Skandal um teuren Bischofssitz Bistum Limburg will Vermögen offenlegen

Mehr als 30 Millionen Euro kostete der Neubau des Limburger Bischofssitzes - ein Skandal, den Bischof Tebartz-van Elst mit seiner Abberufung bezahlte. Jetzt reagiert das Bistum mit der umfassenden Offenlegung seines Vermögens und geht damit nach Expertenmeinung vollkommen neue Wege. mehr...

Bistum Limburg veröffentlicht Vermögenswerte Nach Finanzskandal Bistum Limburg legt 900-Millionen-Euro-Vermögen offen

Wegen seines 30 Millionen Euro teuren Dienstsitzes musste Franz-Peter Tebartz-van Elst zurücktreten. Nun hat sein früheres Bistum erstmals alle Vermögenswerte offenbart. Die Bilanzsumme beträgt ein Vielfaches der Baukosten. mehr...

Kirchenaustritte Kirchenaustritte von Katholiken Anatomie eines Misstrauensvotums

Meinung Franziskus und Tebartz-van Elst: Der bescheidene Papst und Limburgs verschwenderischer Bischof prägten das Bild ihrer Kirche. Nun zeigt sich, wer stärker wirkt - die Zahl der Austritte ist stark gestiegen. Ein Kommentar von Matthias Drobinski mehr...

Bischof Tebartz-van Elst Bistum Limburg Tebartz-van Elst wohnt noch immer in Bischofsresidenz

Ein langer Abschied: Franz-Peter Tebartz-van Elst bewohnt weiter die Bischofsresidenz auf dem Domberg in Limburg. Der Kirchenmann bereite seinen Umzug vor, heißt es vom Bistum. Dort wird bereits das nächste millionenschwere Bauprojekt geplant. mehr...

Rainer Maria Woelki Nachfolge von Kardinal Meisner Rainer Maria Woelki soll Erzbischof von Köln werden

Der Berliner Kardinal Rainer Maria Woelki steht wohl vor seiner Ernennung zum Erzbischof von Köln - und damit vor seinem Aufstieg zu einem der mächtigsten Männer des deutschen Katholizismus. Woelki gilt als konservativ - und als Vertrauter seines umstrittenen Vorgänger. mehr...

Freising Radikalkur für den Domberg

Die Erzdiözese arbeitet zusammen mit der Stadt an einem Gesamtkonzept. Über Details schweigen sich Generalvikar Beer und OB Eschenbacher aus. Die Bürger können über eine Befragung eigene Ideen einbringen Von Christian Gschwendtner mehr...

Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst Staatsanwaltschaft Limburg Untreue-Ermittlungen gegen Tebartz-van Elst eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Limburg stellt zwar "etliche Verstöße gegen innerkirchliches Recht" fest, legt den Fall Tebartz-van Elst aber dennoch zu den Akten. Denn für Fälle dieser Art sei allein die Kirche zuständig. mehr...

Katholische Kirche Entscheidung in Rom Entscheidung in Rom Tebartz-van Elst kehrt nicht ins Bistum Limburg zurück

Franz-Peter Tebartz-van Elst wird nicht in sein Amt als Bischof von Limburg zurückkehren. Der Vatikan hat nun offiziell mitgeteilt, dass Papst Franziskus das Rücktrittsgesuch des umstrittenen Kirchenmannes akzeptiert. Tebartz-van Elst werde "zu gegebener Zeit mit einer anderen Aufgabe betraut werden". mehr...

Dankgottesdienst Robert Zollitsch Video
Reaktion auf Fall des Limburger Bischofs Bistümer legen Vermögen offen

Gemäß Kirchenrecht müssten die Bistümer das Vermögen des Bischöflichen Stuhls nicht öffentlich machen. Doch nach den Vorwürfen gegen den Limburger Bischof Tebartz-van Elst geraten Kirchenvermögen zunehmend in den Fokus - und die Bistümer sehen sich zu einem ungewöhnlichen Schritt gedrängt. mehr...

Limburger Dom Skandal um Tebartz-van Elst Bistum Limburg will Finanzen reformieren

Nach dem Skandal um den 30 Millionen Euro teuren Bischofssitz zieht das Bistum Limburg erste Konsequenzen. Die Verantwortung für alle Geldfragen soll nach Medienangaben gebündelt und die Finanzen sollen offengelegt werden. mehr...

Bischof Tebartz van-Elst Skandal-Bischof zieht nach Regensburg "Die Sache mit Tebartz hat sie entsetzt"

Der geplante Umzug von Tebartz-van Elst nach Regensburg führt zu großer Empörung bei den Gläubigen im Bistum. Erste haben bereits ihren Kirchenaustritt angekündigt. Sigrid Grabmeier von der Reformgruppe "Wir sind Kirche" erklärt im SZ-Interview, warum die Verärgerung so groß ist. Von Wolfgang Wittl mehr...

Franz-Peter Tebartz-van Elst Ehemaliger Limburger Bischof Tebartz-van Elst findet Zuflucht in Regensburg

Das Kapitel Tebartz-van Elst in Limburg geht zu Ende. Der Ex-Bischof wohnt künftig in Bayern. Dort darf er auf "mitbrüderliche Aufnahme und Gastfreundschaft" hoffen. mehr...

Deutsche Soldaten während eines Gasangriffs bei Ypern, 1915 Ypern im Ersten Weltkrieg Schauplatz blutiger Stellungskämpfe

Im Ersten Weltkrieg war die flämische Stadt Ypern besonders umkämpft. Historische Bilder zeigen Häuserruinen, Giftgaseinsätze und den jungen Gefreiten Adolf Hitler. mehr... Aus dem Archiv von SZ Photo

Joachim Meisner Bistum Köln Papst schickt Kardinal Meisner in Rente

Der Kölner Kardinal Joachim Meisner ist in den Ruhestand getreten. Papst Franziskus akzeptierte das Rücktrittsgesuch des Erzbischofs. Damit wird jetzt ein Nachfolger im größten deutschen Bistum gesucht. mehr...

KLEINER OSSER Pumpspeicherkraftwerk am Osser Ein Berg voller Probleme

Energiewende? Grundsätzlich gerne - aber bitte nicht so: Die Pläne für ein Pumpspeicherkraftwerk im Bayerischen Wald spalten einen Ort, denn sowohl die Gegner als auch Befürworter nehmen für sich in Anspruch, im Interesse der Umwelt zu handeln. Von Wolfgang Wittl mehr...

Geld in jeder Beziehung Geld in jeder Beziehung Geld in jeder Beziehung Solange du deine Füße ...

Die Rollenverteilung gerät durcheinander, wenn erwachsene Kinder wieder bei ihren Eltern wohnen. Am Geld entzünden sich dann schnell Konflikte, die tiefer gehen. Von Lea Hampel mehr...

Sigi Zimmerschied, 2006 Kollnburg: Streit um Filmdreh Die Angst des Bistums vor Telefonsex

Das Bistum Regensburg untersagt einem Filmteam den Dreh in einer Kirche - da es um frivole Themen geht. Kabaretttist Sigi Zimmerschied glaubt, das Verbot hat mit ihm zu tun. Von M. Hägler mehr...

Bischofshaus Limburg Neuanfang im Bistum Limburg Was die Kirche aus der Causa Tebartz lernen kann

Welche Konsequenzen zieht die katholische Kirche aus dem Skandal in Limburg? Wie lange dauert es, bis ein Nachfolger für Tebartz-van Elst gefunden ist? Und wer wohnt jetzt in der Bischofsresidenz? Wichtige Fragen und Antworten. Von Oliver Klasen mehr...

Franz Kaspar und Franz-Peter Tebartz-van Elst Bistum Limburg Schlechter Rat ist teuer

Seine Ahnin war Gründerin der "Armen Dienstmägde Jesu", er selbst ist eher bekannt für seine Liebe zu teurer Kunst, Macht und Geld. Franz Kaspar soll als Generalvikar unter Bischof Tebartz-van Elst mitverantwortlich für dessen Verfehlungen gewesen sein. Von Matthias Drobinski mehr...

Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst Diözesanversammlung des Bistums Limburger Katholiken lehnen Rückkehr von Tebartz-van Elst ab

Das Vertrauensverhältnis ist "so zerstört", dass ein Neuanfang nicht möglich scheint: Die Diözesanversammlung des Bistums Limburg macht mit deutlichen Worten klar, dass sie nicht mit Bischof Tebartz-van Elst weitermachen will. Der hatte zuvor genau das angedeutet. mehr...

Wolfgang Rösch Limburg Bistum Limburg Vertreter Tebartz-van Elsts will Vertrauen wiederherstellen

Er steht an der Spitze des Bistums, das seit Wochen in den Schlagzeilen ist. Wolfgang Röschs Aufgabe als Limburger Generalvikar ist nun, dort wieder Ruhe einkehren zu lassen. In seinem ersten Interview seit der Entscheidung von Papst Franziskus erklärt der 54-Jährige, wie er sich das vorstellt. mehr...

Bistum Eichstätt Priester wegen Missbrauchsvorwürfen in Haft

Schwerer Vorwurf gegen einen Priester im Bistum Eichstätt: Er soll vor Jahren mehrmals einen Jungen missbraucht haben. Gegen den Geistlichen wurde Haftbefehl erlassen. Die Taten sollen sich in einer Pfarrei in der Oberpfalz ereignet haben. mehr...

Amtseinführung des neuen Augsburger Bischofs Konrad Zdarsa Ein Jahr Bischof Zdarsa Das dialogfreie Bistum

Ein Jahr ist der Augsburger Bischof Zdarsa nun im Amt - und der Unmut der Katholiken wächst. Kritische Gläubige und Pfarrer fühlen sich von dem Mixa-Nachfolger ignoriert. Von Stefan Mayr mehr...

Augsburger Dom Mixa-Nachfolge Bistum Augsburg schickt zwei Kandidaten ins Rennen

Das Augsburger Bistum sucht den Nachfolger von Walter Mixa - und hat Rom nun zwei Kandidaten vorgeschlagen. Doch der Papst könnte die Pläne kippen. mehr...

US-Bistum ist insolvent Jahrzehntelanger Kindesmissbrauch US-Bistum ist insolvent

Das Bistum San Diego (USA) sieht sich mit einer Flut an Klagen wegen sexuellen Missbrauchs konfrontiert - und flüchtet in einen Antrag auf Zahlungsunfähigkeit. mehr...