Freihandelsabkommen Das globale Grundrecht auf ungestörte Investition

Meinung Hebelt das geplante Abkommen zwischen der EU und den USA die Demokratie und den Rechtsstaat aus? Wie die EU-Kommission versucht, mit einer Internet-Anhörung die Öffentlichkeit bis zur Europawahl zu beruhigen. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

File photo of new coal power plant in the western city of Neurath RWE Kommunen droht Pleite durch Milliardenabschreibungen

Innerhalb von drei Jahren hat Deutschlands zweitgrößter Energiekonzern RWE die Hälfte seines Börsenwertes verloren. Das trifft die Großaktionäre - und damit die ohnehin schon klammen Kommunen in NRW. Von Markus Balser mehr...

Nach Volksentscheid Hamburg kauft Stromnetz von Vattenfall für halbe Milliarde

Eine halbe Milliarde Euro für das Stromnetz: Nach dem Volksentscheid will Hamburgs Senat den umstrittenen Rückkauf der Energienetze zügig umsetzen. Die Stadt geht dabei erhebliche finanzielle Risiken ein. mehr...

stromjetzt Nachhaltige Stromerzeugung Luise gegen Vattenfall

Eine 27-jährige Berlinerin ruft Bürgerinnen und Bürger dazu auf, dem Energiekonzern Vattenfall das Stromnetz abzukaufen. David gegen Goliath in Zeiten der Energiewende. Von Teresa Fries mehr... jetzt.de

Schwedischer Energiekonzern Vattenfall streicht 1500 Stellen in Deutschland

Bis zuletzt hatten Gewerkschaften hatten versucht, Entlassungen bei Vattenfall zu verhindern. Jetzt ist klar: Der Jobabbau beim schwedischen Energieversorger kommt auch in Deutschland. Er wird vor allem die Standorte Berlin, Hamburg und Cottbus treffen. mehr...

Der Vattenfall-Volvo Genf 2011: Volvo V60 Diesel-Plug-in-Hybrid Der Vattenfall-Volvo

Volvo stellt eine Hybridgeneration der Zukunft vor. Der Antrieb, der mit dem Energieversorger Vattenfall entwickelt wurde, bringt Turbodiesel und Elektromotor unter einen Hut. mehr...

Stahlwerk Befreiung von EEG-Umlage Mehr als 100 Branchen sollen Ökostrom-Rabatt verlieren

Speiseeishersteller und Schlachtbetriebe könnten bald für die Energiewende mitzahlen: Einem Entwurf der EU zufolge sollen zwei Drittel der Branchen, die bisher von der EEG-Umlage befreit sind, diese Vergünstigung verlieren. Wem Nachteile drohen, wer weiter profitiert - ein Überblick. mehr...

Arbeiten an Strommasten Höhere Energiekosten Mehr als 30 Stromversorger heben Preise an

Strom wird wieder teurer. Schon im April wollen mehr als 30 Energieversorger ihre Preise anheben - um durchschnittlich 4,5 Prozent. Und die nächsten Erhöhungen dürften bald folgen. mehr...

AKW Krümmel, Vattenfall, AP AKW Krümmel: Nach Störfall Carstensen droht Vattenfall mit Abschaltung

Neue Fehler eingeräumt: Ein Messgerät im AKW Krümmel war nicht installiert. Ministerpräsident Carstensen ist "stinksauer" und gibt Vattenfall nur noch eine Chance. Von M. Bauchmüller mehr...

Vattenfall, Atomkraftwerk Krümmel, getty Massenflucht zur Konkurrenz Liebesentzug für Vattenfall

Der Störfall im Atomkraftwerk Krümmel treibt die Verbraucher auf die Barrikaden. In Scharen verlassen sie den Betreiber Vattenfall - und wechseln zu den Öko-Anbietern. mehr...

Krümmel Vattenfall AKW AKW-Störfälle Bundesaufsicht kritisiert Betreiber Vattenfall

Nach den Pannen in den Vattenfall-Atommeilern wächst die Kritik. Nun hat auch das Bundesumweltministerium dem Betreiber des AKWs Krümmel "Fehlverhalten" vorgeworfen - nicht nur bei der Bedienung des Reaktors, sondern auch bei der Aufklärung des Störvorfalls. Indes ist eine weitere Unregelmäßigkeit in dem Werk bekannt geworden. mehr...

Energiekonzerne Vattenfall will Nuon übernehmen Energiekonzerne Vattenfall greift nach Nuon

8,5 Milliarden Euro bietet der schwedische Energieversorger Vattenfall dem niederländischen Konkurrenten Nuon. Das Ziel: Der Aufstieg zur Nummer eins in Europa. mehr...

Thomauske; Vattenfall Kernkraftwerke Krümmel und Brunsbüttel Atom-Chef von Vattenfall Europe entlassen

Nach den Kernkraftwerk-Pannen hat der Energiekonzern Vattenfall personelle Konsequenzen gezogen: Er entband den Chef seiner Atom-Sparte in Deutschland, Bruno Thomauske, von seiner Funktion. Konzernsprecher Johannes Altmeppen tritt zurück. mehr...

Firmenschild am Atomkraftwerk Krümmel bei Geesthacht; dpa Erklärung im Wortlaut "Vattenfall zieht Konsequenzen"

Nach der Pannenserie im Kernkraftwerk Krümmel hat der Energiekonzern Vattenfall erste Konsequenzen gezogen und den Geschäftsführer seiner Atomsparte, Bruno Thomauske, abgesetzt. sueddeutsche.de dokumentiert, wie das Unternehmen den Schritt begründete. mehr...

Vattenfall Cramer dpa Nach AKW-Pannenserie Vattenfall laufen die Kunden davon

Der Energiekonzern hat in den vergangenen Monaten rund 100.000 Stromkunden verloren. Vattenfall war durch Pannenserien in seinen Atomkraftwerken unter Beschuss geraten. mehr...

Vattenfall-Chef Hatakka, dpa AKW Krümmel Vattenfall untersucht 80.000 Brennstäbe

Vattenfall räumt nach der Panne im AKW Krümmel mögliche weitere Schäden ein - die Atompolitik bleibt derweil Wahlkampfthema. mehr...

Umweltminister Gabriel Vattenfall AP Auf Drängen des Umweltministers Vattenfall-Mitarbeiter sollen nun doch Auskunft geben

Im Streit über die Aufklärung der Pannen im Atomkraftwerk Krümmel hat der Betreiber Vattenfall eingelenkt. Die Atomaufsicht darf nun doch die bei dem Zwischenfall Ende Juni beteiligten Mitarbeiter direkt befragen. mehr...

Vattenfall, ddp Debatte um AKW Politiker gegen Vattenfall

Nach der Panne im Atomkraftwerk Krümmel fordern Politiker Vattenfall-Kunden zum Anbieterwechsel auf. Der Meiler sei nicht mehr sicher. mehr...

Vattenfall, dpa Energiepreise Vattenfall entdeckt Herz für Arme

Der Energiekonzern Vattenfall greift die Forderung nach billigem Strom für Einkommensschwache auf. Zugleich kündigte das Unternehmen als erster Energiekonzern an, die Strompreise in diesem Jahr nicht zu erhöhen. mehr...

AKW Krümmel Nach den Vorfällen in Krümmel und Brunsbüttel Atomlobby attackiert Vattenfall

Katerstimmung in der Atombranche: Chef-Lobbyist Hohlefelder hat Vattenfall für den Umgang mit den Pannen in den Kernkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel kritisiert. Die Informationspolitik des Energieriesen habe einen "verheerenden" Eindruck hinterlassen. mehr...

Moorburg, ddp Streitobjekt Moorburg Vattenfall zerrt Stadt Hamburg vor Gericht

Der Bau hat bereits begonnen, nur die Genehmigung fehlt noch: Im Streit um das Kohlekraftwerk Moorburg drängt der Energiekonzern Vattenfall nun auf eine Entscheidung. mehr...

Strompreise Strompreise Auch Vattenfall hält die Hand auf

Nach RWE, E.ON und EnBW erhöht nun auch der vierte große deutsche Energieversorger Vattenfall die Strompreise. Hamburg und Berlin bleiben somit vom bundesweiten Dreh an der Strom-Preisschraube nicht verschont. mehr...

Vattenfall; dpa Josefsson-Nachfolger Øystein Løseth wird neuer Vattenfall-Chef

Der eine kommt, der andere geht: Øystein Løseth rückt auf den Chefsessel von Vattenfall auf - er wird Nachfolger des in die Kritik geratenen Lars Josefsson. mehr...

Rauchende Schlote, Reuters Konkurrenz für RWE Vattenfall will Anteile an British Energy

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall interessiert sich offenbar für eine Beteiligung an British Energy - möglicherweise mit dem Energiegiganten Eon als Partner. mehr...

Nach Pannen in Atomkraftwerken Vattenfall prüft personelle Konsequenzen

Die Zwischenfälle in den Kernkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel werden beim Energiekonzern Vattenfall laut einem Pressebericht Konsequenzen in der Berliner Konzernspitze haben. mehr...