Samstag, 31. Januar 2015
Demonstration der islamkritischen Bewegung Legida in Leipzig, Hendrik Schmidt / dpa Konservative und Islam Ja nichts verändern

Der klassische Konservative begrüßt muslimische Einwanderer als Glaubende. Der doktrinäre Konservative aber benutzt Kultur als Kampfbegriff - und wird unruhig, wenn er seinen Weihnachtsmarkt in Gefahr wähnt.

Deichkind - Auftritt in Hamburg, Sven Hoppe / dpa "Niveau Weshalb Warum" von Deichkind Souveräne Ideologiekritik

"Like mich am Arsch" oder "Denken Sie groß": Slogans mochten Deichkind schon immer, verpackt in brachialen Elektropunk-Dance-Hip-Hop. Aber ihr sechstes Album macht alles besser - und das Unmögliche möglich.

Freitag, 30. Januar 2015
Kinostart - 'Black Sea', Sony Pictures Releasing GmbH / dpa Kino Filmtipps fürs Wochenende

Wochenende ist Kinozeit - doch welcher Film lohnt sich? Die wichtigsten Neustarts der Woche im Schnell-Check. Da fehlen nur noch Popcorn und ein kühles Bier.

Bob Dylan im Jahr 2012 im Weißen Haus., JASON REED / Jason Reed/Reuters Bob Dylans neues Album "Shadows in the Night" Schmalzgebackenes aus der Kinderzeit

Bob Dylan ist mit seinem 36. Album in der Nostalgie-Sackgasse angekommen. Dort, wo ein Woody Allen seit Jahrzehnten feststeckt. Doch für den Sänger gibt es Hoffnung.

Donnerstag, 29. Januar 2015
Taylor Swift ABC New York, LUCAS JACKSON / REUTERS Taylor Swift lässt Textzeilen schützen Meine irren Beats

Sängerin Taylor Swift macht ihre Songtexte zu Geld. Wer künftig "This sick beat" auf ein T-Shirt drucken will, muss erst um Erlaubnis fragen. Damit beweist die 25-Jährige Geschäftssinn.

, Verleih "Birdman" im Kino Bis aufs Blut gequält

Mit seiner dunklen Showbiz-Satire "Birdman" könnte Alejandro González Iñárritu bei den Oscars abräumen. Ausgerechnet Ex-"Batman" Michael Keaton spielt darin ein Opfer des Superheldenkinos, das es noch einmal wissen will. Das gibt der Sache biografischen Wumms.

Karneval in Patras, Griechenland, im Jahr 2006., LOUISA GOULIAMAKI / AFP Ja zu den "Kulturhauptstädten Europas" Prunken mit der Provinz

Verschwenderisch und ohne nachhaltiges Konzept: Die Kulturhauptstädte Europas müssen sich oft Vorwürfe gefallen lassen, die einer näheren Überprüfung nicht standhalten. Gerne wird auch ihre Provinzialität moniert. Doch wer die kritisiert, hat Europa nicht verstanden.

Mons European Capital of Culture 2015, Stephanie Lecocq / dpa Nein zu den "Kulturhauptstädten Europas" Milliarden-Schwindel

Die EU ist reich an absurden Ideen. Zu den teuersten zählt der Wettbewerb um den Titel "Kulturhauptstadt Europas", der für alles Mögliche steht, für Bürokratismus, Intransparenz, Willkür und Tingeltangel. Nur nicht für Kultur.

Mittwoch, 28. Januar 2015
Jessica Chastain als Liv Ullmann als Regisseurin von "Fräulein Julie" "Ich bin nur angeblich emanzipiert"

Liv Ullmann war der Star von Ingmar Bergman, inzwischen führt sie selbst Regie. Warum die Tragödie "Fräulein Julie" aktuell ist, inwiefern sich Klassenunterschiede vielleicht verstärkt haben und über Einsamkeit spricht sie im Interview.

Dienstag, 27. Januar 2015
Wetten, dass..? aus Augsburg, Sven Hoppe / dpa Anglizismus des Jahres Was Blackfacing mit Pegida zu tun hat

"Blackfacing" ist der Anglizismus des Jahres. Jury-Mitglied und Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch erklärt, warum der Begriff nicht nur ein Modewort ist - und wieso Fremdwörter manipulativ sein können.

Demo der Anti-Islam-Bewegung Pegida in Dresden, Arno Burgi / Arno Burgi/dpa Pegida-Demonstration in Dresden Die nützlichen Idioten

Für die regierenden Parteien sind die Anhänger von Pegida eine bequeme Opposition - denn die eigentlichen Fragen werden von ihnen nicht gestellt. Selbst Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel spricht nur von einem Schlagersänger.

Daniel Brühl und Audrey Tautou, Kaiser Laurent / dpa 65. Berlinale Daniel Brühl und Audrey Tautou in der Jury

Die Jury der 65. Berlinale ist komplett: Als letzte Mitglieder wurden die Schauspieler Daniel Brühl und Audrey Tautou in das Gremium berufen.

Montag, 26. Januar 2015
, David Appleby / AP Kino Filmtipps fürs Wochenende

Wochenende ist Kinozeit - doch welcher Film lohnt sich? Die wichtigsten Neustarts der Woche im Schnell-Check. Da fehlen nur noch Popcorn und ein kühles Bier.

Fräulein Julie im Kino, Alamode Film / dpa "Fräulein Julie" im Kino Jeder Liebesakt ein Duell

Das Fräulein, der Butler und die Köchin - ein fatales Liebes- und Machtdreieck. Liv Ullmann hat "Fräulein Julie" von August Strindberg verfilmt. Entstanden ist ein fesselndes Standesduell.

Nathan der Weise, Arno Declair / dpa "Nathan der Weise" in München Haut euch nicht im Namen eures Gottes die Köpfe ein

Islam, Christentum, Judentum - welche Religion ist die richtige? Christian Stückl hat Lessings "Nathan der Weise" am Münchner Volkstheater inszeniert. Bei all den Glaubenskriegen in der Welt ist es das Stück der Stunde.

Sonntag, 25. Januar 2015
Tutenchamun, Khaled Elfiqi / dpa Maske des Tutenchamun Barthilfe aus Mainz

Die Debatte um die angeblich beschädigte Maske des Tutenchamun in Ägypten geht in die nächste Runde: Nun soll ein Restaurator aus Mainz den schlecht angeklebten Bart des Pharaos retten.

große Feier in der Jugendbegnungsstätte in Oberschleißheim für die Flüchtlinge und Helferkreise, Florian Peljak / Florian Peljak Kultur und Einwanderung Die Lieder der anderen

Alle lieben Musik, alle erzählen von sich und der Welt: Kunst und Kultur scheinen prädestiniert zu sein, Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak oder Nigeria zu integrieren. Aber in Wahrheit trennt die Menschen nichts mehr als die Kultur.

Samstag, 24. Januar 2015
Totenmaske von Tutenchamun, Maurizio Gambarini / dpa Eklat über Tutenchamun-Maske Beim Barte des Pharaos

Experten waren empört: Der Bart an der Totenmaske Tutenchamuns soll dilettantisch angeklebt worden sein, nachdem er abgefallen war. Doch nun gibt der deutsche Restaurator Christian Eckmann in Kairo Entwarnung: Die Maske sei nicht unwiderbringlich beschädigt.

Das Weiße Pferd, Sub Up Records / Sub Up Records "Münchner Freiheit" von Das Weiße Pferd Mehr als bloß nörgeln

Nicht einmal die Rolling Stones sind vor ihnen sicher: Auf ihrem neuen Album riskiert die Münchner Band Das Weiße Pferd die große Pop-Lippe und legt sich mit Legenden an.

Kinostart - 'The Imitation Game', Jack English; SquareOne / dpa "The Imitation Game" im Kino Umdichtung und Wahrheit

Der Ruhm für den genialen Mathematiker Alan Turing kommt spät: "The Imitation Game" ist der erste Film, der dem Enigma-Code-Knacker zu angemessener Geltung verhilft. So mancher Kritiker ist dennoch nicht zufrieden.

Freitag, 23. Januar 2015
MORTDECAI, David Appleby / David Appleby/Studiocanal "Mortdecai - Der Teilzeitgauner" im Kino Die große Depp-Show

Torkeln und tänzeln, fast wie Jack Sparrow: Johnny Depp spielt den trotteligen Upper-Class-Gauner "Mortdecai" mit einer ganz eigenen Mischung aus Tollpatschigkeit und Eleganz. Auch wenn der Film ziemliche Schwächen hat - die Titelfigur ist ein Kunstwerk des Klamauks.

