Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
  • Chronologisch
  • Relevanz
Friedrichshafen Entflohener Mörder am Bodensee gefasst

Drei Tage lang suchte die Polizei nach dem 42 Jahre alten Mann. Am Sonntag nahmen Beamte ihn fest, nachdem er versucht hatte, eine Frau aus ihrem Auto zu zerren.

Ismaning Lastwagen überrollt Radlerin

Die 55-Jährige starb, weil der Fahrer sie in Ismaning beim Rechtsabbiegen übersah.

Prominente Gäste Mit Mut und Können

Ministerpräsident Horst Seehofer gratuliert Ulrike Scharf zum Geburtstag Von Antonia Steiger, Erding

Parsdorf Drogen in der Kaffeepackung

Eigentlich wollten die Kunden in Parsdorf einfach nur Kaffeepulver kaufen. Doch dann war Ketamin in der Packung - offenbar eine gescheiterte Drogenlieferung.

An der Hohenbachernstraße Feuerwehr löscht Wohnungsbrand

Adventsgesteck fängt Feuer. Flammen greifen auf das Mobiliar der Küche über.

058542-01-07
Nahverkehr Metro in Paris: Millionen Passagiere zwischen Chaos und Kampfsport

350 Kilometer Stau pro Tag, ständig schlechte Luft: Die Bürgermeisterin von Paris kämpft vehement gegen das Auto. Doch der veraltete Nahverkehr hält dem Andrang nicht stand. Von Leo Klimm

dpa_1497200030B3F7B7
Wintersport Skispringer Richard Freitag siegt in Engelberg

Er fährt damit im Gelben Trikot zur Vierschanzentournee - als erster Deutscher seit Martin Schmitt vor 17 Jahren.

GYI_888809352
Ski alpin Skirennfahrer Luitz erleidet Kreuzbandriss

Nach Felix Neureuther verpasst damit die zweite Medaillenhoffnung des DSV die Olympischen Spiele. Alpindirektor Wolfgang Maier ist frustriert.

32970A00CE6433C3
Internationaler Fußball Medien: Barcelona mit Griezmann einig

Der spanische Spitzenklub soll ich mit Atlético Madrid über einen Wechsel verständigt haben und bereit sein, 100 Millionen Euro Ablöse zu zahlen.

329720000EA71FAC
Österreich Ein Fragezeichen für Europa

Österreich wäre wegen seiner Lage und Geschichte ein idealer Brückenbauer in der EU. Doch mit der neuen Regierung dürfte es für diese Rolle ausfallen. Kommentar von Peter Münch