China's Uyghur Minority Marks Muslim Holiday In Country's Far West
China

Die Umerziehungslager kehren zurück

Gesichtsscanner, DNA-Proben, "Transformationseinrichtungen" - im Nordwesten Chinas entsteht ein Hightech-Polizeistaat. Berichten zufolge lässt das Regime bis zu eine Million muslimische Uiguren internieren.

Von Christoph Giesen, Peking

The Wider Image: Uighur heartland transformed into security state
Volksrepublik China

Peking will Muslime in Lagern umerziehen

Weil Peking Unabhängig­keits­bestrebungen befürchtet, sollen in der Provinz Xinjiang bereits Hunderttausende Uiguren und Kasachen interniert worden sein.

Von Kai Strittmatter, Peking

Inhaftierter Uigure

Das Rätsel von Weimar

China fordert, dass die Stadt den Menschenrechtspreis für Ilham Tohti zurücknimmt. Macht sie natürlich nicht. Aber seitdem geschehen wunderliche Dinge.

Von Kai Strittmatter, Peking

FILE PHOTO: Paramilitary policemen stand in formation as they take part in an anti-terrorism oath-taking rally, in Kashgar
Xinjiang

China verschärft Repressionen gegen Muslime

In der Unruheprovinz Xinjiang tritt ein neues Gesetz in Kraft: "Abnormal" lange Bärte sind künftig verboten, Hochzeiten dürfen nicht mehr nach religiöser Sitte stattfinden. Auf den Straßen marschieren Tausende schwer bewaffnete Polizisten.

Von Christoph Behrens

Uiguren China Repressionen Religion 10 Bilder
Xinjiang

Keine langen Bärte mehr, dafür Anti-Terror-Übungen

In der chinesischen Unruheprovinz Xinjiang gehen die Behörden immer stärker gegen die Religionsausübung der Uiguren vor.

Flüchtlinge in München

"Ich bin Uigurin und Münchnerin"

Als Kind flüchtete Suli Kurban aus China. Heute studiert sie an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) und dreht Filme - über Flüchtlinge.

Von Kerstin Kerscher

Starnberg, Starnberger See, Polizeischiff
Eine zweite Karriere

Der Quotenkönig vom Midgardhaus

Mit seiner unverblümten und weltoffenen Art kommt der Niederbayer als Fernsehkoch beim Publikum gut an. Offenbar so gut, dass er nun für weitere acht Sendungen gebucht ist

Von Otto Fritscher, Tutzing

Starnberg, Starnberger See, Polizeischiff
Fernsehkoch Fritz Häring

Der Quotenkönig vom Midgardhaus

Mit seiner unverblümten und weltoffenen Art kommt der Niederbayer als Fernsehkoch beim Publikum gut an. offenbar so gut, dass er nun für weitere acht Sendungen gebucht ist

Von Otto Fritscher, Tutzing

Was macht München mit dir?
Kurden und Uiguren

Davongekommen

In München finden viele Schutz, die in ihrer Heimat unterdrückt würden. Glücklich macht sie das aber nicht unbedingt

Von Philipp Kreiter

Jahresempfang für Migranten im Alten Rathaus. Geladen hat der Oberbürgermeister und der Ausländerbeirat München.
Lesungen und Tänze

Geschichten erzählen

Nurnissam Ismael aus Kasachstan organisiert unter anderem Vorträge

Jakarta
Südostasien

Die fernen Kämpfer des Kalifen

Der IS findet in der Region immer mehr Anhänger. Vier Milizen haben sich eben seinem Kommando unterstellt.

Von Arne Perras

Tutzing

Ein Koch, der Fußball spielt

Fritz Häring besucht die äthiopische Gemeinde. Neue Folge von "Bayern isst bunt" am 3. Januar im TV

Von Otto Fritscher, Tutzing

China

Auf freiem Fuß, aber nicht frei

Chinesischer Menschenrechtsanwalt Pu Zhiqiang zu Bewährungsstrafe verurteilt.

Menschenrechte

Chinesischer Bürgerrechtler Pu Zhiqiang erhält Bewährungsstrafe

Dem Menschenrechtsanwalt wurde "Anstiftung zum ethnischen Hass" vorgeworfen. Er kommt nun wieder frei. Doch die Bewährung ist mit strengen Auflagen verbunden.

Demonstrierende Uiguren in München, 2009
SZ-Adventskalender

Ainurs langer Weg

Ein uigurisches Mädchen aus China wird von seinen Eltern getrennt, als es erst zehn Jahre alt ist. Inzwischen lebt die heute 18-Jährige im Landkreis Ebersberg

Von Alexandra Leuthner, Ebersberg

Interview
Regisseur Jean-Jacques Annaud

"Ich will das Biest in mir finden"

Der chinesische Bestseller "Der Zorn der Wölfe" fand fast von selbst zu Jean-Jacques Annaud. Und das, obwohl China den Regisseur schon einmal zur unerwünschten Person erklärt hat.

Von Paul Katzenberger

Das Reich der Mitte abseits der Massen

Gegen den Strom und gegen die Uhr

Chinareisende sollten wissen, dass sie den Zauber Guilins oder die Dimension der großen Mauer mit vielen Menschen teilen müssen. Zehn Tipps, wie und wo man - noch - den Massen entgehen kann.

Von P. Mattheis

Fahndungsfoto Bangkok
Anschlag in Bangkok

Thailands Polizei jagt die Attentäter

Nach dem tödlichen Anschlag in Bangkok veröffentlicht die Polizei ein Fahndungsfoto des Hauptverdächtigen. Doch der Mann soll nicht alleine gehandelt haben.

Scores of casualties reported as explosion rocks central Bangkok
Anschlag in Bangkok

Verdächtiger auf Überwachungsvideo entdeckt

Rebellen, Rothemden oder Racheakt? Thailands Polizei hat zwar einen Verdächtigen ermittelt, aber bisher gibt es nur vage Hinweise, in wessen Auftrag er wohl mordete.

Von Arne Perras

The Family Belongings of Chines People 18 Bilder
Bilder
Fotoserie über Hab und Gut von Familien

China, wie es wirklich lebt

Neureiche und Tagelöhner, Händler und Viehhirten: China ist ein Land im Umbruch. Fotograf Ma Hongjie war früher selbst Arbeiter in einer Traktorfabrik. Nun porträtiert er sein Heimatland.

Eklat bei Veranstaltung

Wie Bayerns SPD in den Uiguren-Konflikt hineinstolpert

Eine fröhliche Feier sollte das Ramadan-Fastenbrechen der SPD werden. Doch dann entdeckt eine chinesische Diplomatin, dass auch Vertreter der Uiguren eingeladen sind - und gerät mit Fraktionschef Rinderspacher aneinander.

Von Daniela Kuhr

Reise-Apps
Überblick
Weltweit vernetzt

Reise-Apps für jede Etappe

Ich packe mein Smartphone: Eine Orientierungshilfe für die nützlichsten digitalen Urlaubshelfer - von der Vorbereitung über sicheres Fliegen bis zum Postkartenverschicken via Handy.

Kolonie Eggarten in München, 2009
Einwanderungsland Deutschland

Der deutsche Traum

"Die" Migranten gibt es nicht: Unser Autor ist vor zehn Jahren von Sankt Petersburg nach Deutschland gezogen. Eine Perspektive von einem, der kam und geblieben ist.

Von Tim Neshitov

Uigure Ilham Tohti

China bestätigt lebenslange Haft für Bürgerrechtler

Gefängnis, weil er die Regierung kritisierte: Ein chinesisches Gericht bestätigt die lebenslange Haft für den uigurischen Bürgerrechtler Ilham Tohti. Auch einer kritischen Journalistin droht eine lange Gefängnisstrafe.

'Tatort' - Axel Prahl und Jan Josef Liefers
Münster-Tatort "Die chinesische Prinzessin"

Großzügig aufgetragen

Mehr Fürsorge, weniger Reibung - in diesem "Tatort" aus Münster ist die Beziehung zwischen Kommissar Thiel und Rechtsmediziner Boerne anders als sonst. Das ist zwar weniger albern, hilft der Geschichte jedoch nicht besonders.

Von Holger Gertz