Windkraftanlagen - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Windkraftanlagen

Erneuerbare Energien
:Aiwanger will Windrad-Vetorecht der Kommunen abschaffen

Windpark-Pläne in staatlichen Wäldern sollen in Zukunft nicht mehr vom Einverständnis der betroffenen Kommunen abhängen.

Von Matthias Köpf

Windpark in Oberbayern
:Aiwanger macht Wind

Nach dem verlorenen Bürgerentscheid von Mehring setzt sich Bayerns Wirtschaftsminister sehr für die geplanten Windräder im Altöttinger Forst ein - doch die scheinen dabei immer weniger zu werden.

Von Matthias Köpf

SZ PlusWindenergie
:Wie baut man ein 365 Meter hohes Windrad – und warum?

In den kommenden Wochen soll in Brandenburg der Bau eines 365 Meter hohen Windrads beginnen, das mit Abstand höchste der Welt. Kann das gutgehen?

Von Benjamin von Brackel

Energiekonzerne
:Sinkende Strompreise belasten RWE

Der Dax-Konzern hat Rekordgewinne eingefahren, als die Preise gestiegen sind. Nun rechnet er mit schlechteren Ergebnissen, will aber weiter kräftig in Wind- und Solarparks investieren.

Von Björn Finke

Regionalplan-Fortschreibung
:Wohin mit den Windrädern?

Naturschutz, Militär, Denkmalschutz und mehr haben bei der Ausweisung von Standorten für Windkraftanlagen mitzureden. Das macht es der Region Oberland schwierig, geeignete Flächen festzulegen, wie von der Bayerischen Staatsregierung gefordert.

Von Alexandra Vecchiato

Altöttinger Forst
:Windkraftgegner streiten über AfD-Einfluss

Vor dem nächsten Bürgerentscheid über den Windpark Altötting wenden sich mehrere Aktive von der Bürgerinitiative "Gegenwind" ab. Was das mit der AfD zu tun hat.

Von Matthias Köpf

Windpark Altötting
:Aiwanger im Außendienst

Nach dem verlorenen Bürgerentscheid über den Windpark im Altöttinger Forst sucht Bayerns Wirtschaftsminister den späten Dialog mit den Anwohnern in Mehring. In Marktl, dem Ort des nächsten Entscheids, ist er früher dran und wirbt für das Projekt.

Von Matthias Köpf

Erneuerbare Energien
:Gutachten: Schnellerer Windkraftausbau ist möglich

Auch nach der Lockerung der Abstandsregeln kommt der Windradausbau in Bayern nicht voran. Die Grünen fordern die Direktvergabe von Projekten und legen ein Gutachten vor. Die Staatsforsten widersprechen.

Energiewende
:Keine Annäherung bei Altöttinger Windpark in Sicht

Die Bürger von Mehring haben die geplanten Windräder abgelehnt. Vor den nächsten Bürgerentscheiden sucht nun Wirtschaftsminister Aiwanger das Gespräch mit besorgten Anwohnern. Und winkt mit dem Zaunpfahl.

SZ PlusMeinungBayern
:Windräder? Hier doch nicht

Markus Söder und die CSU wollen endlich mit der Energiewende Ernst machen. Nun zeigt ein Bürgerentscheid im Südosten des Freistaats: Sie könnten auch an der Unvernunft vieler Bürger scheitern.

Kommentar von Jan Schmidbauer

SZ PlusMeeresschutz
:Millionen vom Meer

Während im Bundeshaushalt die blanke Not herrscht, schwimmen zwei Ministerien buchstäblich im Geld: Sie werden an den Erlösen von Windkraft-Auktionen beteiligt. Das weckt Begehrlichkeiten.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusAusstellung in der Eres Stiftung
:Der Wind, der Wind - ein himmlisch böses Kind

Das Naturphänomen kann zauberhaft schön sein - aber in Zeiten des Klimawandels entwickelt sich das laue Lüftchen immer häufiger zum Sturm. Wie Künstlerinnen und Künstler darauf reagieren, zeigt die Ausstellung "Solar Breath" in der Eres Stiftung.

Von Evelyn Vogel

Energiewende
:Siemens Energy will Milliardenhilfen vom Bund

Der Windkraftanlagenbauer führt Gespräche über staatliche Garantien. Die Lage ist dramatisch. Ohne Milliardenhilfen kann der Dax-Konzern kaum noch Verträge für neue Großaufträge unterschreiben. Die Aktie ist im freien Fall.

Von Thomas Fromm und Claus Hulverscheidt

Energiewende
:Bayern: Verordnung bremst Ausbau der Solaranlagen aus

Regeln für die Förderung von Solaranlagen drohen in diesem Jahr den Ausbau auf Acker- und Grünlandflächen in landwirtschaftlich benachteiligten Gebieten zum Stillstand zu bringen.

Politik in der Kommune
:Am Wahlabend geht es auch um Sachfragen

Am 8. Oktober geht es nicht nur um einen neuen Landtag und die Bezirkstage, in vielen Gemeinden stehen zudem Bürgerentscheide zu kommunalen Themen an. Eine Auswahl.

Von Felix Hamann und Matthias Köpf

Schwertransporte
:Wie die Energiewende auf den Straßen ausgebremst wird

Wer Windräder baut, hat es schwer. 25 Tonnen können Rotorblätter wiegen. Um sie heranzuschaffen, braucht es Schwertransporte - und dafür wiederum viel Papierkram. Für die Branche erweist sich die Bürokratie als ein gewichtiges Problem.

Von Thomas Hummel

SZ PlusErneuerbare Energie
:Wie Deutschland die Windkraft ausbauen will

In Nord- und Ostsee entstehen gerade neue Windparks. Die sind auch nötig, um die Ziele der Ampelkoalition zu erreichen.

Von Michael Bauchmüller und Elisabeth Dostert

Energiewende
:Mühsamer Ausbau der Windkraft

Die Planungsregion Oberland bemüht sich, Flächen für den Bau von Windrädern in den vier beteiligten Landkreisen zu finden. Doch Naturschutz, Denkmalschutz oder Militär erschweren die Suche nach Standorten.

Von Alexandra Vecchiato

Appell für Energiewende
:Der Wind hat sich gedreht

Der Bürgermeister von Berg ist einer der Initiatoren der bayernweiten Forderung an die Staatsregierung, den Ausbau von Windkraftanlagen zu beschleunigen. Auch die Nachbargemeinden Icking und Schäftlarn zeigen Zustimmung.

Von Veronika Ellecosta

Energie
:Auktion von Offshore-Windpark-Flächen erzielt Milliardenerlös

Erstmals zahlen in Deutschland Konzerne für das Recht, Windparks in Nord- und Ostsee bauen zu dürfen. Der Erlös der Auktion soll den Stromkunden zu Gute kommen.

Regenerative Energien im Oberland
:Günstige Voraussetzungen für Windkraft im Forstenrieder Park

Derzeit arbeiten Pullach, Neuried, Baierbrunn und Schäftlarn am Genehmigungsantrag für sechs Rotoren. Wann mit dem Bau begonnen werden kann, ist dennoch ungewiss.

Von Veronika Ellecosta

In Icking
:Drei mögliche Standorte für Windräder

Auf dem Gemeindegebiet von Icking sind drei mögliche Standorte für Windkraftanlagen identifiziert worden. Der Planungsverband Oberland, dem auch der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen angehört, hat folgende Flächen gefunden: westlich von Meilenberg ...

SZ PlusErneuerbare Energie
:Lohnen sich private Windräder?

Hausbesitzer können mit Kleinwindanlagen ihren eigenen Strom erzeugen. Dafür müssen allerdings einige Bedingungen erfüllt sein - und billig sind die Anlagen auch nicht gerade. Ein Überblick.

Von Ralph Diermann

SZ PlusExklusivEnergiewende
:Deutschland drohen neue Abhängigkeiten

Rohstoffe für Elektroautos, Windräder und Brennstoffzellen kommen laut einer neuen Analyse oft nur aus wenigen Ländern wie Russland und China. Dabei gibt es Möglichkeiten, gegenzusteuern.

Von Christoph von Eichhorn

SZ PlusTechnik
:Energiemeteorologie: Wie genaue Wetterprognosen helfen sollen

Wann weht der Wind und und wie stark scheint die Sonne: Wer Strom aus regenerativen Quellen erzeugen möchte, muss verstehen, was passiert.

