bedeckt München

Leute des Tages:Aufdeckungen aller Art

Edward Snowden enthüllt seine neueste Co-Produktion, Irina Shayk enthüllt ihr liebstes Weihnachtsgeschenk, und Harry Styles enthüllt, wie er sich während einer Autopanne die Zeit vertreibt.

(Foto: Lindsay Mills/Twitter)

Edward Snowden, 37, US-Whistleblower, ist Opfer einer Enthüllung geworden. Seine Frau, die Akrobatin und Bloggerin Lindsay Mills, 35, enthüllte auf Twitter ihren gerundeten Bauch und schrieb dazu: "Die Entwicklung hat lange gedauert: Unsere größte Co-Produktion kommt bald." Auf dem Foto ist auch Snowdens Silhouette beim Küssen des Bauches zu sehen. Er teilte den Tweet und kommentierte: "Deinetwegen habe ich den Glauben an Happy Ends wiedergefunden." Für das Paar, das seit 2017 verheiratet ist, ist es das erste Kind - und eine weitere gute Nachricht: Erst vergangene Woche hatte Snowden unbefristeten Aufenthalt in Russland erhalten.

Irina Shayk bei Falconeri
(Foto: Falconeri/obs)

Irina Shayk, 34, russisches Model, verschenkt gerne Haarbürsten. Für das US-Promimagazin People stellte sie Weihnachtsgeschenketipps zusammen, darunter eine mintgrüne Designerbürste zum Preis von 50 Dollar (knapp 43 Euro), denn: "Haarbürsten sind ein niedliches und einfaches Weihnachtsgeschenk." Außerdem auf der Liste: 50 Milliliter Anti-Falten-Creme für 995 Dollar und eine Spende an bedürftige Kinder.

Harry Styles
(Foto: Charles Sykes/AP)

Harry Styles, 26, britischer Popsänger, hat einen fremden Fisch gefüttert. Als er nach einer Autopanne auf den Abschleppdienst warten musste, klingelte er kurzerhand beim nächstgelegenen Haus. Die Bewohnerin lud ihn zum Tee ein und erzählte ihm, dass die Tochter ihres Freundes ein riesiger Fan sei, aber leider gerade nicht zu Hause. Darauf schrieb Styles ihr per Hand eine Nachricht, die bald in den sozialen Netzwerken die Runde machte. Darin heißt es: "Ich bin am Boden zerstört, dass wir uns nicht persönlich getroffen haben." Er würde sie gerne persönlich kennenlernen. Und: "P.S.: Ich habe deinen Fisch gefüttert."

Katy Perry und Orlando Bloom haben Tochter
(Foto: Chris Pizzello/dpa)

Katy Perry und Orlando Bloom, 36 und 43, US-amerikanisch-britisches Promi-Paar, rufen mehr als 200 Millionen Wahlberechtigte auf, "für Daisy Dove" zur Wahl zu gehen. Die US-Sängerin und der britische Schauspieler veröffentlichten auf Instagram ein selbst gedichtetes Liedchen. Mit morgendlich verwuschelten Haaren und Kaffeetassen in der Hand singen sie: "Raus aus den Federn und auf zur Wahlurne!" Perry sagt zum Ende des Videos, sie habe schon gewählt. Ihr Verlobter, der in den USA nicht wahlberechtigt ist, appelliert an seine Fans, ihre Stimme abzugeben: "Es geht um die zukünftigen Generationen", konkret: um Tochter Daisy Dove, die im August zur Welt kam.

Wahlkampf in den USA - Harris
(Foto: Matt York/dpa)

Alicia Keys, 39, US-Sängerin, hat Widerstand neu definiert. "Freude ist eine Form des Widerstands", rief sie bei einer Wahlkampfveranstaltung der demokratischen Vizepräsidentschaftskandidatin Kamala Harris den Anwesenden zu. Harris griff die Vorlage auf und sagte: "Mit Freude und Optimismus müssen wir für die Dinge, an die wir glauben, kämpfen."

© SZ/nas

SZ PlusEdward Snowden im Interview
:"Ich hatte nie vor, hier zu sein"

Seit fünf Jahren sitzt Edward Snowden in Russland fest. Im SZ-Interview verrät er, wo er viel lieber leben möchte, was er von Russlands Präsident Putin hält und warum er von Kanzlerin Merkel enttäuscht ist.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite