Leonardo DiCaprio Hollywoodstar wird Friedensbotschafter Leonardo DiCaprio Leonardo DiCaprio

Hollywoodstar Leonardo DiCaprio wird Friedensbotschafter der Vereinten Nationen. Schon kommende Woche soll DiCaprio als UN-Botschafter zur Eröffnung des Klimagipfels in New York eine Rede halten. mehr...

China USA Klima Smog CO2 Klimadialog Frischer Wind in Petersberg

China und die USA führen in einer wenig schmeichelhaften Disziplin: Sie sind die größten CO₂-Emittenten der Welt. Bislang vereitelten sie auch deshalb beharrlich jeden Weltklimavertrag. Doch nun scheint es ein Umdenken zu geben. Von Markus Balser mehr...

Umweltbericht NRW Weltklimakonferenz in Warschau Deutschland lahmt beim Klimaschutz

Mit 30 Millionen Euro extra will Berlin helfen: Auf der Klimakonferenz in Warschau gilt die deutsche Energiewende als internationales Vorbild - viele rätseln jedoch, wie ernst es eine neue Bundesregierung noch damit meinen wird. Der Koalitionsvertrag bleibt beim Klimaschutz dünn. Von Michael Bauchmüller, Warschau mehr...

Klimakonferenz Protest auf Klimakonferenz Protest auf Klimakonferenz Fasten bis zur Antwort für die Leidtragenden

Der Delegierte der Philippinen fastet auf der Klimakonferenz gegen die drohende Erosion der bisherigen Klimaziele. Er wolle verhindern, dass Taifune wie "Haiyan" zur Normalität werden, und fordert deshalb von den Industriestaaten eine direkte Haftung für Klimafolgen. Von Michael Bauchmüller, Warschau mehr...

Proteste gegen Polens Energiepolitik Klimagipfel in Warschau Greenpeace gegen die Kohlelobby

Ausgerechnet während des UN-Klimagipfels findet in Warschau auch ein Treffen der internationalen Kohleverbandes statt. Das nehmen Umweltaktivisten zum Anlass, gegen die "die schmutzigste aller Industrien" zu protestieren, die in Polen traditionell großen Einfluss hat. Von Klaus Brill, Warschau mehr...

Demonstration in Sydney für mehr Klimaschutz Klimakonferenz in Warschau Die Stunde der Verzagten

Meinung Während auf der Klimakonferenz in Polen über die Folgen der Erderwärmung diskutiert wird, verabschieden sich nun auch Japan und Australien vom Klimaschutz. Aus wirtschaftlichen Gründen, heißt es. Doch tatsächlich scheitern sie am Umbau ihrer Energieversorgung. Es ist der Sieg der kurzfristigen über die langfristige Sicht. Ein Kommentar von Michael Bauchmüller mehr...

Opening session of the UN Climate Change Conference 2013 Klimakonferenz in Warschau Tränen ersticken die philippinische Stimme

Im Zeichen des Taifuns: Beim Klimagipfel in Warschau gehört die Bühne den Philippinern. In emotionalen Reden rütteln sie die Delegierten auf. Doch Streit bahnt sich bereits an. Parallel zum Klimatreffen beherbergt die polnische Regierung in der Hauptstadt eine Konferenz des Internationalen Kohleverbandes. Von Klaus Brill, Warschau mehr...

sophia+jetzt.de Schülerin als Klimabotschafterin Mit 17 die Welt retten

Normalerweise geht Sophia Kreuzkamp in die 11. Klasse eines Gymnasiums in Osnabrück. Gerade ist sie aber aus dem fernen Katar zurück gekommen: In Doha hat sie eine Wochen lang als Jugend-Klimabotschafterin den UN-Klimagipfel besucht. Mit jetzt.de spricht sie über ihre Eindrücke aus der Welt der großen Politik. Interview: Helena Kaschel mehr... jetzt.de

Emissionshandel CO2 EU-Kommision Umweltschutz Klimakonferenz in Doha Nur knapp am Desaster vorbei geschrammt

Meinung Schmelzende Polkappen? Taifune in Südostasien? Bei der Klimakonferenz in Doha waren sie so fern wie ein fremder Planet. Die Welt konnte mächtige Staaten bestaunen, die entweder nicht willens oder nicht in der Lage waren, den Gesprächen den entscheidenden Schwung zu geben. Um ein Haar wäre der Gipfel an der Uneinigkeit Europas gescheitert. Das ist neu in der internationalen Klimadiplomatie. Das kann so nicht bleiben. Ein Kommentar von Michael Bauchmüller, Doha mehr...

Kyoto Doha Klima Erderwärmung Welt-Klimagipfel in Doha Klimakonferenz verlängert Kyoto-Protokoll bis 2020

Es ist ein Mini-Kompromiss: Die fast 200 Teilnehmerstaaten des Welt-Klimagipfels haben sich darauf geeinigt, das Kyoto-Protokoll bis 2020 zu verlängern. Doch die größten Klimasünder wollen sich an der Bekämpfung der Erderwärmung nicht beteiligen. mehr...

