Schwesig soll neue Ministerpräsidentin werden
Manuela Schwesig

Der richtige Job zur falschen Zeit

Mecklenburg-Vorpommerns angehende Ministerpräsidentin Schwesig hatte schon lange durchblicken lassen, dass sie gerne den Chefposten will. Aber erst in ein paar Jahren.

Analyse von Constanze von Bullion

Wahlkampfabschluss der SPD in Warnemünde
Sozialdemokraten

Bis zur Wahl gilt in der SPD: Augen zu und durch

Die Erkrankung von Ministerpräsident Sellering zwingt die Sozialdemokraten, wichtige Posten neu zu besetzen - kurz vor der Bundestagswahl. Mittelfristig könnte das der Partei aber nutzen.

Kommentar von Christoph Hickmann

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Tobias Dirr

Rochade

SPD wechselt vor Bundestagswahl ihren Generalsekretär

Der Rücktritt von Ministerpräsident Sellering in Mecklenburg-Vorpommern setzt in Berlin eine Rochade in Gang: Heil übernimmt für Barley, die Familienministerin werden soll.

Mecklenburg-Vorpommern

Schwesigs Weg führt zurück an die Küste

Als Manuela Schwesig nach Berlin kam, verpasste man ihr unschöne Spitznamen. Doch sie hat sich als Ministerin profiliert - und soll jetzt Deutschlands jüngste Ministerpräsidentin werden.

Von Antonie Rietzschel, Berlin

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Ist Schwesig die Richtige für Mecklenburg-Vorpommern?

Knapp vier Monate vor der Bundestagswahl tauscht die SPD Spitzenpersonal aus: Bundesfamilienministerin Schwesig wird nach dem Rücktritt von Erwin Sellering die neue Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern. Katarina Barley soll neue Familienministerin werden, Hubertus Heil SPD-Generalsekretär.

SPD in Brandenburg bestimmt Landesliste 6 Bilder
Manuela Schwesig

Schwesig soll von Berlin nach Schwerin

Die Bundesfamilienministerin soll dem zurückgetretenen Sellering nachfolgen. In Mecklenburg-Vorpommern warten große Herausforderungen auf sie. Bilder einer rasanten politischen Karriere.

Patrick Dahlemann erhält Heinemann-Preis
Torgelow

Der 28-Jährige, der in Torgelow der NPD trotzt

SPD-Politiker Patrick Dahlemann ist noch keine 30 und schon Staatssekretär in Mecklenburg-Vorpommern. Gegen die NPD redet er zur Not auch auf deren eigener Bühne an.

Von Peter Burghardt, Torgelow

Landtagssitzung Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern

Die Neuen im Schloss

100 Tage nach der Landtagswahl tasten sich die rot-schwarze Regierungsmehrheit und die Linke an den Umgang mit der AfD heran - Abgrenzung inklusive.

Von Thomas Hahn, Schwerin

Regierungschefs der Länder bei Bundeskanzlerin Merkel
Finanzpakt

Bund und Länder ordnen ihre Finanzbeziehungen neu

"Im Grundsatz ist das heute ein Riesenschritt", verkündet Kanzlerin Merkel nach den Beratungen. Für 1,6 Millionen Alleinerziehende gibt es allerdings schlechte Nachrichten.

Mecklenburg-Vorpommern

Sellering erneut zum Regierungschef gewählt

Zwei Monate nach der Landtagswahl wird Erwin Sellering als Ministerpräsident wiedergewählt - dem Sozialdemokraten fehlt eine Stimme aus dem eigenen Lager. Überraschungen gibt es auf der Ministerbank.

CDU Mecklenburg-Vorpommern

Fast Justizminister

Sascha Ott hätte Minister werden können, doch die CDU zog die Nominierung zurück. Ott hatte eine Facebook-Seite der AfD mit "Gefällt mir" markiert.

Von Peter Burghardt, Hamburg

Föderalismus

Bund zahlt Milliarden an die Länder

Im Ringen um einen neuen Finanzausgleich setzen sich die Ministerpräsidenten durch. Die Sonderförderung Ostdeutschlands wird 2020 abgeschafft - und vor allem ein Land profitiert.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

Freddy Quinn wird 85
Glamorama

Zugereister Einheimischer

Freddy Quinn, Seemanns-Barde und Chef-Melancholiker des Hamburger Hafens. Wie hat der Österreicher das nur geschafft?

Von Thomas Hahn

Flüchtlingspolitik

CDU wehrt sich gegen Seehofers Vorwürfe

Innenminister Thomas de Maizière und Finanzminister Wolfgang Schäuble verteidigen den Kurs der Kanzlerin: Im vergangenen Jahr sei "Enormes" erreicht worden - und das Land sei für weitere Herausforderungen gerüstet.

Von Stefan Braun und Cerstin Gammelin, Berlin

Regierungsbildung

Wahlsieger mit Wahlmöglichkeit

Ministerpräsident Sellering kann mit der CDU regieren - und hat noch eine Option.

Von Thomas Hahn, Schwerin

Ministerpräsident Sellering

Der Sonnenmacher

Erwin Sellering hat die Wahl verdient gewonnen. Allerdings darf man den Stil dieses Regierungschefs nicht verklären. Wenn es um Stimmen geht, heiligt bei ihm der Zweck die Position.

Von Thomas Hahn

G20 Summit in Hangzhou
Flüchtlingspolitik

Eine Entfremdung - Merkel und ihre CDU

In der CSU ohnehin, aber auch in der CDU wächst das Gefühl, dass die Kanzlerin abgehoben und ein Kurswechsel nötig sei. Die aber meldet sich aus China und sagt schlicht: Nein.

Von Robert Roßmann

Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Warum Sellering die Frustrierten nicht erreicht

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident hat sich im Wahlkampf durch wiederholte Kritik an der Bundesregierung auch Protestwählern angeboten - vergebens.

Von Thomas Hahn, Schwerin

Mecklenburg-Western Pomerania Holds State Elections 02:11
Landtagswahlen

Reaktionen auf das Wahlergebnis

"Wir schreiben Geschichte", "grandioses Ergebnis" und "der schwerste Wahlkampf der SPD" - die Reaktionen von Frauke Petry, Erwin Sellering und Co. im Video.

Landtagswahl in MV - TV-Studio
Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Grüne rutschen in Hochrechnungen unter fünf Prozent

Damit wäre die Partei nicht im neuen Landtag von Mecklenburg-Vorpommern vertreten. SPD-Ministerpräsident Sellering kann sich ein Bündnis sowohl mit der CDU als auch mit der Linken vorstellen.

Von Antonie Rietzschel, Karin Janker und Matthias Fiedler, Schwerin/München

Landtagswahl in MV - TV-Studio
SPD-Regierung

Starker Mann, starke Worte

Wenn sich einer über das Wahlergebnis freuen kann, ist das Mecklenburg-Vorpommerns SPD-Ministerpräsident Erwin Sellering. Und er tut es, unüberhörbar.

Von Thomas Hahn

Kundgebung zum Wahlkampfabschluss der AfD
Mecklenburg-Vorpommern

Lehren aus der Landtagswahl

Warum Merkels Flüchtlingspolitik die Wahl entschied, die SPD keine echte Siegerin ist - und wieso die AfD so stark abschneidet.

Analyse von Antonie Rietzschel, Schwerin, und Thorsten Denkler, Berlin

Landtagswahl in MV - CDU 13 Bilder
Bilder
Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Versiebt in Schwerin

Enttäuschung bei CDU und Linken, Jubel bei SPD und AfD: Reaktionen und Eindrücke vom Wahltag in Mecklenburg-Vorpommern.

Angela Merkel
CDU

Für Merkel wird es ungemütlich

Das Wahlergebnis in Mecklenburg-Vorpommern, der Heimat der Kanzlerin, ist für die CDU frustrierend. Jetzt droht Merkel in der Partei neuer Ärger.

Von Nico Fried, Berlin