Donnerstag, 22. Januar 2015
Bibelepos ´Exodus Renaissance der Bibelfilme Sex, Gewalt, Vergeltung und Vergebung

"Noah", "Exodus", jetzt Jesus und seine Mutter beim Sundance Film Festival: Der Bibelfilm erlebt eine Renaissance. Das Genre ist reich an Skandalen - sogar Staatsanwälte wurden schon ins Kino geschickt.

Der franzoesische Schriftsteller Michel Houellebecq 56 hat am Montagabend 19 01 15 im Depot1 des, imago stock&people / imago/epd Interview mit Michel Houellebecq "Das Leben ist ohne Religion über alle Maßen traurig"

Michel Houellebecq hat es mit dem Katholizismus versucht. Und mit dem Buddhismus. Bei letzterem habe er sich "furchtbar gelangweilt", sagt der Autor von "Unterwerfung". Ein Gespräch über Religion - und über Frankreich.

Kyle Gallner Bradley Cooper, AP / AP Kriegsdrama "American Sniper" Superheld mit Talent zum Töten

Clint Eastwoods Film über den Scharfschützen Chris Kyle ist in den USA ein Kassenschlager - obwohl er den Irakkrieg zum Thema hat. Grund für den Erfolg könnte Hauptdarsteller Bradley Cooper sein.

Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze, Maurizio Gambarini / dpa Artefakt in Kairoer Museum Bart von Tutanchamun mit Schnellkleber repariert

Die berühmte Totenmaske des ägyptischen Pharaos Tutanchamun ist mehr als 3000 Jahre alt. Nun ja, das war sie zumindest bis zu einem folgenschweren Unfall. Seitdem hält das Antlitz des ägyptischen Ex-Herrschers Heimwerker-Klebstoff zusammen.

Missverstanden, Alamode Film / Alamode Film "Missverstanden" im Kino Familie als Horrorfilm

Der Vater gleicht einem SS-Gruppenführer, die Mutter nennt sich "Hexe" und die Halbschwester ist ein debiles Riesenbaby. "Missverstanden" erzählt die Geschichte von Aria - ihr Leben ist ein Trauma der Nichtbeachtung.

Mittwoch, 21. Januar 2015
Kinostart: 'Wir sind jung. Wir sind stark.', zorro / dpa Film über die Nachmauerjugend Bierdosenorgien zur Frustbewältigung

Endstation Erwachsenwerden: Das Drama "Wir sind jung. Wir sind stark" erzählt vom Ausländerhass in Rostock-Lichtenhagen 1992. Lassen sich Parallelen zur Pegida-Bewegung ablesen?

Die CDs der Woche - Popkolumne Ein Boxer und zwei Todesfälle

Nach zehn Jahren bringen Sleater-Kinney ein neues Album raus und liefern die Hymne für diesen trüben Januar. Der ist auch deshalb so düster, weil mit Kim Fowley und A$ap Yams große Musiker verstorben sind. Ob Mike Tyson an der Seite von Madonna unsere Stimmung heben kann?

Unseld-Berkéwicz und Suhrkamp Neuerfindung gesucht

Ulla Unseld-Berkéwicz zieht sich aus der Leitung von Suhrkamp zurück. Sie macht den Weg frei für Jonathan Landgrebe. Der Literaturlandschaft kann es nur gut tun, wenn ihm die Neuerfindung gelingt.

Ulla Unseld-Berkéwicz, Fredrik Von Erichsen / dpa Suhrkamp Unseld-Berkéwicz gibt Verlagsleitung ab

Acht Jahre dauerte der Kampf um Suhrkamp, im Oktober hat ihn Ulla Unseld-Berkéwicz für sich entschieden. Nun zieht sie sich aus der Verlagsleitung zurück. "Wir sind so erleichert", sagte sie der "Zeit".

, PETRAS MALUKAS / AFP Musik-Piraterie Björk veröffentlicht neues Album vorzeitig

Eigentlich sollte "Vulnicura" erst im März erscheinen. Doch nachdem sämtliche Songs der Platte bereits im Netz zu finden waren, zieht Björk den Erscheinungstermin vor. Auf jetzt.

, Jack English / Jack English "The Imitation Game" im Kino Krieg der Superhirne

Kein Schauspieler verkörpert Superintelligenz auf zwei Beinen so virtuos wie Benedict Cumberbatch. Er spielt Alan Turing, dem es gelang, die Geheimcodes von Hitlers Wehrmacht zu entschlüsseln.

Dienstag, 20. Januar 2015
Chris Smither - Still on the Levee, Signature (Cargo Records) / Signature (Cargo Records) Retrokolumne Anwärter auf das Pop-Pantheon

Nicht einmal Musikkritiker können jeden Titel kennen. Umso schöner ist es da, wenn sie positiv überrascht werden: etwa vom surfenden Songwriter Chris Smither und den Wortwitzen eines David Lowery.

Ethan und Joel Coen, Daniel Deme / dpa Filmfestspiele in Cannes Ethan und Joel Coen bilden Jury-Vorsitz

Wer im Mai beim 68. Festival de Cannes eine Goldene Palme bekommt, hängt zu großen Teilen von den Coen-Brüdern ab. Die beiden Filmemacher haben den Vorsitz in der Jury.

Landgericht Düsseldorf Kunstberater Achenbach muss 19 Millionen Euro an Aldi-Erben zahlen

Niederlage für Kunstberater Achenbach: Er soll Millionen an Schadenersatz an die Familie des Aldi-Erben Berthold Albrecht zahlen. Das teilte das Landgericht Düsseldorf mit. Parallel läuft der Strafprozess gegen Achenbach weiter.

Michel Houellebecq stellt seinen Roman 'Unterwerfung' vor., Oliver Berg / dpa Michel Houellebecq in Köln Lob der verantwortungslosen Kunst

2022 regiert ein Muslim Frankreich. 2015 erklärt Michel Houellebecq die Fiktion seines Buches "Unterwerfung" als nicht islamfeindlich. Bei seinem einzigen Auftritt in Deutschland bezieht er Stellung für die Toten von "Charlie Hebdo".

David Dimitri, KAMARYT MICHAL / AP Europas Kulturhauptstadt 2015 "Wir appellieren an die Menschen, sich zu öffnen"

Seine Mutter ist eine landesweit bekannte Sängerin, sein Vater weltberühmter Regisseur: Petr Forman stammt aus einer bedeutenden Künstlerfamilie Tschechiens, nun bringt er seine Erfahrungen als Künstlerischer Leiter der europäischen Kulturhauptstadt Pilsen ein. Ein Gespräch über Bier, Skateboards und darüber, was von "Pilsen2015" bleiben soll.

Montag, 19. Januar 2015
Charlotte Gainsbourg und James Franco in einer Szene von 65. Berlinale Alles wird gut

Für Cannes ist Wim Wenders fast schon abonniert, doch sein neuer Film mit Charlotte Gainsbourg und James Franco läuft nun im Wettbewerb der Berlinale - allerdings außer Konkurrenz. Das Programm mit immerhin fünf deutschen Beiträgen ist außerdem komplett.

Babette Albrecht als Zeugin im Betrugsprozess gegen den Kunstberater Helge Achenbach vor dem Landgericht Essen, Rolf Vennenbernd / dpa Discounter-Erbin im Achenbach-Prozess Wider das Aldi-Prinzip

Kunst, Oldtimer, rätselhafte Geldspenden: Discounter-Erbin Babette Albrecht gewährt im Prozess gegen Kunstberater Achenbach einen Einblick in den Alltag der Aldi-Familie. So sparsam wie die Einrichtung ihrer Läden waren die Erben offenbar nicht.

Mario Testino In your face Berlin Fashion Week Kate Moss, Mario Testino / Mario Testino Mario Testino in Berlin Mit Kate Moss auf der Toilette, mit Jennifer Lopez am Pool

Hauptsache, schön und überlegen: Mario Testino ist für seine auffallenden und provokanten Bilder berühmt. Nun sind einige seiner Aufnahmen in Berlin zu sehen. Sie zeigen Prominente - und sagen auch etwas über den Fotografen selbst.