Bildsprache in der Politik Als ob Flüchtlinge Touristen wären Zeitgeist Bildsprache in der Politik

Mit Metaphern wie "Asyltourismus"und "Vogelschiss" beeinflussen Politiker, was Wähler denken. Dabei geht es beim Regieren nicht um Worte, sondern Werte. Ein Gastbeitrag von Geschichtsprofessorin Heidi Tworek. Gastbeitrag von Heidi Tworek mehr...

Kommunikation Gebärdensprache Gebärdensprache Wegschauen ist unhöflich

Thomas und Kelly Staudt sind taub, aber nicht stumm. Sie wünschen sich, dass Hörende ohne Hemmungen direkt mit ihnen kommunizieren - und dass taube Menschen selbstbestimmter leben können. Interview von Clara Lipkowski mehr...

Anziehsache Hut Kommunikation Bin ich zu dick? Ja.

Unser Autor besuchte ein Seminar für "radikale Ehrlichkeit". Über den Versuch, schonungslos offen zu sein - und was passiert, wenn man einander einfach die Wahrheit sagt. Von Philipp Bovermann mehr...

podcast3+jetzt Podcast Whatsapp verschlimmert jeden Streit

Wenn man eine Fernbeziehung führt oder gerade unterwegs ist, passiert es manchmal: Man fetzt sich mit dem Partner per Messenger - und dadurch eskaliert es erst so richtig. Kapitel 3 unseres Podcasts über digitale Freundschaft. Von Elisabeth Kagermeier mehr... jetzt

Twitter Social Media So verbreiten sich falsche Nachrichten im Internet

Unwahrheiten verbreiten sich schneller und weiter als wahre Nachrichten, das zeigt eine Studie des MIT. Schuld daran sind weder Bots noch Trolle. Von Jan Schwenkenbecher mehr...

Wissenschafts- und Forschungspolitik Wissenschaftskommunikation Wissenschaftskommunikation Die Wahrheit säuft in unserer Diskussionkultur ab

Wissenschaftler werden mal wieder aufgefordert, Debatten anzustoßen. Ein nutzloses Ritual: Die Forschung findet keine Sprache, um in den hitzigen Auseinandersetzungen von heute gehört zu werden. Kommentar von Sebastian Herrmann mehr...

Kommunikation Telefongespräche Telefongespräche Ruf mich bloß nicht an

Jemanden direkt anzurufen statt eine Nachricht zu schicken: Das gilt heute fast als übergriffig. Warum wir nicht gern ans Telefon gehen - und wann die Stimme im Ohr unersetzlich ist. Von Claudia Fromme mehr...

Kommunikation Viel Arbeit für Übersetzer

Germerings Sozialreferent fordert Behördentexte in leichter Sprache Von Karl-Wilhelm Götte mehr...

wak+mexiko+jetzt Whatsapp-Kolumne "Du fehlst mir, Charlie"

Johannes und seine Freundin Charlie haben eine Fernbeziehung geführt, bis Johannes sie betrogen hat. Jetzt will er sie zurückgewinnen - was sich mit den vielen Kilometern zwischen ihnen schwierig gestaltet. Von Lara Thiede mehr... jetzt

Kommunikation Aktuell und schnell

Stadtrat diskutiert Formen der Bürgerinformation Von Klaus Bachhuber mehr...

Kommunikation Schnelles Internet

Zehn Kilometer Glasfaserkabel in Gilching verlegt mehr...

jetzt Facebook Facebook-Veranstaltungen Warum niemand "Bin in New York"-Absagen braucht

Wer auf Facebook für eine Feier absagt, erklärt sich dabei oft ausführlich - und will damit eigentlich nur zeigen, wie kosmopolitisch und vielbeschäftigt er eigentlich ist. Von Felix Schröder mehr... jetzt

mexikowhatsapp+jetzt Whatsapp-Kolumne "Das mit Lisa war mehr als ein Kuss"

Charlie und Johannes führen eine Fernbeziehung. Jetzt hat sie Lisa bei ihrem Freund in Mexiko einquartiert. Das könnte Charlie ihre Beziehung kosten. Von Lara Thiede mehr... jetzt

Lufthansa Flight Training Center Medizin Skalpell und Steuerknüppel

Im OP wie im Cockpit gilt: Kleiner Fehler, große Wirkung. Wie man in kritischen Situationen richtig kommuniziert, können Ärzte von Piloten lernen. Von Felix Hütten mehr...

Grafitto Trump Kim Jong Un Symbolbild Wer mich kennt Sprachgewohnheiten Warum Prominente so gerne "Wer mich kennt" sagen

Den Satzanfang nutzen vor allem Politiker oft. Er ist ein Trick, mit dem man nahbar und zugleich unerreichbar erscheint. Von Martin Wittmann mehr... SZ-Magazin

Chatten wie geduscht: So gelingt die Kommunikation im Job Kommunikation Bloß nicht zu locker

Launige Emojis, nachlässige Rechtschreibung: Was im privaten Austausch geht, hat in Mails an den Chef nichts zu suchen. Etikette-Experten raten zu Eile und Förmlichkeit. Von Elena Zelle/dpa mehr...

´WhatsApp" Whatsapp Beginnt jetzt ein peinlichkeitsbefreites Leben?

Wer schnell genug ist, kann nun bei Whatsapp gesendete Nachrichten löschen. Betrunkene Liebesgeständnisse zum Beispiel. Ein Segen? Ach nein. Von Felicitas Kock mehr...

Papst Franziskus Kommunikation Franziskus calling

Er ruft sie alle an: Der Papst telefoniert viel und gerne - mit Mördern, mit einem TV-Moderator, mit Angela Merkel - und jetzt mit der Raumstation ISS. Ein Plädoyer für die Quasselstrippe im Vatikan. Von Hannes Vollmuth mehr...

Mynaric geht an die Börse Signale aus dem All

Wolfram Peschko bringt die Laserkommunikations-Firma Mynaric an die Börse. Das Unternehmen will von neuen Hochgeschwindigkeitsnetzen rund um den Globus profiteren. Von Dieter Sürig mehr...

diskussionstypen_jetzt Typologie Das sind die nervigsten Typen in Diskussionen

Vom Dampfplauderer bis zum Provokateur - und wie man sich in Debatten gegen sie behauptet. Aus der jetzt-Redaktion mehr... jetzt

Übersetzungen Zusage der EU im Streit um deutsche Sprache

Der Bundestag beklagt, dass Brüssel den Abgeordneten Dokumente oft nur auf Englisch vorlegt. Jetzt verspricht die EU wenigstens, die Zahl der Übersetzer nicht abzubauen. Von Robert Roßmann mehr...

Wissen Gesten international Gesten Wenn die Hände reden

Ob beim Staatsbesuch oder bei den Affen im Zoo: Oft verraten Gesten, worum es gerade wirklich geht. Je nachdem, in welchem Land man ist, können sie aber auch zu saftigen Missverständnissen führen. Eine Zeichenkunde. Von Katrin Blawat mehr...

Kommunikation Die Sprache der Hände Die Sprache der Hände Kennen Sie die wichtigsten Handzeichen?

Wer sich im Ausland mit Gesten verständigt, erlebt oft große Missverständnisse. Handzeichen sind alles andere als universell gültig. Kennen Sie die wichtigsten Zeichen? mehr...

Anrufbeantworter Symbolbild Sprachnachrichten bei WhatsApp Die Wiederauferstehung des Anrufbeantworters

Da dachte man, einseitige Aufzeichnungsapparate seien ausgestorben. Und dann beginnt die halbe Welt damit, Sprachnachrichten bei WhatsApp zu verschicken. Besonders nervig: wenn der Chef nachts Kreativ-Memos sendet. Von Nataly Bleuel mehr... SZ-Magazin