Energieversorger EnBW Atommüll-Transport am Zwischenlager angekommen Atomkraft Energieversorger EnBW

Der umstrittene Atommüll-Transport auf dem Neckar ist in Neckarwestheim angekommen. Atomkraft-Gegner konnten den Transport nur kurzzeitig stoppen. Der Energieversorger EnBW plant vier weitere Fahrten. mehr...

Castor-Transport auf dem Neckar Atomkraft Atommüll-Schiff nach erzwungenem Stopp wieder unterwegs

Atomkraftgegner hatten sich mit einem Plakat von einer Brücke über dem Neckar abgeseilt und den Castor-Transport unterbrochen. Die Verschiffung des radioaktiven Mülls ist umstritten. mehr...

EnBW Atomtransport per Schiff Atomtransport per Schiff Castor-Behälter soll über Neckar schippern

Zum ersten Mal will der Energieversorger EnBW hoch radioaktive Abfälle per Schiff von einem Kraftwerk zum anderen bringen. Umweltschützer wollen protestieren. mehr...

DBE Ende einer Atomfirma

Die Endlager-Baugesellschaft der Stromkonzerne DBE geht für null Euro an den Bund. Und damit auch insgesamt 900 Beschäftigte. Von Michael Bauchmüller mehr...

Atomfonds Nukleare Rendite

Der Bund legt den Atomfonds in die Hände von Investment-Profis. Der wurde nach der Abkehr von der Nuklearenergie gegründet. Die EU-Kommission muss noch prüfen, ob der Fonds gegen Beihilferecht verstößt. Unklar ist auch, was das Ende der Atomkraft kosten wird. Von Michael Bauchmüller mehr...

FILE PHOTO: View of France's oldest Electricite de France (EDF) nuclear power station is seen in Fessenheim Atomenergie Fessenheim - ein Risiko für deutsche Steuerzahler

Wenn Frankreichs Pannenreaktor vom Netz geht, trifft das auch EnBW und das Land Baden-Württemberg Von Markus Balser und Leo Klimm mehr...

Symbolischer Start Abrissarbeiten am Atomkraftwerk Neckarwestheim Atomausstieg Wieder Widerstand

Jetzt werden nach und nach die Atomkraftwerke abgebaut, und die Kernkraftgegner sind immer noch nicht zufrieden. Warum das so ist, zeigt das Beispiel Neckarwestheim, wo am Montag der Abriss begann. Von Josef Kelnberger mehr...

Paris, Car show. Model 203 Peugeot. Convertible, 2 Fusionen Wenn jeder der Beste ist

Die Manager von Peugeot-Citroën gehen mit dem Kauf der deutschen Traditionsfirma Opel ein Wagnis ein: Die Kulturen sind verschieden. Jetzt ist Feingefühl gefragt. Von Karl-Heinz Büschemann und Pieter Couwenbergh mehr...

EnBW Alles inklusive

Der Energiekonzern EnBW wickelt die Atom-Altlasten ab und investiert in Windkraft und Ladestationen. Von Stefan Mayr mehr...

Smart city Smart City Willkommen in Datenhausen

Unter dem Schlagwort Smart City versteht jeder etwas anderes. Klar ist nur: Städte und Regionen können in erheblichem Maß davon profitieren, wenn sie Daten erfassen, zusammenführen und auswerten. Von Katharina Kutsche mehr...

Außenansicht Klimapartner China

Die Volksrepublik hat ein hohes Eigeninteresse an einer globalen Klimapolitik. Das sollte Deutschland nutzen Von Caio Koch-Weser mehr...

E-Autos Mehr Ladesäulen

Der Energieversorger EnBW baut zusammen mit Tank & Rast das Schnellladenetz für Elektroautos an Autobahnraststätten aus. Auch andere Unternehmen wollen mitmischen. Fördergelder vom Bund sollen Anreize schaffen. mehr...

Münchner Seminare Investoren zweiter Klasse

Der Jurist Bernhard Kempen hält das Handelsabkommen Ceta für verfassungswidrig. Es sieht gemischte Ausschüsse vor, die losgelöst von der EU Entscheidungen treffen könnten. Zudem bestehe die Gefahr einer Paralleljustiz. Von Sophie Burfeind mehr...