Text: Tim Schröder; Infografik: Sead Mujić

Energiewende im Münchner Norden
:34 Windkraft-Anlagen, die sich (noch) nicht drehen

Die acht Kommunen der Nordallianz in den Landkreisen München und Freising fordern von der Deutschen Flugsicherung endlich Klarheit über mögliche Standorte von Rotoren. Diese sieht sich zu Unrecht kritisiert.

Von Bernhard Lohr

Energiewende
:Kaum Raum für die Windkraft

Der Planungsausschuss Region Oberland muss mögliche Standorte für Anlagen ausweisen. Doch die Suche ist schwierig. Denn geeignete Flächen sind in den vier Mitglieds-Landkreisen rar gesät.

Von Alexandra Vecchiato

SZ PlusEnergiepolitik
:Die Nordsee soll zum "grünen Kraftwerk" werden

Mehrere EU-Staaten, Großbritannien und Norwegen wollen gemeinsam die Windkraft auf See massiv ausbauen. Kanzler Scholz räumt allerdings ein, die Herausforderungen seien "immens".

Von Nicolas Richter

SZ PlusWindenergie
:Aus vier mach eins

In Deutschland müssen in den nächsten Jahren viele Windräder ausgetauscht werden. Das eröffnet auch neue Chancen für Gemeinden und Bürger, die meist bislang nur wenig profitieren. Wie das gehen kann, zeigt ein Besuch in einem Dorf in Niedersachsen.

Von Silvia Liebrich

Energieversorgung
:LBV fordert Dialog über Windräder

Naturschutzverband zeigt sich angesichts des großen Windkraft-Vorhabens im bayerischen Chemiedreieck skeptisch, aber gesprächsbereit.

Energiewende in Sendling-Westpark
:Stadtwerke lehnen Windrad am Waldfriedhof ab

Der Stadtbezirk Sendling-Westpark will mit der Energiewende vor der eigenen Haustür anfangen, die Besucher der Bürgerversammlung vergangenen Oktober konnten sich sogar Windräder am Waldfriedhof oder Südpark vorstellen. Die Stadtwerke haben die Idee ...

SZ PlusProteste gegen Windpark
:Greta Thunbergs Kampf gegen die Münchner Stadtwerke

Die schwedische Klimaaktivistin protestiert in Oslo gegen einen Windpark an der Küste Norwegens, an dem die SWM beteiligt sind. Das indigene Volk der Samen fühlt sich in seinen Rechten verletzt: Rentier-Haltung unter Windrädern sei unmöglich.

Von Heiner Effern und Kai Strittmatter

SZ PlusMeinungErneuerbare Energien
:Der Windindustrie droht dasselbe wie der Solarindustrie

Deutschland hat seine Sonnenstromindustrie einst gepäppelt, dann fallen lassen. Jetzt droht eine Wiederholung. So wird das nichts mit der Energieunabhängigkeit.

Kommentar von Kathrin Werner

Ökostrom
:Kanzler Scholz fordert vier bis fünf neue Windräder pro Tag

Um die Ökostrom-Ziele zu erreichen, müssen täglich dreimal so viele Anlagen gebaut werden wie bisher. Das ist möglich, sagen Experten - aber leicht wird es nicht.

Von Michael Bauchmüller

Erneuerbare Energie
:Warum gegen die Pläne für Bayerns größten Windpark der Widerstand wächst

Im Altöttinger und Burghauser Forst sollen bis zu 40 Windräder den dringend benötigten grünen Strom für das bayerische Chemiedreieck liefern. Ein Vorhaben von ganz neuer Größe für den Freistaat - doch nicht alle Gemeinden ziehen mit.

Von Matthias Köpf

SZ PlusKlimawandel und Architektur
:Gibt's das auch in schön?

Solaranlagen auf dem Dach, Wärmepumpen vor dem Haus, Windturbinen im Garten: Klimafreundlichkeit wird zur Problemzone der Ästhetik. Doch es gibt Lösungen.

Von Gerhard Matzig

Energiewende
:Warum zu viel Strom im Norden Knappheit im Süden verursacht

Am Sonntag rief der Übertragungsnetzbetreiber Transnet BW zum Stromsparen auf - wegen zu viel Windstrom im Netz. Was war da los?

Von Marlene Weiß

Energiewende im Landkreis Ebersberg
:Planen, solange es noch geht

Als erste Landkreiskommune hat die Stadt Ebersberg Flächen für Windkraftnutzung festgelegt. Das könnte noch wichtig werden.

Von Wieland Bögel

SZ PlusEnergiewende
:Windräder bald höher als der Eiffelturm?

Windräder werden immer größer: Sie übertreffen bereits den Kölner Dom, in Zukunft womöglich sogar den Eiffelturm. Mit zunehmender Höhe wachsen aber nicht nur die Erträge, sondern auch die Probleme.

Von Benjamin von Brackel

SZ PlusEnergiewende
:"Der Rückenwind ist durchaus sehr spürbar"

Peter Beermann ist der staatlich bestellte Windkümmerer. Er spricht darüber, wie viele neue Rotoren sich bald in der Region München drehen könnten - und darüber, dass er noch nie einen toten Vogel gefunden hat.

Interview von Michael Morosow

SZ PlusStrom selbstgemacht
:Das kleine Kraftwerk für zu Hause

Energie zu Hause selbst erzeugen, das wünschen sich derzeit viele. Dafür gibt es Lösungen. Strom lässt sich mit dem Heimtrainer, Biokompost, Solartisch oder einem Windzaun erzeugen. Doch was leisten diese Anlagen tatsächlich?

Von SZ-Autorinnen

Klimapolitik
:Söder verspricht die Windwende

Bis zu 340 neue Anlagen sind nach den Worten des bayerischen Ministerpräsidenten in Planung. Warum er sich dennoch nicht ganz von der umstrittenen 10-H-Regel verabschieden will und wie es um die versprochenen Windräder in den Staatswäldern steht.

Von Andreas Glas, Johann Osel und Christian Sebald

Energiekrise
:EU beschleunigt Ausbau von Ökostrom

Ein Gesetz erzwingt von Januar an die schnellere Genehmigung von Solar- und Windkraftanlagen sowie von Wärmepumpen. Gegenwind kommt von Naturschützern.

Von Björn Finke

SZ PlusKlimaschutz
:Hart am Wind

Im Teutoburger Wald sollen Windräder stehen – für die grüne Zukunft Deutschlands. Doch die Bundeswehr erhebt Einspruch. Es ist eine Machtprobe zwischen Zeitenwende und Energiewende.

Von Christian Wernicke

Bundesverfassungsgericht
:Generelles Verbot von Windrädern im Wald ist verfassungswidrig

Thüringer Waldbesitzer legten Beschwerde ein, Karlsruhe gibt ihnen recht: Ein Windkraft-Tabu in Waldgebieten darf es nicht geben. Die Entscheidung ist bedeutend.

Erding und Freising
:So bauen die Landkreise die Windkraft aus

Wegen der 10-H-Regelung sind in Bayern in den vergangenen sieben Jahren kaum neue Windkraftanlagen gebaut worden. Wie sich das in den Landkreisen Erding und Freising nun ändern soll und welche Fortschritte die Politik bereits zu vermelden hat.

Von Gudrun Regelein

SZ PlusPolitik in Bayern
:Druck, Druck, Druck, Druck, Druck

CSU-Chef Markus Söder hat ein neues Lieblingswort, wenn es um die Opposition zur Ampel-Koalition in Berlin geht. Doch auf dem Parteitag in Augsburg will er auch sein Nörgler-Image loswerden - und zeigen, dass seine Partei nicht ideenlos ist.

Von Andreas Glas

MeinungWindkraftplanung in Ebersberg
:Potenzialflächen mit Potenzial

Das von den Ebersberger Stadträte auf den Weg gebrachte Standortkonzept für Windräder könnte die Akzeptanz für diese Art der Energiegewinnung erhöhen.

Kommentar von Wieland Bögel

Energiewende im Landkreis
:Ebersberg schafft Platz für Windräder

Die Kreisstadt unternimmt den nächsten Schritt zum Ausbau der Windkraft - ein erstes Projekt ist bereits in Vorbereitung.

Von Wieland Bögel

MeinungWindkraftkonzept Ebersberg
:Der richtige Schritt

Bis Ende des Jahres will die Kreisstadt mögliche Standorte für Windräder definieren - das ist auch dringend nötig.

Kommentar von Wieland Bögel

Gutscheine: