France v Germany: Group A - FIFA Women's World Cup 2011 Frauen-WM 2011: Célia Okoyino da Mbabi Endlich mehr als ein Versprechen

Sie galt lange als Talent, schon vor Jahren sah Bundestrainerin Silvia Neid in ihr bereits die kommende Regisseurin. Es hat etwas länger gedauert, aber bei der Frauen-WM zieht Célia Okoyino da Mbabi im deutschen Mittelfeld jetzt routiniert-raffiniert die Fäden. Und sie übernimmt Verantwortung - auch neben dem Platz. Von Claudio Catuogno, Wolfsburg mehr...

Frauen-WM 2011 - Frankreich - Deutschland WM 2011: Einzelkritik Mit Theo beim Bankett auf Tonga

Drei Spiele, drei Siege, sicher im Viertelfinale - Deutschlands Fußballerinnen begeistern für den Moment. Doch wie nachhaltig ist dieser Erfolg? Die Einzelkritik der deutschen Frauen zur WM-Halbzeit. Von Claudio Catougno, Wolfsburg mehr...

Germany Press Conference & Training - FIFA Women's World Cup 2011 Frauen-WM 2011: Birgit Prinz Die Kapitänin ist zurück

Unzufrieden mit der Leistung, überrascht vom Druck, überwältig von der Kritik: Mit einem bemerkenswerten Auftritt bricht Birgit Prinz ihr Schweigen. Ihren stärksten Moment bei dieser Weltmeisterschaft hat sie damit zunächst einmal abseits des Platzes. Von Kathrin Steinbichler mehr...

Germany Press Conference & Training - FIFA Women's World Cup 2011 Frauen-WM: Birgit Prinz Wie unbeholfene Kleingärtner

Meinung Der Birgit geht es schlecht, die Birgit ist mental nicht fit: Silvia Neid hat den "Fall Prinz" ungeschickt, wenn nicht fahrlässig moderiert. Auch der DFB muss sich vorwerfen lassen, dass seine Krisenkommunikation versagt hat. Die Debatte zeigt die Reflexe einer aufgeregten Medienrepublik. Ein Kommentar von Claudio Catuogno mehr...

Fussball-WM: Frankreich - Deutschland Frauen-WM 2011: Birgit Prinz "Wieso sollte ich Birgit bringen?"

Birgit Prinz wird endgültig zur tragischen Figur dieser WM. Die Stürmerin bat Bundestrainerin Silvia Neid offenbar, auf ihren Einsatz gegen Frankreich zu verzichten - was Neid auf der Pressekonferenz nach dem Spiel ausplauderte. Übermäßiges Taktgefühl bewies die Bundestrainerin jedenfalls nicht. Von Carsten Eberts, Mönchengladbach mehr...

WM 2011 Frauen-WM 2011: Deutschland - Frankreich Frauen-WM 2011: Deutschland - Frankreich Gewinnerin Grings

Weil Birgit Prinz beim 4:2 gegen Frankreich 90 Minuten lang pausieren muss, bekommt Inka Grings ihre Chance - und nutzt sie eindrucksvoll. Die deutsche Mannschaft scheint endlich eine Angriffsformation gefunden zu haben, die sie bis zum WM-Titel tragen soll. Nur in der Abwehr gibt es noch Probleme Von Carsten Eberts, Mönchengladbach mehr...

Germany's Grings celebrates her goal with teammate Garefrekes a goal against  France during their Women's World Cup Group A soccer match in Monchengladbach Frauen-WM 2011: Deutschland - Frankreich 4:2 Endlich funktioniert der Angriff

Vorne stark und treffsicher, hinten wacklig: Die deutsche Elf schafft mit einem 4:2 gegen Frankreich den Gruppensieg und begeistert das Publikum trotz einiger Abwehrfehler mit spektakulärem Spiel. Kapitänin Birgit Prinz sitzt 90 Minuten auf der Bank, die Tore machen andere - im Viertelfinale wartet ein schwerer Gegner. Von Claudio Catuogno, Mönchengladbach mehr...

