Catherine Millet im Interview "Die Franzosen wollen, dass der Sex im Dunklen bleibt" -

Catherin Millet wurde berühmt mit einem Buch über ihr ausschweifendes Sexleben. Nun hat sie über ihre Kindheit geschrieben, aber das bestimmende Thema bleibt die Erotik. Interview von Alex Rühle mehr...

Hanns Martin Schleyer Serie "Deutscher Herbst" Wo ist Schleyer?

Heute vor 40 Jahren: In der BRD entbrennt ein Streit über den Umgang mit der RAF. Immer mehr Deutsche befürworten die Todesstrafe. Von Schleyer fehlt jede Spur. Von Robert Probst mehr...

Schwerbewaffnete Polizisten kontrollieren im Rahmen einer Ringfahndung nach den Mördern von Hanns Ma; imago52063649h Serie "Deutscher Herbst" Die Spur der Terroristen führt nach Köln

Heute vor 40 Jahren: Wo verstecken sich die Schleyer-Entführer? Für ihre Ermittlungen beginnen die Fahnder in Frankfurt mit der Abhöraktion "Alaska". Von Robert Probst mehr...

RAF - Helmut Schmidt, Horst Herold, Hans-Jürgen Wischnewski Serie "Deutscher Herbst" Bonn sucht RAF-Geisel Schleyer mit Abhöraktion

Vor 40 Jahren lassen die Behörden das Ultimatum der RAF verstreichen - die lässt ihre Geisel Schleyer Briefe schreiben. Das BKA startet die größte Telefonüberwachung der deutschen Geschichte. Von Robert Probst mehr...

Helmut Schmidt tot Serie "Deutscher Herbst" Helmut Schmidt setzt auf "exotische Vorschläge"

Heute vor 40 Jahren: Regierungssprecher Bölling bittet die Presse, die Suche nach dem entführten Schleyer nicht zu gefährden. Der Kanzler hofft auf eine "verrückte Idee" - er will die RAF in die Falle locken. Von Robert Probst mehr...

Arbeiterbewegung Arbeitswelt Arbeitswelt Dem Alltag der Arbeiter auf der Spur

Das Archiv der Arbeiterbewegung sammelt Zeugnisse aus dem Leben von Fabrikarbeitern. Es verhindert so, dass die Erinnerung an ein wichtiges Kapitel deutscher Geschichte ausgelöscht wird. Von Wolfgang Görl mehr...

Mitglieder der Kommune 1, 1967 Kommune 1 Revolution am Bettrand

Thomas Hesterberg machte 1967 das legendäre Foto der Kommune 1, auf dem die Bewohner ihre nackten Hintern der Kamera entgegenstrecken. Tatsächlich ging es dort gar nicht so freizügig zu. Wir zeigen weitere, bislang unveröffentlichte Bilder. Von Christian Mayer mehr...

Protest gegen Springer-Presse nach Attentat auf Dutschke Lesermeinungen "Widerstand war für uns nicht nur Aufgabe, sondern Pflicht"

Wir haben SZ-Leser gefragt, was 1968 für sie bedeutet. Manche haben die Zeit miterlebt, andere haben sich später eine Meinung gebildet. Eine Auswahl der besten Leserbeiträge zur Studentenrevolte vor 50 Jahren. mehr...

Vietnam-Demonstrationn im Februar 1968 in Berlin Bilder
Gespräch über die 68er-Bewegung "Es ist notwendig, sich zu engagieren"

RCDS, SPD, Linke. Student, Mittelbau, Alt-68er: Drei Generationen, drei politische Einstellungen. Was bleibt von der Studentenrevolte - und was können wir von 1968 lernen? Interview von Larissa Holzki und Lars Langenau mehr...

Rainer Langhans 68er-Bewegung Elf Dinge, die uns die 68er-Bewegung hinterlassen hat

Befreite Sexualität, Rock, Kinderläden, Reformunis, Emanzipation, Drogenexperimente, linker Terrorismus. Das wahre Erbe der 68er. Von SZ-Autoren mehr...

60 Jahre Bundesrepublik - RAF-Terror 68er-Bewegung Wie aus friedlichem Protest Terror wurde

Teile der Revolte von 1968 beließen es nicht beim Aufbegehren. Ihre Aktionen gipfelten im linken Terrorismus. Von Olivia Kortas mehr...

Vietnam Demonstration Rudi Dutschke Erich Fried Bilder
68er-Bewegung "Verrohung ist eine falsche Vorstellung von Freiheit"

Sozialphilosoph Oskar Negt im Gespräch über den Tod von Benno Ohnesorg heute vor 50 Jahren, die Studentenbewegung von 1968 - und ob ihm die AfD und Trump den Optimismus ausgetrieben haben. Interview von Lars Langenau, Hannover mehr...

A demonstrator wearing a military gas mask and helmet... 68er-Bewegung Der kurze Sommer der Anarchie

Am 2. Juni 1967 wird der wehrlose Benno Ohnesorg bei einer Demonstration gegen den Schah von einem Polizisten erschossen. Dann wurde es in der Republik revolutionär - wir haben mit Protagonisten dieser Zeit gesprochen. Von Willi Winkler mehr...

68er Bewegung Mord an Benno Ohnesorg Mord an Benno Ohnesorg Auf die Straße

Am 2. Juni 1967 wurde in Berlin bei einer Demonstration der Student Benno Ohnesorg von einem Polizisten erschossen. Ein Schuss, der die Republik verändert hat. Was ist geblieben von den 68ern? Und was wurde aus denen, die dabei waren? Von Willi Winkler mehr...

Twiggy, 1970 Mode der 68er Vom Protest zur Selbstinszenierung

Kurze Röcke, zerrissene Jeans, fransige Haare statt kunstvoller Haarspray-Frisuren. Ende der sechziger Jahre sorgt das Äußere der Jugend für einen Aufschrei in der Gesellschaft. Manches ist heute wieder hip. Von Kerstin Lottritz mehr...

Frauenbewegung 1968 68er-Bewegung Frauen zwischen Kaffeekochen und Tomatenwerfen

Die 68er wollten die Dritte Welt und die Arbeiter befreien - Frauen aber sollten Kaffee kochen. Fünf von ihnen über den steinigen Weg zu Emanzipation und Feminismus. Protokolle von Olivia Kortas und Larissa Holzki mehr...

Dutschke,Vietnam-Demo Berlin Bilder
68er-Bewegung "Ein Angriff auf unsere Generation"

Den Tod von Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967 erlebte Tom Koenigs als Dammbruch. Bald endet für den Grünen die politische Laufbahn - einem der letzten 68er. Hat sich der Marsch durch die Institutionen gelohnt? Von Thomas Hummel, Berlin mehr...

20170529_68er_Lohmueller-kaupp 68 Bewegung Wie beeinflussen die 68er Sie persönlich, Herr Lohmüller-Kaupp?

Jürgen Lohmüller-Kaupp, Jahrgang 1946, Soziologe und ehemaliger Fachschaftsvertreter Von Kolja Haaf mehr...

20170529_68er_Schneider 68er Bewegung Wie beeinflussen die 68er Sie persönlich, Herr Schneider?

Jakob Schneider, Jahrgang 1989, Stellvertretender Vorsitzender des RCDS Von Kolja Haaf mehr...

20170529_68er_goodwin 68er Bewegung Wie beeinflussen die 68er Sie persönlich, Herr Goodwin?

Bernhard Goodwin, Jahrgang 1979, SPD-Bundestagskandidat Von Kolja Haaf mehr...

The Beatles Rockmusik im Jahr 1968 Als Rockmusik die wichtigste Waffe im revolutionären Kampf war

Die Beatles sangen "Revolution", die Rolling Stones "Street Fighting Man" - vielen Rockfans schien der Umsturz im Sommer 1968 zum Greifen nahe. Dann schlugen die Staatsmacht und ein halbwüchsiger Niederländer zurück. Von Johannes Waechter mehr... SZ-Magazin

Student Ohnesorg bei Anti-Schah-Demo erschossen Bilder
68er Bewegung Die wilden 67er

Der Tod von Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967 war der Auftakt dessen, was wir heute als "68er Bewegung" kennen. Er verwandelte den Protest der linken Studenten in eine breite antiautoritäre Revolte, die ganz Deutschland erfasste. Von Norbert Frei mehr...

Gedenken an Benno Ohnesorg, 1967 Bilder
68er-Bewegung "68 hat die Gesellschaft bis in ihre Tiefe verändert"

Wolfgang Kraushaar gilt als Chronist der 68er-Bewegung. Ein Interview über das, was die Studentenrevolte vor 50 Jahren auslöste, was geblieben ist und warum sich die AfD so stark an dieser Generation abarbeitet. Interview von Lars Langenau, Hamburg mehr...

Benno Ohnesorg Berlin, 6. Juni 1967 Fragen über Fragen im Fall Ohnesorg

Meinung Unzulässige Vernebelungstaktik der Behörden bei der Suche nach dem Schuldigen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" am 6. Juni 1967 die Ungereimtheiten zum Tode des Studenten Benno Ohnesorg kommentierte. Von Willi Kleinigkeit mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion 68er-Bewegung - was bleibt?

1968 ist für viele Symbol für Aufbruch in eine bessere Welt. Ihre Gegner wittern in dem Marsch der revoltierenden Studenten durch die Institutionen ein riesiges Umerziehungsprojekt. Was also haben wir 50 Jahre nach dem Tod von Benno Ohnesorg wirklich den 68ern zu verdanken? mehr...