Großbritannien Wie Merkel und May den Brexit zum Erfolg machen wollen UK Prime Minister Theresa May Meets Germany's Chancellor Angela Merkel

Bei ihrem ersten Treffen beteuern die Bundeskanzlerin und die neue britische Premierministerin, dass sie das selbe Ziel verfolgen. Nur ihr Weg dahin unterscheidet sich. Von Nico Fried und Christian Zaschke mehr...

Putschversuch Türkei Türkei Erdogan zur Einführung der Todesstrafe bereit

Die Türkei droht in alte Zeiten zurückzufallen. Trotz aller Warnungen aus dem Ausland hält Präsident Erdogan nach dem gescheiterten Putsch an der Wiedereinführung der Todesstrafe fest. mehr...

Militärputsch in der Türkei Nach Militärputsch in der Türkei Nach Militärputsch in der Türkei EU-Politiker fordern maßvolles Vorgehen

Angesichts des harten Durchgreifens der Regierung nach dem Putschversuch in der Türkei drängen EU-Spitzenpolitiker die türkische Regierung zur Mäßigung. mehr...

Brexit Umfrage Umfrage Sympathien für Europa wachsen dank Brexit

Exklusiv Vor allem in Deutschland sei der "Brexit-Effekt" spektakulär, heißt es in einer Umfrage. Doch von einer neu entflammten Liebe könne man nicht sprechen. Von Christian Wernicke mehr...

Lush Nach Brexit-Votum Nach Brexit-Votum Kosmetikfirma Lush setzt auf deutsches Werk

Der britische Kosmetikkonzern Lush will nach dem Brexit-Votum massive wirtschaftliche Unsicherheiten und Sorgen seiner Mitarbeiter mit Hilfe seines neuen Standorts in Deutschland mildern. mehr...

Kirgistan Ukraine-Russland-Konflikt Ukraine-Russland-Konflikt Merkel will Annäherung Kirgisistans an EU

Der kirgisische Präsident Atambaew forderte sowohl die EU als auch Russland auf, die Streitigkeiten im Ukraine-Russland-Konflikt beizulegen. mehr...

Europäische Union Die immer engere Union

Der liberale Belgier Guy Verhofstadt ist einer mächtigsten Politiker Brüssels. Nach dem Brexit lautet sein Rat: Mehr EU statt weniger. So brauche die Institution einen eigenen Finanzminister mit starken Kompetenzen. Von Thomas Kirchner mehr...

Europäische Union Ein Pakt für alle

Wer Stabilitätskriterien bricht, schadet der ganzen EU. Von Daniel Brössler mehr...

Angela Merkel Angela Merkel: "Neue britische Regierungschefin muss Klarheit schaffen"

Das sagte Merkel nach einem Treffen mit dem irischen Regierungschef Enda Kenny am Dienstag in Berlin. mehr...

Brexit Kanzlerin Merkel Kanzlerin Merkel "Die EU muss weniger bürokratisch werden"

Nach dem Brexit-Votum der Briten müssten sich die übrigen 27 Mitgliedstaaten nun fragen, wie soll Europa aussehen soll. mehr...

EU Bei Verstand bleiben

Seit dem Brexit-Votum der Briten wird viel über die Zukunft der Europäischen Union diskutiert. Das freut SZ-Leser. Darüber, wie es nun weitergehen soll, sind sie allerdings unterschiedlicher Meinung. mehr...

Nato-Gipfel Nato-Gipfel Nato-Gipfel Die Nato will wieder abschrecken können

Vor allem Russland. Sie schickt Kampftruppen nach Polen, Estland, Lettland und Litauen. Doch auf dem Gipfel sind auch Zweifel zu spüren. Von D. Brössler, F. Hassel und T. Matern mehr...

EU Farage: Frankreichs Champagner-Hersteller sorgen schon für "vernünftigen Deal"

Nigel Farage wurde nach seinem Rücktritt als Ukip-Chef als Ratte beschimpft. Nun meldet er sich wieder zu Wort: triumphierend und zynisch wie gehabt. Von Thomas Kirchner mehr...

