Torgau
DDR-Jugendheim Torgau

"Ihr könnt mich umbringen"

Sommer 1989: Fünf Kinder wollen aus dem brutalsten Umerziehungsheim der DDR fliehen - und begehen eine Verzweiflungstat. Die Geschichte von Marko und seinen Zimmergenossen.

Von Alexander Krützfeldt und Nathalie Nad-Abonji

Christoph Hein
Christoph Hein im Interview

Die Grenze ist heute noch ziemlich dicht

Niemand hat die Stimmungen der Wendezeit in Literatur gegossen wie Christoph Hein. Ein Gespräch über deutsche Revolutionen und den geheimnisvollen Osten.

Interview von Felix Stephan

jetzt Marx
jetzt
200. Geburtstag von Karl Marx

"Global gesehen leidet ein Großteil der Menschen unter dem Kapitalismus"

Sara Huber, 23, hat einen Marx-Lesekreis und widersetzt sich klassischen Karriereentwürfen. Sie erklärt, warum man Marx heute noch lesen sollte - auch wenn sein Schreibstil nervt.

Interview von Eva Hoffmann

Karl Marx
Biografien zum 200. Geburtstag

Karl Marx - Seiner Zeit weit voraus

Er hat Globalisierung und ungezügelten Finanzkapitalismus vorweggenommen - und war zu Lebzeiten immerzu krank und pleite. Neue Bücher erzählen farbig vom berühmten Ökonomen.

Rezension von Franziska Augstein

Studentenrevolte

Was von 1968 bleibt

Gretchen Dutschke, die Frau des legendären Studentenführers Rudi, hat ein erhellendes Buch geschrieben. Es ist eine Mischung aus ihrer eigenen Biografie und dem Versuch, zu erklären, auf was die 68er "stolz sein dürfen".

Rezension von Lars Langenau

A picture shows a souvenir featuring portraits of former Chinese leaders Mao Zedong, Deng Xiaoping, Jiang Zemin, Hu Jintao and current President Xi Jinping on the second day of CPC in Beijing
Chinas Führer

Über den Wolken

China will die Verfassung ändern, damit Staatschef Xi Jinping auf unbegrenzte Zeit regieren darf. Er wird damit zum mächtigsten Führer des Landes seit Mao Zedong.

Von Kai Strittmatter, Peking

Reden wir über Geld mit Hans Modrow

"Die DDR war weder Paradies noch Hölle"

Hans Modrow, letzter Vorsitzender des Ministerrats der DDR, über die Frage, ob man im SED-Staat "aufrecht" bleiben konnte, warum er eine gekürzte Rente bekommt und was er an Chinas Regierung gutheißt.

Interview von Lars Langenau und Steffen Uhlmann

Kidnapping in Berlin

Entführung am helllichten Tage

Mitten in Berlin werden Trinh Xuan Thanh und seine Geliebte in einen VW Bus gezerrt. Ermittler haben rekonstruiert, wie Vietnams Regierung den Ex-Politiker kidnappen ließ - es ist ein Krimi wie aus dem Kalten Krieg.

Von Georg Mascolo, Nicolas Richter und Ronen Steinke

Xi Jinping
Chinas Staatschef Xi Jinping

Schon zu Lebzeiten im kommunistischen Himmel

Die KP hat den Namen Xi Jinpings in die Verfassung graviert, wie früher den Namen Mao Zedongs. Damit erreicht die Machtkonzentration in China einen neuen Höhepunkt. Für die Wirtschaft kann das zum Problem werden.

Kommentar von Kai Strittmatter, Peking

Verbot der KPD, 1956
KPD-Verbot

Extrem gegen links

Historiker Josef Foschepoth zeigt, dass das KPD-Verbot im Jahr 1956 verfassungswidrig war. Selbst einem der Scharfmacher lastete das später auf dem Gewissen.

Rezension von Ralf Husemann

PKW Trabant wird 50  - Produktion am Fließband
Sozialismus

Der Staat als Maschine

Sozialismus mit dem Supercomputer? Linke träumen davon, die Planwirtschaft mit moderner Technik doch noch zum Laufen zu bringen.

Von Adrian Lobe

"Communism for Kids", Bini Adamczak
Literatur

Ein deutsches Buch versetzt das rechte Amerika in Hysterie

Sollen mit "Communism for Kids" schon die Kleinsten mit einer brutalen Ideologie indoktriniert werden? Die Rechte in den USA sieht das so. Die Berliner Autorin des Buches wehrt sich.

Von Johanna Bruckner, New York

Teaserbild Video Marx Kapital 01:37
150 Jahre "Das Kapital"

Er ist wieder da

Kapitalismus? Alternativlos. Klassenkampf? Quatsch. Und wer soll das sein, dieser Idiot mit dem Bart?

Von Kolja Haaf und Tahir Chaudhry

Chemnitz Stadtportrait
Chemnitz

Wir sind Karl

Einst hieß es Karl-Marx-Stadt und stand für Fortschritt. Doch nach der Wende ging es bergab. Jetzt erfindet sich die Stadt neu. Ein Besuch.

Von Lea Frehse

Experten zu Marx

"Er wäre kein Twitterer gewesen"

Alle Versuche, die Theorie umzusetzen, sind gescheitert: Doch als Idee lebt der Kommunismus fort. Aber was würde Karl Marx zu Dingen sagen, die er nicht ahnen konnte - Stalins Terror, Globalisierung, Roboter? Wir haben Experten befragt

Von A. Dreher, C. Gschwendtner, T. Chaudhry, K. Haaf, U. Schuster, J. Schwenkenbecher, S. Sperling

Marx-Doppelgänger

Marx, Brother!

Michael Thielen kommt wie der Revolutionär aus Trier - und sieht auch so aus. Mit August Diehl winkte er bei der Premiere zum Marx-Film in die Kamera. Als junger Mann befreite ihn Marx von der Kirche und der konservativen Erziehung.

Von Ulrike Schuster

MLPD
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands

Warten aufs letzte Gefecht

Die linksextreme Splitterpartei MLPD plant seit Jahren mit viel Spendengeld die Revolution. Nur will dabei keiner so richtig mitmachen.

Von Sebastian Fischer

Infografik: Der Mann, das Buch, die Thesen
Crashkurs zu Marx und "Das Kapital"

Der Mann, das Buch, die Thesen

Viel zu kompliziert? Mitnichten. Ein Crashkurs in drei Schritten durch "Das Kapital" und die Marx'schen Kernbegriffe. Samt Einordnung aus heutiger Sicht.

Von Jan Schwenkenbecher und Sandra Sperling (Video)

Gerd Koenen im Interview

"Wir leben in Ländern, die vor akkumuliertem Reichtum stinken"

Der Historiker und Publizist Gerd Koenen war begeisterter Kommunist - bis er damit brach. Ein Gespräch über seine 68er-Zeit, den Wandel einer Ideologie und die Aktualität von Karl Marx.

Interview von Anna Dreher und Tahir Chaudhry

Leben in der Kommune

Der Preis der Freiheit

56 Erwachsene üben Sozialismus: In der Kommune Niederkaufungen gibt es eine Kasse für alle. Jeder gibt, was er kann, und nimmt, so viel er braucht. Am Ende soll's für jeden reichen. Geht die Rechnung auf?

Von Ulrike Schuster

Kommunen

"Brauche ich das wirklich?"

In der Kommune soll Geld Nebensache sein. Jeder soll tun können, was er möchte. So geht die Theorie. Die Praxis sieht anders aus - jeder Griff in die Kasse muss überlegt, fast jede Entscheidung diskutiert werden.

Juan Martin Guevara
SZ-Magazin
Zeitgeschichte

Im Schatten des Comandante Che

Im Interview spricht Juan Martin Guevara über seine Beziehung zu seinem älteren Bruder Ernesto, dessen Kommerzialisierung als Revolutionsführer und die gemeinsame Vergangenheit als Muttersöhnchen.

Von Boris Herrmann

China

Der Spion, der mich liebte

Chinas Führung warnt vor gutaussehenden Ausländern - sie könnten Agenten sein. Peking will die Feinde mit Volkes Hilfe aufspüren und lockt mit Zehntausenden Euro Belohnung.

Von Kai Strittmatter, Peking

In Paris lernen sich Engels (Stefan Konarske, links) und Marx (August Diehl) kennen, trinken Wein, spielen Schach.
"Der junge Karl Marx" im Kino

Revolution im Wirtshaus

Vor dem Kommunistischen Manifest kamen Sauftouren durch Paris und Debatten in verrauchten Stuben: Raoul Peck erzählt in "Der junge Karl Marx" von den ersten Begegnungen zwischen Marx und Engels.

Filmkritik von Fritz Göttler