Kündigung - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Kündigung

Rechtskolumne
:Darf man dem Mieter grundlos kündigen?

Wenn Vermieter Eigenbedarf anmelden, müssen sie erklären, für wen und warum sie die Räume benötigen. In einigen Fällen dürfen die Mieter aber trotzdem bleiben – nicht nur, wenn ein Härtefall vorliegt.

Von Katharina Wetzel

SZ PlusIndustrie
:Stahl-Sanierung ohne Kündigungen

Thyssenkrupp will Europas größten Stahl-Standort in Duisburg schrumpfen. Jetzt verspricht das Management aber, auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten. Doch die IG Metall hat noch weitere Kritikpunkte.

Von Björn Finke

SZ PlusJapans Arbeitswelt
:Wenn der Profi die Kündigung übernimmt

Arbeitskräfte sind in Japan knapp und lassen nicht mehr alles mit sich machen. Doch einfach so hinzuschmeißen, passt nicht zur anerzogenen Arbeitsmoral. Die Kündigungsagentur hilft.

Von Thomas Hahn

Kündigungsregeln bei der Bahncard
:Verbraucherschützer verklagen Bahn

Eigentlich sind bestimmte Verträge nach Ablauf einer Mindestlaufzeit mit Monatsfrist kündbar. Die Bahncard verlängert sich aber um ein weiteres Jahr. Verbraucherschützer wollen dagegen vorgehen.

SZ PlusConscious Quitting
:Wenn der Job nicht mehr mit dem Gewissen zu vereinbaren ist

Viele Menschen wollen nicht mehr für eine Firma arbeiten, die dem Klima schadet oder sich unethisch verhält. Steckt dahinter ein neuer Trend?

Von Bernd Kramer

Kündigungen
:Neue Entlassungswelle bei Spotify

Der Musikstreamingdienst streicht etwa 1500 Stellen - und das, obwohl er zuletzt wieder schwarze Zahlen schrieb.

Rechtskolumne
:Was darf man in der Mietwohnung renovieren?

Neue Fliesen im Bad, eine bunte Tapete im Kinderzimmer oder ein großer Einbauschrank - wann der Vermieter zustimmen muss und was für die Kosten von Renovierungen gilt.

Von Katharina Wetzel

Rechtskolumne
:Mietschulden: Wann darf der Vermieter kündigen?

Ausbleibende Mietzahlungen können für den Vermieter schlimme Folgen haben. Dennoch darf er dem Mieter nicht sofort kündigen. Was erlaubt ist und wann eine Zwangsräumung droht - ein Überblick.

Von Katharina Wetzel

SZ PlusLoud Quitting
:Macht euren Mist doch allein

Manche halten es einfach nicht mehr aus im Job. Anstatt still und leise zu kündigen, machen sie eine Szene draus und filmen das Ganze noch. Loud Quitting heißt dieser neue Trend – der nach hinten losgehen kann.

Von Bernd Kramer

SZ PlusMünchner Immobilienmarkt
:100 Euro Miete pro Quadratmeter

Eine Eigentümerfamilie verlangt im Herzogpark viel Geld für WG-Zimmer und kündigt langjährigen Mietern - sie schöpft dabei ihren rechtlichen Spielraum aus. Nun soll auch noch der grüne Innenhof einem Anbau weichen.

Von Julian Raff

SZ PlusArbeitskultur
:Sie weiß, wie man richtig kündigt

Bianca Jankovska hilft Menschen dabei, über neue berufliche Perspektiven nachzudenken. Sie rechnet durch, ob es sich lohnt, aufs Bürgergeld zu warten - oder liest mit ihnen Lenin.

Von Jacqueline Lang

SZ PlusKirche kündigt Bewohnern
:"Eine Kündigung würde mir die Haut vom Leibe reißen"

Drei Mietern an der Nußbaumstraße droht der Verlust ihrer Wohnungen. Die Kirche als Eigentümerin des Hauses hatte eine nun überfällige Sanierung zuvor jahrelang aufgeschoben.