Atomenergie Das Prinzip Un-Verantwortung

Jahrzehntelang haben deutsche Stromkonzerne bestens von der Atomkraft gelebt. Jetzt müssen sie nicht einmal mehr ihren Dreck wegräumen. Damit hat der Bundestag ein Prinzip gebrochen - womöglich aus guten Gründen. Von Michael Bauchmüller mehr...

Uniper Atomkraft Stromkonzerne ziehen Klagen gegen Regierung zurück

Die Akw-Betreiber wollten Schadenersatz in Millionenhöhe. Nun verzichten sie plötzlich. Dahinter steckt keine neue Einsicht, sondern ein Deal mit der Politik. Von Michael Bauchmüller mehr...

Das Karlsruher Urteil Restrisiko - nein danke!

Wird das Unbehagen über Technologien zu groß, dann darf die Politik sie stoppen, auch wenn das die Unternehmen viel kostet. Trotzdem kann beim Atomausstieg eine Kompensation fällig werden. Von Wolfgang Janisch mehr...

Karlsruhe Atomausstieg war verfassungsgemäß

Das höchste Gericht billigt den Stromkonzernen aber Entschädigungen für entgangene Gewinne zu. Von Michael BAUCHMüLLER und Wolfgang JANISCH mehr...

Strom Anbieter erhöhen ihre Preise

Die vier kommunalen Versorger im Landkreis geben die Kosten des um 80 Prozent erhöhten Netzentgelts des Betreibers Tennet an ihre Kunden weiter. In einer vergleichbaren Lage befinden sich alle Energieerzeuger in Bayern Von Ariane Lindenbach mehr...

Süddeutsche Zeitung Politik Ausstieg Ausstieg Sechs Jahre noch

Kaum ein anderes Thema hat die Republik derart gespalten wie die Atomkraft. Ihre Abwicklung kommt jetzt langsam voran. Von Michael Bauchmüller mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Pipers Welt Pipers Welt Vom Multi zum Konzern

Im Streit um den modernen Kapitalismus spielen inhaltsleere Begriffe eine wichtige Rolle. Sie erklären nichts, aber sie schaffen höchst wirksam Feindbilder. Von Nikolaus Piper mehr...

Europas Endspurt vor der Weltklimakonferenz Klimaschutzplan Unternehmen fordern mehr Klimaschutz

Exklusiv Kurz vor entscheidenden Gesprächen über den deutschen Klimaschutzplan macht die Wirtschaft Druck auf die Bundesregierung. Firmen wie EnBW, Metro und Adidas drängen auf eindeutige Signale. Von Michael Bauchmüller mehr...

Nuklear-Müll Die Atomindustrie geht stiften

Endlich Regeln für strahlende Altlasten: Die Atomkraftbetreiber sollen 17,4 Milliarden in einer öffentlich-rechtliche Stiftung einzahlen. Zu dem Pakt gehört auch ein Gesetz, dass die Haftung regelt. Von Michael Bauchmüller mehr...

EnBW Strom heißt jetzt Energie

Der Versorger EnBW verdient immer weniger mit seinen großen Kraftwerken. Zu Besuch bei einem Team, das in turbulenten Zeiten mit Traditionen brechen und neue Wege finden muss, um Geld zu verdienen. Von Max Hägler mehr...

Utz Claassen schreibt Krimi über Strombranche Ex-Konzernchef gegen Investor Streit der Millionäre eskaliert: Claassen zeigt Maschmeyer an

Exklusiv Der Geschäftsmann holt zum Gegenschlag aus gegen seinen ehemaligen Kumpel, der ihn ebenfalls angezeigt hat. Es geht um den Vorwurf der falschen Verdächtigung - unter anderem. Von Klaus Ott und Uwe Ritzer mehr...

Carsten Maschmeyer Utz Claassen und Carsten Maschmeyer Utz Claassen und Carsten Maschmeyer Die Alphatierchen der Wirtschaft

Sehr viel zu verdienen, war für Carsten Maschmeyer und Utz Claassen stets "was richtig Geiles". Als der eine dann sein Geld beim andern anlegte, wurden aus Freunden Freundchen. Von Klaus Ott und Uwe Ritzer mehr...