477104 Meldungen

Caritas Hotline für Flüchtlingshelfer
SZ > München

Hilfe für Helfer: Die Caritas hat eine kostenlose Hotline eingerichtet. Unter der erhalten potenzielle Helfer erste Informationen, wo und wie sie am besten mitarbeiten können.

Wandern in der Haute Provence Spur der Steine
SZ > Reise > Frankreich

Wanderer in der Haute Provence gelangen an Orte, die schon verloren gegeben waren. In spektakulärer Landschaft werden alte Häuser hergerichtet - um so die Entvölkerung der Dörfer aufzuhalten. Von Claudia Tieschky

Video
Video
Spendenannahme der Diakonia Ein Herz und ein Paar Stöckelschuhe für Flüchtlinge
SZ > München > Flüchtlinge in München

Video Die Berichterstattung zur Lage der Flüchtlinge in der Bayernkaserne sorgt für volle Hallen bei der Münchner Diakonia. Wie sich die Helfer im Chaos zwischen dreckiger Unterwäsche und sinnvollen Spenden zurechtfinden und was die größte Sorge vor dem nahenden Winter ist. Ein Besuch vor Ort. Von Jasmin Off

Schauspieler Johannes Hallervorden Im Namen des Vaters
SZ > Medien > Medien

Johannes Hallervorden ist 16 Jahre alt, der Sohn von Komiker Dieter Hallervorden, und schreibt politisch-satirische Theaterstücke. Zum Mädchenschwarm hat ihn aber das Fernsehen gemacht. Ein Treffen. Von Claudia Fromme

Menschenrechte Iran richtet Vergewaltigungsopfer hin
SZ > Panorama > Menschenrechte

Reyhaneh Jabbari soll den Mann erstochen haben, der sie vergewaltigen wollte. Trotz internationaler Proteste und vieler offener Fragen exekutierte Iran die junge Frau nun.

Kabarettist Dieter Nuhr wegen Islamwitzen angezeigt
SZ > Medien > Kabarett

"Da wird massakriert, was das Zeug hält, im Namen Gottes" - geht der Kabarettist mit solchen ironischen Sprüchen über den Islam zu weit? Ja, findet ein Muslim aus Osnabrück.

Wahlen in der Ukraine Ein Land an der Schwelle
SZ > Politik > Ukraine im Umbruch

Am Sonntag wählen die Ukrainer ein neues Parlament. Zwar dominieren ein halbes Jahr nach dem Maidan Verschwörungstheorien und Skepsis in der Bevölkerung. Doch der Umbruch hat auch dafür gesorgt, dass neue Ideen, Ansprüche und Werte verhandelt werden. Von Cathrin Kahlweit

BMW X6 M50d im Fahrbericht Frischzellen für den Macho
SZ > Auto & Mobil > BMW X6

In Deutschland polarisiert der X6 wie kein anderes Auto. Jetzt wurde er grundlegend überarbeitet. Endlich ist der klobige BMW nicht mehr nur groß, sondern auch gut. Von Michael Specht

Bundesverfassungsgericht Politik in eigener Sache
SZ > Politik > Bundesverfassungsgericht

Mit dem Urteil zu Rüstungsexporten liegt das Verfassungsgericht zwar auf Regierungslinie. In Sachen Europa ist Karlsruhe aber kämpferisch: Die Richter wollen der Zentralbank ihre Grenzen aufzeigen und damit den Euro retten. Aber vor allem sich selbst. Von Wolfgang Janisch

Kriminalität Hochsaison der Dunkelmänner
SZ > München > Kriminalität

Beamte, die undercover Gassi gehen und ein Programm, das Einbrüche vorhersagen soll: Die Münchner Polizei will Einbrecher mit ungewöhnlichen Methoden stoppen. Von Stephan Handel

Nach erstem Fall in der Millionenstadt New York verschärft Ebola-Quarantäne
SZ > Gesundheit > Ebola

Der New Yorker Gouverneur ist unzufrieden über die nationalen Vorschriften im Kampf gegen Ebola. Nach dem ersten Krankheitsfall in seiner Stadt hat er nun die bundesweiten Regeln verschärft. Wer bei der Einreise zur Risikogruppe gerechnet wird, muss künftig für 21 Tage in Quarantäne.

Exklusiv
Hugo-Boss-Chef Mit dem Anzug durch die Flaute
SZ > Wirtschaft > Hugo Boss

Exklusiv Der Chef des Modeunternehmens Hugo Boss, Claus-Dietrich Lahrs, will trotz der weltweit schwierigen Wirtschaftslage seine ehrgeizigen Wachstumsziele erfüllen. Besonders viel verspricht er sich vom Ausbau des Online-Handels.

Bei Seattle Zwei Tote bei Schießerei an US-Schule
SZ > Panorama > Amoklauf in den USA

In der Kantine sollen die ersten Schüsse gefallen sein: Bei einer Schießerei an einer High School im US-Bundesstaat Washington hat ein Schüler einen Menschen getötet und vier verletzt. Danach tötete der Schütze sich offenbar selbst.

Video
Video
Praxis hinter Gittern
SZ > Politik > Video

Video Für den Notfall hat Thomas Jedamski einen roten Knopf an seinem Schreibtisch. In sein Sprechzimmer kommen mitunter auch schwerere Jungs, Beleidigungen gehören fast zum Standard. Er ist einer von nur drei festangestellten Gefängnisärzten im Norden.