Nach Abstimmung im Bundestag Tsipras wirbt für Schuldenschnitt Greek Prime Minister Alexis Tsipras meets German Member of the Eu

Kaum hat der Bundestag einer Verlängerung des Hilfsprogramms zugestimmt, schlägt Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras wieder härtere Töne an. Ein neues Hilfsprogramm hält er für ausgeschlossen, stattdessen will er über einen Schuldenschnitt reden. mehr...

Greek Finance Minister Yanis Varoufakis Attends News Conference With Germany's Finance Minister Wolfgang Schaeuble Finanzkrise in Griechenland Wie Varoufakis die Eurozone reformieren will

Vier Punkte zur Neuordnung der Währungsunion: Griechenlands Finanzminister Varoufakis fordert ein Sozialprogramm für die gesamte Eurozone - bezahlt von den nationalen Notenbanken. Seine Landsleute heben Milliarden von ihren Konten ab. mehr...

Angela Merkel Merkel sieht keine Spaltung der Eurozone durch Griechenland

Von Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras forderte sie konkrete Vorschläge für das weitere Vorgehen in der Krise. mehr...

Berlin: FUEHRUNGSTREFFEN WIRTSCHAFT 2013 / Tag 2 Hans-Werner Sinn über Griechenland "Die EZB betreibt Konkursverschleppung"

Die Krise lässt Griechenland nicht los: Der Ökonom Hans-Werner Sinn warnt vor einer gewaltigen Kapitalflucht. Die Reichen, so sein Vorwurf, nutzen dazu die Notfallkredite der Europäischen Zentralbank. Von Hans-Werner Sinn mehr... Gastbeitrag

Börsenrekord Dax überspringt erstmals 11 000-Punkte-Marke

Kaufrausch an der Börse: Anleger hoffen auf eine Lösung der Ukraine- und Griechenlandkrise und decken sich mit Aktien der großer Unternehmen ein. Der deutsche Leitindex Dax notiert erstmals über 11 000 Punkten. mehr...

European Central Bank President Mario Draghi Announces Interest Rate Decision Bundesbank in Europa Chancenlos gegen Draghi

Die Bundesbank war einmal die wichtigste Notenbank Europas. Doch ihr Einfluss ist geschrumpft. Das zeigt sich nun deutlich: EZB-Chef Mario Draghi will Staatsanleihen kaufen - und die Deutschen können nichts dagegen tun. Von Andrea Rexer und Markus Zydra mehr...

European Central Bank President Draghi addresses ECB news conference in Frankfurt EZB-Anleihekäufe Der 1.140.000.000.000-Euro-Plan

Nach Monaten der Spekulation ist es offiziell: Für mehr als eine Billion Euro will EZB-Chef Draghi Wertpapiere kaufen, um Deflation und Wachstumsschwäche zu bekämpfen. Für den Fall, dass das nicht klappt, hält er sich ein Hintertürchen offen. Von Jakob Schulz mehr... Analyse

Griechenland vor der Wahl Schluss mit der zynischen Positiv-Rhetorik

Die Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland hat sich verdreifacht, die HIV-Neuinfektionen sind um 3200 Prozent gestiegen. Dass die Bundesregierung davon spricht, die Griechen seien "auf einem guten Weg", ist zynisch. Zwei Grünen-Politiker hoffen auf die Wahl als Weckruf. Von Simone Peter und Sven Giegold mehr... Gastbeitrag

Griechenland Schuldenerlass - oder es knallt

Einige Deutsche insistieren, dass Schuld nun einmal Schuld ist und die Griechen voll zahlen müssen. Sie sollten es besser wissen. Griechenland braucht einen Schuldenerlass - oder es droht ein Knall weit über das Land hinaus. Von Jeffrey Sachs mehr... Gastbeitrag

EZB-Chefvolkswirt Peter Praet Peter Praet im SZ-Interview EZB-Chefvolkswirt verteidigt Ankauf von Staatsanleihen

Exklusiv "Vorsorge ist besser als Nachsorge. Also mussten wir reagieren, bevor der Schaden eintritt": Peter Praet, der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, verteidigt in der "Süddeutschen Zeitung" die umstrittene Entscheidung zum Ankauf von Staatsanleihen. mehr...

European Central Bank President Mario Draghi arrives for ECB news conference in Frankfurt Europäische Zentralbank EZB pumpt eine Billion Euro in die Märkte

Für Wachstum, gegen Deflation: Gegen alle Kritik wird die Europäische Zentralbank beginnen, Staatsanleihen und andere Wertpapiere von Euro-Ländern aufzukaufen - pro Monat im Umfang von 60 Milliarden Euro. mehr...

Greek Election As Party Leaders Vote Wahlen in Griechenland Europa wartet auf den Sieger

Die Wahllokale in Griechenland sind noch bis 18 Uhr geöffnet - und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die linke Syriza-Partei stärkste Kraft im neuen Athener Parlament wird. Reicht es für Alexis Tsipras sogar zur Alleinregierung? mehr...

New cabinet meeting Bilder
Nach der Wahl in Griechenland Tsipras' Wut gefährdet die EU

Der neue griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras sieht die EU nicht unbedingt als Gemeinschaft, die den Ausgleich von Interessen sucht, sondern als Feind, den es zu bekämpfen gilt. Das macht die Suche nach Kompromissen schwierig. Von Stefan Kornelius mehr... Kommentar

Euro Sorgenkinder Infografik Griechische Schuldenkrise in Zahlen Die Eurozone und ihre Sorgenkinder

Die griechische Zustimmung zum Sparpaket ist ja schön und gut - doch die wirtschaftlichen Rahmendaten sind immer noch beängstigend. Doch in Europa gibt es auch noch größere Defizitsünder als Griechenland. Europas Sorgenkinder in Zahlen. mehr...

Stahl, AP Wirtschaft im Sinkflug Eurozone rutscht in die Rezession

Nach den düsteren Prognosen der OECD, kommt jetzt die bittere Bestätigung aus Luxemburg: Erstmals seit ihrer Gründung rutscht die Eurozone in eine Rezession. mehr...

Zinswende in Europa EZB erhöht Leitzins für die Eurozone

Erstmals seit Juli 2008 hebt die Europäische Zentralbank wieder die Zinsen an. Damit will sie ein Zeichen gegen die wachsenden Inflationsgefahren setzen. mehr...

Slight decline in number of job seekers in Spain Krise in der Eurozone Arbeitslosigkeit verdrängt europäische Gefühle

Meinung Noch nie hatten so viele junge Leute so wenig Perspektive - zwölf Prozent der Menschen in der Eurozone sind arbeitslos. Deutschland verdankt seine gute Beschäftigung dagegen auch der Schwäche der Krisenstaaten. Das spiegelt einen brutalen Angleichungsprozess zutiefst unterschiedlicher politischer und wirtschaftlicher Systeme wider. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

Debatte um Griechenlands Euro-Austritt Österreich mahnt Berlin zur Zurückhaltung

Mischt sich Deutschland mit der Diskussion um einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone in den griechischen Wahlkampf ein? Diesen Vorwurf erhebt der österreichische Finanzminister - und schickt eine Warnung nach Berlin. mehr...