Telefonüberwachung in Russland Agent hört mit Demokratie in Russland Telefonüberwachung in Russland

Die USA mögen das Mutterland des Internets sein und die ganze Welt belauschen. Doch auch in Russland investieren Geheimdienstler seit Jahren in Abhörtechnik. Wie der Inlandsgeheimdienst FSB den Datenverkehr im Land anzapft. Von Julian Hans mehr...

Putin und Snowden Reaktion auf Propaganda-Vorwürfe Snowden verteidigt seinen Auftritt in Putin-Show

Edward Snowden lässt sich per Video in Wladimir Putins TV-Fragestunde schalten und erntet dafür jede Menge Kritik. Nun kontert der NSA-Whistleblower die Vorwürfe, er ließe sich für die russische Propaganda einspannen. mehr...

Putin und Snowden Video
Fragestunde des russischen Präsidenten Snowden darf Putin eine Frage stellen

Hallo, Herr Präsident! Whistleblower Snowden sitzt im Asyl in Russland. Nun tritt er öffentlich mit Putin auf - via Videobotschaft in der Fernsehshow des Präsidenten. Snowden stellt eine kritische Frage, aber Putin weiß zu parieren. mehr...

Edward Snowden Weihnachten auf Channel 4 Fall Edward Snowden Berlin verlangt Antworten von der US-Regierung

Exklusiv Die Opposition will Edward Snowden im NSA-Ausschuss befragen. Die Regierung hat Vorbehalte, beschäftigt sich aber mit den möglichen Konsequenzen. Nach Recherchen von NDR und SZ will sie von den USA mehr Informationen zu einer eventuellen Abschiebung und zum Tatvorwurf. Von Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

Proteste in Bahrain 2012, die Polizei setzt Tränengas ein - und Überwachungstechnik Export von Überwachungssoftware Allianz gegen die Feinde des Internets

Deutsche Spezialfirmen exportieren fleißig Abhörtechnik ins Ausland - auch in Länder, die damit die eigenen Bürger drangsalieren. Die Verkäufe werden praktisch nicht kontrolliert. Ein neues Bündnis will das ändern. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Bulgarischer Ministerpräsident Borissow in Berlin Negativpreis für Datensünder Bundeskanzleramt erhält Big Brother Award

"Für geheimdienstliche Verstrickungen": Wegen unterlassener Schutzmaßnahmen vor der NSA-Überwachung prämiert der Verein Digitalcourage in diesem Jahr das Bundeskanzleramt. Die Überraschung der diesjährigen Awardverleihung: Auch Snowden ist unter den Preisträgern. mehr...

Snowden Interview NSA-Untersuchungsausschuss Snowden stellt keine Bedingungen für seine Aussage

Exklusiv Der frühere US-Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden erklärt sich in einem Brief bereit, dem Untersuchungsausschuss des Bundestages ausführlich Rede und Antwort zu stehen. Wie detailreich Snowden sich äußern "kann und will", hänge letztlich aber von den Umständen ab, unter denen die Aussage erfolgt. Von John Goetz und Frederik Obermaier mehr...

Snowden bei Geheimtreffen in Moskau NSA-Untersuchungsausschuss "Von Snowden keine Erkenntnisse zu erwarten"

Noch ist nicht klar, ob Edward Snowden überhaupt nach Deutschland kommt und vor dem NSA-Untersuchungsausschuss aussagt. Aber was würde ein Aussage überhaupt bringen? Welche Interessen hat der Whistleblower selbst? Eine Analyse im Video von Stefan Kornelius mehr...

- NSA-Untersuchungsausschuss Dieser Zeuge braucht Schutz

Meinung Einen so maßlosen Angriff auf die Grundrechte wie im NSA-Skandal hat es in der Bundesrepublik noch nicht gegeben. Doch die Union redet über den wichtigen Zeugen Edward Snowden, als habe er eine ansteckende Krankheit, die SPD widerspricht kaum. Dahinter steckt ein Konflikt zwischen Macht, Supermacht und Recht. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Annette Schavan erhält Ehrendoktorwürde Ehrendoktor für Schavan Dr. Spott

Die Uni Lübeck verleiht Annette Schavan den Ehrendoktor - trotz ihres Plagiats. Für den Dr. h. c. ist Forschung nicht relevant, mitunter reicht es schon, den Geldbeutel zu öffnen. Was ist ein Ehrendoktor? Von Roland Preuß mehr...

- NSA-Untersuchungsausschuss Edward Snowden, der unheimliche Zeuge

In Deutschland will Edward Snowden erklären, wie Amerikas NSA die Deutschen ausspähte. Doch ausgerechnet Kanzleramt und Spionageabwehr versuchen zu verhindern, dass der Enthüller nach Berlin kommt. Was sind die Gründe für diese Entscheidung? Von John Goetz, Georg Mascolo und Hans Leyendecker mehr...

NSA-Untersuchungsausschuss Koalition blockiert Snowden-Vorladung vor Merkels USA-Reise

Mit einem Trick verhindern Union und SPD, dass Snowden noch vor Merkels USA-Reise offiziell als Zeuge im NSA-Untersuchungsausschuss geladen wird. Die Grünen prüfen rechtliche Schritte dagegen. Snowdens Anwalt signalisiert Kooperationsbereitschaft. Von Thorsten Denkler mehr...

Forderung nach Geheimdienstbeauftragtem Den Staat im Staate kontrollieren

Das Kontrollgremium für Geheimdienste soll wachsen, doch mehr Mitarbeiter allein reichen nicht. Deutschland braucht einen speziellen Beauftragten, der freien Zugang zu allen Nachrichtendiensten hat. Ein Gastbeitrag von Hermann Bachmaier mehr...

