Afrikanische Schweinepest - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Afrikanische Schweinepest

SZ PlusNutztierhaltung in Bayern
:Veterinärämter sind schlecht gegen Tierseuchen gerüstet

Der Oberste Rechnungshof hat die Behörden in den vergangenen beiden Jahren geprüft. Sein Bericht offenbart massive Defizite - beim Personal ebenso wie bei der Logistik und der Ausrüstung.

Von Christian Sebald

Aldi
:Warum Kunden sich über die sinkenden Fleischpreise nicht wirklich freuen können

Alles wird teurer? Nein, die Fleischpreise sinken gerade, dank Aldi. Kann man das als Verbraucher begrüßen? Es sieht eher nach einer Abkehr vom versprochenen Haltungswechsel aus.

Von Michael Kläsgen

MeinungLandwirtschaft
:Das System ist die Pest

Die Afrikanische Schweinepest erreicht Niedersachsen und damit das Zentrum der deutschen Fleischproduktion. Der drohen ihre industriellen Formen nun zum Verhängnis zu werden.

Von Michael Bauchmüller

Landwirtschaft
:Schweinepest erreicht Niedersachsen

2800 Sauen und 1500 Ferkel sollten noch am Sonntag getötet werden. Umweltschützer fordern ein Umdenken bei der Haltung der Tiere.

Jagdverband
:Wildschweine wegen Schweinepest im Visier

Weil die Afrikanische Schweinepest um sich greift, sollen Jägerinnen und Jäger verstärkt auf Wildschweinjagd gehen. Doch Corona erschwert auch die Jagd, wie der Bayerische Jagdverband in Feldkirchen am Montag mitteilte. Grund seien ...

Nationalpark Bayerischer Wald
:Wildschweine mit Sender ausgestattet

Ein neues Forschungsprojekt soll Daten darüber liefern, wie weit die Tiere herumkommen - und so auch bei der Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest helfen.

Von Christian Sebald

Tierseuche
:Bayern verschärft Maßnahmen gegen Afrikanische Schweinepest

Anlass ist ein aktueller Fall im angrenzenden Sachsen. Zu den Vorsorgemaßnahmen gehört neben Schutzzäunen auch eine Hundestaffel.

MeinungLandwirtschaft
:Schweinesystem

Sie rechnet sich nicht, sie schadet der Umwelt, sie schadet den Tieren: So, wie sie heute ist, hat die Tierhaltung keine Zukunft. Doch ein Krisengipfel setzt nur wieder auf die alten Rezepte.

Kommentar von Michael Bauchmüller

Schweinepest
:Immer mehr Hausschweine infiziert

BerlinDie Afrikanische Schweinepest (ASP) bei Hausschweinen in Deutschland hat sich nach dem ersten Auftreten in Brandenburg ausgebreitet. Eine dritte Haltung von Hausschweinen, ein Kleinstbetrieb mit vier Tieren, sei nun betroffen, teilte das ...

Landwirtschaft
:Schweine- und Geflügelhalter in Nöten

Afrikanische Schweinepest, Vogelgrippe und Corona-Krise machen deutschen Erzeugern zu schaffen.

Afrikanische Schweinepest
:Bayern baut Hunderte Kilometer Schutzzäune

Im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest zäunt sich der Freistaat ein. Wildschweine sollen draußen beiben. Für Jäger gibt es besondere Anreize, auf die Tiere zu schießen.

Afrikanische Schweinepest
:Bedrohliche Annäherung

"Hoffentlich geht der Kelch an uns vorbei", sagt der Metzger. "Wenn das passiert, dann gnade uns Gott", sagt der Jäger. "Die wird wohl kommen", sagt der Bauer. Eins ist allen klar: Geht es um die Afrikanische Schweinepest, dann ist Zusammenhalt gefragt

Von Stefan Salger

SZ PlusLandwirtschaft
:Großer Mist

Die Afrikanische Schweinepest hat Deutschland erreicht, nun soll sie gestoppt werden. Über die richtigen Maßnahmen, um die Ausbreitung zu verhindern und einen Bauern, der seinen Schweinen einen Lockdown verpasst.

Von Renate Meinhof

Unter Druck
:Schweinehalter in Schockstarre nach Importstopp

Wegen der Folgen der Schweinepest beklagen Landwirte im Landkreis schon jetzt Umsatzeinbußen. Metzger wollen den Betrieben nun helfen

Von Eva Waltl

Brandenburg
:Weitere Wildschweine positiv auf Afrikanische Schweinepest getestet

Bei weiteren verendeten Tiere aus Brandenburg sind Tests positiv ausgefallen, Proben werden nun vom nationalen Labor untersucht, wie Landesverbraucherschutzministerin Nonnemacher mitteilt. Die Afrikanische Schweinepest droht sich im Land auszubreiten.

Afrikanische Schweinepest
:China verbietet Import von deutschem Schweinefleisch

Das Land reagiert damit auf den Nachweis einer Schweinepest-Infektion eines Wildschweins in Brandenburg. Das Bundesagrarministerium will regionale Lösungen erreichen.

Schweinepest
:Fleischpreise fallen

Fallende Preis und ausgesetzte Exporte nach China: Das erstmalige Auftreten der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland hat für die heimische Fleischindustrie massive Folgen. Die Preise für Schweinefleisch brachen um fast 14 Prozent auf ...

MeinungPandemie
:Wildschwein gehabt

Das Seuchenjahr 2020 hat auch etwas Gutes: Spätestens mit der Schweinepest wird nun klar, wie sich die Menschheit gegen Pandemien schützen kann.

Kommentar von Christina Berndt

Schweinepest
:Immer mit der Ruhe

Die Krankheit ist für die Tiere hochansteckend, für den Menschen aber ungefährlich. Und: Sie lässt sich eindämmen.

Von Michael Bauchmüller

Afrikanische Schweinepest
:Südkorea stoppt Import von deutschem Schweinefleisch

Auch der Handel mit China dürfte weitgehend wegfallen. Angesichts des ersten Falls der Tierseuche in Deutschland kritisieren Umweltschützer das Landwirtschaftsministerium.

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:So bedrohlich ist die Afrikanische Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist in Deutschland angekommen. Für Menschen ist sie nicht ansteckend, für Schweine endet sie fast immer tödlich.

Michael Bauchmüller und Jean-Marie Magro

Landwirtschaft
:Warum die Afrikanische Schweinepest so gefährlich ist

Für Schweine bedeutet die Seuche einen grässlichen Tod, für Landwirte oft den Ruin. Es gibt jedoch Möglichkeiten, das Virus einzudämmen.

Von Michael Bauchmüller und Christina Berndt

Brandenburg
:Erster Fall von Afrikanischer Schweinepest in Deutschland bestätigt

Die Krankheit ist hoch ansteckend für Haus- und Wildschweine und endet meist tödlich. Südkorea reagiert - und untersagt die Einfuhr von Schweinefleisch aus Deutschland.

Gefährliche Tierseuche
:Verdacht auf Afrikanische Schweinepest in Brandenburg

Bei dem Kadaver eines Wildschweins, der wenige Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze im Landkreis Spree-Neiße gefunden wurde, besteht der Verdacht auf die für Schweine tödliche Viruskrankheit.

Afrikanische Schweinepest
:Bauern rüsten sich für gefährliche Seuche

Bei einer Informationsveranstaltung in Arget warnen Veterinäre vor einer Einschleppung der Tierkrankheit in Mast- und Zuchtställe. Für den Ernstfall sind drastische Maßnahmen vorbereitet.

Von Iris Hilberth

Hasen- und Afrikanische Schweinepest
:Plakataktion und Abschussprämie

Nach wie vor sind die Hasenpest und ein mögliches Übergreifen der "Afrikanischen Schweinepest" auf die Region ein Thema im Landkreis Freising. Das Veterinäramt ist darauf vorbereitet.

Von Luise Hoppe

Tierseuche
:Staatsregierung erhöht Abschussprämie für Wildschweine

Das soll den Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Bayern verhindern. Zudem werden die Tiere mit Drohnen erfasst.

Afrikanische Schweinepest
:Die Panik ist vorbei

Aus Furcht vor der gefährlichen Tierseuche hat der Bauernverband im vergangenen Jahr den Massenabschuss von Wildschweinen gefordert. Spezielle Maßnahmen sind derzeit jedoch nicht notwendig

Von Gerhard Wilhelm

Afrikanische Schweinepest
:"Das ist eine Gefahr für den Rest der Welt"

Die für die Tierseuche verantwortlichen Viren breiten sich rasant in Asien aus. Warum ist der Erreger so schwer zu bekämpfen?

Von Hanno Charisius

Baubeginn
:Eine Grenze mitten in der EU

"Gute Freunde vertragen diesen Zaun", sagen die Dänen und ziehen die Grenze zu Deutschland wieder hoch. Der Zaun soll keine Menschen abhalten.

Von Peter Burghardt

Afrikanische Schweinepest
:Schweinerei

Jesenwang wehrt sich vorerst gegen eine geplante Verwahrstelle für infizierte Wildschweine

Von Manfred Amann

Fürstenfeldbruck
:Jäger erlegen mehr Wildschweine

Die Zahl der getöteten Tiere steigt auf 687. Das liegt daran, dass es immer mehr Schwarzwild in den Wäldern des Landkreises gibt. Aber auch die Landwirte üben zunehmend Druck aus

Von Erich C. Setzwein

Afrikanische Schweinepest
:Amtliches Halali löst geteiltes Echo aus

Das Landratsamt genehmigt bei der Jagd auf Wildschweine auch Saufänge und den Einsatz von Nachtsichtgeräten. Dem Erdinger Jagdverband geht das ein wenig zu weit

Von Gerhard Wilhelm

Afrikanische Schweinepest
:Abschussprämie für Wildschweine

Um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, zahlt der Landkreis 20 Euro pro Kadaver. Denn der Landkreis Erding hat die höchste Hausschweindichte in Oberbayern, eine Ansteckung wäre fatal

Von Thomas Daller

Afrikanische Schweinepest
:Ansteckungsrisiko für Hausschweine

Landratsamt will Arbeitsgruppe "Schwarzwild" gründen

Afrikanische Schweinepest
:Kein Freibrief für Jagdfrevel

Kopfgeld für Wildschweine kann nicht die Lösung sein

Afrikanische Schweinepest
:Bauern fordern Wildsau-Massaker

Statt 200 sollen künftig Tausende Tiere jährlich im Landkreis geschossen werden. Den Landwirten scheint fast jedes Mittel recht zu sein, das Schwarzwild auszurotten

Von Thomas Daller

Vorbereitung auf den Fall der Fälle
:Borstige Gefahr

Runder Tisch mit Jägern zur Afrikanischen Schweinepest.

Konstantin Kaip

Gutscheine: