Former German foreign minister Joschka Fischer gestures during an interview with Reuters in Berlin
Stilkritik

Eiapopeia und Heiopeis

"Die Migrationsgesellschaft ist keine Eiapopeia-Veranstaltung", soll Joschka Fischer gesagt haben. Aber was hat er damit eigentlich gemeint?

Von Martin Zips

Regenschirm mit aufgedrucktem Union Jack in London
Brexit

Die Briten haben sich für die Vergangenheit entschieden

Der Brexit schadet der Wirtschaft - noch mehr aber der politischen Ordnung der EU. Europa wird im 21. Jahrhundert noch genau eine Chance haben und nicht mehr.

Gastbeitrag von Joschka Fischer

US President Donald Trump departs the White House for Bedminster, New Jersey
Gastbeitrag von Joschka Fischer

"Trump macht bitteren Ernst mit der Zerstörung des Westens"

Der amerikanische Präsident rüttelt an der internationalen Ordnung. Will sich die EU behaupten, muss sie ihre Souveränität zurückgewinnen und zur globalen Macht werden.

Von Joschka Fischer

Joschka Fischer

Ökonomisches Irrlicht

Der ehemalige Außenminister Joschka Fischer wurde zum 70. Geburtstag mit einer Seite Drei gewürdigt. Ein Leser fragt, warum die SZ Fischer in der "Außenansicht" immer wieder Platz einräumt, auch Wirtschaftsthemen zu kommentieren.

Joschka Fischer
Joschka Fischer wird 70

Erster Leidender Volkskommissar

Je arrivierter er wurde, desto lieber erzählte er von der Revolution. Zum 70. Geburtstag des deutschen Politikers Joschka Fischer.

Von Kurt Kister

Lit.Cologne
Joschka Fischer im Gespräch

"Oh Joschka, you are so German..."

Der frühere Außenminister spricht kurz vor seinem 70. Geburtstag im SZ-Interview über Heimat, das Erbe der 68er, sein Leben abseits der Politik - und warum so vielen der Abschied aus dem Amt missglückt.

Joschka Fischer im Interview

"Mich zieht es da nicht zurück"

Der frühere Außenminister spricht vor seinem 70. Geburtstag über Heimat, Helmut Kohl, ein Leben abseits der Politik - und warum so viele mit dem Abschied aus dem Amt hadern.

Interview von Nico Fried und Robert Roßmann

Joschka Fischer
Neue Weltordnung

Kleingehacktes mit Essenz

Ex-Außenminister Joschka Fischer beschreibt pünktlich zu seinem 70. Geburtstag den Wandel des Westens im geopolitischen Spiel um Macht und Dominanz - und warnt er vor dem Untergang.

Rezension von Stefan Kornelius

Joschka Fischer
Außenansicht

Umbruch in Nahost

Das Ringen zwischen Iran und Saudi-Arabien mischt den Palästinakonflikt auf - und könnte die Zweistaatenlösung kippen.

Von Joschka Fischer

Iraker feiern ´großen Sieg" über IS in Mossul
Nach der Rückeroberung Mossuls

Im Nahen Osten beginnt eine neue Runde der Gewalt

Die Terrormiliz IS ist nach dem Fall von Mossul wohl erledigt. Doch der Nahe Osten wird dadurch nicht weniger gefährlich.

Gastbeitrag von Joschka Fischer

Brexit

Der Brexit-Trennungsschmerz kommt erst noch

Großbritannien wird durch den Brexit viel verlieren, die EU ebenso. Aber es gibt ein Leben nach der Scheidung - und oft beginnt das richtige Leben erst nach dem Ende einer unglücklichen Beziehung.

Gastbeitrag von Joschka Fischer

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Brauchen wir die Grünen noch in unserer Parteienlandschaft?

Grüne Themen wie Umweltschutz oder die Gleichstellung von Frauen und Homosexuellen sind mittlerweile im Mainstream gelandet. Kann sich die Partei über Themen wie Partizipation und Bürgerbeteiligung wieder neu positionieren oder verschwinden sie in der Bedeutungslosigkeit?

Protest gegen Springer-Presse nach Attentat auf Dutschke
Lesermeinungen

"Widerstand war für uns nicht nur Aufgabe, sondern Pflicht"

Wir haben SZ-Leser gefragt, was 1968 für sie bedeutet. Manche haben die Zeit miterlebt, andere haben sich später eine Meinung gebildet. Eine Auswahl der besten Leserbeiträge zur Studentenrevolte vor 50 Jahren.

Dutschke,Vietnam-Demo Berlin
68er-Bewegung

"Ein Angriff auf unsere Generation"

Den Tod von Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967 erlebte Tom Koenigs als Dammbruch. Bald endet für den Grünen die politische Laufbahn - einem der letzten 68er. Hat sich der Marsch durch die Institutionen gelohnt?

Von Thomas Hummel, Berlin

Gedenken an Benno Ohnesorg, 1967
68er-Bewegung

"68 hat die Gesellschaft bis in ihre Tiefe verändert"

Wolfgang Kraushaar gilt als Chronist der 68er-Bewegung. Ein Interview über das, was die Studentenrevolte vor 50 Jahren auslöste, was geblieben ist und warum sich die AfD so stark an dieser Generation abarbeitet.

Interview von Lars Langenau, Hamburg

Prime Minister Justin Trudeau jogs past a group of high school students dressed for their prom in Vancouver
Justin Trudeau

Da läuft er!

Joschka Fischer hat es getan, George W. Bush ebenso, und nun schwitzt also auch der kanadische Premier Justin Trudeau vor laufender Kamera. Warum der neuzeitliche Herrscher vor den Augen der Öffentlichkeit joggt.

Von Hannes Vollmuth

JOSCHKA FISCHER JOGGT 1999 4 Bilder
Sport

Wenn Politiker öffentlich Sport treiben

Schwitzen in der Öffentlichkeit ist für viele manche Politiker zur neuen Demonstration ihres Herrscherstatus geworden.

Auszeichnung

Europa-Medaille für Stoiber und Mandoki

Gremiensitzung der Bundespartei - CDU-Präsidium
Wahlkampf

Merkels eigenartiger Sieg

Zum ersten Mal während Merkels Kanzlerschaft kann es der CDU gelingen, einen SPD-Ministerpräsidenten abzulösen. Doch hinter dem Triumph zeigt sich eine eigenartige Ambivalenz der CDU.

Von Robert Roßmann

Glosse

Das Streiflicht

Weitere Briefe

Friede, Schule, Recht

Was bedeutet eigentlich Pax Americana? Das fragte sich ein Leser nach der Außenansicht "Die richtige Antwort auf Trump" von Joschka Fischer. Andere Leser beschäftigen sich mit Rückenleiden und dem Familienrecht.

Schmidbauer Immhoff
Diskussion

Manifest fürs Ministerium

Bildungsinteressierte Bürger wollen eine bessere Schule

Von Gerhard Fischer

Belgien

Nüchtern betrachtet

Im Parlament soll es auch weiterhin Alkohol gratis für die Abgeordneten geben - trotz einiger rassistischer Ausraster.

Von Thomas Kirchner

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

von Tobias Dirr

German Chancellor Merkel attends the weekly cabinet meeting in Berlin
Bundestagswahl

Warum Merkel noch immer schwer zu schlagen ist

Zwist mit der CSU, starker Zulauf für die AfD: Die Kanzlerin steht im Wahljahr 2017 unter großem Druck. Doch sie wird womöglich auch Stimmen von Bürgern bekommen, die sich früher eher die Hand abgehackt hätten, als ihr Kreuz bei der Union zu machen.

Von Nico Fried, Berlin