Kinostart - 'Alles Geld der Welt' 03:21
Neu im Kino

Schöner, heftiger Thriller: "Alles Geld der Welt"

Als Kevin Spacey durch Christopher Plummer ersetzt wurde, war der Film eigentlich schon fertig. Dass man das nun nicht merkt, zeigt, in welch bemerkenswerter Form Regisseur Ridley Scott ist.

Videokolumne von David Steinitz

Ridley Scott beim Nachdreh
Kino

"Es ist eine dringend notwendige Reinigung für diese Branche"

Der Regisseur Ridley Scott hat Kevin Spacey nach den Missbrauchsvorwürfen aus seinem Film "Alles Geld der Welt" geschnitten - und die Szenen nachgedreht. Ein Gespräch über Fehlverhalten, Geld und verrückte Arbeitsbedingungen.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Ridley Scott
Ridley Scott zum 80.

Ridley Scott hat Hollywood geprägt wie nur wenige andere

Kaum ein Regisseur erzählt so dringlich von der Obsession der Menschen, sich gegenseitig ins Unglück zu stürzen, wie Ridley Scott. Heute wird er 80.

Von David Steinitz

Kevin Spacey
US-Schauspieler

Spaceys Schuld wird nicht gesühnt, indem man seine Kunst löscht

Keiner ist gezwungen, die Arbeit eines Menschen anzuschauen, den er verabscheut. Kevin Spacey aus einem Film zu schneiden, ist kein besonders tröstliches Zeichen für das kulturelle Klima der Gegenwart.

Kommentar von Peter Richter

Mark Wahlberg, Christopher Plummer
Spacey-Skandal

Wie entfernt man einen Schauspieler aus einem fertigen Film?

Und warum Ridley Scott das mit Kevin Spacey bis zum Filmstart von "Alles Geld der Welt" im Dezember schaffen muss. Die Geschichte einer Amputation à la Hollywood.

Von David Steinitz

"Alien: Covenant" im Kino

Ein lustvoll hinausgezögerter Schockmoment

Regisseur Ridley Scott steuert sein Vorspiel langsam aber zielsicher auf das ursprüngliche "Alien"-Universum zu. Und auf den Horror des Alterswerks.

Von Philipp Bovermann

11 Bilder
Filmstarts der Woche

Welche Kinofilme sich lohnen und welche nicht

Terrorist mit Goldmaske: "Nocturama" zeigt die Dekadenz von Extremisten, die unweigerlich auf ihren Tod zulaufen. In "Das Land der Heiligen" spiegelt sich die Konfrontation zwischen Staat und Gewaltverbrechern hingegen in harten Gesichtern.

Von den SZ-Kinokritikern

Alien-Regisseur Ridley Scott

Sex? Nur für den Schockeffekt!

Ridley Scott hat nämlich eine Regel: "Die Regel lautet, dass Sie niemals eine Sexszene in einen Film schreiben dürfen, bloß weil Sie gern eine Sexszene drin hätten." Ein Treffen mit dem Alien-Regisseur.

Von David Steinitz

Kino

"Good morning, fuckers!"

Mit fast 80 hat der Regisseur Ridley Scott für seinen neuen "Alien"-Film gerade seine erste Sexszene gedreht. Ein Gespräch über Blockbuster, warum es heute schwerer ist, Leuten Angst zu machen und wie er das Team schon morgens am Set motiviert.

Von David Steinitz

Mode

Nichts wie weg hier

Chanel zündet bei seiner Show eine Rakete, Dior malt Kometen auf Kleider, und Buzz Aldrin arbeitet neuerdings als Model. Hinter "Cosmic Fashion" steckt vor allem eines: reiner Eskapismus.

Von Silke Wichert

"Trainspotting"

"Das war sehr unfair"

Zwanzig Jahre und einen Streit später: Regisseur Danny Boyle und Schauspieler Ewan McGregor über ihren Film "T2 Trainspotting".

Interview von David Steinitz

"Passenger" im Kino

Hundert Jahre Zweisamkeit

Selbst in den Weiten des Weltalls ist man nicht sicher vor Action-Quatsch: Der Film "Passengers" beginnt als großartig perverse Robinson-Crusoe-Parabel. Dann fangen die Explosionen an.

Filmkritik von David Steinitz

Profil

Marion Cotillard

Französische Schauspielerin und Femme fatale auf den Spuren von "Casablanca".

Von David Steinitz

Film

Ehrenpreis für Bruno Ganz

Thriller

Die KI-Prinzessin

Luke Scott, der Sohn von Regielegende Ridley Scott, gibt sein Kinodebüt mit dem Laborthriller "Das Morgan Projekt" mit Kate Mara in der Hauptrolle.

Von Fritz Göttler

"Underworld: Blood Wars" von Anna Foerster 9 Bilder
Filmstarts der Woche

Welche Kinofilme sich lohnen und welche nicht

In "Das Morgan Projekt" treffen unberechenbare Wesen auf coole Risikomanagerinnen - und im Fantasy-Vergnügen "Underworld: Blood Wars" sind Frauen vor allem Intrigantinnen. Die Kinostarts der Woche.

Von den SZ-Filmkritikern

Schauspielerin Eva Green

Zu schüchtern für das echte Leben

Die Schauspielerin Eva Green gilt als Femme fatale. Tatsächlich trat sie vor die Kamera, um ihre Ängste zu überwinden.

Porträt von Marten Rolff

Alién
Filmtipp des Tages

Kosmisches Grauen

Tutzing Südbad, Filmfestival
Tutzing

Das bio-grüne Männchen

Das vorgezogene Open-Air im Südbad Tutzing beginnt mit dem stark geerdeten Science-Fiction "Der Marsianer" von Alien-Regisseur Ridley Scott

Von Gerhard Summer, Tuzting

Golden Globe ´Der Marsianer"
Kino-Open-Air

Ein Marsianer auf dem Königsplatz

Der Astronaut Mark Watney alias Matt Damon landet am 2. August mitten in München. Die SZ verlost Tickets für das Open-Air-Kino.

Filmfestival

Der Mars in Tutzing

Das Fünfseen-Filmfestival beginnt an diesem Freitag mit einem Science-Fiction-Thriller von Ridley Scott im Südbad und dem Short-Plus-Programm in der Kreisstadt

Von Gerhard Summer, Starnberg

Filmtipp des Tages

Highway zur Emanzipation

Kino

Glückskeks-Philosophie

Die Selfie-Doku von Sönke Wortmann "Deutschland. Dein Selbstporträt" will ein Stimmungsbild sein.

Von Rainer Gansera

Ghost in the Shell Scarlett Johannson 2017
Rassismus im Film

Hollywood wäscht sich weiß

Erst Tilda Swinton, jetzt Scarlett Johansson. In Hollywood spielen immer wieder weiße Schauspieler asiatische Rollen. Was soll das?

Von Kathleen Hildebrand

Hans Zimmer Performs In Munich
Bombast-Konzert

Der Rockstar unter den Komponisten

Gladiatoren, Piraten und Superhelden: Die Filmmusik von Oscar-Preisträger Hans Zimmer in der Münchner Olympiahalle

Von Judith Nikula