Treffen der Eurozonen-Finanzminister Krawalle in Athen Griechenland am Abgrund Treffen der Eurozonen-Finanzminister

Am Rande eines Treffens der Eurozonen-Finanzminister ist es in Athen zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. mehr...

Krim Kapitalflucht aus Russland Kapitalflucht aus Russland Geld wandert in Staatspapiere der Eurozone

Ausländische Anleger ziehen zunehmend Geld aus Russland ab. Das Geld würde vor allem in italienische, spanische oder griechische Staatspapiere angelegt, so ein Experte. mehr...

Regierungserklärung zu Europapolitik Experten-Umfrage Ist die Euro-Krise jetzt vorbei?

Exklusiv Griechenland bekommt wieder Milliarden am Kapitalmarkt - was bedeutet das für Europas Wirtschaft? Vom Ex-Deutsche-Bank-Chef Ackermann bis zur Linken Wagenknecht: Die SZ hat sieben Experten um eine Einschätzung gebeten. mehr...

EZB-Chef Mario Draghi Video
EZB-Strategie Draghi will Deflation notfalls mit drastischen Mitteln bekämpfen

Um die Preise vor dem Absacken zu bewahren, sind nun auch offiziell "unkonventionelle Maßnahmen" im Gespräch: EZB-Chef Draghi erklärt erstmals massive Anleihekäufe gegen drohende Deflation für möglich. Dabei ist unsicher, ob das überhaupt helfen würde. Von Markus Zydra mehr...

Woman shouts slogans as she protests during a demonstration against European and Spanish austerity measures in Madrid Sparpolitik in Spanien Proteste in mehr als 50 Städten

Dem Aufruf der Gewerkschaften folgten Zehntausende Menschen: In ganz Spanien sind Menschen gegen die Sparpolitik der Regierung und der EU auf die Straße gegangen. Das Land kämpft noch immer mit den Folgen der Finanzkrise. mehr...

Euro-Skulptur am Flughafen Frankfurt demontiert Problemstaaten Italien und Frankreich Zeit für einen Schröder-Moment

Meinung Länder wie Irland und Spanien erholen sich langsam, dafür stehen nun zwei andere Euro-Staaten kurz vor einer schweren Krise - und niemand merkt es so richtig. Die Wirtschaftsprobleme von Frankreich und Italien gefährden die Eurozone aufs Neue. Ein Kommentar von Alexander Hagelüken mehr...

Furcht vor Deflation Inflation in Euro-Zone sackt weiter ab

So niedrig wie zuletzt mitten in der Weltwirtschaftskrise: Die Preise in der Euro-Zone sind dem Europäischem Statistikamt zufolge nur noch um 0,5 Prozent gestiegen. So eine niedrige Inflationsrate schürt Deflationsängste. Der EZB gehen allmählich die Mittel aus. mehr...

Alternative für Deutschland Programm zur Europa-Wahl Programm zur Europa-Wahl AfD will südeuropäische Länder aus dem den Euro drängen

Bei der Vorstellung ihres Programms zur Europa-Wahl hat die AfD ihre Forderung nach einem Ausschluss der Südländer aus der Euro-Zone bekräftigt. mehr...

Alternative für Deutschland Wahlprogramm der AfD Wahlprogramm der AfD "Südländer raus aus dem Euro"

Bei der Vorstellung ihres Programms zur Europa-Wahl hat die AfD ihre Forderung nach einem Ausschluss der Südländer aus der Euro-Zone bekräftigt. mehr...

G20 Finance Ministers and Central Bank Governors Meeting Preisstabilität in Eurozone IWF-Chefin Lagarde warnt vor Deflation

Angst vor fallenden Preisen und sinkenden Investitionen: IWF-Chefin Lagarde befürchtet, dass die Preisstabilität im Euroraum gefährdet ist. EZB-Chef Draghi sieht das anders. mehr...

Jean-Claude Juncker Europawahl 2014 Europas Konservative bestimmen Juncker zum Spitzenkandidaten

In einer Kampfabstimmung konnte sich Jean-Claude Juncker gegen Michel Barnier durchsetzen. Bei ihrem Parteitag in Dublin stimmten die Delegierten der Europäische Volkspartei mit deutlicher Mehrheit für den früheren luxemburgischen Regierungschef. Damit steigen auch dessen Chancen auf den Posten des EU-Kommissionspräsidenten. mehr...

Europas Finanzpolitik Plaudern statt beschließen

Meinung Griechenland, Finanztransaktionsteuer, Pleitebanken - die EU-Finanzminister haben viele Baustellen auf dem Zettel. Doch statt wichtige Entscheidungen zu treffen, beraten und vertagen die Herrschaften lieber. Dabei drängt die Zeit. Ein Kommentar von Cerstin Gammelin mehr...

Abschlussbericht EU-Parlament will Troika abschaffen

Sparen statt Wachstum, zu viel Diktat, zu wenig Transparenz: Das Europaparlament übt scharfe Kritik an der Geldbgeber-Troika von EU-Kommission, EZB und IWF. Das Dreier-Gremium soll nun abgeschafft werden. mehr...

Riot police confront protesters after disturbances broke out at the end of a demonstration which organisers have labelled the 'Marches of Dignity' in Madrid Spanien 101 Verletzte bei Protesten in Madrid

Zehntausende Menschen aus ganz Spanien haben bei einem der größten Proteste gegen die Sparpolitik der Regierung demonstriert, der Protest in Madrid endete mit Gewalt. Bei Ausschreitungen sollen mindestens 101 Menschen verletzt und 24 festgenommen worden sein. mehr...

German Finance Minister Schaeuble looks on during the Bundesbank Banking Congress 'Symposium on Financial Stability and the Role of Central Banks' in Frankfurt Pläne zur EU-Bankenunion Juristen werfen Schäuble Rechtsbruch vor

Exklusiv Wie sollen Banken in der EU künftig restrukturiert und abgewickelt werden? Finanzminister Wolfgang Schäuble hat sein eigenes Konzept - ein juristisches Gutachten erklärt dieses jetzt für vertragswidrig. Von Claus Hulverscheidt mehr...

Stahl, AP Wirtschaft im Sinkflug Eurozone rutscht in die Rezession

Nach den düsteren Prognosen der OECD, kommt jetzt die bittere Bestätigung aus Luxemburg: Erstmals seit ihrer Gründung rutscht die Eurozone in eine Rezession. mehr...

Euro Sorgenkinder Infografik Griechische Schuldenkrise in Zahlen Die Eurozone und ihre Sorgenkinder

Die griechische Zustimmung zum Sparpaket ist ja schön und gut - doch die wirtschaftlichen Rahmendaten sind immer noch beängstigend. Doch in Europa gibt es auch noch größere Defizitsünder als Griechenland. Europas Sorgenkinder in Zahlen. mehr...

Zinswende in Europa EZB erhöht Leitzins für die Eurozone

Erstmals seit Juli 2008 hebt die Europäische Zentralbank wieder die Zinsen an. Damit will sie ein Zeichen gegen die wachsenden Inflationsgefahren setzen. mehr...

Slight decline in number of job seekers in Spain Krise in der Eurozone Arbeitslosigkeit verdrängt europäische Gefühle

Meinung Noch nie hatten so viele junge Leute so wenig Perspektive - zwölf Prozent der Menschen in der Eurozone sind arbeitslos. Deutschland verdankt seine gute Beschäftigung dagegen auch der Schwäche der Krisenstaaten. Das spiegelt einen brutalen Angleichungsprozess zutiefst unterschiedlicher politischer und wirtschaftlicher Systeme wider. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

Konjunktur in der Eurozone Rekordarbeitslosigkeit in Griechenland

Etwas besser als zu Jahresbeginn: Konjunkturexperten bewerteten die Lage der Eurozone im April etwas optimistischer. Doch für die Krisenstaaten sehen sie keine Besserung. Dazu kommen neue Arbeitslosenzahlen aus Griechenland - jeder zweite Jugendliche ist jetzt ohne Job. mehr...

Schäuble zur Steuerschätzung Finanzminister glaubt an Widerstandfähigkeit der Eurozone Schäuble hält Euro-Austritt Griechenlands für verkraftbar

Sollte Griechenland aus dem Euro aussteigen, könne die Währungsgemeinschaft das verkraften, glaubt Bundesfinanzminister Schäuble. Die Euro-Zone sei widerstandsfähiger geworden und "geht so schnell nicht unter". Schäuble fordert Einsatz von den Schuldenstaaten - doch auch Deutschland müsse sich ändern. mehr...