serie "ÜberLeben"

Krebsvorsorge Bleib ruhig

Angelina Jolie hat sich erst ihre Brüste und nun die Eierstöcke entfernen lassen, um ihr Krebsrisiko zu senken. Ihre Entscheidungen hat sie öffentlich gemacht - ist das richtig? Von Christina Berndt und Jürgen Schmieder mehr...

Angelina Jolie Angelina Jolie über Eierstock-Entfernung "Ich bleibe anfällig für Krebs"

Zwei Jahre nach ihrer Brust-Amputation geht Angelina Jolie den nächsten Schritt: Der Hollywoodstar hat sich die Eierstöcke entfernen lassen. In der "New York Times" äußert sie sich zu ihren Beweggründen. mehr...

Humane Papillomviren Kassen fordern neuen Test gegen Gebärmutterhalskrebs

Die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs soll nach dem Willen der Gesetzlichen Krankenkassen neu ausgerichtet werden. Die Ärzteschaft pocht dagegen auf das medizinisch bewährte Verfahren. mehr...

morhard Weltkrebstag Keine Zeit mehr für ein Vielleicht

"Sie wissen doch, was Sie haben, also rechnen Sie mit Ihrem baldigen Ableben": Diesen Satz schleudert der Arzt Hans Morhard entgegen. Drei Jahre später lebt er immer noch - und spricht über die Krankheit, die sein Leben verändert hat. Von Manuel Stark mehr... Reportage

Eierstockkrebs-Früherkennung Krank getestet

Viele Gynäkologen raten Frauen zu einer Ultraschalluntersuchung, um Eierstockkrebs möglichst früh zu erkennen. Doch die Kontrolle richtet mehr Schaden als Nutzen an. Von Birgit Herden mehr...

Krebsvorsorge bei Senioren Zu viel des Guten

Krebsabstrich an einem Organ, das bereits entfernt wurde: Forscher kritisieren die übertriebene Früherkennung bei Senioren. Sie steigere nicht nur die Gesundheitsausgaben, sondern schädige auch die Patienten. Von Werner Bartens mehr...

Krebsvorsorge beim Frauenarzt Abstriche mit Abstrichen

Jährlich zum Krebsabstrich beim Frauenarzt? Das könnte bald vorbei sein. Die Reihenuntersuchung auf Gebärmutterhalskrebs soll reformiert werden. Doch Mediziner streiten über den Nutzen und werfen einander wirtschaftliche Interessen vor. Von Christian Guht mehr...

Krebsvorsorge Therapie-Wildwuchs bei Prostata-Krebs

Ob ein Tumor an der Prostata operiert wird oder nicht, hängt weniger vom Befund ab als von der Haltung des Arztes. Dabei spalten sich die Mediziner in zwei Lager - zur Verwirrung der Patienten. Von Werner Bartens mehr...

PIP-Brustimplantate BGH entscheidet über Verantwortung des TÜV Rheinland

Im Skandal um die Brustimplantate des französischen Herstellers PIP spielt auch die Prüfgesellschaft TÜV Rheinland eine Rolle. Mehrere Betroffene haben sie auf Schadenersatz verklagt - in Deutschland jedoch bisher erfolglos. Jetzt hat eine der Frauen Revision eingelegt und zieht vor den Bundesgerichtshof. mehr...

Angelina Jolie Der Nächste bitte Leben mit dem Krebsrisiko

Angelina Jolies Brustoperation wirkt nach. Doch so einfach, wie es in diesem Fall mitunter schien, lässt sich das Schicksal nicht beherrschen. Von Werner Bartens mehr...

Krebsvorsorge Zweifel am Nutzen der Mammografie

Eine Langzeitanalyse stellt erneut den Wert der Mammografie in Frage. Demnach profitieren einzelne Frauen vielleicht vom Screening. Aber auf der Ebene der Bevölkerung sind die Effekte nicht zu erkennen. Von Christina Berndt mehr...

Krebs Erster Bayerischer Krebsbericht "Krebs ist eine Alterskrankheit"

Eine Frage der Lebensführung? Die Häufigkeit von Krebserkrankungen nimmt zu und variiert nach Alter, Geschlecht und sogar Region. Das Risiko, daran zu sterben, sinkt jedoch - und hängt laut Gesundheitsminister Huber auch vom eigenen Verhalten ab. Von Dietrich Mittler mehr...

Gesundheitsvorsorge Kostenpflichtige Zusatzangebote Mancher Gesundheitscheck nützt wenig

Schau mir in die Augen: Ob Vorsorge beim Grünen Star oder Schnarch-Operation, immer öfter zahlen Patienten Behandlungen aus der eigenen Tasche. Doch bei manchen ist der Nutzen zweifelhaft. Von Andreas Jalsovec mehr...

Brustkrebs und Vorsorge Häufiger Fehlalarm bei der Mammografie

Mit Hilfe der Mammografie lässt sich nur schlecht zwischen aggressiven und harmlosen Tumoren unterscheiden. So bekommen einer neuen Studie zufolge zwischen 15 bis 25 Prozent aller untersuchten Frauen die Diagnose Krebs, obwohl sie zeitlebens nie etwas von dem Tumor bemerkt hätten. Von Werner Bartens mehr...

25-milliardste Tablette der Bayer Bitterfeld GmbH Schmerzmittel Aspirin gegen den Krebs

Das Schmerzmittel Aspirin wird von Millionen Menschen geschluckt - auch gegen Entzündungen und zur Vorsorge gegen einen Infarkt oder Schlaganfall. Nun berichten Mediziner von einem weiteren Effekt der täglichen Einnahme: Das Mittel verringert offenbar das Risiko für Krebs und die Metastasenbildung. Von Werner Bartens mehr...