Ehrendoktor für Snowden an der Uni Rostock "Kolumbus des Digitalzeitalters"

Die Uni Lübeck macht Annette Schavan zur Ehrendoktorin, nun will die Uni Rostock Edward Snowden diese Ehre erweisen. Die Begründungen sind ganz unterschiedlich. Aber doch haben die Verleihungen eine ganz wesentliche Gemeinsamkeit. Von Sebastian Krass mehr...

NSA-Affäre NSA-Untersuchungsausschuss NSA-Untersuchungsausschuss Binningers mysteriöser Sinneswandel

Plötzliche Eingebung? Fehleinschätzung? Oder Druck aus dem Kanzleramt? Der Rücktritt von Clemens Binninger als Vorsitzender des NSA-Untersuchungsausschusses gibt Rätsel auf. Die Opposition vermutet eine Einmischung der Regierung. Das wäre ein starkes Stück. Eine Analyse von Thorsten Denkler und Benjamin Romberg mehr...

Innenminister Thomas de Maizière NSA-Skandal Innenminister de Maizière kritisiert US-Überwachung als "maßlos"

Bislang hat die Bundesregierung zurückhaltend auf die NSA-Enthüllungen von Edward Snowden reagiert. Doch nun wählt Innenminister Thomas de Maizière in einem Interview überraschend klare Worte. mehr...

Edward Snowden NSA-Untersuchungausschuss Snowden soll als Zeuge aussagen

Edward Snowden soll als Zeuge im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages aussagen. Grüne und Linke beantragen in der ersten Sitzung eine Einladung des ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiters. Auch die SPD signalisiert Zustimmung. mehr...

Zukunft des Internets Freies Netz - eine Illusion

Meinung Das Twitter-Verbot des türkischen Premiers Erdoğan ist kein Ausreißer, sondern der Vorbote eines neuen digitalen Zeitalters. Das Internet wird in Ideologien zersplittern, die sich wirtschaftlich, politisch und technisch bekämpfen. Ein Gastbeitrag von Sandro Gaycken mehr...

Stellvertretender NSA-Chef Rick Ledgett im Videointerview auf der Ted-Konferenz 2014 in Vancouver Ted-Konferenz in Kanada Nächste Runde im Informationskrieg zwischen NSA und Snowden

Erst gibt der Whistleblower auf dem Ideenfestival der Ted Conference ein Videointerview. Dann darf die NSA nachlegen. Richard Ledgett, der stellvertrende Chef des Geheimdienstes, nennt Edward Snowden arrogant und spricht von "Vermutungen und Halbwahrheiten", räumt jedoch auch eigene Versäumnisse ein. Von Andrian Kreye, Vancouver mehr...

Umbenennung einer Straße Kölner fordert eine "Edward-Snowden-Straße"

Ein Denkmal für den Whistle-Blower: Wenn es nach dem Kölner Willie Obst geht, liegt das Bundesamt für Verfassungsschutz bald an der Edward-Snowden-Straße. Heute beschäftigt sich die Bezirksvertretung mit dem Vorschlag. mehr...

Ebay-Gründer Pierre Omidyar will mit Snowden-Freund Glenn Greenwald 250 Millionen Dollar investieren Journalismus-Projekt "The Intercept" Reicher Mann gesucht

Dank der Millionen von Ebay-Gründer Pierre Omidyar nimmt das ambitionierte investigativjournalistische Online-Projekt "The Intercept" Fahrt auf. Er ist nicht der einzige Milliardär, der in Medien investiert - und dessen Motivation unklar ist. Von Michael Moorstedt mehr...

NSA-Affäre Ströbele will Snowden und die Kanzlerin in U-Ausschuss einladen

Koalition und Opposition sind sich einig: Der Untersuchungsausschuss zur NSA-Affäre kommt. Einige Ex-Minister müssen wohl in den Zeugenstand treten - und womöglich auch Angela Merkel. Selbst Edward Snowden wird wohl eingeladen werden. SZ.de dokumentiert den Arbeitsauftrag des U-Ausschusses. Von Thorsten Denkler mehr...

SXSW-Konferenz in Austin Snowden setzt auf die Tech-Szene

NSA-Whistleblower Edward Snowden sprach im Livestream auf der South-by-Southwest in Austin. Weitere Themen der Digitalkonferenz: Bitcoin, Algorithmen und die Zukunft seriöser Nachrichten. Die spannendsten Veranstaltungen in der Liveblog-Nachlese. Von Johannes Kuhn, Austin mehr...

Außenminister Steinmeier und Enzensberger Zwischen Ironie und reaktionärem Ratschlag

Außenminister Steinmeier und Schriftsteller Enzensberger sorgen sich ums Internet. Der eine will einen Cyberdialog, der andere bringt zehn Ratschläge, um sich vor Fallgruben der Digitalisierung zu schützen. Beide übersehen, dass die Überwachung durch den Staat vor allem einer politischen Botschaft bedarf. Von Dirk von Gehlen mehr...

Überwachung durch britischen Geheimdienst Sie haben die Kontrolle

Der britische Geheimdienst GCHQ überwacht massenhaft Videochats. Was vor wenigen Jahren noch Science Fiction war, ist nun Realität. Jetzt geht es nicht mehr darum, ob sich die Kameras zurückdrängen lassen, sondern darum, wer sie kontrollieren darf. Eine Analyse von Pascal Paukner mehr...