Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 19°

Archiv für Ressort Kultur - 2017

2645 Meldungen aus dem Ressort Kultur

Video
Emma Watson "Es gibt so viele Missverständnisse über Feminismus"

Video Nach ihrem freizügigen Shooting für die Modezeitschrift "Vanity Fair" musste Emma Watson viel Kritik einstecken. Jetzt hat sich die Schauspielerin zu den Vorwürfen geäußert.

Computerspiele Jäger und Hacker

SZplus Selten sah die Apokalpyse so gut aus: "Horizon Zero Dawn" fesselt bildstark den Spielemarkt, lässt eine dezimierte Menschheit gegen ihren eigenen Schöpfungen kämpfen - und überrascht mit einer ungewöhnlichen Heldin. Von Michael Moorstedt

Kunst Das Leben kam dazwischen

Die Malerin Pi Büchner debütiert mit ihrer ersten Ausstellung - und feiert 90. Geburtstag Von Sabine Reithmaier

Kurzkritik Kollektivsause

"Golf" aus Köln bitten im Muffatcafé zum Tanz Von Martin Pfnür

Till Brönner Die Welt hebt sich gerade aus den Angeln

SZplus Der Trompeter über sein Leben zwischen amerikanischem und europäischem Jazz Interview von Oliver Hochkeppel

Petition Italienischer Kulturzwist

Kurzkritik Kraftjazzend

Das "Wallace Roney Quintet" begeistert in der Unterfahrt Von Ralf Dombrowski

Bildband Das Las Vegas der Religion

Ahmed Mater hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als 600 Fotografien in Mekka aufgenommen. Sie zeigen, mit welcher Wucht die Pilgermassen die 1,5-Millionen-Stadt verändern. Von Jörg Häntzschel

Der Countdown (XVII) Boykott von Brexit-Befürwortern?

Der "Iron Maiden"-Sänger Bruce Dickinson will unbedingt raus aus der EU. Wenn Rock-Idole für den Brexit stimmen, geraten Fans in eine Zwickmühle. Von Alexander Menden, London

Literatur aus dem Exil Flamme und Schmetterling

1984 hat der afghanische Künstler und Autor Atiq Rahimi seine Heimat verlassen und lebt seitdem im französischen Exil. In seiner "Heimatballade" sind die Bilder stärker als die Worte. Von Jörg Magenau

Musikphilosophie Wie der Inder hört

SZplus Eine Edition erschließt die musikphilosophischen Schriften von Günther Anders. Von Helmut Mauró

Kunst Ich kann so nicht arbeiten

SZplus Saudi-Arabien, die Türkei und nun auch noch Amerika: Viele Künstler setzen auf Boykotte, um politischen Unmut auszudrücken. Die polnische Kuratorin Joanna Warsza hält nicht jede Verweigerung für sinnvoll. Interview von Catrin Lorch

Pop Tiefe Schnitte

Die amerikanische Sängerin Valerie June hat das kleine Pop-Kunststück vollbracht, archaische Folk- und Bluesgesänge mit zeitgenössischem R'n'B zu vermählen. Von Jonathan Fischer

Deutsche Literatur Pulle Cola, Liter Milch

Im vergangenen Jahr starb der Bochumer Schriftsteller Wolfgang Welt im Alter von 64 Jahren. Jetzt hat die Zeitschrift "Schreibheft" aus dem Nachlass das Romanfragment "Die Pannschüppe" und Briefe Welts publiziert. Von Willi WInkler

Theater Das große Zitate-Quiz

SZplus In Berlin endet Ödön von Horváths lange verschollenes Jugendstück "Niemand" als öde Geduldsprobe. Von Mounia Meiborg

Dokumentarfilm Paradies mit Hindernissen

Für ihren Dokumentarfilm "Alles gut" hat die Regisseurin Pia Lenz zwei Flüchtlingsfamilien aus Mazedonien und Syrien ein Jahr lang in Hamburg begleitet. Auch in gutbürgerlicher Umgebung gibt es nach der Ankunft noch genug Hindernisse. Von Anna Fastabend

Wirtschaftstheorie Wer viel hat

Der Bestseller "Das Kapital im 21. Jahrhundert" des französischen Wirtschaftswissenschaftlers Thomas Piketty prägte die Debatte über die Ungleichheit. Drei Jahre später ziehen seine Kollegen nun Bilanz. Von Andreas Zielcke

Ice-T im Interview "Ich propagiere keinen Bürgerkrieg, ich sage nur: Es kann passieren"

Mit dem neuen Album seiner Metal-Band Bodycount liefert Rapper Ice-T den Soundtrack zum Trump-Wahnsinn. Im Interview erklärt er, wie ein jahrtausendealtes Buch gegen den US-Präsidenten helfen kann. Interview von Johannes Waechter

Neuer Roman von Olga Grjasnowa Ganz von vorn anfangen - was für eine unverzeihliche Untertreibung

Amal und Hammoudi gehören zu den Happy Few der syrischen Oberschicht. Dann kommt der Krieg. Mit ihrem Roman "Gott ist nicht schüchtern" gelingt Olga Grjasnowa das schonungslose Porträt einer Generation. Buchkritik von Frauke Meyer-Gosau

Bilder
Dilbert, Peanuts & Co. Ich bin jetzt Feministin!

Bilder Dilbert hat ein Date. Und Lucy entscheidet sich für den Widerstand. Viel Spaß mit unseren Comics!

Theater Leuchtturm im ewigen Krieg

SZplus "Mutter Courage" als hoffnungslose Farce in Bamberg Von Florian Welle, Bamberg

Festival Charme, Show und Champagner

SZplus Bei der 48. Jazzwoche Burghausen liefern Stars wie Joss Stone und Till Brönner glattgebürstete Galas ab, spannender sind die Konzerte von Größen aus der zweiten Reihe Von Oliver Hochkeppel, Burghausen

Kurzkritik Keck und klar

Narek Hakhnazaryan und das Münchner Kammerorchester Von Harald Eggebrecht

Historiker und Schriftsteller "Wer glaubt, alles zu wissen, wird nichts entdecken"

SZplus Der Historiker und Schriftsteller Carlo Ginzburg über Spurensuche, Glücksspiel in der Forschung und Werwölfe von heute interview Von Jutta Czeguhn

Theater Gefangenschaften

SZplus Katie Mitchell inszeniert in Hamburg Sarah Kanes Verzweiflungsstück "4.48 Psychose" und Michael Thalheimer führt den Dorfrichter aus Kleists "Zerbrochenem Krug" splitternackt vor. Von Till Briegleb

Der Countdown (XVI) "May, May, we want to stay"

Der Name der britischen Premierministerin reimt sich auf so einiges. Und so marschieren die Brexit-Gegner mit allerlei Sprüchen und einer ganzen Menge Wut im Bauch für Europa. Brexit-Kolumne von Alexander Menden, London

Nachrichten aus dem Netz Da bin ich

Google bietet eine neue Funktion an: Wer mitmacht, lässt sich überall verfolgen. In Echtzeit erfahren die Freunde, wo man sich gerade aufhält. Von Michael Moorstedt

VR-Szene In der Manege der Möglichkeiten

Virtual Reality war ein Zukunftsversprechen, doch nun ist die Technologie auf der Cebit angekommen. Von Philipp Bovermann

Südamerikanische Literatur Ihre Augen sind das meistgesuchte Buch

SZplus Mit großer editorischer Unbekümmertheit präsentiert der Hanser Verlag Gedichte von Roberto Bolaño. Von Ralph Hammerthaler

Abenteuerfilm Post in die Katakomben

Luther und das Kino - der Film "Storm und der verbotene Brief" nutzt die Wirren der Reformation für ein rasantes Coming-of-age-Abenteuer. Von Anke Sterneborg

Otto Dix Schlächter und Geschlachtete

SZplus Alles muss ich sehen, erklärte der Maler Otto Dix. Deshalb ging er in den Krieg. Und in Bordelle, Kaschemmen, Nachtasyle, Kliniken. Zwei Ausstellungen zeigen sein Werk, das in die Abgründe des Menschen blickt. Von Gottfried Knapp

Leipziger Buchmesse 2017 Gift und Gegengift

Pegida und die Neue Rechte in Deutschland, die Lage in der Türkei und die Zukunft Europas: Auf der Leipziger Buchmesse waren in diesem Jahr die aktuellen politischen Themen allgegenwärtig. Von Alex Rühle

Popmusik Eine Idee, ein Kopfschmerz, ein Trick

Auf "Camping" durchstreift die Band "Candelilla" mit zornigem Selbstbewusstsein die Zone zwischen Lust und Langeweile. Von Kristof Schreuf

Gleichberechtigung Kann es Gleichberechtigung ohne das Recht auf Abtreibung geben?

Die Debatten um Trumpcare und rechtspopulistische Positionen in Europa verweisen auf ein ungelöstes Problem. Von Susan Vahabzadeh

Nachfolge von Pina Bausch Vor dem Thron

SZplus Adolphe Binder tritt am Tanztheater Wuppertal die Nachfolge der legendären Pina Bausch an. Ob ihr das gelingt, ist die große Frage. Die kleine lautet: Wohin setzt sich Binder bei einer Probe? Von Gabriela Herpell, SZ-Magazin

Musikkolumne #7Tage7Songs Die Lieblingssongs des Liedermachers

Für den Liedermacher Konstantin Wecker war Musik von Puccini und Orff mindestens so wichtig wie von Hannes Wader und Billy Joel. Zu sieben Songs erzählt er seine Geschichte. Protokoll: Annabel Dillig

Rap-Rätsel gelöst Endlich wissen wir, was Missy Elliott in "Work it" singt

Die Lösung war eigentlich so naheliegend. Trotzdem flippen jetzt weltweit Musikfans wegen einer Textzeile aus, die ihnen 15 Jahre Rätsel aufgab.

Bürgerkrieg in Syrien "Ich hoffe, die Syrer werden einander einmal vergeben können"

Als einer der letzten Fotoreporter berichtete Karam al-Masri aus Aleppo. Eindrücklich und berührend blickt er zurück auf die syrische Tragödie. Protokoll von Ulrich von Schwerin, Istanbul