Floskeln und geheime Codes der Personaler So fällt das Arbeitszeugnis stets zur vollsten Zufriedenheit aus Arbeitszeugnis Floskeln und geheime Codes der Personaler

Wie Chefs ihre Bewertungen chiffrieren - und worauf Mitarbeiter noch achten sollten. mehr...

Weiberfastnacht Arbeitsrecht Al Capone verletzt Clown - Kündigung nach Karnevalsfeier

Mit Scheren bewaffnete Närrinnen lösten Panik bei einem Versicherungsmitarbeiter aus: Er stieß einem Kollegen ein Bierglas ins Gesicht. Ein Gericht bestätigte die fristlose Kündigung. mehr...

Matthias Matussek Ungewollte Kündigung So bleibt Ihr Abschied unvergessen

Sie müssen Ihren Chef nicht gleich als "durchgeknalltes Arschloch" bezeichnen, wie "Welt"-Kolumnist Matussek das angeblich gemacht hat. In fünf Schritten zur effektvollen Kündigung. Von Carolin Gasteiger mehr...

Prozess Gekündigte Bosch-Mitarbeiter Gekündigte Bosch-Mitarbeiter Jurist versäumt Fristen für 40 Mandanten

Ein psychisch kranker Gewerkschaftsanwalt vergisst, Berufung für entlassene Bosch-Mitarbeiter einzulegen. Die wiederum klagen nun die entgangene Abfindung vor Gericht ein. Von Katja Auer mehr...

Lucien Favre Lucien Favre in Gladbach So kündigen Sie richtig

Trainer Lucien Favre hat in Gladbach gekündigt, obwohl sein Arbeitgeber das nicht akzeptieren wollte. Welche Regeln normale Arbeitnehmer bei der eigenen Kündigung beachten müssen. Von Matthias Kohlmaier mehr... Ratgeber

Frage an den SZ-Jobcoach Gilt Kündigungsschutz auch bei künstlicher Befruchtung?

Katja M. denkt über eine künstliche Befruchtung nach. Aber von wann an gilt für sie dann der Kündigungsschutz? In ihrem Unternehmen stehen nämlich Stellenkürzungen bevor. mehr... Ratgeber

Arbeitsrecht Angestellte darf wegen Glücksspiel-Telefonaten gefeuert werden

Die Frau rief während der Arbeitszeit bei einer Glücksspielhotline an und wurde fristlos gefeuert - zu Recht, urteilt ein Gericht. Es ist nur einer von vielen kuriosen Kündigungsgründen, die vor Gericht landeten. Eine Auswahl. mehr...

'Circus des Horros' Bundesarbeitsgericht Zirkus muss Artisten nicht krankenversichern

Eine Gruppe Hochseil-Artisten ist für die "Todesrad"-Nummer gebucht. Doch als sie eine Krankenversicherung fordern, kündigt der Zirkus ihnen - und bekommt vor dem Bundesarbeitsgericht recht. mehr... Ratgeber

Kündigung Kündigung im Job Kündigung im Job Im Abgang unsterblich

"Minister No More!" lautet eine der bekanntesten Kündigungen der politischen Welt. Diese und andere Beispiele zeigen: Man kann mit Haltung abtreten - und in Erinnerung bleiben. Von Dorothea Grass mehr... Bilder

Hanns-Seidel-Stiftung beendet Mietvertrag Wildbad Kreuth CSU-Tagungsort Wie sich der Kreuth-Abschied auswirkt

Wildbad Kreuth wird der CSU zu teuer. Der Abschied von dem Tagungsort bedeutet das Ende eines Mythos - und hat Konsequenzen für die Mitarbeiter der Hanns-Seidel-Stiftung. Von Wolfgang Prochaska mehr...

Kündigung US-Bundesstaat Colorado US-Bundesstaat Colorado Kündigung wegen eines spendierten Schulessens

Eine hungrige Erstklässlerin hat zu wenig Geld für die Mittagspause dabei. Die Küchenchefin einer Grundschule im US-Bundesstaat Colorado hat ein Einsehen - und gibt ihr das Essen umsonst. Daraufhin wird die Frau gefeuert. mehr...

Arbeitsmüdigkeit Motivation im Job 15 Prozent haben innerlich gekündigt

Der Großteil der Deutschen leistet im Job maximal Dienst nach Vorschrift. Im "Engagement Index 2014" macht Meinungsforscher Gallup einen Hauptschuldigen für die geringe Motivation vieler Arbeitnehmer aus: den Vorgesetzten. mehr...

Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts Azubi darf auf Verdacht gekündigt werden

Darf einem Lehrling bei Verdacht auf eine Straftat gekündigt werden? Das Bundesarbeitsgericht sagt ja - wenngleich es Sensibilität von Arbeitgeberseite anmahnt. Im vorliegenden Fall soll ein Azubi Geld gestohlen haben. mehr...

Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts Busengrapscher bekommt seinen Job zurück

Einem Mann, der an seiner Arbeitsstelle einer Reinigungskraft an den Busen gefasst hat, darf nicht gekündigt werden. Das Urteil der Erfurter Arbeitsrichter hat einen simplen Grund. mehr...

Kolumne #endlichfreitag Abschied im Job Ich danke den meisten

Am Ende steht die Abschiedsmail. Die nutzt manch scheidender Kollege für versteckte Botschaften. Ein anderer sagt laut und deutlich: "Leckt mich!" Von Johanna Bruckner mehr... Kolumne #endlichfreitag

Bambi 2010 Arbeitsrecht Dick im Geschäft

Starkes Übergewicht darf kein Kündigungsgrund sein, urteilte der Europäische Gerichtshof 2014, und stellte damit Betroffene unter besonderen Schutz. Arbeitgeber müssen nun umdenken. Von Catrin Gesellensetter mehr... Analyse

Buchmesse Frankfurt - Klaus Wagenbach Skurrile Kündigungsgründe Bunte Socken und Pornobilder

Zu bunt gekleidet, zu viel im Internet gesurft, zu eifrig beim Löschen von E-Mails - und prompt gekündigt. Was Arbeitnehmer besser bleiben lassen sollten. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Lässt sich das kirchliche Arbeitsrecht mit den christlichen Werten vereinbaren?

Das Bundesverfassungsgericht hat die Sonderrechte kirchlicher Arbeitgeber bestätigt: Bischöfe dürfen Mitarbeiter, die in zweiter Ehe leben, entlassen. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Bischöfe Kirche als Arbeitgeber Beharren auf dem Status quo

Die katholischen Bischöfe dürfen einen Chefarzt feuern, nur weil er in zweiter Ehe lebt. Das Bundesverfassungsgericht hat es ihnen erlaubt. In Wahrheit ist das ein schaler Sieg: Kirchliche Arbeitgeber stehen unter Druck, sich zu verändern. Von Matthias Drobinski mehr... Kommentar

Urteil des Kölner Arbeitsgerichts Einschlafen ist kein Kündigungsgrund

Einer Bahnmitarbeiterin, die während ihres Dienstes im Zug einschlief, wurde gekündigt. Sie klagte gegen den Rauswurf - und hat nun vom Arbeitsgericht Köln recht bekommen. mehr...

Urteil zu Kündigungsfristen Generationenkonflikte kennen keine Gerechtigkeit

Jüngere müssen im Job Bürden tragen, die Ältere nicht kennen. Jetzt hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass sie weiterhin beim Kündigungsschutz benachteiligt werden dürfen. Dieses Urteil ist zwar richtig - aber nicht unbedingt gerecht. Kommentar von Joachim Käppner mehr... Meinung

Urteil des Bundesarbeitsgerichts Kurze Kündigungsfristen für Junge sind nicht diskriminierend

Wer seinem Arbeitgeber über Jahre die Treue hält, hat eine längere Kündigungsfrist. So steht es im Gesetz - und so ist es auch rechtens. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden und die Klage einer Frau wegen Benachteiligung jüngerer Arbeitnehmer abgewiesen. Von Johanna Bruckner mehr... Ratgeber Arbeitsrecht

GEZ Rundfunkgebühren Rundfunkgebühren Auswandern ist nicht genug

Erst kamen Mahnungen, dann drohte die Zwangsvollstreckung: Eine Münchnerin soll fast 1600 Euro Rundfunkgebühren nachzahlen - obwohl sie sieben Jahre in Graz gelebt hat. Von Anant Agarwala mehr...

Facebook im Job Arbeitnehmer im Netz Wer im Büro privat surft, begeht Arbeitszeitbetrug

Mal kurz eine Facebook-Freundschaftsanfrage beantworten - das muss doch auch im Job erlaubt sein. Oder? Warum es genauso gefährlich sein kann, vermeintlich harmlos rumzusurfen, wie Kollegen im Netz als "Klugscheißer" zu beschimpfen. Von Catrin Gesellensetter mehr... Ratgeber