Kindergeld Regierung verschleppt Familienunterstützung

Eigentlich will die Bundesregierung Familien stärker fördern: Kinderfreibeträge und Kindergeld sollen steigen, Familienministerin Schwesig will außerdem Alleinerziehende besserstellen. Fragt sich nur, wann. Von Constanze von Bullion und Guido Bohsem mehr...

Mehr als 25 000 Menschen haben am Montagabend 12 01 2015 in Dresden an der islamfeindlichen Pegida Video
Untersagte Kundgebungen in Dresden Demo-Verbot - nur im Ausnahmefall

Pegida sagt seine Kundgebung in Dresden ab und kommt damit einem Verbot zuvor. Doch warum werden auch die Gegendemos untersagt? Und wie soll es in der kommenden Woche weitergehen? Von Hannah Beitzer und Lilith Volkert mehr... Fragen und Antworten

Protest gegen Besuch des ukrainischen Ministerpräsidenten Hacker legen Webseiten von Kanzlerin und Bundestag lahm

Die Webseiten von Angela Merkel und des Bundestags waren seit dem Vormittag stundenlang nicht zu erreichen. Eine pro-russische Hackergruppe bekannte sich dazu, die Seiten lahmgelegt zu haben - aus Protest gegen den Besuch des ukrainischen Premiers in Berlin. Die Bundesregierung bestätigt einen "schweren Angriff". mehr...

Prorussische Hackergruppe CyberBerkut Digitaler Protest gegen den Ukraine-Kredit

Bis zum späten Mittwochnachmittag war die Website der Kanzlerin nicht erreichbar. Eine ukrainische Hacker-Gruppe hatte die Homepage lahmgelegt. Ihre Forderung: Berlin müsse die Hilfe für die Regierung in Kiew stoppen. Von Constanze von Bullion, Cathrin Kahlweit und Lutz Knappmann mehr...

Kinderdienst: Steffen Seibert wird Regierungssprecher ZDF "Lieber Steffen Seibert, ..."

Die Bundesregierung brauche nun mal gute Leute - die Gewerkschaft Verdi im ZDF macht sich lustig über den politischen Aufstieg des TV-Stars Steffen Seibert. mehr...

Fernsehjournalist Steffen Seibert wird neuer Regierungssprecher ZDF-Mann folgt Wilhelm Steffen Seibert wird Merkels neuer Sprecher

Coup vor der Sommerpause: Steffen Seibert, Nachrichtenmann beim ZDF-Flaggschiff heute-journal, wird er Kanzlerin und ihre Regierung künftig in der Öffentlichkeit vertreten. Schon im August soll er die Nachfolge von Ulrich Wilhelm antreten. mehr...

Regierungssprecher Steffen Seibert Regierungssprecher Steffen Seibert ein Jahr im Amt Merkels zwitschernder Mund

Er gilt als einer der größten Fans der Kanzlerin und prominentester Polit-Twitterer der Republik: Steffen Seibert ist seit einem Jahr die Stimme der Bundesregierung. Experten loben, die Politik der Kanzlerin sei nun transparenter. Doch hat sich der einstige ZDF-Moderator auch grobe Fehler geleistet - die ihm viel Spott eingebracht haben. Eine Bilanz. Von Michael König mehr...

Möglicher Euro-Austritt Griechenlands Linkspopulistische Syriza lässt sich nicht einschüchtern

Im Falle eines Erfolgs der linken Syriza-Partei bei der Wahl in Griechenland zieht jetzt auch Frankreichs Präsident Hollande den Euro-Austritt des Landes in Betracht. Anleger fürchten dieses Szenario, der Athener Leitindex bricht ein. mehr...

Pegida Demonstration in Dresden Größte "Pegida"-Demo in Dresden 15 000 Menschen demonstrieren gegen angebliche Überfremdung

Das rechtspopulistische "Pegida"-Bündnis versammelt in Dresden noch mehr Menschen als in den Vorwochen, um für ein schärferes Asylrecht zu demonstrieren. Zur Gegenveranstaltung "Dresden für alle" kommen noch nicht einmal halb so viele. mehr...

- Steffen Seibert: 100 Tage im Amt Regierungssprecher auf Montage

Vom ZDF-Anchormann zum Sprecher der Bundesregierung und Börsenschreck. Steffen Seibert muss erkennen, dass es wohl mehr als 100 Tage braucht, um ein neues Handwerk zu lernen. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Steffen Seibert tritt als Regierungssprecher an Steffen Seibert Vom Mainzelmann zum Merkelmann - und zurück?

Steffen Seibert ließ sich die Möglichkeit einer Rückkehr zum ZDF schriftlich zusichern. Viele seiner Amtsvorgänger besaßen den gleichen Rechtsanspruch - genutzt hat ihn bislang allerdings niemand. Von C. Keil mehr...

Angela Merkel Vor G-20-Gipfel in Australien Vor G-20-Gipfel in Australien Merkel zerstreut sich in Neuseeland

Auf dem G-20-Gipfel in Brisbane warten auf Kanzlerin Merkel die Themen der Weltpolitik, allen voran die Krise in der Ukraine. Ihr Abstecher nach Neuseeland wirkt deshalb wie der Besuch in einem Idyll - erschrecken kann sie nur eine frisch geschlüpfte Vertreterin des neuseeländischen Nationaltiers. Von Nico Fried mehr...

Sigmar Gabriel Nach Seehofers Kritik an Russlandpolitik Gabriel macht sich über CSU-Chef lustig

Vizekanzler Gabriel amüsiert sich über Seehofers Kritik an der deutschen Russlandpolitik. Der CSU-Chef hatte den Kurs der Bundesregierung als "brandgefährlich" bezeichnet. Regierungssprecher Seibert musste einiges klarstellen. mehr...

Große Koalition Merkel, Steinmeier und Russland Merkel, Steinmeier und Russland Guter Bulle, böser Bulle

Schwelt in der großen Koalition ein Streit über die Russland-Strategie? Während Kanzlerin Merkel Putin harsch tadelt, gibt sich Außenminister Steinmeier versöhnlich. Doch der Eindruck täuscht. Und sollten beide doch sauer sein, dann auf einen dritten. Von Stefan Braun und Nico Fried, Berlin mehr... Analyse

Abschied von Tugce Abschied von Tuğçe "Nicht jeder hat solch einen Mut wie sie"

Sie starb, weil sie anderen zu Hilfe kam. Nun erweisen 1500 Trauergäste im hessischen Wächtersbach der Studentin Tuğçe A. die letzte Ehre. Die Anteilnahme ist überwältigend. mehr...

Wahl Ministerpräsident in Thüringen Erste Rede als Ministerpräsident von Thüringen Bodo Ramelow entschuldigt sich bei SED-Opfern

Nach seiner knappen Wahl zum neuen Ministerpräsidenten von Thüringen hat Bodo Ramelow sein Bedauern für die Verbrechen der SED-Diktatur geäußert. Bei der Wahl hatte zuvor ein Abweichler aus der rot-rot-grünen Koalition eine zweite Abstimmung erzwungen. mehr...

Netzausbau - Internet Netzneutralität Zwei-Klassen-Leitung

Bislang müssen alle Daten und Dienste im Internet mit gleicher Geschwindigkeit verbreitet werden können. Doch die Netzneutralität ist umstritten. Die Anbieter von Web-Zugängen wollen nicht länger hinnehmen, dass sie Daten kostenlos transportieren sollen. Nun versucht sich die Bundesregierung an einem Kompromiss. Von Claus Hulverscheidt, Berlin, und Helmut Martin-Jung mehr...

Umstrittener CSU-Vorschlag "Es muss jeder zu Hause sprechen können, wie er möchte"

Eine Deutschpflicht für Familien, das sollte in einem Leitantrag für den CSU-Parteitag stehen. Doch nun haben sich hochrangige Parteimitglieder über die Formulierung noch mal Gedanken gemacht - und ein paar Wörter geändert. mehr...

Prorussische Separatisten im Donbass Bundesregierung missbilligt Wahlen in Ostukraine

"Illegitim" und "überaus fragwürdig": Mit klaren Worten verurteilt die Bundesregierung die umstrittenen Wahlen im Osten der Ukraine. Doch nicht nur die prorussischen Separatisten im Donbass stehen in der Kritik. mehr...

Ukraine im Umbruch Rolle Russlands im Ukraine-Konflikt Rolle Russlands im Ukraine-Konflikt EU-Außenbeauftragte zweifelt am Erfolg der Sanktionen

Die neue EU-Chefdiplomatin Mogherini bezweifelt, dass Putin seine Ukraine-Politik wegen der auferlegten Sanktionen ändern wird. Doch angesichts der umstrittenen Wahlen im Donbass berät die EU über weitere Strafmaßnahmen. Von Stefan Braun, Berlin, und Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

20 Jahre Spiegel Online Wolfgang Büchner Fest für "Spiegel Online" Mit freundlichen Grüßen

Auf dem vermeintlichen Höhepunkt der Krise um Chefredakteur Büchner feiert der "Spiegel" ein rauschendes Fest. "Spiegel Online" ist 20 geworden. Und besonders Büchners Rede wurde mit Spannung erwartet. Von Claudia Fromme und Ralf Wiegand mehr...

Karikatur von Greser & Lenz Erdoğan als Kettenhund Von der Leine gelassen

Die türkische Regierung ist empört über eine Karikatur in einem deutschen Schulbuch, die angeblich Hass, Ausländerfeindlichkeit und Islamophobie anheizen könnte. Tatsächlich soll das Bild im Unterricht genau das Gegenteil erreichen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Analyse

NSA-Affäre Wie die Opposition Snowden nach Deutschland holen will

Linke und Grüne reichen Klage gegen die Bundesregierung vor dem Bundesverfassungsgericht ein. Sie wollen Klarheit in Sachen Snowden und sind zuversichtlich, dem Whistleblower den Weg nach Deutschland ebnen zu können - vor allem aus zwei Gründen. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Nordirak USA beliefern kurdische Kämpfer im Irak mit Waffen

Die kurdischen Peschmerga-Kämpfer bekommen aus den USA "sehr schnell dringend benötigte Waffen". Derweil spitzt sich der Machtkampf in Bagdad zu: Amtsinhaber Maliki lässt die Armee auffahren, seine Gegner nominieren einen schiitischen Kontrahenten für den Posten. mehr...

Irak Kurden Waffen Diskussion um Waffenlieferungen Zwischenruf von der Seitenlinie

Die USA sehen dem blutigen Machtkampf im Irak nicht länger zu und liefern Waffen an die bedrängten Kurden. Die Bundesregierung hat sich dagegen entschieden - Waffenexporte in Krisengebiete sind nicht erlaubt. Doch in Berlin wird hinter vorgehaltener Hand diskutiert, ob es dabei bleiben darf. Von Stefan Braun mehr...