Studie der Bertelsmann-Stiftung Was die Anhänger rechtspopulistischer Parteien umtreibt Landesparteitag der AfD Sachsen

Wer Angst vor der Globalisierung hat, sympathisiert eher mit AfD, Front National oder FPÖ. Das ist das Ergebnis einer europaweiten, repräsentativen Umfrage. Das Thema spaltet Europa. mehr...

Addis Abeba, Äthiopien Aufschwung in Afrika Der afrikanische Traum ist geplatzt

Afrika sollte das neue Asien werden, aber der Aufschwung war eine große Illusion. Mittlerweile sind alle Hoffnungen zusammengebrochen - und der Kontinent steht unter einem Fluch. Von Tobias Zick mehr...

Globalisierungskritiker "Wir fordern etwas ganz anderes"

Thilo Bode im Gespräch über die Entscheidung Donald Trumps und die Rolle der USA für den Freihandel. Interview von Bernd Kastner mehr...

Rubber masks depicting U.S. President-elect Donald Trump are seen at the Ogawa Studios, a mask making company, in Saitama Populismus Aus Scham wird Rache

Der Populismus erobert das Terrain der Linken. Denn das linksliberale Milieu kämpft gegen Diskriminierung - aber nicht mehr für die Interessen der unteren Schichten. Von Sighard Neckel mehr...

SZ-Wirtschaftsgipfel Weltwirtschaft Weltwirtschaft Scharfer Gegenwind

Deutschland gehörte bisher zu den großen Gewinnern der Globalisierung. Jetzt aber muss sich das Land auf schwierigere Zeiten einstellen. Von Nikolaus Piper mehr...

Linke Demonstranten in Berlin Globalisierungsgegner Furcht vor der Freiheit

Sie sind gegen freien Handel und Zuwanderer. Ihre Angst speist sich aus Terrorismus, Flüchtlingsbewegungen und Finanzkrise. Es ist eine seltsame Koalition von Rechten und Linken, die unsere offene Gesellschaft gefährdet. Essay von Ulrich Schäfer mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Gibt es einen Weg aus der "Externalisierungsgesellschaft"?

Die Kosten für Produktions-, Arbeits- und Lebensweise werden in der modernen kapitalistischen Gesellschaft in andere Weltgegenden auslagert - das schlägt nun zurück, sagt der Soziologe Stephan Lessenich. Diskutieren Sie mit uns. mehr...

Stephan Lessenich, 2015 Soziologe Stephan Lessenich im Gespräch Wer für unseren Konsum zahlt

Wir in Deutschland leben auf Kosten anderer, sagt der Soziologe Stephan Lessenich. Ein Gespräch über Ausbeutung, Migration und Konsumrebellion. Interview von Jens Bisky mehr...

Aktion "Kauf Lokal" bei Hirmer in München, 2016 Konsum Lokalhelden?

"Aus der Region": Der Kauf lokaler Produkte und Dienstleistungen ist zum Hipsterbekenntnis geworden. Doch der neue Provinzialismus macht die Welt nicht besser, sondern engstirniger. Von Tobias Moorstedt mehr...

Globalisierung Globalisierung Globalisierung Ein Elefant erklärt die Weltwirtschaft

Die Armen verdienen mehr, ihre Einkommen weltweit steigen. Aber die Mittelschicht in reichen Ländern wie Deutschland profitiert nicht, hat Abstiegsängste. Der Ökonom Branko Milanović erläutert die Gründe - anhand einer plastischen Kurve. Von Jan Willmroth mehr...

A worker pulls a cart with bricks at a construction site in Beijing Michael Hüther "Wir waren schon einmal viel weiter"

Der Wirtschaftsforscher Michael Hüther meint, dass die Globalisierung vor 100 Jahren viel intensiver als heute war. Er erklärt, warum es jetzt darauf ankommt, Freiheit zu fördern. Interview von Catherine Hoffmann mehr...

Republican presidential nominee Donald Trump speaks during a acampaign rally in Jackson Internationales Handelssystem Anti-Globalisierung bedeutet Kontrollen und Vergeltung

Donald Trump verspricht, die Globalisierung umzukehren. Doch ein solcher Prozess birgt massive Gefahren. Es ist kein Spiel, das jemand spielen möchte, der noch seine Sinne beisammen hat. Gastbeitrag von Harold James mehr...

grafik-wanderung Migration Immer unterwegs

Der Mensch ist seit seinen Anfängen ein Migrant. In den meisten Fällen treiben die Wanderer den gesellschaftlichen Wandel voran und die Zielländer profitieren - wenn sie keine groben Fehler machen. Von Hubert Filser mehr...

Protest against TTIP in Rome TTIP-Debatte Der Freihandel beruht auf einer weltfremden Theorie

Durch Abkommen wie TTIP sollen alle Staaten profitieren. Doch die Sache hat einen Haken. Von Andreas Zielcke mehr...

Außenansicht Migration als Waffe

Geopolitische Konflikte werden zunehmend mit nicht-militärischen Mitteln ausgetragen. Staaten instrumentalisieren jedoch nicht nur Handel und Finanzen. Von Mark Leonard mehr...

Außenansicht Gastbeitrag von Joschka Fischer Gastbeitrag von Joschka Fischer Europas Suizid ist realistisch

Die alte, von den USA garantierte Weltordnung bröckelt. Das ist auch für die EU eine Gefahr: Der neue Nationalismus, angesichts der Zahl der Flüchtlinge, könnte sie in den Abgrund stürzen. Gastbeitrag von Joschka Fischer mehr...

essay Weltwirtschaft Das Globalisierungs-Paradox

Je erfolgreicher die Verflechtung der Nationen ist, desto skeptischer werden Regierungen und Bürger. Dadurch könnten sie den Trend stoppen, der die Welt so lange prägte. Von Alexander Hagelüken mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Verkommt Globalisierungskritik zum Ritual?

Vielen TTIP-Protestlern gehe es längst nicht mehr um einen konkreten Handelsvertrag, schreibt unser Autor Claus Hulverscheidt, sondern um eine Generalabrechnung mit "denen da oben". mehr...

World Cup 2014 - Vierter Stern auf dem Deutschen Trikot Deutschland-Trikot Adidas' neuer Nationalstolz

Adidas überlegt, Trikots der Fußball-Nationalelf wieder in Deutschland herzustellen - und setzt damit den Deutschen Fußball-Bund unter Druck. Von Uwe Ritzer mehr...

PFINGSTDARSTELLUNG AUF GEMÄLDE Pfingsten 2015 Zukunft muss menschenfähig werden - nicht umgekehrt

Pfingsten steht zwar nach wie vor im Kalender, aber Zukunft ist inzwischen mehr Drohwort denn Frohwort. Die Zukunft muss menschenfähig werden. Wie geht das? Mit der Kraft des Geistes. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Globalisierungskritiker Attac verliert Status der Gemeinnützigkeit

Schlechte Nachrichten vom Finanzamt: Die globalisierungskritische Organisation Attac gilt nicht mehr als gemeinnützig. Jetzt könnten die für Attac essenziellen Spenden ausbleiben. mehr...

Luthertomaten werden geerntet Agrarsanktionen Wie Bauern das russische Embargo abfedern können

Zwar werden Europas Bauern den Importstopp ihrer Produkte nach Russland spüren. Doch die Ukraine-Krise zeigt ihnen auch, wie wichtig es geworden ist, weltweit möglichst vielfältige Handelsbeziehungen zu knüpfen. Kommentar von Daniela Kuhr mehr... Meinung

Europawahl Populisten in Europa Populisten in Europa Pures Gift für Jobs und Wohlstand

Meinung Weniger Einwanderer, mehr Schutz für heimische Konzerne, weniger Einmischung aus Brüssel: Die Rezepte rechter Populisten bedienen die Sehnsucht nach einem besseren Früher, das es nie gab. Eine Politik der Abgrenzung kostet Jobs und Wohlstand. Das können sich Europas Staaten nicht leisten. Ein Kommentar von Björn Finke mehr...

Doku-Blog "Where We Meet" - Michael Glawogger Poem "Where We Meet" - Michael Glawogger Poem Versöhnung mit der Ratlosigkeit

Im Gedenken an den Filmemacher Michael Glawogger: Das Lied "Where We Meet", für das er den Text geschrieben hat, handelt von der Schönheit im Schrecklichen. Es soll hier an ihn erinnern. mehr...

Studie zu EU-Osterweiterung Angst vor Globalisierung ist unbegründet

Exklusiv Bei der EU-Erweiterung vor zehn Jahren fürchteten viele deutsche Firmen beinharte Konkurrenz aus Polen, Ungarn oder Tschechien. Es kam ganz anders. Dieser Befund einer aktuellen Studie ist für viele aktuelle Debatten interessant, in denen Marktöffnungen heftig umstritten sind. Von Alexander Hagelüken mehr...