UN-Klimakonferenz in Doha Klimakonferenz Doha steuert auf Minimalkonsens zu

Kyoto-Protokoll, Ausgleich für Klimawandel-Schäden und die Finanzen: Auf der Klimakonferenz in Doha schienen die Fronten bei den wichtigsten Streitfragen verhärtet wie eh und je. Doch Gastgeber al-Attiyah drängt die Staaten zu einem Paket, mit dem keiner recht zufrieden ist - und kein Staat widerspricht. Die Gespräche dazu laufen zäh. Von Michael Bauchmüller, Doha mehr...

Protest gegen Klima-Politik Klimakonferenz in Doha Letztes Aufbäumen der Umweltbewegten

Während die Klimakonferenz in Doha in die entscheidende Phase geht, wollen Umweltorganisationen zum Abschluss noch einmal Druck aufbauen. Doch die ersten Aktivisten fragen sich schon, ob der Aufwand überhaupt lohnt. Von Michael Bauchmüller, Doha mehr...

Klimawandel: CO2-Emissionen in China Weltklimagipfel in Doha Was zahlt China für seinen Schmutz?

Meinung Auf Klimakonferenzen stehen die Staaten meist da wie ein Haufen zerstrittener Nachbarn vor ihrem brennenden Haus. Jeder weiß, wie man ein Feuer löscht, aber keiner packt an. Bei der Konferenz in Doha könnte es anders werden - wenn die Teilnehmer endlich die Frage nach der Klimapolitik der Schwellenländer angehen. Ein Kommentar von Michael Bauchmüller mehr...

Überflutete Industrieanlage in Bang Pa-In, Thailand Klimawandel Die Ärmsten trifft es zuerst

Gerade ärmere Länder sind von Wetterextremen wie Stürmen, Überschwemmungen oder Hitzewellen betroffen - und zugleich können sie sich am schlechtesten davor schützen. Sie werden deshalb am stärksten unter den Folgen des Klimawandels leiden. Das geht aus dem "Klima-Risiko-Index" der Entwicklungsorganisation Germanwatch hervor. Von Michael Bauchmüller mehr...

Überschwemmung in Bangladesch Klimakonferenz in Doha Katastrophe voraus

Uns droht eine schreckliche Welt, wenn wir nicht das Klima retten. Doch die Klimaschutzpolitik steht und fällt mit der Energiepolitik - und über die notwendigen Grundsatzentscheidungen können die Delegierten in Doha nicht verhandeln. Es sind die nationalen Entscheidungsträger, die die Energieunternehmen in die Pflicht nehmen müssen. Die Instrumente liegen auf der Hand. Ein Gastbeitrag von Erich Vogt mehr...

weltklimakonferenz Zehn Fakten zum Weltklimagipfel in Doha Nur noch kurz die Welt retten

Auf dem Weltklimagipfel in Katar geht es um nichts Geringeres als die Frage, wie Mensch und Erde in Zukunft miteinander auskommen werden. Doch was hat es mit dem "Zwei-Grad-Ziel" auf sich, von dem ständig die Rede ist? Was ist Kyoto-2 und wer sind die wahren Klimasünder? Alles Wichtige zur Doha-Konferenz in zehn Stichworten. Von Juliane Frisse mehr... jetzt.de

A view of the opening ceremony of the United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) in Doha Weltklimagipfel in Doha Auf den letzten Drücker

Wer bremst den Klimaschutz - und wer treibt ihn voran? Die EU beschäftigt sich lieber mit ihrer Finanzkrise, von den USA erwartet niemand mehr Fortschritte, Chinas Rolle ist völlig offen. Dabei muss sich auf der UN-Konferenz zeigen, ob die Staaten der Erde den globalen Temperaturanstieg überhaupt noch drosseln können. Von Michael Bauchmüller mehr...

AUSTRALIA-DROUGHT-DUST STORM-2 Folgen des Klimawandels "Hochzeit von Naivität und Xenophobie"

In den Industrienationen gehen viele Menschen davon aus, dass man sich an den Klimawandel anpassen kann, während die Entwicklungsländer leiden werden. Das ist naiv und kann die Angst vor Klimaflüchtlingen aus Drittweltländern forcieren, warnt Katastrophenforscher Franz Mauelshagen. Interview: Markus C. Schulte von Drach mehr...

Vice-director of the National Development and Reform Commission and head of the Chinese delegation Xie speaks during a news conference at the COP17 to the UNFCCC in Durban UN-Klimakonferenz in Durban China bewegt sich doch - aber nur unter Bedingungen

Endlich Fortschritte in der Klimapolitik? Auf der Konferenz in Durban deuten chinesische Politiker erstmals an, dass sich das Land zu weniger Kohlendioxid-Ausstoß verpflichten könnte. Die Bedingungen, die sie dafür stellen, dürften den Industriestaaten aber nicht gefallen. Von Michael Bauchmüller mehr...

WMO: So viel Treibhausgase freigesetzt wie nie Klimaskeptiker-Konferenz Bericht aus dem Zentrum des Zweifels

Treibhauseffekt und Erderwärmung - alles eine riesige Lüge? Ein Besuch bei den Leugnern des Klimawandels zeigt: Hier geht es nicht um Skepsis. Hier geht es um das kategorische Verneinen wissenschaftlicher Erkenntnisse. Und um Wut. Von Patrick Illinger mehr...