Protest gegen das Handelsabkommen Ceta Freihandelsabkommen Opposition kündigt Widerstand gegen Ceta an

Die EU-Kommission gesteht den nationalen Parlamenten nun doch ein Mitspracherecht bei dem Freihandelsabkommen mit Kanada zu - und die wollen diese Möglichkeit auch nutzen, sagen Jürgen Trittin und Sahra Wagenknecht. mehr...

TTIP CETA protest Europäische Union Kommission knickt ein

Die Parlamente der Mitgliedsstaaten sollen nun doch über das Handelsabkommen mit Kanada abstimmen dürfen. Das hat auch Auswirkungen auf die Verhandlungen über das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP. Von Thomas Kirchner mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Ceta: Wie stark sollten nationale Parlamente beteiligt werden?

Nach massiven Protesten hat die EU-Kommission eine Kehrtwende eingelegt. Das Freihandelsabkommen mit Kanada muss nun doch auch auf nationaler Ebene beschlossen werden. Die Furcht der EU: Ein Veto könnte die gesamte europäische Handelspolitik lahmlegen. mehr...

Delegations from the Balkans sit around a table around French President Francois Hollande and German Chancellor Angela Merkel as they attend the Western Balkans summit at the Elysee Palace in Paris Westbalkankonferenz in Paris Merkel: Brexit ändert nichts an EU-Beitrittsperspektive für Balkanstaaten

Die Kanzlerin stellt sich Befürchtungen der Westbalkanländer entgegen. Sie verweist aber auf individuelle Voraussetzungen, die etwa Serbien oder Albanien erfüllen müssten. mehr...

Andrea Leadsom, a candidate to succeed David Cameron as British prime minister, speaks at a news conference in central London Nach dem EU-Referendum Johnson will EU-Gegnerin Leadsom als Premier

Leadsom sagt, als Nachfolgerin von David Cameron werde sie den EU-Austritt "hart verhandeln". mehr...

EU Kommissionspräsident Juncker bei Merkel EU Merkel springt Juncker bei

Die Kanzlerin bekräftigt die gute Zusammenarbeit mit dem EU-Kommissionschef. Damit tritt sie Kritik an der Behörde entgegen - die auch aus ihrer Partei kommt. Von Daniel Brössler und Cerstin Gammelin mehr...

Brexit Schottland nach dem Brexit-Votum Schottland nach dem Brexit-Votum "Wir kämpfen für eine sichere Zukunft in Schottland"

Viele Schotten fühlen sich durch das Brexit-Votum betrogen - um ihre Mobilität, um ihre Zukunft. Junge Pro-EU-Aktivisten wie Alice Haddlesey erfahren deshalb viel Zuspruch. Interview: Sophie Bamler mehr... jetzt

Protest gegen das Handelsabkommen Ceta Freihandelsabkommen Brüsseler Freihandelspläne sind eine Ohrfeige für die Bürger

Die EU-Komission will ohne die nationalen Parlamente über Freihandelsabkommen wie Ceta und TTIP entscheiden. Das ist nicht nur zynisch, sondern auch schädlich. Gastbeitrag von Herta Däubler-Gmelin mehr...

File photo of container terminal 'Burchardkai' of the Hamburger Hafen und Logistik AG in the harbour of Hamburg EU Junckers Verdikt

Der Kommissionspräsident will den Freihandelsvertrag Ceta ohne Zustimmung nationaler Parlamente verabschieden lassen. Viele sind dagegen- es ist ein erbitterter Kampf. Von M. Bauchmüller und A. Mühlauer mehr...

Angela Merkel Nach Brexit Nach Brexit Merkel spricht von "sehr ernster" Situation für die EU

Bevor über die künftige Beziehung zu Großbritannien gesprochen werden könne, müsse sie das Austrittsgesuch des Vereinigten Königreiches auf dem Tisch haben, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in Brüssel. mehr...

EU Ohne Großbritannien Ohne Großbritannien EU-Staats-und Regierungschefs treffen sich

Die verbliebenen 27 Staatslenker beraten in Brüssel über die politischen und praktischen Auswirkungen des Brexit. mehr...

Brexit Brexit Brexit EU und Briten bereiten Scheidung vor

Auf seinem letzten EU-Gipfel verteidigte Großbritanniens Premierminister Cameron die Entscheidung für das Referendum. Bundeskanzlerin Merkel sagte, die Entscheidung sei nicht mehr rückgängig zu machen. mehr...