bedeckt München

Archiv für Ressort Kultur

36740 Meldungen aus dem Ressort Kultur

Video
Deutscher Film im Wettbewerb '24 Wochen' auf der Berlinale

Video Der einzige deutscher Film im Wettbewerb um den Goldenen Bären beschäftigt sich mit einem schwierigen Thema: Abtreibung.

Vorschlag-Hammer Unterhaltsam liturgisch

SZplus Und was Künstler am Aschermittwoch treiben Von Sabine Reithmaier

Kurzkritik Kleine Lachpause

Matthias Reuther in der Lach- und Schießgesellschaft Von THomas Becker

Ausstellung Schöpfungsdrang

Der Maler Fritz Winter war fasziniert von den Kräften der Natur. Eine Ausstellung in Dießen zeigt seine Bilder von den Dreißiger- bis zu den späten Sechzigerjahren Von Sabine Reithmaier

Kulturreport Als Sieger kehre heim

Jedem seine Chance: Mit dem Sprungbrett im Feierwerk startet die diesjährige Band-Contest-Saison Von Dirk Wagner

Kunst Ideen aus der Schachtel

Künstlerin Melanie Gilligan hat mit Akademiestudenten eine Ausstellung konzipiert Von Jürgen Moises

Kurzkritik Pop für alle Zweifelsfälle

Die Londoner Band "Daughter" im ausverkauften Technikum Von Ralf Dombrowski

Design Stenografie eines Lebens

Der US-Designer Nicholas Felton verwandelt seit zehn Jahren seinen Alltag in wunderschöne Infografiken. Jetzt erscheint sein letzter Felton Annual Report. Von Sandra Rendgen

Schauplatz Tel Aviv Bier für den Frieden

SZplus Israelische Künstler demonstrieren mit einer Party im Hafen von Tel Aviv gegen Drangsalierungen aus dem rechten Lager und eine schwarze Liste, auf die viele von ihnen gesetzt wurden. Das Motto: "Eine Show mit einem Funken Hoffnung". Von Peter Münch

Essay Geheimnisse, die sich nicht erschließen lassen

SZplus Augen-Öffner: Brigitte Desalms Filmkritiken für den Kölner "Stadt-Anzeiger". Von Fritz Göttler

Theater Normal bis völlig spinnig

SZplus Das Zürcher Theater am Neumarkt blickt, nicht ungern, auf die letzten 50 Jahre zurück. "Was tun?" heißt die Jubiläumsproduktion. Von charlotte theile

Literatur & Migration Die Blutegel des Unglücks

SZplus Abbas Khider erzählt in seinem neuen Roman "Ohrfeige" die Geschichte eines Flüchtlings. Leider wirkt vieles wie lustlos zusammengeschraubt. Von Meike Fessmann

Sagen Sie jetzt nichts, Zaz Was ist typisch französisch an Ihnen?

Die Chansonsängerin Zaz im Interview ohne Worte über Schulverweise, Vergleiche mit Edith Piaf und ihre Anfangsjahre als Straßenmusikerin.

Kulturfestival in Riad Warum ein deutscher Rapper in Saudi-Arabien auftritt

"Hoffentlich zerrt uns die Polizei nicht von der Bühne", sagt Mellow Mark. Mit seinem Gig bei einem Kulturfestival in Riad will er Werbung für die Freiheit machen. Interview: Matthias Fiedler

Video
Neu im Kino Punkten mit Selbstironie

Video Das Superheldenepos "Deadpool" sticht mit seiner Selbstironie unter den Kinostarts der Woche heraus. Die Klamotte "Dirty Grandpa" und das Bergarbeiterdrama "69 Tage Hoffnung" bieten immerhin bekannte Gesichter in Hauptrollen.

"Troilus und Cressida" am Schauspiel Köln Alles nur Krieg und Geilheit

SZplus Travestie auf Helden, Mythen und Romanzen: "Troilus und Cressida" am Schauspiel Köln, inszeniert von Rafael Sanchez. Von Martin Krumbholz

Zum Tod von Roger Willemsen "Wenn man ein Image hat, muss man es schänden"

Roger Willemsen war ein wacher Beobachter voll beißender Ironie. Eine sehr subjektive Zusammenstellung seiner schönsten Momente. Von Johanna Bruckner und Julian Dörr

Kurzkritik Kühler Kopf

Pianistin Mona Asuka Ott und die Münchner Symphoniker Von Rita Argauer

Vorschlag-Hammer Männerbilder

Der hässliche schunkelnde deutsche Mann, er kommt nur noch richtig im Karneval zur Geltung oder beim Äppelwoi Von Eva-Elisabeth Fischer

Kurzkritik Komische Oper

SZplus Das 48. Faschingskonzert der Münchner Musikhochschule Von Klaus Kalchschmid

Literatur Wie unabhängige Buchgeschäfte gegen den Online-Handel kämpfen

Italienische Literatur, amerikanische Raritäten und gelegentlich ein original englischer Snack. Als Buchhändler muss man heutzutage kreativ sein. Von Xenia Schmeizl

Zeitgenössischer Tanz Richard Siegal gründet eigene Kompanie

Von eva-elisabeth fischer

Kritik Sturm im Hirn

"Korridor", ein Zauberstück von Caitlin van der Maas Von Egbert Tholl

Tanz Der Pakt der Ungleichen

Das Projekt "Access to Dance" feiert sein Zehnjähriges mit Bels "Gala" Von Eva-Elisabeth Fischer

Nachruf Sänger Dan Hicks gestorben

Er wurde bekannt mit seiner Band "His Hot Licks". Zu den bekanntesten Songs gehören "Canned Music" und "I Scare Myself". Von KARL BRUCKMAIER

Willi Winkler über Roger Willemsen Er konnte alles besser als alle

SZplus Eigentlich wollte er nie zum Fernsehen, sondern schreiben. Zum Glück tat er beides. Zum Tod von Roger Willemsen. Von Willi Winkler

Berliner Bausünden Zerstörung mit Ansage

SZplus In Schinkels Friedrichswerderscher Kirche gleich gegenüber vom Außenministerium sind neue Risse aufgetaucht. Doch die Verantwortlichen wiegeln ab. Und Berlin hat einen schleichenden Skandal, der niemanden aufregt. Von Jens Bisky

Ausstellung Du kommst hier nicht raus

Vom Inlandspassierschein bis zur Transitzone: Eine Pariser Schau erkundet das Phänomen der Grenze. Von JOSEPH HANIMANN

Pop Schwarze Magie

Wie es Pop-Superstar Beyoncé gelingt, einen politischen Avantgarde-Popsong mal eben zum Massenereignis zu machen. Von Jens-Christian Rabe

Kulturgeschichte Vom Ötzi bis zum Handy

Der Jungsteinzeitmensch aus den Alpen verfügte über die damals neueste Technik aus Kupfer. Eine Ausstellung in Bozen untersucht jetzt die Kulturgeschichte des begehrten Metalls bis heute. Von Johan Schloemann

Nachlass Iffland-Werk wird in Berlin erschlossen

In den nächsten fünf Jahren soll das dramaturgische und administrative Werk von August Wilhelm Iffland ediert werden.

Akkordeon-Avantgarde Hinhören!

Beim Club Transmediale in Berlin wurde die 83-jährige Komponistin Pauline Oliveros für ihre digitale Anschlussfähigkeit gefeiert. Von Jan Kedves

Russland verstehen Pumps und Pkws

Russland verstehen: Über die "praktisch nicht herzustellende Wirklichkeit" in dem riesigen Russischen Reich berichtet in einem erhellenden Buch der Kulturwissenschaftler Ulrich Schmid. Von Franziska Augstein

Französische Rechtschreibung Reform mit Hut

Sie hinterließ erbitterte Streithähne, dabei ging es schon 1990 bei der französischen Rechtschreibreform nur um Kleinigkeiten. Nun flammt der Streit wieder auf - wegen eines unverkennbaren Akzents. Von Joseph Hanimann, Paris