"Trumbo" im Kino Hexenjagd in Hollywood "Trumbo" im Kino

"Trumbo" erzählt, wie die brutale Kommunistenhatz der McCarthy-Ära das Showgeschäft spaltete. In der Hauptrolle: Bryan Cranston aus "Breaking Bad". Filmkritik von Susan Vahabzadeh mehr...

China Internet + Zwangsjacke

China muss sich neu erfinden, und die Voraussetzungen sind eigentlich nicht schlecht. Das Volk birst vor Kreativität und Unternehmergeist. Doch die Kommunistische Partei hat ein neues Kontrollregime aufgezogen. Weltmacht China? So nicht. Von Kai Strittmatter mehr...

VOLKSKONGRESS Dokumentarfilmerin Chai Jing Dokumentarfilmerin Chai Jing Chinas neue Heldin

Früher arbeitete Chai Jing beim Staatssender, nun beherrscht sie die öffentliche Debatte in China. Mit einem Dokumentarfilm, den sie auf eigene Faust gedreht hat. Und mit dem sie dem Volkskongress der KP die Schau stiehlt. Von Kai Strittmatter mehr... Report

Fliegerbomben Blindgänger in Laos Bilder
Blindgänger in Laos Genug Bomben für 3000 Jahre

Vor 40 Jahren endete der Vietnamkrieg, doch im Nachbarland Laos tötet dessen Erbe noch heute. Bis zu 80 Millionen Blindgänger schlummern im Boden. Trotz der Gefahren sind die US-Bomben eine Ressource - Löffel, Boote und Häuser erwachsen daraus. Von Caroline von Eichhorn und Christoph Behrens, Phonsavan mehr... Report

GfK zu Konsumklima Neoliberales Herrschaftssystem Warum heute keine Revolution möglich ist

Warum ist das neoliberale Herrschaftssystem so stabil? Warum gibt es kaum Widerstand dagegen? Trotz einer immer größer werdender Schere zwischen Reich und Arm? Für eine Erklärung ist es wichtig zu verstehen, wie die unterwerfende Macht heute funktioniert. Gastbeitrag von Byung-Chul Han mehr...

Gulag Perm-36 (Russia, Kuchino near Chusovoi). Corridor inside the camp internal prison. Pervertiertes Gedenken an den Gulag Bühne frei für Ex-Kerkermeister

Kreml-Propagandisten knöpfen sich "Perm 36" vor, Russlands einzige Gulag-Gedenkstätte. Angeblich verherrlichte das Museum bislang ukrainische Faschisten - nun agieren ehemalige Aufseher des Straflagers dort als Führer. Von Bert Hoppe mehr...

Jimmy (Barry Ward) und Oonagh (Simone Kirby) in "Jimmy's Hall" "Jimmy's Hall" im Kino Wie natürlich doch der Kommunismus sein kann

Irland 1932. Die Jugend kämpft gegen die reaktionären Kräfte im Land. Jimmy Gralton ist ihr Held. Ken Loachs Film "Jimmy's Hall" zeigt Widerstandsgeist zum Wohlfühlen - und die Macht des Gemeinsinns. Von Fritz Göttler mehr... Filmkritik

Bakunin 200. Geburtstag von Michail Bakunin Hoffnung des Zerstörers

Michail Bakunin ließ keine Gelegenheit aus, Freiheit zu fordern - als Anarchist kämpfte er um die Führung der Arbeiterklasse. Vor 200 Jahren wurde der russische Revolutionär und Gegenspieler von Karl Marx geboren. Von Willi Winkler mehr...

SZ-Magazin Peter Sodann im Interview "Seit meiner Kindheit will ich die Welt verbessern"

Neun Monate saß Schauspieler Peter Sodann nach Witzen über die SED im Gefängnis, trotzdem blieb die DDR für ihn der richtige Teil Deutschlands. Im Interview spricht er über seine Kindheit als Sohn eines überzeugten Kommunisten und klärt auf, warum er fünf Millionen DDR-Bücher besitzt. Von Susanne Schneider mehr... SZ-Magazin

Hammer und Sichel auf dem Fenster einer Commerzbank-Filiale, 2009 Konto bei der Commerzbank Kündigungsgrund Sohn

Sie dachte, es sollte ein Witz sein. Doch die Commerzbank machte Ernst: Sie kündigte einer 62-Jährigen das Konto - weil ihr Sohn Mitglied der Münchner DKP ist? Immerhin äußerte er sich als Kommunist darüber, kein Freund von Banken zu sein. Ist das der Startschuss zur politischen Kontoführung? Von Bernd Kastner mehr...

Schweizer Volksentscheid zur Pkw-Maut Schweiz entscheidet über Maut und Mindestlohn Volksabstimmung statt Hinterzimmer

Managergehälter, Betreuungsgeld, Pkw-Maut: Was Politiker in Deutschland hinter verschlossenen Türen auskungeln, entscheiden die Schweizer Bürgerinnen und Bürger kommenden Sonntag selbst. Abgestimmt wird über mehrere radikale Vorschläge - die auch die Deutschen betreffen werden. Von Wolfgang Koydl, Zürich mehr...

- Früherer Regierungschef Polens Tadeusz Mazowiecki gestorben

Er bemühte sich um einen friedlichen Übergang zur Demokratie und war später der erste nichtkommunistische Regierungschef Polens. Jetzt ist Tadeusz Mazowiecki im Alter von 86 Jahren gestorben. mehr...

Russian police detain alleged illegal migrants Rassismus in Russland Jagd auf die Opfer

Meinung Russlands Bürgerwehren und Polizei arbeiten bei der Verfolgung von Migranten Hand in Hand. Kaum ein Monat vergeht ohne einen rassistischen Mord. Dieser Hass zwischen den Ethnien wird zur Bedrohung für den Vielvölkerstaat Russland. Ein Kommentar von Julian Hans, Moskau mehr...

