bedeckt München 28°

Archiv für Ressort Kultur - 2016

7272 Meldungen aus dem Ressort Kultur

Kultur Albumschau: "Bussi" von Wanda

Wer hören will, muss sehen - eine Plattenkritik ohne viel Worte. Heute: die Wiener Gitarrenband der Stunde. Von jakob-biazza

Literatur Sitzen bleiben

Das Erlanger Poetenfest ist eine berechenbare Veranstaltung mit tiefenentspannender Wirkung. In diesem Jahr sollen Herta Müller und das Künstler-Kollektiv "Rimini Protokoll" belebend wirken Von Olaf Przybilla

Filmtipp des Tages Der Lebensbaum

Hertzkammer In echt

Die neue Reihe "Live-Sessions" in der Registratur Bar Von Theresa Hein

Oper Ernsthaft komisch

SZplus Tristan Braun inszeniert für die Kammeroper Mozarts "Barbier von Sevilla" Von Klaus Kalchschmid

Disney-Remake Adoptionsrecht für Fabeltiere

Disney bringt sein Schmunzelmonster aus den Siebzigern neu ins Kino, Elliot den Drachen. Das fabelhafte Computer-Geschöpf begegnet diesmal dem alten Robert Redford. Von David Steinitz

Kunst Peter Doig gewinnt

Nur, weil er Briefe aus seiner Schulzeit nicht weggeschmissen hat, gewann der Künstler Peter Doig nun einen Prozess in Chicago. Der Kläger hatte behauptet, Doig hätte als Jugendlicher ein bestimmtes Bild gemalt. Was nicht stimmt. Von Kia Vahland

Islamische Gesellschaft Persisches Elixier

In Iran werden Frauen systematisch unterdrückt. Und jetzt gewinnt plötzlich eine 18-Jährige Bronze in Rio. Von Bahareh Ebrahimi

Gesellschaft Die Nachfolger von Herr und Knecht

In "Die Rückkehr der Diener" hält Christoph Bartmann der Dienstleistungsgesellschaft mit ihren Putzfrauen, Au-pair-Mädchen, Baby- oder Hunde-Sittern für allerlei Lieferdienste den Spiegel vor. Aber er moralisiert nicht. Von Jens Bisky

Spektakel Asche zu Asche

Die Asche des 1984 gestorbenen amerikanischen Schriftstellers Truman Capote wird am 24. September in Los Angeles versteigert. Der Einstiegspreis für das Los 517, eine unscheinbare Holzkiste, liegt bei nur 2000 Dollar. Von Sofia Glasl

Tragikomödie Eine Banane spielt Geige

Die französische Komödie "Die fast perfekte Welt der Pauline" will ein Gegenmodell zur "fabelhaften Welt der Amélie" sein. Von Nicolas Freund

Witze über Trump auf Twitter Großer Affe, wahrer Führer

Am Untergang der Titanic sind bestimmt illegale Immigranten schuld: Auf Twitter ahmen Nutzer nach, wie Donald Trump Filme zusammenfassen würde. Von Bernd Graff

Städtebau Platte oder Preußen

Potsdam soll schöner und wieder barocker werden, finden die einen. Wenn alle Spuren von DDR-Architektur durch Abrisse getilgt werden, droht ein Disneyland, warnen die anderen. Szenen eines Häuserkampfes. Von Jens Schneider

Ausstellung Stauffenberg in Stammheim

Wie verändern Filme über den Holocaust oder die RAF unser Geschichtsbild? Eine Ausstellung in Bonn widmet sich der Inszenierung und Dramatisierung von deutscher Geschichte in Kino und Fernsehen. Von Sofia Glasl

Vandalismus Geschwärztes Gedenken

In Leipzig wurden Stelltafeln zum Werk der jüdischen Fotografin Gerda Taro beschmiert. Bis die neuen fertig sind, bleiben die alten stehen: als Mahnmale. Von Sofia Glasl

Naturlyrik heute Stillstand auf dem Ziffernblatt

SZplus Seit ein paar Jahren prägt der Begriff des Anthropozän unser Denken. Auch die Sicht auf die Natur hat er verändert und die Naturlyrik. Eine Gedichtsammlung beschwört Brandzeichen, leere Himmel und Folgelandschaften. Von Philipp Bovermann

Roman Kavafis, hilf!

Die 72-jährige Protagonistin in Rabih Alameddines Roman "Eine überflüssige Frau" lebt allein in einer Wohnung in Beirut, in die sie einzog, als sie an ein "impotentes Insekt" verheiratet wurde, wie sie ihren verstorbenen Gatten bezeichnet. Aber sie hat Bücher! Von Anna Steinbauer

Integration Wenn ich kein Deutscher bin, was dann?

SZplus Wenn sich junge Muslime in Europa radikalisieren, hat dies sehr wohl mit dem Islam zu tun. Aber auch mit Ländern, die deren verzweifelte Suche nach einer Identität nicht verstehen. Von Bassam Tibi

USA Künstlerin verwandelt sexistische Sprüche in Fotos

Die 19-Jährige will deutlich machen, was die kleinen, alltäglichen Kommentare auslösen.

Foto-Ausstellung über Berlin der Sechzigerjahre Wenn die Politik für den Menschen zur Bedrohung wird

Bernard Larsson fotografierte in Berlin auf beiden Seiten der Mauer. In seinen Bildern hält er neben dem latenten Misstrauen auch den Aufbruchswillen der Zeit fest. Ausstellungskritik von Jens Bisky

Video
Jennifer Rostock zwischen Fans und Hatern

Video Die Rockband Jennifer Rostock ist zurück! Mit Voll-Karacho und großem Erfolg. Doch Rampenlicht bringt bekanntlich auch seine Tücken mit sich.

Dilbert, Peanuts & Co. Hilf dir selbst, so hilft dir Gott

Wally lässt einen Kollegen abblitzen. Und Snoopy leidet unter einer Schreibblockade. Viel Spaß mit unseren Comics!

Streit um Verschleierung Burka-Streit - es geht um ein Weltbild, nicht um Stoff

Wer glaubt, Verschleierung sei einfach nur Ausdruck religiöser Zugehörigkeit und habe nichts mit Unterdrückung zu tun, ist ganz und gar schiefgewickelt. Von Susan Vahabzadeh

Massenmigration Geben lernen im Umgang mit Flüchtlingen

Dramatische Prognosen gehen von 30 Millionen Menschen aus, die nach Europa fliehen. Angesehene Chronisten der Massenmigration halten eine Politik der Grenzsicherung gerade deswegen für einen Irrweg. Von Paul Katzenberger

Kino Die Albträume der Abgebrühten

SZplus Horror seit 1987 - die turbulente Geschichte des Fantasy-Filmfests Von Josef Grübl

Pop Für das Positive auf der Welt

SZplus 20 Jahre "Sportfreunde Stiller": Bevor im Oktober das neue Album "Sturm & Stille" erscheint, tritt Bayerns erfolgreichstes Pop-Trio beim "Chiemsee Summer" auf Interview von Michael Zirnstein

Spurensuche, Folge 6 Lokalreporter in Lebensgefahr

Marc Ritter lässt den Helden seiner Hartinger-Krimis dort ermitteln, wo er selbst einst Journalist war: in Garmisch-Partenkirchen Von Yvonne Poppek, Garmisch-Partenkirchen

Forschungskrimi Der Bücherschatz in der Einkaufstüte

Mittelalterforscher haben in einem Birgittenkloster in Bayern eine sensationelle Handschriftensammlung entdeckt. Doch die Kirche gibt sie nicht frei. Von Rudolf Neumaier

Bildband Prophet im Ring

Muhammad Ali war nicht nur der großmäulige Profiboxer, der schon früh die "große Fresse von Louisville" genannt wurde. Seine Sportkarriere und vor allem sein politisches Leben gibt es nun in einer Comic-Biografie. Von Leevke Puls

Deutscher Buchpreis Einer wird gewinnen

Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2016 steht. Zu den zwanzig ausgewählten Büchern zählen Werke von Bodo Kirchhoff, Katja Lange-Müller, Dagmar Leupold, Arnold Stadler und Thomas von Steinaecker. Die Preisverleihung findet zur Frankfurter Buchmesse statt.

Philosophie Der Blick, der fehlt

SZplus Byung-Chul Han beklagt in die "Austreibung des Anderen" die Vielfalt digitaler Information als trügerisch, denn ihr gehe jede Welt-Erfahrung ab. Hier herrsche die Diktatur des Globalen. Hilft am Ende nur der Beruf des Zuhörers? Von Fritz Göttler

Deutsche Literatur Das fehlende Grünfutter

SZplus Der Schauspieler Erwin Berner ist der Sohn des berühmten DDR-Schriftsteller-Paares Erwin und Eva Strittmatter. In seinen nun erschienenen "Erinnerungen an Schulzenhof" geht er mit seinen Eltern hart ins Gericht. Von Ulrich Baron

80. Geburtstag Man kriecht hervor und sieht das Licht

Die grenzüberschreitende englische Autorin Antonia S. Byatt wird achtzig Jahre alt. Von Alexander Menden

Schauplatz Jerusalem Nicht immer nur Klezmer

Jüdische Musik ist mehr als Klezmer. Das will das Musik Museum in Jerusalem beweisen, mit Klarinetten, Gitarren und hochmodernen Tablets. Ein Investor hat sich das Haus 50 Millionen Schekel kosten lassen. Er hat auch in der Umgebung investiert: in Luxuswohnungen. Von Peter Münch

Architektur Nah am Wasser

Palm Springs, 45 Grad. Wo ist menschliches Leben möglich? Nur am Pool. Wenige umrahmten die Wasserlöcher in der Wüste so meisterhaft wie der Architekt William F. Cody. Eine rührend private Ausstellung in Los Angeles würdigt ihn. Von Peter Richter

70. Geburtstag Geheimintendant und ewig junges Genie

Benjamin Henrichs ist Regisseur, Arrangeur, Hexenmeister und einer der bedeutenden deutschen Kritiker im Bereich Theater und Literatur. Eine Widmung zu seinem 70. Geburtstag. Von Willi Winkler

Verfassungsrecht Die Truthähne und ihre auswärtigen Angelegenheiten

Das Brexit-Referendum ist zwei Monate her - und immer noch ist umstritten, wer den EU-Austritt in Gang bringen darf: Die Regierung in London oder das Parlament? Von Andreas Zielcke