Chișinău in Moldawien Europas kleine Unbekannte Chișinău, Moldawien

Chiși ... was? Chiși ... wo? Die Hauptstadt der Republik Moldau wird auf Reisen meist links liegen gelassen. Dabei bietet das Mauerblümchen Europas dem Besucher allerlei Überraschungen. Ein Besuch. Von Irene Helmes, Chișinău mehr...

Gedenkveranstaltungen zum 70. Jahrestag des 20. Juli 1944 Video
Gedenken am Jahrestag des Hitler-Attentats Freiheit braucht Charakter

Was heißt Widerstand? Beim Gedenken zum 20. Juli stellt Bundespräsident Joachim Gauck im Bendlerblock Gewissensfragen. Und er bekennt sich zu einer Bundeswehr, die gegen Unrecht eintritt. Von Gustav Seibt mehr...

Iring Fetscher Nachruf auf Iring Fetscher Faible für Marx und Märchen

Iring Fetscher ist tot. Der bekannte deutsche Politikwissenschaftler beriet neben seiner wissenschaftlichen Arbeit auch die Kanzler Willy Brandt und Helmut Schmidt. Von Willi Winkler mehr...

Edgar Snow auf einem Boot, im Hintergrund die Freiheitsstatue Arte-Doku über Edgar Snow Mein Freund Mao

"Zuhause ist woanders" erzählt vom US-Journalisten Edgar Snow, der einst Verständnis für den Kommunismus in China zeigte. Und von seiner zweiten Ehefrau, der Hollywoodschauspielerin Lois Wheeler. Außerdem von Chinas wechselvoller Geschichte. Aber was zu viel ist, ist zu viel. Von Bernd Graff mehr...

Mata Hari Geheimdienste Spione, Agenten, Verräter

Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes und des Verteidigungsministeriums haben offenbar für die USA spioniert. Was bewegt Menschen dazu, Spione oder Informanten zu werden? Ein Blick auf historische Fälle gibt Aufschluss - von Mata Hari bis zu Günter Guillaume. mehr...

Spionage-Affäre Wenig Verständnis aus Washington

Den deutschen Zorn über die Spähaffäre haben die USA diesmal wahrgenommen. Doch auf Verständnis kann die Bundesregierung trotzdem nicht hoffen: Aus Washingtons Sicht ist Deutschland ein unzuverlässiger Partner - und selbst für das Debakel verantwortlich. Von Nicolas Richter mehr... Analyse

People board a U.S.-made car, used as a private collective taxi, as it rains in Havana Reformen unter Raúl Castro Kubanisches Experiment

Um den Sozialismus nach 55 Jahren zu erhalten, setzt Kubas Präsident Raúl Castro auf Wirtschaftsreformen. Seine Landsleute dürfen nun Wohnungen kaufen und Geschäfte eröffnen. Die Kubaner nutzen die im Mangel erlernte Improvisationskunst. Es ist die Gier nach Dollars, die sie antreibt. Von Andreas Glas und Matthias Kolb, Havanna mehr...

Vintage Alpen Metroverlag Bildband "Vintage Alpen" Alpentourismus nostalgisch

"Papa lichtet noch rasch seine Lieblinge ab": Ein Reisebildband zeigt Alpen-Schnappschüsse aus privaten Familienalben, die uns sehr vertraut sind. Von Stefan Fischer mehr...

Gauck in Ungarn Gauck in Budapest In schwieriger Gesellschaft

Bundespräsident Joachim Gauck ehrt in Budapest die Opfer der kommunistischen Herrschaft - und gerät dabei in die Mühlen der ungarischen Gedenkpolitik. Von Constanze von Bullion mehr...

Kommunistische Partei China Wandel in Chinas KP Wandel in Chinas KP Nur noch gute Kommunisten

Chinas Staatspartei will ihre Mitglieder künftig nach strengeren Kriterien auswählen als bisher. Denn oft haben es Kandidaten vor allem auf eines abgesehen: den Zugang zu Geld, Macht und Mätressen. Von Kai Strittmatter mehr...

Joachim Gauck - Erinnerung an ersten Weltkrieg Gauck und der Erste Weltkrieg "Die Überbewertung von Blut und Abstammung"

Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg: Joachim Gauck spricht über dessen Folgen und aktuelle Krisen. Vor allem vor Nationalismus warnt der Bundespräsident - und liefert einen Hinweis darauf, wie er seine Forderung nach mehr deutschem Engagement in internationalen Konflikten verstanden wissen will. Von Constanze von Bullion mehr...

Erster Weltkrieg Historikertreffen im Schloss Bellevue Historikertreffen im Schloss Bellevue Wie Europa den Ersten Weltkrieg sieht

Historiker aus aller Welt, von Bundespräsident Gauck ins Schloss Bellevue eingeladen, lassen die unterschiedlichen Sichtweisen der Nationen auf den Ersten Weltkrieg lebendig werden. Was lernen wir? Aus jeder Wendung der Geschichte lässt sich fast jede Lehre ziehen. Von Kurt Kister mehr...

Ausstellung Gedenkstätte Deutscher Widerstand Swing-Jugend Neue Ausstellung für Widerstand gegen Hitler Stauffenberg und Swing-Jugend

Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand hat ihrer Daueraustellung im Berliner Bendlerblock einen modernisierten Auftritt verpasst. Sie kommt luftiger und leichter daher als zuvor, doch die immense Fülle an Material ist für den Besucher noch immer eine Herausforderung. Das Themenfeld wird zudem sehr weit gefasst. Von Stephan Speicher mehr...