Jiang Qiong Er, Shang Xia's artistic director and chief executive, poses during a Chinese tea ceremony in Paris Rasanter Anstieg der Milliardäre in China Zu reich für den Kommunismus

1999 gab es offiziell nur einen einzigen Milliardär in China. Inzwischen sind es Hunderte. Die Einkommen sind in China so ungleich verteilt, dass soziale Unruhen drohen. Von Marcel Grzanna, Shanghai mehr...

Rumänien Erstmals Ermittlungen gegen stalinistischen Gefängnisdirektor

Schrittweise kommt die Aufarbeitung der kommunistischen Diktatur Rumäniens in gang: Rumäniens Justiz sucht erstmals nach den Schuldigen für den Massenmord an politischen Gefangenen während des Kommunismus. mehr...

Skandal um Vatikanbank Glaubensverrat unterm religiösen Mäntelchen

Meinung Eine christliche Bank? Sie sollte ein Instrument der Gerechtigkeit sein und könnte in Sonnenenergie investieren oder peruanische Kleinbauern unterstützen. Die Vatikanbank aber hat ihren moralischen Kredit restlos verspielt. Bei allem Willen zur Reform: Sie ist in einem unchristlichen System verhaftet. Nur die Methoden wurden verfeinert. Ein Kommentar von Matthias Drobinski mehr...

Parlamentswahlen Linke Opposition liegt in Albanien klar vorne

Albanien steht nach den Parlamentswahlen ein Machtwechsel bevor: Die sozialistische Opposition kann mit einer großen Mehrheit der Sitze rechnen und wird wohl den bisherigen Regierungschef Sali Berisha ablösen. Die Wahlen waren von einem Mord überschattet worden. mehr...

Viktor Orbán Verfassung Änderung Ungarn Fidesz Verfassungsänderung in Ungarn Stich ins Herz des Rechtsstaats

Meinung Die größte Gefahr für die Nation droht von ihrem größten Verehrer: Premier Viktor Orbán hatte zu Beginn seiner Amtszeit eine Revolution angekündigt. Es sieht so aus, als wäre der ungarische Staat bald wirklich nicht mehr jener, der er war. Ein Kommentar von Julian Hans mehr...

Frankreich, Kommunisten, Pierre Laurent Kommunisten in Frankreich Zwischen Hammer und Amboss

Im Widerstand gegen die Nazi-Besatzer waren die Kommunisten einst Frankreichs stärkste Partei. Heute ist die PFC nur noch von geringer nationaler Bedeutung. Nun trennen sich die französischen Kommunisten von Hammer und Sichel und damit von einer Tradition. Reicht das aus, um die schwächelnde Partei zu modernisieren? Von Stefan Ulrich, Paris mehr...

Karl-Marx-Figur Neues zum Marxismus Kapitalismuskritik in der Falle

Marx ist nicht gleich Marxismus. Zwei kluge neue Bücher - vom kürzlich verstorbenen Eric Hobsbawm und von Gareth Stedman Jones - erklären jetzt den Unterschied. Von Franziska Augstein mehr...

China verstehen "China verstehen": Yang Lian im Interview "China verstehen": Yang Lian im Interview "Nennt es nicht Kommunismus"

Das Regime entzog dem Dichter Yang Lian einst die Staatsbürgerschaft, nun beobachtet er aus dem Exil den Machtwechsel. Er hadert mit den Intellektuellen im Land und hofft, dass die neue Generation in der Führung das Land öffnet. Ein Anfang wäre für ihn ein Namenswechsel der Partei. Interview: Johannes Kuhn mehr...

Kommunist Gerhard Bialas "Journalist oder Geheimagent?"

Gerhard Bialas gilt als Feind der Verfassung, denn der ehemalige Stadtrat aus Tübingen ist Mitglied der Deutschen Kommunistischen Partei. Bürgerlich und rebellisch zugleich, hofft der 81-Jährige, irgendwann nicht mehr vom Verfassungsschutz beobachtet zu werden. Aus der Partei austreten, das will er dafür aber nicht. Von Roman Deininger, Tübingen mehr...

SZ-Magazin Kapitalismus auf Kuba Viva La Revolu$ion

Der freie Handel war auf Kuba jahrzehntelang verboten. Jetzt haben die Castros neue Gesetze erlassen - und die Kubaner geben Vollgas: Sie eröffnen Geschäfte, gründen Firmen, verdienen Geld. Eine Reise durch den karibischen Kapitalismus. Von John Arlidge mehr... SZ-Magazin

China Kommunistische Partei Kommunismus-Experte zu China Was Pekings Führung mit Dagobert Duck verbindet

Die Spitze der chinesischen Staatspartei sitzt auf Devisenreserven im Wert von drei Billionen Dollar. Damit ist sie in die Fußstapfen des einstigen Adels getreten. Die neuen Mittelschichten haben das längst durchschaut. Davon zeugen die täglich 300 "Zwischenfälle mit Massencharakter" im ganzen Land - Tendenz steigend. Ein Gastbeitrag von Gerd Koenen mehr...

Mariela Castro Espin Kommunistische Wahlkampfhilfe Castro-Nichte setzt sich für Obama ein

Fidel Castros Nichte ist auf heikler Mission in den USA: Mariela Castro kämpft für die Rechte von Homosexuellen - und stärkt damit Präsident Obama den Rücken. Bei Republikanern und radikalen Exil-Kubanern hingegen löst die Sexologin Entsetzen aus. Von Peter Burghardt mehr...