Frauen-WM 2011 - Frankreich - Deutschland Frauen-WM: Einzelkritik Weibliche Wüteriche

Kerstin Garefrekes tauscht beim 4:2 gegen Frankreich fehlerfrei Wimpel. Nadine Angerer ist wütend, noch wütender als Babett Peter. Bianca Schmidt glänzt im Crosslauf und Fatmire Bajramaj macht Werbekunden glücklich. Die deutsche Frauen-Nationalelf in der Einzelkritik. Von Carsten Eberts, Mönchengladbach mehr...

Fussball-WM: Deutschland - Nigeria Frauen-WM 2011: Birgit Prinz Problemfall Weltfußballerin

Unglücklich, bedient und torlos: Die WM im eigenen Land sollte der schöne Abschied in der beispiellos erfolgreichen Karriere der Birgit Prinz sein. Doch ausgerechnet jetzt will sich die 33-Jährige neu erfinden - und hat es bislang nicht geschafft. Von Carsten Eberts, Frankfurt mehr...

Germany v Nigeria: Group A - FIFA Women's World Cup 2011 WM 2011: Deutschland - Nigeria Pfiffe gegen die Einfallslosen

Die Euphorie ist erst mal verflogen: Deutschland steht nach dem 1:0 gegen Nigeria zwar im WM-Viertelfinale, die Afrikanerinnen zeigten der deutschen Mannschaft jedoch deutlich ihre Schwächen auf. Immerhin: Schönreden will die eigene Leistung später niemand. Von Carsten Eberts, Frankfurt mehr...

112182852 Frauen-WM 2011: Deutschland - Nigeria Per Kraftakt ins Viertelfinale

Laute Pfiffe, spürbare Nervosität und viele Fouls: Nach dem zähen 1:0 gegen Nigeria spielt Deutschland gegen Frankreich um den Gruppensieg. Dabei hatte es gegen den Afrikameister lange Zeit so ausgesehen, als müssten sich die deutschen Fußballerinnen erst an die hohen Erwartungen gewöhnen. Von Claudio Catuogno, Frankfurt mehr...

Fussball-WM: Deutschland - Nigeria Frauen-WM 2011: Einzelkritik Deutschland Bauchplatscher vom Rumpelstilzchen

Alexandra Popp gelingt eine formschöne Bauchlandung, Birgit Prinz reagiert extrem genervt auf ihre Auswechslung, Babett Peter läuft nicht grün an. Trainerin Silvia Neid tobt und schreit und hüpft an der Seitenlinie. Die deutsche Elf beim 1:0 gegen Nigeria in der Einzelkritik. Von Carsten Eberts, Frankfurt mehr...

Frauen-WM 2011 - Deutschland - Kanada Frauen-WM: Birgit Prinz im Gespräch "Ich wollte einen Plan für die Zeit danach"

Birgit Prinz ist Deutschlands Rekord-Nationalspielerin. Ein Gespräch über die große Konkurrenz im WM-Sturm, ihren nahenden Abschied aus der Nationalelf und ihre Zukunft in einem ganz normalen Beruf. Interview: Kathrin Steinbichler mehr...

Frauen-WM 2011 - Deutschland - Kanada Frauen-WM 2011: Deutschland - Kanada Start gelungen, Fans gewonnen

Mehr als 73.000 Zuschauer, strahlender Sonnenschein und ein Hauch von Sommermärchen: Ein frühes Tor durch Garefrekes erleichtert den DFB-Frauen gegen Kanada den Weg zum knappen Sieg - am Ende aber wird gezittert. Von Claudio Catuogno, Berlin mehr...

German chancellor Merkel and German soccer association president Zwanziger react after their team scored against Canada during the  Women's World Cup Group A soccer match in Berlin Frauen-WM 2011 Der Kanzlerin gefällt's

In Deutschland herrscht wieder Sommermärchen-Fieber: Das WM-Auftaktspiel der DFB-Frauen in Berlin gerät zum Spektakel vor ausverkauftem Haus - Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Wulff bejubeln den 2:1-Sieg der deutschen Elf gegen Kanada. In Bildern mehr...

WM-Eroeffnungsspiel: Deutschland - Kanada Frauen-WM: Einzelkritik Hypernervöse Küken

Kerstin Garefrekes gibt erst den Dosenöffner und dann den Mario Gomez. Nadine Angerer wird in den kommenden Tagen unausstehlich sein - und Fatmire Bajramaj schließt in der Halbzeit noch Werbeverträge ab. Die deutschen Spielerinnen in der Einzelkritik. Von Carsten Eberts, Berlin mehr...

Proben für WM-Show 'Ballzauber am Main' Frauenfußball-WM Der Ballzauber vor den Zauberbällen

Von wegen Ladenhüter: Bis zu 150.000 Menschen haben sich am Vorabend der Eröffnung der Frauenfußball-WM vom "Ballzauber" auf dem Main verzaubern lassen. Der Kick-Off ist nur die erste von zahlreichen Veranstaltungen und Fanmeilen, die die 32 WM-Spiele begleiten werden. mehr...

German national soccer coach Silvia Neid  talks to her players during a training session ahead of the Women's World Cup in Berlin WM 2011: Silvia Neid im Gespräch "Profitum? Wie soll das gehen?"

Vor dem WM-Auftakt gegen Kanada: Bundestrainerin Silvia Neid über die gigantischen Erwartungen an die Heim-WM, die Tücken des ersten Spiels - und eine Aufstellung ohne Birgit Prinz. Interview: Kathrin Steinbichler und Claudio Catuogno mehr...

WM 2011 Frauen-WM 2011 Frauen-WM 2011 Spritzen, Druck und Schönheitsfehler

Ellyse Perry hat sich in der Sportart verirrt, Marta muss endlich einen großen Titel gewinnen, zwei Frauen aus Äquatorialguinea und Japan haben ganz andere Sorgen. Vier Spielerinnen, auf die Sie bei der WM achten müssen. Von H. Gertz, B. Herrmann und A. Perkuhn mehr...

Training der DFB-Frauen-Nationalmannschaft WM 2011: deutscher Kader Lira, Natze und die Feldherrin

Die Mitglieder der deutschen Autoren-Nationalmannschaft haben Loblieder auf einige deutsche Spielerinnen verfasst. An die anderen Akteurinnen hat sich sueddeutsche.de gewagt. Von der deutschen Autoren-Nationalmannschaft mehr...

Kneipen und Unis bringen Frauen-WM auf die Leinwand Frauen-WM 2011 Mit Karla Kick durch Deutschland

Eine unglaubliche Serie der deutschen Nationalelf, Public Viewing wie bei der Männer-WM, fleißige Amerikanerinnen und ein Rekord zum Eröffnungsspiel: Zehn Dinge, die Sie über die Frauen-WM wissen sollten. Von Jürgen Schmieder mehr...

DFB verlaengert Vertrag mit Silvia Neid bis 2016 Frauen-WM 2011 Die Girlies der Nation

Von der Bundeskanzlerin bis zum Erzbischof von Hamburg: Wer sich über die Frauenfußball-WM in Deutschland öffentlich äußert, sagt nur Freundliches. Der Rest hält die Klappe. Wo sind nur die Spielverderber? Die kollektive Verkrampfung zeigt sich darin, wie die deutsche Elf vermarktet wird. Ein Kommentar von Tanja Rest mehr...

DMY International Design Festival Berlin 2009 Sprüche zum Frauenfußball "Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?"

Machos oder Zeitgeist? Johannes Rau sucht nach kreativen Stadionnamen, Berti Vogts ist gegen "Fußball für die Dame" und Lothar Matthäus findet inzwischen "auch das Optische" gut. Historische Sprüche zum Frauenfußball. mehr...

Deutschland - Norwegen WM 2011: Erfolgreiche Generalprobe Spätes Feuerwerk

In ihrem letzten Test beweisen die deutschen Fußballerinnen Geduld und besiegen Norwegen 3:0. Bundestrainerin Neid hat möglicherweise bereits ihre Formation für den WM-Auftakt in zehn Tagen gefunden. Die überzeugt vor allem mit Kondition. Von Ulrich Hartmann, Mainz mehr...

Auslosung Frauenfußball-WM 2011 Fußball: WM der Frauen Dank an die Ersatz-Fee

Lösbare Aufgaben für die DFB-Frauen: Bei der WM im eigenen Land im kommenden Sommer treffen Deutschlands Fußballerinnen in der Vorrunde auf Kanada, Frankreich und Nigeria - Glücksfee Günter Netzer ersetzte bei der Auslosung den kurzfristig verhinderten Oliver Kahn. mehr...