Landesparteitag Die Linke Hamburg TV-Kritik: Maybrit Illner Welcher Kommunismus darf's denn sein, Frau Lötzsch?

Maybrit Illner will die Wege zum Kommunismus ergründen - keine leichte Aufgabe. Die Antworten ihrer Gäste liegen irgendwo zwischen "Revolution" und "Kasperltheater". Eine kleine Nachtkritik von Lena Jakat mehr...

Politischer Jahresauftakt 2011 - Die Linke Richtungsstreit in der Linke Wege aus dem Kommunismus

Linken-Chef Klaus Ernst distanziert sich vom Kommunismus - und verteidigt seinen Lebensstil. Derweil macht sich der Streit in der Partei bereits in Umfragen bemerkbar. Es geht bergab für die Linke. mehr...

Weltbank erwartet 9,5 Prozent Wachstum in China Chinas Wirtschaft Der Kommunismus ist tot, die Diktatur lebt

Meinung Chinas Wandel ist spektakulär, die Volksrepublik ist heute die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Erde. Bloß: Im politischen System ist der Wandel ausgeblieben. Das Land ist heute wie damals ein autoritärer Einparteienstaat, der jeglichen Anflug von Opposition unterdrückt. Ein Kommentar von Kai Strittmatter, Peking mehr...

China verstehen "China verstehen": Yang Lian im Interview "China verstehen": Yang Lian im Interview "Nennt es nicht Kommunismus"

Das Regime entzog dem Dichter Yang Lian einst die Staatsbürgerschaft, nun beobachtet er aus dem Exil den Machtwechsel. Er hadert mit den Intellektuellen im Land und hofft, dass die neue Generation in der Führung das Land öffnet. Ein Anfang wäre für ihn ein Namenswechsel der Partei. Interview: Johannes Kuhn mehr...

Jiang Qiong Er, Shang Xia's artistic director and chief executive, poses during a Chinese tea ceremony in Paris Rasanter Anstieg der Milliardäre in China Zu reich für den Kommunismus

1999 gab es offiziell nur einen einzigen Milliardär in China. Inzwischen sind es Hunderte. Die Einkommen sind in China so ungleich verteilt, dass soziale Unruhen drohen. Von Marcel Grzanna, Shanghai mehr...

Franz Lunzner Unternehmer mit Strafanzeige gegen Georg Schmid "Das ist ja wie im Kommunismus"

Wenn Politiker den Staat betrügen, wird er so richtig sauer: Unternehmer Franz Lunzner hat Strafanzeige gegen CSU-Mann Georg Schmid gestellt, weil dieser seine Frau auf Staatskosten beschäftigt hatte. Im Interview verrät Lunzner, wie sein Umfeld reagiert hat - und warum er sich trotzdem wünscht, dass die CSU an der Macht bleibt. Von Stefan Mayr mehr...

Freimanner Moschee Politischer Islam: Moschee in München "Im Kampf gegen den Kommunismus war alles erlaubt"

Altnazis, CIA und die Muslimbrüder: Sie alle kämpften um die älteste Moschee Münchens und wollten den Islam für ihre Zwecke nutzen. Ian Johnson hat die abenteuerliche Geschichte recherchiert. Interview: Matthias Kolb mehr...

Die Zukunft Chinas Die Zukunft Chinas Das letzte Dorf des Kommunismus

In Nanjie gibt es weder Internet noch Autos, aber mietfreie Einheitswohnungen und Nudeln gegen Gutschein - doch bald dürfte Chinas rotes Paradies pleite sein. Von Janis Vougioukas mehr...

Heiner Geißler, Foto: Das Gupta Interview mit Heiner Geißler "Kapitalismus ist so falsch wie Kommunismus"

Als Helmut Kohls CDU-Generalsekretär forderte Heiner Geißler einst "Freiheit statt Sozialismus". Nun erklärt er im Gespräch mit sueddeutsche.de, warum er sich einen "humanen Sozialismus" gedanklich vorstellen kann, weshalb die SPD mit der Linkspartei kooperieren sollte und in welcher Hinsicht sich die Kanzlerin "temporär" irren kann. Interview: Carsten Matthäus und Oliver Das Gupta mehr...

Landesparteitag der Linken in Hamburg Gesine Lötzsch Kommunismus Kommunismus-Debatte Alles "Hysterie": Linke-Chefin Lötzsch nimmt nichts zurück

Linke-Chefin Gesine Lötzsch distanziert sich vom Stalinismus. Und sie verteidigt ihren Artikel "Wege zum Kommunismus" als Stich ins Wespennest: Die Reaktion offenbare die Angst von Neoliberalen und der Medien. mehr...

formel 1 Motorsport Die Formel 1 übt Kommunismus

150 Millionen Dollar jährlich sollen reichen: Der Weltverband will jedem Rennstall künftig vorschreiben, wie viel er ausgeben darf. Von René Hofmann mehr...

Google Doodle für Diego Rivera Diego Rivera zum 125. Geburtstag Kommunismus, Kunst und Frida Kahlo

Wer das Parlament von Mexiko betritt, kann in eine überwältigende Geschichtsdarstellung eintauchen: Schon im Treppenhaus begegnet einem das 277 Quadratmeter große "Epos des mexikanischen Volkes". Der Erschaffer dieses Monumentalwerkes wäre an diesem Donnerstag 125 Jahre alt geworden. Von Lukas Köhler mehr...