Karstadt-Investor Beny Steinmetz Der Diamanthändler, die Diktatorengattin und das Geld Beny Steinmetz

Der Milliardär Beny Steinmetz hat sich bei Karstadt eingekauft. Nun prangert ein Untersuchungsbericht an, dass seine Firma die Frau des damaligen Diktators von Guinea bestochen haben soll, um an Schürfrechte zu gelangen. Von Christoph Giesen mehr...

Bundesregierung Zahl der befristeten Arbeitsverträge gestiegen

In den vergangenen zwanzig Jahren hat sich die Zahl der befristeten Arbeitsverträge in Deutschland mehr als verdreifacht. Mittlerweile bekommen 42 Prozent den neuen Job nur noch mit Ablaufdatum. Frauen, Ausländer und junge Menschen sind besonders betroffen. mehr...

Disney Disney Milliardengeschäft mit Prinzessinnen

Königstochter Schneewittchen brachte die ersten Millionen ein: Seitdem hat sich aus den Märchenprinzessinnen bei Disney ein äußerst lukrativer Geschäftszweig entwickelt. Und die nächsten beiden Figuren warten schon auf ihre Krönung. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles mehr...

Vitali Klitschko vor Anhängern in Kiew, Ukraine Krise in der Ukraine Tchibo stoppt Werbung mit Vitali Klitschko

Seine neue Rolle setzt ihn in ein anderes Licht: Als Boxer war Vitali Klitschko eine beliebte Werbefigur in Deutschland, doch das ändert sich nun. Die Einzelhandelskette Tchibo stoppte wegen der Krise in der Ukraine die Ausstrahlung eines Werbespots mit Klitschko, der dort als Oppositionsanführer auftritt. mehr...

Peter Löscher, 2011 Ex-Chefs von Siemens und Deutscher Bank Löscher und Ackermann im Dienst des Oligarchen

Ihr neuer Arbeitgeber ist einer der reichsten Russen: Ex-Siemens-Chef Peter Löscher wird Chef einer Vermögensverwaltung aus dem Imperium des Oligarchen Viktor Wekselberg. Auch Josef Ackermann bekommt dort einen Job. Von Jannis Brühl mehr...

Google wertvoller als Exxon Mobil Daten sind das neue Öl

Zwei IT-Konzerne belegen erstmals die beiden vordersten Plätze in der Liste der wertvollsten Unternehmen. Google ist, gemessen am Börsenwert, teurer als der Ölkonzern Exxon Mobil. Geschlagen werden beide allerdings noch durch einen dritten Konzern. mehr...

Loewe Insolventer TV-Gerätehersteller Apple-Manager soll Loewe wiederbeleben

Firma gerettet, Jobs in Gefahr: Eine Investorengruppe steigt beim Fernsehhersteller Loewe ein. Frühere Manager von Apple und Bang & Olufsen sollen der Traditionsmarke neues Leben einhauchen. Doch viele Mitarbeiter müssen gehen. Von Uwe Ritzer, Kronach mehr...

ICE in der Abendsonne bei Mammendorf Höhere Preise bei der Deutschen Bahn So viel kosten Tickets im Nah- und Fernverkehr

Alle Jahre wieder erhöht die Deutsche Bahn mit dem Fahrplanwechsel die Preise für Zugtickets. Welche Strecken und Pauschalen teurer werden. mehr...

Mögliche Einigung bei Libor- und Euribor-Manipulation EU könnte wegen Zinstricks Milliarden von Banken fordern

Die Ermittlungen wegen Manipulationen weltweit bedeutsamer Zinssätze will die Europäische Union womöglich schon bald einstellen. Aufatmen können die beschuldigten Banken aber nicht. Sie sollen dafür zahlen - und das nicht zu knapp. mehr...

Cyber-Angriff auf Adobe Millionen Daten und Quellcode entwendet

Unbekannte haben bei einem Cyber-Angriff auf die US-Softwarefirma Adobe die Daten von 2,9 Millionen Kunden gestohlen. Für das Unternehmen ist das ein Desaster: Nicht nur die Quellcodes für mehrere Adobe-Software-Produkte wurden dabei offenbar entwendet, sondern auch Kreditkartendaten von Kunden. mehr...

Quallen in Oskarshamn Schweden Quallen legen Atomreaktor lahm

Massenweise glibberige Meerestiere haben das Kühlsystem im schwedischen Atomkraftwerk Oskarshamn so verstopft, dass ein Reaktor abgeschaltet werden musste. Es ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. mehr...

Fernbus Zentraler Omnibus-Bahnhof in München Reisen mit dem Fernbus Der Postbus ist da

ADAC und Deutsche Post bieten nun auch Reisen mit dem Fernbus an. Zunächst ist die Streckenauswahl sehr begrenzt, doch das soll sich bald ändern. Was Fahrgäste wissen müssen und wie sie den richtigen Anbieter für sich finden. mehr...

Heino, Werbung, Schlager Peinlich, aber erfolgreich Und keiner will's gewesen sein

Heino kennt jeder, McDonald's auch. Die Platten des Sängers und die Hamburger der Fastfoodkette verkaufen sich super. Zugeben will aber niemand, dass er das eine oder das andere jemals gekauft hat. Eine Übersicht über peinlich erfolgreiche Wirtschaftszweige. Von Sophie Crocoll mehr...

Private-Equity-Investoren Heuschrecken sind herzlich willkommen

Meinung Einst eine Mischung aus "Dilettanten, Spielern und Gangstern", heute oft gern gesehen: Private-Equity-Investoren - die "Heuschrecken" - haben ihren Ruf als gewissenlose Firmen-Plünderer weitgehend verloren. Vor ihnen muss man keine Angst mehr haben. Ein Kommentar von Karl-Heinz Büschemann mehr...

Grohe Group Bathroom-Fixtures As Japan's Lixil Said to Discuss Acquiring Grohe In 3 Billion-Euro Deal Sanitärgeschäft Japanischer Konzern übernimmt Badarmaturen-Hersteller Grohe

Es ist die bisher größte jemals getätigte Investition eines japanischen Unternehmens in Deutschland: Der Badarmaturen-Hersteller Grohe wird für drei Milliarden Euro an den Lixil-Konzern verkauft. Der Umbau des Unternehmens gilt als Musterbeispiel für das sinnvolle Engagement einer "Heuschrecke". mehr...

Bildungsrecherche Einflussnahme auf Bildung Einflussnahme auf Bildung Schulstoff frei Haus

Wie Mindestlohn zu Arbeitslosigkeit führt und was der eigentliche Auslöser der Finanzkrise war, erklären nicht die Lehrer den Schülern. Firmen, Banken, Wirtschaftsverbände, aber auch Gewerkschaften drängen in die Klassenzimmer. Dahinter stecken nicht nur handfeste Lobbyinteressen. Von Nakissa Salavati mehr... Die Recherche

Mexican telecommunications and retail tycoon Slim Helu during a lecture at the U.N. European headquarters in Geneva Mobilfunk Milliardär Slim erwägt Rückzug von KPN-Übernahme

Kauft er oder kauft er nicht? Die geplante Milliardenübernahme der niederländischen E-Plus-Mutter KPN durch den Telekom-Mogul Carlos Slim steht wieder auf der Kippe - wegen einer Besonderheit des niederländischen Rechts. mehr...

Unfairer Betriebsurlaub Italienische Unternehmer bauen heimlich ihre Firmen ab

Die Arbeiter der Firma Hydraulic Lift in Mailand stehen nach den Ferien plötzlich vor verschlossenen Türen: Während ihres Urlaubs soll der Firmeninhaber den Standort ohne Vorankündigung geschlossen haben. Diese bizarre Taktik kommt in Italien in Mode. mehr...

AirAsia Japan Die sind sooo süß

AirAsia Japan - das klingt unfassbar langweilig. Dachte sich zumindest die Fluglinie AirAsia. Eifrig wurde darum nach einem Namen gesucht, der Menschen rund um den Globus begeistern könnte. Nun wurde man fündig. In der Welt der Gewürze. Die Wahl fiel auf einen "sehr süßen Namen". mehr...

Lufthansa Erste-Klasse-Passagiere müssen mehr für Treibstoff zahlen

Reaktion auf steigende Kerosinpreise: Wer mit der Lufthansa in der Business-Klasse oder der ersten Klasse reist, zahlt künftig deutlich mehr. mehr...

Rückruf, Toyota, Prius Rückrufe bei Autoherstellern Das Spardiktat und seine Folgen

Die Autobauer rufen Millionen von Fahrzeugen zurück. Grund dafür sind meist Einzelfälle und Verdachtsmomente. Die Hersteller nehmen horrende Kosten zähneknirschend hin. Dabei sind die Rückrufe zum Großteil das Ergebnis von Strukturproblemen der Branche. mehr...

Apple raises record $17 bn in bond sale Bericht des US-Senats "Apple hat den Heiligen Gral der Steuervermeidung gesucht"

Das Geld wird so lange durch die Welt geschleust, bis der Steuersatz nur noch bei zwei Prozent liegt: Ein Bericht des US-Senats zeigt, wie Apple dem amerikanischen Staat Milliarden vorenthält. Die Senatoren wollen sich an diesem Dienstag Konzernchef Cook vorknöpfen. mehr...

Selbsttötungen bei Apple-Zulieferer Drei Foxconn-Mitarbeiter stürzen sich in den Tod

Foxconn steht unter Beobachtung, seit sich vor wenigen Jahren 13 Menschen aufgrund der schlechten Arbeitsbedingungen das Leben genommen haben. Jetzt begingen wieder drei junge Mitarbeiter Suizid. Ob die Todessprünge mit den Arbeitsbedingungen in den Fabriken des Apple-Zulieferers zusammenhängen, ist allerdings unklar. mehr...

Brasilien Bundespräsident Gauck in Brasilien Bundespräsident Gauck in Brasilien Gauck sichert Hilfe bei Diktatur-Aufarbeitung zu

In São Paulo sind Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff und Bundespräsident Joachim Gauck zusammengetroffen. Beide eint ihre Erfahrung mit Diktaturen und deren Aufarbeitung. Daneben ging es vor allem um die traditionell engen Wirtschaftsbeziehungen der Länder. Beide versicherten, daran arbeiten zu wollen - und zu müssen. mehr...

Arzneimittel Medikamententests West-Pharmakonzerne sollen Menschenversuche in der DDR betrieben haben

Mehr als 50.000 Patienten sind in der ehemaligen DDR angeblich als Testpatienten etwa für Blutdrucksenker und Herzmedikamente missbraucht worden. Mehrere Versuchsreihen sollen zu Todesfällen geführt haben. mehr...