Elizabeth Warren - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Elizabeth Warren

US-Demokraten
:Bitte links abbiegen

Kaum dass der Sieg von Joe Biden feststeht, brechen bei den Demokraten die alten Flügelkämpfe wieder aus - zumal es nicht nur um Positionen, sondern auch um Posten geht.

Von Hubert Wetzel

Demokraten
:Weiblich, erfahren, möglichst multikulti

Die Rassismus-Debatte dürfte mit entscheiden, wen Joe Biden als potenzielle Vizepräsidentin auswählt. Fest steht: Der Posten bekommt in diesen Wochen mehr Gewicht denn je - und die Schar der Anwärterinnen wächst.

Von Reymer Klüver

Elizabeth Warren
:Die Kämpferin tritt ab

Die Senatorin aus Massachusetts hat einer ganzen Generation neue Hoffnung auf eine Frau im Oval Office gegeben. Und gab vielen mit auf den Weg: "Dream big, fight hard".

Von Thorsten Denkler

US-Wahl 2020
:Diese Demokraten wollen Trump besiegen

Seit dem Super Tuesday schrumpft das Feld der demokratischen Präsidentschaftsbewerber weiter. Jetzt gibt auch Elizabeth Warren auf.

Von Thorsten Denkler

US-Demokraten
:Elizabeth Warren steigt aus Präsidentschaftsrennen aus

Die US-Senatorin steht nicht mehr zur Wahl. Nachdem sie beim Super Tuesday nur wenige Delegierte für sich gewinnen konnte, überlässt sie das Feld nun Biden und Sanders.

SZ JetztSuper Tuesday
:"Bernie ist ein Rockstar, ein Rebell"

Wie junge Menschen in den USA die Ergebnisse und die verbliebenen Kandidaten der Demokraten einschätzen.

Protokolle von Philipp Hinz

Super Tuesday
:Biden gewinnt in neun Bundesstaaten, Sanders in drei

Im wichtigen Kalifornien dürfte sich wohl Bernie Sanders durchsetzen. Doch dort läuft die Auszählung noch - ebenso wie in Maine. Die Entwicklungen des Wahltags in der Nachlese.

Von Barbara Galaktionow, Gunnar Herrmann und Philipp Saul

US-Vorwahlen
:Fünf Lehren aus dem Super Tuesday

Die Stimmen werden noch ausgezählt, gewisse Trends zeichnen sich aber schon ab: Es wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten. Biden ist zurück, Sanders ist stark - aber nicht stark genug.

Von Thorsten Denkler, New York

Super Tuesday
:Fünf Lehren aus dem Super Tuesday

Ab jetzt ist es ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten. Joe Biden ist zurück. Sanders ist stark, aber nicht stark genug. Das kann für die Demokraten noch zu einem großen Problem werden.

Von Thorsten Denkler

Super Tuesday
:Tag der Vor-Vorentscheidung

Am Super Tuesday wird quer durch die USA in vielen Staaten gewählt. Kein anderer Tag während der Vorwahlen ist so repräsentativ. Der Überblick in Grafiken.

Von Xaver Bitz, Thorsten Denkler, Christian Endt und Benedict Witzenberger

TV-Debatte der US-Demokraten
:Sie kriegen Sanders nicht zu fassen

Auf der Bühne scheinen sich alle gegen den linken Frontrunner verschworen zu haben, doch er nimmt das gelassen. Biden findet praktisch nicht statt. Und Bloomberg? Der entlarvt sich mit einem Versprecher.

Von Thorsten Denkler

TV-Debatte der US-Demokraten
:Bloomberg fehlen die Argumente

Der Milliardär hat bislang 400 Millionen Dollar in seine Kampagne investiert, doch vor allem gegen Senatorin Warren hat er keine Chance. Ob er aber damit gestoppt ist? Eher nicht.

Von Thorsten Denkler

USA
:Iowa verdeutlicht die tiefe Spaltung der Demokraten

Die beiden Gewinner der Vorwahl, Buttigieg und Sanders, repräsentieren die heftig miteinander ringenden Flügel der Partei. Ihr Sieg lässt sich aber auch mit den Besonderheiten des Bundesstaates erklären.

Von Hubert Wetzel

US-Demokraten
:Buttigieg liegt bei Vorwahl in Iowa knapp vor Sanders

Die Bekanntgabe des Ergebnisses verzögerte sich fast über einen Tag - auch jetzt liegen erst Teilergebnisse vor.

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:US-Demokraten: Die Suche nach Trumps Gegner

Welcher Demokrat kann Trump herausfordern? Bei der letzten TV-Debatte geraten ausgerechnet die beiden Hoffnungsträger des linken Lagers aneinander.

Hubert Wetzel und Jean-Marie Magro

US-Demokraten
:Kann eine Frau gegen Trump gewinnen?

Elizabeth Warren und Bernie Sanders greifen sich in der TV-Debatte der demokratischen Präsidentschaftskandidaten erstmals direkt an. Der vielleicht wichtigste Bewerber fehlte dagegen auf der Bühne.

Von Alan Cassidy, Washington

TV-Duell der US-Demokraten
:Alle gegen Pete

Am Tag nach dem Impeachment-Beschluss buhlen die Konkurrenten im Vorwahlkampf der US-Demokraten um die Gunst der Wähler. Die wachsende Unterstützung für Spenderliebling Pete Buttigieg macht die Etablierten nervös.

Von Thorsten Denkler

US-Präsidentschaft
:Bloomberg will Trump herausfordern

Der Milliardär und Ex-Bürgermeister von New York steigt jetzt auch offiziell ins Präsidentschaftsrennen der Demokraten ein - um "Donald Trump zu besiegen und Amerika wieder aufzubauen".

Vor US-Präsidentschaftswahl
:Twitter stoppt politische Werbung

Der Kurznachrichtendienst verbannt politische Werbeanzeigen von seiner Plattform - und grenzt sich damit von Facebook ab.

Debatte der US-Demokraten
:"Welches Land der Welt vertraut jetzt noch dem Wort des US-Präsidenten?"

In ihrer Kritik an Trump sind sich die demokratischen Präsidentschaftsbewerber einig. Nicht aber in der Frage, ob es eine große Vision oder kleine, pragmatische Schritte braucht, um Trump zu besiegen.

Von Alan Cassidy

TV-Debatte der Demokraten
:Wettkampf zwischen Warren und Biden zeichnet sich ab

Warren hat sich im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur als Anführerin linksliberaler Demokraten etabliert. Doch der drittplatzierte Sanders gibt noch nicht auf.

Von Hubert Wetzel

USA
:Sanders pausiert Wahlkampf wegen Herz-OP

Der 78-Jährige Demokrat hatte eine blockierte Arterie. Wann genau der US-Präsidentschaftsbewerber wieder fit sein wird, ist unklar.

Dritte TV-Debatte
:Biden kommt nicht vom Fleck

Der Frontrunner der demokratischen Präsidentschaftsbewerber gibt sich durchaus angriffslustig, schafft es aber erneut nicht, sich klar als großer Favorit abzusetzen. Das wird langsam zu einem Problem.

Von Thorsten Denkler

USA
:Da waren's nur noch zehn

In der demokratischen Partei lichtet sich das Feld der Bewerber, die sich zutrauen, bei der Wahl im kommenden Jahr gegen Präsident Donald Trump anzutreten. In Umfragen liegen die Favoriten eng beieinander - in ihren politischen Aussagen nicht.

Von Alan Cassidy

USA
:Die Demokraten sind heillos zerstritten

In der TV-Debatte geht es an den Kern des Selbstverständnisses der Demokraten. Sanders und Warren werden für ihre progressive Agenda scharf kritisiert. Ihr eigentlicher Gegner steht aber erst heute auf der Bühne.

Von Thorsten Denkler

TV-Debatte der Demokraten
:"Wir sollten hier nicht darüber diskutieren, was wir nicht können"

Die Demokraten bemühen sich um ein geeintes Auftreten gegen US-Präsident Trump. Die große Konfrontation zwischen den Hauptprotagonisten bleibt aus.

Nächste TV-Debatte der Demokraten
:Biden und Harris treffen erneut aufeinander

Die beiden Bewerber für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten hatten sich in der ersten TV-Debatte ein heißes Duell geliefert. Elizabeth Warren wird gemeinsam mit Bernie Sanders auftreten.

USA
:Das sind die Gewinner und Verlierer nach zwei TV-Debatten

Beim Wahlkampfauftakt der demokratischen Präsidentschaftskandidaten im US-Fernsehen erlebt das Publikum einige Überraschungen - und einen Favoriten, der sich altbacken gibt.

Von Thorsten Denkler

Vorwahlkampf der US-Demokraten
:Warren nutzt ihre Bühne

Zehn Bewerber reden bei der ersten TV-Debatte, doch die linke Senatorin zeigt, dass sie ihren Rivalen einiges voraus hat. Ein anfangs gehypter Kandidat wird zum Verlierer des Abends.

Von Alan Cassidy

US-Wahl 2020
:Erster Showdown mit Joe Biden und Bernie Sanders

20 Demokraten haben sich für die großen TV-Debatten qualifiziert. Eine Verliererin steht schon jetzt fest.

Von Thorsten Denkler

Demokratische Präsidentschaftsbewerberin
:Warren fordert Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Trump habe mehrfach versucht, die Arbeit von Sonderermittler Mueller zu behindern, erklärt die Demokratin. Sie fürchtet einen Freibrief für künftige Präsidenten.

Amerikanische Tech-Industrie
:Die Flitterwochen sind vorüber

Die US-Präsidentschaftskandidatin Elizabeth Warren will die Internetkonzerne Facebook, Amazon und Google entflechten. Dabei waren die Demokraten und das Silicon Valley einst Verbündete.

Von Johannes Kuhn und Beate Wild

USA
:Entschädigung für Sklaverei wird Wahlkampf-Thema

Sklaverei gehört zu den schlimmsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Sollten Nachfahren von Sklaven in den USA also Entschädigungszahlungen erhalten? Erstmals kommt diese Frage im politischen Mainstream an.

Von Johannes Kuhn

US-Wahl 2020
:Elizabeth Warren stellt die Systemfrage

Die US-Senatorin hat ihre Präsidentschaftskandidatur offiziell gemacht. In der ehemaligen Industriestadt Lawrence verspricht sie ihren Fans, die Macht der Reichen und Gut-Vernetzten zu durchbrechen.

Von Thorsten Denkler

Diskussion um Reichensteuer
:Amerikas Liebe zu seinen Milliardären erkaltet

Die Demokratinnen Ocasio-Cortez und Warren wollen, dass die Superreichen mehr Steuern zahlen. Viele Amerikaner sind begeistert. Für die USA ist das völlig neu.

Von Beate Wild

US-Wahlkampf
:Wer Trump schlagen will, muss den Mittleren Westen für sich gewinnen

Mit der Ankündigung ihrer Kandidatur für die US-Präsidentschaftswahlen 2020 hat Elizabeth Warren den Kampf gegen Trump eröffnet. Die Demokratin ist klug - doch hat sie das Zeug, ihn in den entscheidenden Bundesstaaten zu stürzen?

Kommentar von Christian Zaschke

US-Präsidentschaftswahl 2020
:Warren bringt sich als Trump-Herausforderin in Stellung

Die Senatorin Elizabeth Warren bereitet eine mögliche Präsidentschaftskandidatur für 2020 vor. Sie hat sich in der Vergangenheit bereits heftige Wortgefechte mit dem aktuellen US-Präsidenten geliefert.

US-Demokraten 2020
:Gegen Trump. Aber was noch?

Was sich aus dem Herbst-Wahlkampf 2018 über die demokratische Strategie für die Präsidentschaftswahl 2020 erfahren lässt.

Von Johannes Kuhn, Austin

SZ Espresso
:Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Eva Casper

Trump-Ära
:Obamas Demokraten haben ihren Kurs noch nicht gefunden

Während Ex-Präsident Obama die Nostalgie um seine Person genießt, ist seine Partei orientierungslos. Unter Trump wissen die Demokraten nur, wogegen sie sind. Wofür sie selber stehen, können sie nicht klarmachen.

Von Johannes Kuhn

USA
:Wonder Woman oder eine Frau zu viel

Die demokratische Senatorin Elizabeth Warren wollte nicht fürs Weiße Haus kandidieren. Jetzt wird spekuliert, ob die Professorin Vize-Präsidentin von Hillary Clinton werden könnte.

Von Sacha Batthyany

US-Senatorin Elizabeth Warren
:Amerikas gefährlichste Sozialdemokratin

Sie gilt als Populistin, Anhängerin eines starken Staates und für manchen linken Demokraten als die bessere Hillary Clinton. Elizabeth Warren ist die vielleicht spannendste US-Politikerin der Gegenwart. Sie trifft den Nerv derjenigen Amerikaner, die Obama enttäuscht hat.

Von Johannes Kuhn

Gutscheine: