Antarktis

Antarktis, Antarktika und südlicher Ozean

SZ PlusAntarktis-Forscher
:Der Mann, der das Eis vermisst

Während andere Deutsche die Adria als Abenteuer entdeckten, war Egon Dorrer in den 1960er-Jahren auf Expedition in der Antarktis. Nun ist der Grafinger 90 geworden - und blickt zurück.

Von Johanna Feckl und Peter Hinz-Rosin

Klimawandel
:Wärmster Januar seit Beginn der Aufzeichnungen

Nicht nur der Januar stellt einen neuen Hitzerekord auf. Die Temperaturen der vergangenen zwölf Monate kratzen erstmals an der im Pariser Vertrag vereinbarten 1,5-Grad-Celsius-Schwelle.

Von Christoph von Eichhorn und Sören Müller-Hansen

SZ-Serie "Ein Anruf bei ..."
:Wie macht man Schneeflocken haltbar?

Ein Jahr lang auf einer Forschungsstation in der Antarktis - genug Zeit, ein neues Hobby zu starten, dachten eine Physikerin und ein Ingenieur. Und sammelten Schneeflocken.

Interview von Paul Lütge

SZ PlusJahresrückblick
:„Man kann nicht mehr aus dem Haus gehen, ohne den Klimawandel zu spüren“

Rekordhitze, Starkregen, „El Niño“: Das Jahr 2023 war geprägt von klimatischen Extremen – und doch nur ein Vorbote für die Zukunft.

Von Christoph von Eichhorn

SZ PlusJahresrückblick
:Das war das Klima-Jahr 2023

Feuer, Flut und traurige Rekorde: In einem interaktiven Zeitstrahl zeigt und analysiert die SZ die wichtigsten Ereignisse der Klimakrise in diesem Jahr.

SZ PlusCOP28
:Forscher warnen: Fünf Kipppunkte könnten den Planeten drastisch verändern

Rund 200 Wissenschaftler fordern in einem umfassenden Bericht, Kipppunkte im Erdsystem ernster zu nehmen. Manche Umwälzungen in den natürlichen Kreisläufen lassen sich womöglich schon gar nicht mehr vermeiden.

Von Benjamin von Brackel

Biologie
:Warum manche Pinguine 10 000 Mal am Tag schlafen

Sekundenschlaf - megakurz, aber dafür sehr oft. Das könnte eine Anpassung der Vögel an eine gefährliche Umwelt sein.

SZ PlusEisberg
:Der Weg des Riesen

Drei Jahrzehnte lang lag er still, nun ist der größte Eisberg der Welt in Bewegung. Langsam treibt er Richtung offenes Meer. Die Frage ist: Wohin?

Von Thomas Gröbner

Klimaforschung
:Was passiert, wenn die CO₂-Emissionen aufhören?

Noch ist unklar, ob die Erwärmung anhält, wenn die Menschheit keine Treibhausgase mehr ausstößt. Nun haben Forscher genauer nachgerechnet.

Von Marlene Weiß

SZ PlusKlima
:2023 wird "nahezu sicher" das wärmste Jahr seit Messbeginn

Der Oktober war nach Daten des EU-Klimadienstes 1,7 Grad Celsius zu warm, insgesamt kratzt das laufende Jahr an der 1,5-Grad-Grenze. SZ-Grafiken zeigen, wie ungewöhnlich die aktuellen Temperaturen sind - und wo die Klimakrise gerade noch eskaliert.

Von Hanno Charisius

SZ PlusZoonosen
:"Das ist ein Massensterben"

Seit drei Jahren wütet weltweit die bisher schlimmste Vogelgrippe-Welle. Längst tötet das Virus nicht nur Vögel, sondern auch Robben, Bären und Füchse. Kann es auch dem Menschen gefährlich werden?

Von Sina Metz

SZ PlusKlimawandel
:Westantarktis könnte Kipppunkt überschritten haben

Der Eisverlust in der Amundsensee wird sich in diesem Jahrhundert rapide beschleunigen, erklären britische Klimaforscher. Die Menschheit könne dagegen nichts mehr tun.

Von Benjamin von Brackel

SZ PlusEisschmelze in der Antarktis
:"Es ist nicht viel übrig"

Noch nie seit Beginn der Messungen hat sich rund um die Antarktis so wenig Meereis gebildet wie in diesem Jahr. Wie Forscher die rasanten Veränderungen erklären.

Von Christoph von Eichhorn

SZ PlusTiere
:Überleben Kaiserpinguine den Klimawandel?

Kaiserpinguine müssen ihre Jungen mitten im antarktischen Winter ausbrüten. Wenn das geschafft ist, drohen die Küken zu ertrinken, weil ihnen das Eis unter den Füßen wegschmilzt. Doch es gibt Hoffnung.

Von Tina Baier

SZ PlusAntarktis
:Diese riesige Eisplatte beschützt die Menschheit

Eine Eisbarriere im Weddellmeer verhindert, dass Gletscher ungebremst in den Ozean fließen. Doch wie lange hält sie noch? Mit Polarforschern auf dem Südozean

Text und Fotos von Tim Kalvelage

SZ-Klimakolumne
:Unheimliche Rekorde

Noch immer sind die weltweiten Temperaturen in Luft und Wasser historisch hoch. Was aber ist nur in der Antarktis los?

Von Marlene Weiß

SZ PlusEisschwund in der Antarktis
:„Spektakulär und sehr beunruhigend“

Das Eis in der Antarktis kann sich im Winter normalerweise erholen. Dieses Jahr kehrt es nicht auf das erwartete Niveau zurück. Neue Daten zeigen das unvorstellbare Ausmaß.

Von Yannik Achternbosch, Jonas Jetzig und Dimitri Taube

SZ PlusKlima
:Der Planet schwitzt

Im Süden der USA ist es aktuell viel wärmer als üblich, auch in Teilen der Antarktis ist es deutlich zu mild. Und in Griechenland werden bis zu 43 Grad Celsius erwartet. Wie es zu den hohen Temperaturen kommt und wo sie besonders extrem sind.

Von Marlene Weiß

SZ PlusAstronomie
:Die Milchstraße durch die Neutrino-Brille

Hochenergetische Neutrinos konnte man bislang nur fernen Galaxien zuordnen. Nun ist der Nachweis solcher Geisterteilchen aus der Milchstraße gelungen - was einen neuen Blick auf die Galaxie ermöglicht.

Von Andreas Jäger

SZ PlusEskalierende Klimakurven
:„Besorgt. Aber nicht überrascht“

Die Ozeanografin und Klimaforscherin Helene Hewitt über die Rekordwerte, die gerade rund um den Globus gemessen werden.

Interview von Vera Schroeder

SZ PlusExtremwetter
:Flammen des Unheils

Auch wenn es in Deutschland in den vergangenen Wochen eher kalt und nass war. Die Anzeichen mehren sich, dass 2023 ein neues Hitze-Rekordjahr werden könnte.

Von Benjamin von Brackel, Christoph von Eichhorn

Leute
:Haschkekse im Kühlschrank

Veronika von Quast ist enttäuscht von Drogen, Annett Louisan mag Sex im Alter, und ein Mann läuft 1200 Kilometer, um am Valentinstag eine Frau zu heiraten, die er noch nie getroffen hat.

Klima
:Antarktisches Meereis auf Rekordtief

Noch nie seit Beginn der Satellitenmessungen war im Südlichen Ozean eine kleinere Fläche von Eis bedeckt. Der schnelle Wandel überrascht viele Forscher.

Von Christoph von Eichhorn
03:25

Klimakrise
:Warum der Thwaites-Gletscher die Zukunft der Menschheit bestimmt

Ein einzelner Gletscher in der Antarktis entscheidet darüber, wie schnell der Meeresspiegel steigen wird. Wie das zu erklären ist und was uns erwartet.

Video von Leonie Sanke und Olivia von Pilgrim

Reisebuch "Remote Experiences"
:Bei den Adlerjägern

Der Bildband "Remote Experiences" versammelt zwölf außergewöhnlich abgelegene Reiseziele. Nur seltsam, dass der Fotograf und die Autorin sie auf Pauschal-Luxusreisen besuchen.

Rezension von Hans Gasser

SZ PlusMeinungMeeresschutz
:Lasst die Antarktis in Ruhe

Mal wieder wird über mehr Meeresschutz am Südpol verhandelt, die Chancen auf Erfolg stehen schlecht. Dabei verdienen am Fischfang dort nur wenige - und er schadet allen.

Kommentar von Marlene Weiß

SZ PlusItalien
:Das erfundene Paradies in der Antarktis

Eine italienische Bande erfindet einen Staat am Südpol und betrügt Hunderte Menschen. Der Fürst des Fantasielands? Ein pensionierter General. Wer mag da schon zweifeln?

Von Oliver Meiler

SZ PlusIm ewigen Eis
:Wie lange dauert es in der Antarktis, bis Spaghetti an der Gabel gefrieren?

Theresa Thoma hat auf der Forschungsstation Neumayer III überwintert. Riskiert man in den dunklen Monaten einen Lagerkoller? Ein Gespräch über das Zwiebelprinzip und glutrote Naturspektakel.

Interview von Stefan Salger

Umweltverschmutzung
:Erstmals Mikroplastik im Schnee der Antarktis entdeckt

Wissenschaftler untersuchen Eis-Proben an 19 Stellen, das Ergebnis schockiert sie: Jede einzelne Probe enthält Mikroplastik.

SZ PlusKlimadebatte
:Ursprung der Welt

Die Antarktis ist ein geschütztes Reservat, in dem nur Forscher leben und grundlegende Fragen zur Geschichte des Planeten und der Menschheit studieren.

Ein Gastbeitrag von Bruno Giussani

Klima
:Grundwasser unter der Antarktis entdeckt

Das mehr als einen Kilometer tiefe Becken ist mit Salzwasser gefüllt, in das von oben offenbar Schmelzwasser des darüberliegenden Gletschers gelangt.

Antarktis
:Warum das Eis am Südpol verrückt spielt

Noch nie zog sich das Eis um die Antarktis so stark zurück wie in diesem Jahr. Ist das nur eine natürliche Schwankung - oder ist die Region dabei, sich dauerhaft zu verändern?

Von Christoph von Eichhorn

Klimaforschung
:-17,7 Grad: Was steckt hinter der Rekordtemperatur in der Antarktis?

An einigen Messstationen ist es über 30 Grad wärmer als im langjährigen Mittel zu dieser Jahreszeit. Fachleute sind verblüfft.

Von Hanno Charisius

Fund der "Endurance"
:Ahoi, Vergangenheit!

Eine Expedition findet vor der Antarktischen Halbinsel in 3000 Meter Tiefe das Wrack des 1915 gesunkenen Schiffs "Endurance". Der Polarforscher Ernest Shackleton hatte damals mit seinem spektakulären Überlebenskampf für Aufsehen gesorgt.

Von Moritz Geier

Klimawandel
:Der Südpol schmilzt

Das Meereis um die Antarktis herum ist deutlich zurückgegangen und hat ein neues Minimum erreicht.

Klimawandel
:Wie rasch drei Gletscher in der Antarktis schwinden

Mit neuen Satelliten konnten Wissenschaftler den Rückzug der drei Gletscher in der Antarktis so genau wie nie zuvor vermessen - und stießen dabei auf eine unliebsame Entdeckung.

Von Benjamin von Brackel

Wissenschaft
:Die Vermessung der Gletscher

Forscher in Oberpfaffenhofen überwachen per Satellit die Eisschmelze in der Antarktis und gewinnen dabei wichtige Erkenntnisse.

Von Patrizia Steipe

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Das Museum am Ende der Welt

Die Menschheit sehnt sich nach Normalität - und bekommt sie an einem Ort, an dem nichts normal ist: in Form der Wiedereröffnung eines besonderen Museums.

Von Moritz Geier

Freisinger in der Antarktis
:Weihnachten im ewigen Eis

Der ehemalige Freisinger Koch Tanguy Doron verbringt zum zweiten Mal die Festtage auf der Forschungsstation Neumayer III. Im Februar will er zurück in Bayern sein. Den Lärm und die Hektik in der Heimat fürchtet er ein wenig

Von Petra Schnirch

SZ-Klimakolumne
:Das große Schmelzen

Ewiges Eis? Von wegen. Die Eismassen der Arktis schwinden, auch die Antarktis bröckelt. Man kann sich das in fantastischen Visualisierungen anschauen - mit einer Mischung aus Faszination und Resignation.

Von Alex Rühle

Klimawandel
:Schelfeis des Thwaites-Gletschers droht zu zersplittern

Glaziologen haben Risse in der Eisplatte beobachtet, die wie ein Korken vor der Mündung des riesigen Antarktis-Gletschers sitzt. Binnen fünf Jahren könnte sie kollabieren.

Von Angelika Jung-Hüttl

Ausstellung
:Abschied vom ewigen Eis

Seit vielen Jahren dokumentiert der Fotograf Ragnar Axelsson die Folgen des Klimawandels. Die Versicherungskammer Kulturstiftung zeigt sein eindrückliches Werk.

Von Jürgen Moises

SZ PlusPolarforschung
:Im Würgegriff des ewigen Eises

Der irische Polarreisende Tom Crean hat Anfang des 20. Jahrhunderts an drei großen Antarktisexpeditionen teilgenommen. Was versprachen sich Menschen wie er davon und was waren die Ziele dieser Expeditionen? Über frühe Polarforschung und Abenteuer, Qualen und Heldentum.

Von Nora Ederer

SZ PlusPolarforschung
:Im Würgegriff des ewigen Eises

Der irische Polarreisende Tom Crean hat Anfang des 20. Jahrhunderts an drei großen Antarktisexpeditionen teilgenommen. Was versprachen sich Menschen wie er davon und was waren die Ziele dieser Expeditionen? Über frühe Polarforschung und Abenteuer, Qualen und Heldentum.

Text: Nora Ederer

SZ PlusKlimawandel
:Der Punkt, an dem das Klima unumkehrbar kippt

Das Abschmelzen des Grönländischen Eisschilds ist ab einer gewissen Schwelle nicht mehr aufzuhalten - und das könnte weitreichende Konsequenzen haben. Droht irgendwann eine unkontrollierte Erderwärmung?

Von Benjamin von Brackel

Polkappen
:Größter Eisberg bricht in der Antarktis ab

In einer Bucht des südlichen Weddell-Meers hat sich der derzeit weltgrößte Eisberg gelöst. Die Fläche von "A76" übersteigt die von Mallorca.

Antarktis
:Expedition hinter den Riesen-Eisberg

Ende Februar ist in der Antarktis ein großer Teil vom Brunt-Schelfeis abgebrochen. Für Forscher an Bord der "Polarstern" bietet sich eine einmalige Gelegenheit, die bisher unter einem dicken Eispanzer verborgene Zone genauer anzuschauen.

Von Tim Kalvelage

SZ PlusPolarexpedition
:Programmieren im ewigen Eis

Theresa Thoma aus Fürstenfeldbruck ist für die IT-Systeme einer Forschungsstation in der Antarktis zuständig. Mehr als ein Jahr lang wird sie dort arbeiten. Ein Gespräch über Pinguinküken, Teamfähigkeit und die größten Gefahren im Eis.

Interview von Stefan Salger

Klimawandel
:Grönland wird von unten ausgehöhlt

Die Eismassen auf der Erde schmelzen immer schneller - doch warum? Forscher zeigen nun, dass die Ozeane eine entscheidende Rolle spielen.

Von Angelika Jung-Hüttl

Mirko Bonnés Roman "Seeland Schneeland"
:Vorbei ist nicht vorbei

Ein paar Heimatlose und Trunkenbolde auf einem britischen Dampfschiff unter schweren Wettern: Das ist die Lebensmetapher von Mirko Bonnés Roman "Seeland Schneeland".

Von Harald Eggebrecht

Gutscheine: