EnBW:3000 Jobs frei

Der Energiekonzern EnBW will trotz Corona-Krise Stellen schaffen. Bis Ende 2022 sollen mehr als 3000 neue Mitarbeiter eingestellt werden, vor allem für das Netzgeschäft und den Bereich erneuerbare Energien, sagte EnBW-Chef Frank Mastiaux der Stuttgarter Zeitung. "Beim Breitbandausbau können wir gar nicht schnell genug Fachleute einstellen, wie es Nachfrage gibt." EnBW beschäftigt momentan 23 700 Mitarbeiter. Der Konzern befindet sich mehrheitlich in der Hand des Landes Baden-Württemberg und Kommunen im Südwesten und war lange abhängig von Atomenergie.

© SZ vom 14.09.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB