Politische Kunst Big Peng Theory JETZT_150810

Luftverschmutzung, Datenschutz, Atomausstieg - und jetzt die EU-Flüchtlingspolitik: Das "Peng-Collective" kämpft die großen Kämpfe. Unterwegs mit Aktivisten, die "der Zivilgesellschaft die Zähne schleifen" wollen. Von Charlotte Haunhorst mehr...

Schaufelradbagger an der Kante des Tagebaus Garzweiler II im rheinischen Braunkohlerevier Grevenbro Umbau von RWE Ausgepowert

Weniger Tochtergesellschaften, mehr Macht für die Zentrale - Deutschlands zweitgrößter Energiekonzern RWE plant den Totalumbau. Er schlittert immer tiefer in die Krise. Von Markus Balser mehr...

Forum Weg von der Kohle

Wer langfristig denkt, zieht sein Geld besser aus fossilen Investments ab. Langfristig sicher sind Investitionen in erneuerbare Energien. Ein Gastbeitrag von Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. Von Anton Hofreiter mehr...

Atomausstieg Atomkonzerne wollen raus aus der Haftung

Mit einem Trick wollten die AKW-Betreiber aus der langen Haftung für ihre Atomanlagen herauskommen. Ein Gesetz soll das verhindern - die Konzerne bereiten den Gegenschlag vor. Von Markus Balser mehr...

Kommentar Goliath im Tagebau

Garzweiler ist das neue Wendland: Demonstranten übten jahrelang beim Protest gegen Atomkraft und ziehen nun gegen die Braunkohle zu Felde. Sie haben gute Gründe. Selbst die Bundeskanzlerin blies bereits zur "Dekarbonisierung". Von Michael Bauchmüller mehr...

RWE Energiekonzern Wie RWE ums Überleben kämpft

Die alte Welt der Energiekonzerne stirbt derzeit so schnell wie die neue entsteht. RWE will im Rekordtempo sein Geschäftsmodell umkrempeln. Kann das gelingen? Von Markus Balser mehr...

Energiepolitik Vattenfall im Visier von Umweltschützern

Der Energiekonzern Vattenfall kämpft um ein grünes Image und weiht seinen größten deutschen Windpark ein. Doch Greenpeace-Aktivisten bringen abrupt auf die Bühne, was gerade zum nächsten großen Konflikt zwischen Konzern und Regierung wird: der Kohleausstieg. Von Markus Balser mehr...

Atomausstieg Vattenfall fordert Milliarden Euro Schadenersatz

Die Grünen nennen es eine "Unverschämtheit": Vattenfall fordert vom Bund 4,7 Milliarden Euro Entschädigung für die Stilllegung seiner Atomkraftwerke. Der Konzern ist nicht der einzige Kläger. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller mehr...

Umstrittene Milliardenklage Eon und Vattenfall machen gemeinsame Sache bei Atomklage

Das Verfahren vor einem Schiedsgericht könnte auch für Deutschlands größten Energiekonzern Eon einen Geldsegen bedeuten. Dort klagt bereits Vattenfall. Von Markus Balser mehr...

Energiekonzern Vattenfall prüft Ausstieg aus Braunkohle

Die Kritik an der klimaschädlichen Stromerzeugung aus Braunkohle wächst. Jetzt erwägt der Energiekonzern Vattenfall, dieses Geschäft in Deutschland aufzugeben. Von Markus Balser mehr...

Vattenfall Im Visier von Umweltschützern

Der Energiekonzern Vattenfall kämpft um ein grünes Image und weiht seinen größten deutschen Windpark ein. Doch Greenpeace-Aktivisten bringen abrupt auf die Bühne, was gerade zum nächsten großen Konflikt zwischen Konzern und Regierung wird: der Kohleausstieg. Von Markus Balser mehr...

Nach Volksentscheid Hamburg kauft Stromnetz von Vattenfall für halbe Milliarde

Eine halbe Milliarde Euro für das Stromnetz: Nach dem Volksentscheid will Hamburgs Senat den umstrittenen Rückkauf der Energienetze zügig umsetzen. Die Stadt geht dabei erhebliche finanzielle Risiken ein. mehr...

Schwedischer Energiekonzern Vattenfall streicht 1500 Stellen in Deutschland

Bis zuletzt hatten Gewerkschaften hatten versucht, Entlassungen bei Vattenfall zu verhindern. Jetzt ist klar: Der Jobabbau beim schwedischen Energieversorger kommt auch in Deutschland. Er wird vor allem die Standorte Berlin, Hamburg und Cottbus treffen. mehr...

Der Vattenfall-Volvo Genf 2011: Volvo V60 Diesel-Plug-in-Hybrid Der Vattenfall-Volvo

Volvo stellt eine Hybridgeneration der Zukunft vor. Der Antrieb, der mit dem Energieversorger Vattenfall entwickelt wurde, bringt Turbodiesel und Elektromotor unter einen Hut. mehr...

stromjetzt Nachhaltige Stromerzeugung Luise gegen Vattenfall

Eine 27-jährige Berlinerin ruft Bürgerinnen und Bürger dazu auf, dem Energiekonzern Vattenfall das Stromnetz abzukaufen. David gegen Goliath in Zeiten der Energiewende. Von Teresa Fries mehr... jetzt.de

AKW Krümmel, Vattenfall, AP AKW Krümmel: Nach Störfall Carstensen droht Vattenfall mit Abschaltung

Neue Fehler eingeräumt: Ein Messgerät im AKW Krümmel war nicht installiert. Ministerpräsident Carstensen ist "stinksauer" und gibt Vattenfall nur noch eine Chance. Von M. Bauchmüller mehr...

Vattenfall, Atomkraftwerk Krümmel, getty Massenflucht zur Konkurrenz Liebesentzug für Vattenfall

Der Störfall im Atomkraftwerk Krümmel treibt die Verbraucher auf die Barrikaden. In Scharen verlassen sie den Betreiber Vattenfall - und wechseln zu den Öko-Anbietern. mehr...

Krümmel Vattenfall AKW AKW-Störfälle Bundesaufsicht kritisiert Betreiber Vattenfall

Nach den Pannen in den Vattenfall-Atommeilern wächst die Kritik. Nun hat auch das Bundesumweltministerium dem Betreiber des AKWs Krümmel "Fehlverhalten" vorgeworfen - nicht nur bei der Bedienung des Reaktors, sondern auch bei der Aufklärung des Störvorfalls. Indes ist eine weitere Unregelmäßigkeit in dem Werk bekannt geworden. mehr...

Energiekonzerne Vattenfall will Nuon übernehmen Energiekonzerne Vattenfall greift nach Nuon

8,5 Milliarden Euro bietet der schwedische Energieversorger Vattenfall dem niederländischen Konkurrenten Nuon. Das Ziel: Der Aufstieg zur Nummer eins in Europa. mehr...

Rauscher Vattenfall Atom Merkel Schweden Berlin Rücktritt wirft hin Deutschland-Chef Klaus Jurist Bayern Störfall Krümmel Brunsbüttel Gabriel Pannenserie in Atomkraftwerken Deutschland-Chef von Vattenfall wirft hin

Der Chef des Energiekonzerns Vattenfall Europe, Klaus Rauscher, gibt nach den Pannen in Krümmel und Brunsbüttel und wegen der verfehlten Informationspolitik sein Amt auf. mehr...

Thomauske; Vattenfall Kernkraftwerke Krümmel und Brunsbüttel Atom-Chef von Vattenfall Europe entlassen

Nach den Kernkraftwerk-Pannen hat der Energiekonzern Vattenfall personelle Konsequenzen gezogen: Er entband den Chef seiner Atom-Sparte in Deutschland, Bruno Thomauske, von seiner Funktion. Konzernsprecher Johannes Altmeppen tritt zurück. mehr...

Firmenschild am Atomkraftwerk Krümmel bei Geesthacht; dpa Erklärung im Wortlaut "Vattenfall zieht Konsequenzen"

Nach der Pannenserie im Kernkraftwerk Krümmel hat der Energiekonzern Vattenfall erste Konsequenzen gezogen und den Geschäftsführer seiner Atomsparte, Bruno Thomauske, abgesetzt. sueddeutsche.de dokumentiert, wie das Unternehmen den Schritt begründete. mehr...

Vattenfall Cramer dpa Nach AKW-Pannenserie Vattenfall laufen die Kunden davon

Der Energiekonzern hat in den vergangenen Monaten rund 100.000 Stromkunden verloren. Vattenfall war durch Pannenserien in seinen Atomkraftwerken unter Beschuss geraten. mehr...

Vattenfall; ddp Stromnetz Vattenfall kappt die Fernleitung

Einigung nach zähen Verhandlungen: Der schwedische Vattenfall-Konzern verkauft seine deutschen Stromfernleitungen nach Angaben aus Verhandlungskreisen an den belgischen Netzbetreiber Elia. mehr...

Umweltminister Gabriel Vattenfall AP Auf Drängen des Umweltministers Vattenfall-Mitarbeiter sollen nun doch Auskunft geben

Im Streit über die Aufklärung der Pannen im Atomkraftwerk Krümmel hat der Betreiber Vattenfall eingelenkt. Die Atomaufsicht darf nun doch die bei dem Zwischenfall Ende Juni beteiligten Mitarbeiter direkt befragen. mehr...