Vertrauensfrage in Frankreich Zweite Chance für Manuel Valls Manuel Valls

Frankreichs sozialistischer Premier Manuel Valls kann seinen Reformkurs fortsetzen. Er hat die Vertrauensabstimmung in der Nationalversammlung gewonnen. Es war bereits die zweite binnen fünf Monaten. mehr...

Nach EZB-Zinssenkung Euro sackt ab

Nach der der überraschenden Zinssenkung der EZB spekulieren Händler weltweit gegen den Euro. Die Aussicht auf noch billigeres Geld schickt die Gemeinschaftswährung auf Talfahrt. Das kommt Mario Draghi entgegen. Von Markus Zydra mehr...

- Vor EU-Sondergipfel in Brüssel Sozialdemokraten wollen Mogherini als EU-Außenbeauftragte

Auf dem Sondergipfel in Brüssel geht es heute um zwei EU-Spitzenämter. Die Sozialdemokraten haben sich jetzt auf die Italienerin Federica Mogherini für das Amt der EU-Außenbeauftragten festgelegt. Das hat auch Auswirkungen auf die zweite wichtige Personalentscheidung. mehr...

Poland's PM Tusk walks outside the parliament in Warsaw EU-Ratspräsidentschaft Vorteil Osteuropa

Die Staats- und Regierungschefs der EU entscheiden an diesem Samstag über wichtige Spitzenposten. Als einer der Favoriten für das Amt des Ratspräsidenten gilt inzwischen Polens Premier Donald Tusk. Diplomaten befürchten jedoch praktische Probleme, sollte er nach Brüssel kommen. Von Klaus Brill und Cerstin Gammelin mehr... Analyse

European Central Bank President Mario Draghi News Conference As Economic Outlook Menaced By Russia's President Vladimir Putin Gefahr einer Deflation Draghi hält die Notenpresse warm

Die Inflationsrate in der Eurozone ist im Keller, auch das Wachstum in Europa stockt. Experten warnen vor einer Deflation. Bevor er in den Urlaub verschwindet, verweist EZB-Chef Mario Draghi deshalb nochmals auf seine mächtigen Werkzeuge. Von Harald Freiberger mehr...

Euro Sorgenkinder Infografik Griechische Schuldenkrise in Zahlen Die Eurozone und ihre Sorgenkinder

Die griechische Zustimmung zum Sparpaket ist ja schön und gut - doch die wirtschaftlichen Rahmendaten sind immer noch beängstigend. Doch in Europa gibt es auch noch größere Defizitsünder als Griechenland. Europas Sorgenkinder in Zahlen. mehr...

Stahl, AP Wirtschaft im Sinkflug Eurozone rutscht in die Rezession

Nach den düsteren Prognosen der OECD, kommt jetzt die bittere Bestätigung aus Luxemburg: Erstmals seit ihrer Gründung rutscht die Eurozone in eine Rezession. mehr...

Zinswende in Europa EZB erhöht Leitzins für die Eurozone

Erstmals seit Juli 2008 hebt die Europäische Zentralbank wieder die Zinsen an. Damit will sie ein Zeichen gegen die wachsenden Inflationsgefahren setzen. mehr...

Slight decline in number of job seekers in Spain Krise in der Eurozone Arbeitslosigkeit verdrängt europäische Gefühle

Meinung Noch nie hatten so viele junge Leute so wenig Perspektive - zwölf Prozent der Menschen in der Eurozone sind arbeitslos. Deutschland verdankt seine gute Beschäftigung dagegen auch der Schwäche der Krisenstaaten. Das spiegelt einen brutalen Angleichungsprozess zutiefst unterschiedlicher politischer und wirtschaftlicher Systeme wider. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

G20 Finance Ministers and Central Bank Governors Meeting Preisstabilität in Eurozone IWF-Chefin Lagarde warnt vor Deflation

Angst vor fallenden Preisen und sinkenden Investitionen: IWF-Chefin Lagarde befürchtet, dass die Preisstabilität im Euroraum gefährdet ist. EZB-Chef Draghi sieht das anders. mehr...

Europaeische Zentralbank Teuerung in der Eurozone Inflations-Anstieg erschwert Kampf gegen Schuldenkrise

Das Leben in der Eurozone wird teurer. Im September stieg die Inflationsrate auf drei Prozent. Damit war der Preisauftrieb so stark wie zuletzt vor drei Jahren. Das erschwert der EZB den Kampf gegen die Schuldenkrise. Denn für eine Zinssenkung ist jetzt kaum noch Spielraum. mehr...

Konjunktur in der Eurozone Rekordarbeitslosigkeit in Griechenland

Etwas besser als zu Jahresbeginn: Konjunkturexperten bewerteten die Lage der Eurozone im April etwas optimistischer. Doch für die Krisenstaaten sehen sie keine Besserung. Dazu kommen neue Arbeitslosenzahlen aus Griechenland - jeder zweite Jugendliche ist jetzt ohne Job. mehr...

European Parliament in Strasbourg Ausschuss-Kandidatur im EU-Parlament AfD-Chef Lucke fällt durch

Rückschlag für Bernd Lucke: Der Chef der euroskeptischen Alternative für Deutschland scheitert bei der Wahl zum Vizechef des Wirtschafts- und Währungsausschusses des Europaparlaments. Aus der Union kommt Kritik an der Nicht-Wahl Luckes. mehr...

Ostseetourismus Estland Tallinn Innovationen in der EU Wie Estland den digitalen Traum exportieren will

Wo die Menschen online Verträge abschließen und das Wohnzimmer zum Wahllokal wird: Das kleine Estland gilt als "digitaler Tigerstaat" und würde gern die ganze EU voranbringen. Doch Brüssel ziert sich. Und so macht der baltische Staat Ausländern ein ganz besonderes Angebot. Ein Gastbeitrag von Anna Karolin, Tallinn mehr... Mein Europa

Ausfuhren im Mai Deutsche exportieren weniger

Produkte aus Deutschland sind im Mai 2014 weniger gefragt gewesen als noch im April. Im Gegenzug kauften die Deutschen aber auch weniger Waren aus dem Ausland ein. mehr...

Miro Cerar, leader of the SMC, gestures after seeing preliminary results of elections in Ljubljana Überraschung in Ljubljana Politneuling gewinnt Parlamentswahl in Slowenien

Die grün-liberale Partei von Miro Cerar ist gerade einmal sechs Wochen alt. Trotzdem gewinnt der Politik-Quereinsteiger mit seiner SMC bei den vorgezogenen Parlamentswahlen in Slowenien deutlich. Er will nun schnell Koalitionsgespräche aufnehmen. mehr...

Estonia to adopt Euro currency on 01 January 2011 Estland: Mitglied der Eurozone Euros für die baltischen Hanseaten

Nach rigiden Reformen hat Estland die solidesten Staatsfinanzen und die niedrigsten Steuersätze in der EU. Zum Jahreswechsel führen die Esten die Gemeinschaftswährung ein - weil sie an Europa glauben. Von Thomas Urban, Tallinn mehr...

Schäuble zur Steuerschätzung Finanzminister glaubt an Widerstandfähigkeit der Eurozone Schäuble hält Euro-Austritt Griechenlands für verkraftbar

Sollte Griechenland aus dem Euro aussteigen, könne die Währungsgemeinschaft das verkraften, glaubt Bundesfinanzminister Schäuble. Die Euro-Zone sei widerstandsfähiger geworden und "geht so schnell nicht unter". Schäuble fordert Einsatz von den Schuldenstaaten - doch auch Deutschland müsse sich ändern. mehr...