Von Ulrike Steinbacher

SZ PlusJob und Beruf
:„Für eine Kündigung muss man sich nicht rechtfertigen“

Wie kündigt man, ohne verbrannte Erde zu hinterlassen? Eine Arbeitspsychologin über die richtige Vorbereitung, wie man mit Druck vom Chef umgeht und wie man sich den Weg zurück offenhält.

Interview von Fanny Haimerl

Rechtskolumne: Darf man das?
:Die Cousine einquartieren

Bei einer Eigenbedarfskündigung ist nicht immer sicher, dass Mieter ausziehen müssen. In vielen Fällen lohnt es sich, genau hinzuschauen.

Von Stephanie Schmidt

SZ PlusJob
:Wann man kündigen sollte

Schlaflose Nächte und Herzklopfen – wie viel Anspannung im Job ist noch okay? Eine Arbeitspsychologin darüber, was man tun kann, wenn die Arbeit zu belastend ist, und wann es Zeit ist zu gehen.

Interview von Fanny Haimerl

SZ PlusMeinungKontogebühren
:Die Sparkassen-Kündigungen sind richtig

Preiserhöhungen bei Amazon oder Netflix stimmen Kunden schnell zu, bei Geldhäusern dagegen machen sie einen Aufstand. Das ist ungerechtfertigt.

Kommentar von Nils Wischmeyer

SZ PlusPrivate Finanzen
:Banken und Sparkassen kündigen Tausende Konten

Weil viele Kunden neuen Preisen und Geschäftsbedingungen nicht zugestimmt haben, erhalten sie nun eine Kündigung. Was Betroffene nun tun können.

Von Meike Schreiber, Frankfurt, und Felicitas Wilke

SZ PlusArbeitswelt
:Der schleichende Rauswurf

"Quiet Quitting", der Dienst nach Vorschrift, ist weit verbreitet. Es gibt allerdings auch das Gegenstück: "Quiet Firing". Was wie eine perfide Managementmethode wirkt, steht wohl eher für etwas ganz anders.

Von Peter Laudenbach

Arbeitsgericht
:Bei Sixt könnte es bald einen Betriebsrat geben

Der Autoverleiher hatte drei Mitarbeiterinnen gekündigt, nachdem sie in Düsseldorf einen Betriebsrat gründen wollten. Nun muss das Unternehmen die Frauen wieder einstellen.

Von Dieter Sürig

Nach Musk-Übernahme
:Twitter startet am Freitag massive weltweite Entlassungswelle

Nach der Übernahme durch den Multimilliardär Elon Musk soll Berichten zufolge jeder zweite Arbeitsplatz wegfallen. Büros bleiben heute geschlossen, die Zugangskarten von Mitarbeitern wurden gesperrt.

Bayreuth
:Nazi-Filme: Klinik stellt Chefarzt frei

Weil er NS-Propaganda auf Plattformen verbreitet hat, will das Klinikum Bayreuth einem hochrangigen Mediziner außerordentlich kündigen.

Von Olaf Przybilla

SZ MagazinGute Frage
:Wie kündige ich meinem tyrannischen Chef?

Der Chef ist unerträglich und eine Kündigung notwendig – doch wie soll man diese äußern? Unsere Kolumnistin weiß einen Weg, wie es sogar Spaß machen könnte.

Von Johanna Adorján

Versicherungswirtschaft
:Allianz verliert Marktanteile

Der Münchner Konzern fährt das Geschäft mit Policen gegen hohe Einmalbeiträge zurück. Die waren wegen des Garantiezinses umstritten.

Von Herbert Fromme

SZ PlusOnboarding
:"Ich komme doch nicht"

Kündigungen vor Dienstantritt sind keine Seltenheit mehr. Woran liegt das? Und was brauchen neue Mitarbeiter, damit sie sich von Anfang an wohlfühlen?

Von Kathrin Werner

SZ PlusGleichberechtigung
:Die Leiden moderner Väter

Sie wollen es anders machen als ihre Väter und mehr Zeit mit den Kindern verbringen. Doch was, wenn nach der Elternzeit plötzlich die Stelle weg ist? Eine Geschichte über den Karriereknick, der inzwischen auch immer mehr Väter betrifft.

Von Helena Ott

SZ PlusVersicherungen
:Wenn das Geld nicht mehr für den Beitrag reicht

Wer in finanzieller Not ist, denkt oft darüber nach, seine Versicherungen zu kündigen. Das ist bei manchen Policen richtig, aber bei anderen eine schlechte Idee. Welche Alternativen es gibt.

Von Herbert Fromme; Illustration: Jessy Asmus

SZ MagazinGute Frage
:Der Preis der Ehrlichkeit

Viele Menschen sind erschüttert vom Missbrauch in der Kirche – und treten aus. Wenn man bei einem kirchlichen Arbeitgeber beschäftigt ist, bedeutet das aber die Kündigung. Sollte man es trotzdem machen, wenn einem das Gewissen dazu rät?

Von Johanna Adorján

Kündigung nach Streit
:Gericht sieht Vermieter "auf eine unmenschliche Ebene" herabgewürdigt

Ein Streit im Treppenhaus eskaliert, ein Mieter beleidigt den Vermieter - und wird dafür gekündigt. Zu Recht, urteilt das Amtsgericht. Dabei ging es eigentlich nur um eine Lappalie.

Von Susi Wimmer

Abo-Falle
:Diese neuen Regeln gelten jetzt für Fitnessstudio-Verträge

Gute Nachrichten für Sportler, die gerne mal eine Kündigungsfrist verpassen: Ein neues Gesetz schützt Verbraucher künftig vor überzogenen Vertragsverlängerungen. Was dabei zu beachten ist.

Von Benjamin Emonts

MeinungMobilfunkanbieter
:Kundenabzocke muss härter geahndet werden

Es ist für Verbraucher extrem ärgerlich, dass sich Mobilfunkanbieter nicht an die neuen Kündigungsfristen halten. Der eigentliche Skandal ist aber, dass das in dieser Branche niemanden mehr wundert.

Kommentar von Simon Groß

SZ PlusVerbraucherschutz
:Wie Mobilfunkanbieter die neuen Kündigungsfristen umgehen

Seit zwei Monaten können Kunden ihre Handy- und Internetverträge nach Ende der Mindestlaufzeit monatlich kündigen. Eigentlich. Denn so einfach lassen die Firmen ihre Kunden nicht gehen.

Von Simon Groß

SZ PlusImpfpflicht
:"Jeder Einzelne würde fehlen"

Vom 15. März an gilt eine Impfpflicht im Gesundheitswesen. In der Ebersberger Kreisklinik werden dennoch etwa 80 Mitarbeiter nicht geimpft sein. Der Klinik-Chef erklärt, was das für die Versorgung bedeutet - und warum Ungeimpfte wohl trotzdem erst einmal weiter arbeiten dürfen.

Interview: Johanna Feckl

Jobcoach
:Darf ich vor Arbeitsbeginn kündigen?

Ein Vertrag soll so früh wie möglich unterschrieben werden, ein anderes Jobangebot könnte bald kommen. Kann der Bewerber die erste Stelle annehmen und eventuell später wieder kündigen?

Von Ina Reinsch

Leute
:Gianna Nannini will Präsidentin von Italien werden

Eine Rockerin will in die Politik, eine britische Busfahrerin ist mit 1,52 Metern nicht mehr groß genug für ihren Job. Und Zach Galifianakis wurde möglicherweise Zeuge eines Verbrechens.

USA
:Millionen Amerikaner kündigen ihren Job

Im August haben so viele US-Bürger ihren Arbeitgeber verlassen wie noch nie. Die Menschen haben gemerkt, dass andere Unternehmen händeringend Personal suchen - und ergreifen ihre Chance.

Von Claus Hulverscheidt

Lieferdienste
:Die Ausbeutung hat Grenzen

Gorillas' fristlose Kündigungen sind nicht bloß eine moralische Bankrotterklärung, sondern zeugen auch von unternehmerischem Versagen.

Von Simon Groß

SZ PlusLieferdienste
:Gorillas: Wer streikt, fliegt

Der Streit zwischen Management des Lieferdienstes und seinen Fahrern eskaliert, das Start-up kündigt Dutzenden Beschäftigten fristlos.

Von Simon Groß, Simon Hurtz und Michael Kläsgen

SZ PlusMietrecht
:Raus aus der Wohnung

Mieter erhalten immer öfter eine Kündigung, weil Eigentümer die Räume für sich nutzen wollen. Ist das erlaubt? Was Mieter und Vermieter zum Thema Eigenbedarf wissen sollten.

Von Marianne Körber

SZ PlusJanina Kugel im Interview
:"Die guten Chefs sind nicht automatisch die Softies"

Die frühere Siemens-Managerin Janina Kugel kennt sich aus mit Führungskräften. Ein Gespräch über den Unterschied zwischen guten und schlechten Chefs, Vertrauen und die Frage, warum mehr Aufgaben mehr Spaß bedeuten können.

Interview: Ann-Kathrin Eckardt und Christian Mayer

SZ PlusJobverlust
:"Als Mitarbeiter erfahre ich von einer Kündigung oft als Letzter"

Gudrun Petz ist Unternehmerin, aus eigener Erfahrung weiß sie auch, wie es sich anfühlt, auf einmal ohne Job dazustehen. Sie erklärt, wie ein Neubeginn funktionieren kann - und warum es nicht hilft, sich zu viel mit sich selbst zu beschäftigen.

Interview von Thilo Schröder

Kündigungen in der Krise
:"Ich habe Angst um meine Existenz"

Während manche noch um ihre Jobs fürchten, wurden andere schon entlassen. Vier Betroffene erzählen, wann sie von der Kündigung erfahren haben und wie es jetzt weitergeht.

Protokolle von Julian Erbersdobler

SZ PlusJobwechsel
:Abschied mit Anstand

Die letzten Wochen im alten Job sind meist mit gemischten Gefühlen verbunden. Neun Punkte, wie man sich smart aus einem Unternehmen verabschiedet - und was man tunlichst vermeiden sollte.

Von Nicole Grün

Klinik Köln-Merheim
:Rauswurf während Operation

Ein Hirnchirurg behauptet, er sei entlassen worden, als er gerade einen Patienten operierte. Er habe die OP, von der die Klinik gewusst habe, nicht beenden können. Die Klinik zeichnet ein anderes Bild.

Von Christina Berndt

SZ JetztHumor im Job
:Neuseeländer bringt einen Clown zu seiner Kündigung mit

Am Ende ist Joshua Thompson zwar trotzdem seinen Job los, aber alle Beteiligten hatten gute Laune - und konnten einen Ballonhund mit nach Hause nehmen.

Senderechte
:Für Fußball gezahlt, Tennis bekommen - und jetzt?

Der Anbieter Dazn übernimmt die Bundesliga-Rechte von Eurosport. Welche Rechte die Kunden nun haben.

Von Felicitas Wilke

Stellenabbau
:Thyssenkrupp will betriebsbedingte Kündigungen vermeiden

Darauf hat sich der Konzernvorstand mit Arbeitnehmervertretern geeinigt. In den kommenden drei Jahren sollen 6000 Stellen wegfallen, davon 4000 in Deutschland.

Richtig kündigen im Job
:"Da hatte Herr Löw kaum andere Möglichkeiten"

Führungskräfte-Coach Peter Buhl erklärt, wie man sich respektvoll von Mitarbeitern trennt - ob Fußballnationalspieler oder normale Angestellte.

Interview von Matthias Kohlmaier

Frage an den Jobcoach
:Soll ich für den Neustart auf eine Abfindung setzen?

Susanne O. ist unzufrieden mit ihrem Job. Jetzt bietet ihr die Firma eine Abfindung an - und sie bittet den Jobcoach um Rat.

Frage an den SZ-Jobcoach
:Darf ich von heute auf morgen kündigen?

Jonathan B. arbeitet seit Jahren in einer inhabergeführten Agentur - ohne schriftlichen Vertrag. Jetzt will er die Firma wechseln und bittet den Jobcoach um Rat.

Arbeitsklima
:Das kann unzufriedenen Mitarbeitern helfen

Wenn Angestellte innerlich gekündigt haben, können schon kleine Veränderungen Abhilfe schaffen. Experten geben Tipps.

Von Sven Lüüs

Gutscheine: