Pelé - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Pelé

Nachruf auf Gigi Riva
:Der stille, donnergrollende König Sardiniens

Er widerstand allen Lockrufen: Der italienische Mittelstürmer Gigi Riva war nicht nur ein grandioser Fußballer - bleiben wird er vor allem als Exempel der Treue.

Von Oliver Meiler

SZ PlusZum Tod von Franz Beckenbauer
:Der Spieler im makellosen Frack

Jorge Valdano gewann mit Argentinien gegen die von Franz Beckenbauer trainierte Nationalmannschaft die WM 1986. Gedanken über Beckenbauers elegante Überlegenheit, seinen Erfolgshunger - und den Duft der Unsterblichkeit.

Von Jorge Valdano

SZ PlusZum Tod von Mário Zagallo
:Er repräsentierte Brasiliens Siege wie kaum ein Zweiter

"Ich war eigentlich immer schon Trainer": Mário Zagallo krönte eine glanzvolle Profikarriere mit zwei weiteren WM-Titeln als Coach. Mit ihm verliert Brasiliens Fußball eine Figur, die das schöne Spiel mit der Effizienz vereinte. Nachruf auf einen Mann der Ewigkeit.

Von Javier Cáceres

Fußball
:Brasiliens Fußball-Legende Zagallo ist tot

Fünf Mal ist Brasilien Weltmeister geworden, an vier Titeln war Mario Zagallo beteiligt - als Spieler wie als Trainer. Nun ist der "Professor" im Alter von 92 Jahren gestorben.

SZ PlusBrasiliens Nationalelf
:So viel Chaos tut sich Carlo Ancelotti lieber nicht an

Der Verbandspräsident wird vom Gericht abgesetzt, Kapitän Neymar schmeißt Partys, kann aber nicht kicken - und jetzt hat auch noch der Wunschtrainer abgesagt. Brasiliens Fußball steckt in einer tiefen Krise. Kommt José Mourinho?

Von Ralf Itzel

SZ PlusLionel Messi verkündet seinen Wechsel
:Florida statt Barcelona

Lionel Messi geht zu David Beckhams Klub Inter Miami und sagt Saudi-Arabien und seinem Jugendverein ab. In einem Interview erklärt er seine Entscheidung - und warum die Geschichte mit seiner alten Liebe noch nicht zu Ende sein könnte.

Von Javier Cáceres

Weitere Briefe
:Trauer und Größenwahn

Fußballfans in aller Welt erinnern sich an Pelé, der immer Mensch blieb. Einen ausgeprägten Hang zu Größe haben Autobesitzer.

Pelé
:Beginn der Totenwache

Im Stadion seines langjährigen Vereins FC Santos hat die Totenwache für die brasilianische Fußball-Legende Pelé begonnen. Zahlreiche Fans zogen am Montag an dem in der Spielfeldmitte aufgebahrten Leichnam des dreimaligen Weltmeisters vorbei. Es ...

SZ PlusMeinungSüdamerika
:Von Brasiliens Politik lenkt nicht mal mehr der Fußball ab

Der Zufall will es, dass gerade drei brasilianische Figuren im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Der verstorbene Fußballer Pelé, der neue Präsident Lula und sein Vorgänger Bolsonaro. Die drei Männer verraten viel darüber, warum das Land so mit sich hadert.

Kommentar von Nicolas Richter

Mitten in Bayern
:Papst, Pelé und Poltergeister

In Bayern verlief der Jahreswechsel sehr still und sehr laut. Geprägt wurde er nicht nur vom Tod des Papstes und eines berühmten Fußballers, sondern auch von jener Orientierungslosigkeit, die auch auf dem Land rasant um sich greift.

Von Hans Kratzer

MeinungAktuelles Lexikon
:Idol

Die Freude an ihm ist dem Menschen nicht auszutreiben. Wie man bei Pelé wieder sieht.

Von Kia Vahland

SZ PlusMeinungKommentar zum Tod von Pelé
:Ein Synonym Brasiliens in seiner ganzen Widersprüchlichkeit

Pelé war zweifelsfrei der beste Fußballer unter all den exzentrischen Nationalkickern Brasiliens. Aber er ist auch dafür bekannt geworden, dass er immer dann den Mund hielt, wenn ein Wort von ihm alles verändert hätte.

Kommentar von Boris Herrmann
01:49

Pressestimmen zu Pelés Tod
:"Es wird niemals einen neuen Pelé geben"

Mit Bestürzung reagieren die brasilianischen Medien auf den Tod der Fußball-Legende, die ihren Sport in zwei Ären teilte: vor und nach Pelé.

Trauerfeier
:Pelés Sarg wird im Stadion aufgebahrt

Der Tod des Nationalhelden versetzt Brasilien in Trauer. Die Fans bekommen 24 Stunden Zeit, um sich von ihrem Idol zu verabschieden - allerdings erst, wenn die neue Regierung im Amt ist.

Von Christoph Gurk
01:27

Reaktionen zum Tod von Pelé
:"Der Fußball wird auf ewig Dir gehören"

Der Fußball trauert um seinen vielleicht Größten. Spieler aus Brasilien und der ganzen Welt drücken ihren Respekt für Pelé aus. Seine Familie erinnert an sein Vermächtnis für zukünftige Generationen, Franz Beckenbauer verliert auch einen Freund.

SZ PlusNachruf auf Pelé
:Der König der tausend Tore

Die Einzigartigkeit Pelés bestand darin, dass er als Fußballer in einer nie dagewesenen Art und Weise perfekt war. Herrscher über Ball, Gegner und Rhythmus – so wurde er die erste mythische Gestalt des Sports.

Von Thomas Kistner

SZ PlusGesundheitszustand von Pelé
:Brasilien ist in tiefer Sorge

"Saúde, Pelé": Die Lage ihres Fußballidols nimmt die Brasilianer schwer mit. Und trotzdem müssen sich die Fußballer auf das Duell gegen Südkorea konzentrieren - die Verletzungsprobleme sind groß.

Von Javier Cáceres

Reaktionen auf den Tod von Queen Elizabeth II.
:"Danke für alles"

Schauspielerinnen, Sänger, Autorinnen und ein kleiner Bär nehmen Abschied von Queen Elizabeth II.

Zum Tod von Elza Soares
:Manés Muse

Die fabulöse Sängerin Elza Soares, die sich zu Lebzeiten den Ruf ersang, "die Stimme des Jahrtausends" zu sein, ist gestorben. Brasiliens Fußballwelt trauert mit - aus guten Gründen. Über eine besondere Beziehung zwischen Kunst und Kicken.

Von Javier Cáceres

Brasiliens Fußballlegende
:Pelé gibt nach erneutem Aufenthalt auf Intensivstation Entwarnung

Der 80-Jährige hatte Atemprobleme. Die Serie A leitet Ermittlungen gegen Lazio Rom wegen Rassismus-Vorwürfen ein. Konstanze Klosterhalfen bricht eine fast 36 Jahre alte Bestmarke.

Meldungen im Überblick

Zum Tod von Diego Maradona
:Zu viele Geschichten in einem Leben

Diego Maradona war der erste Raumdeuter des Fußballs, eine Wucht auf dem Platz - und wurde mit der WM 1986 zur argentinischen Legende. Über einen großen Fußballer, der zwischen Selbstzweifeln und Selbstüberschätzung lebte.

Nachruf von Jonas Beckenkamp

MeinungZum 80. Geburtstag von Pelé
:Das letzte Rätsel der Menschheit

Wer ist der beste Fußballspieler der Geschichte? Rund um Pelés 80. Geburtstag wird darüber wieder nachgedacht. Die Antwort hängt davon ab, welche Kriterien man anlegt.

Kommentar von Christof Kneer

WM 1970
:Als das Jahrhundertspiel verloren geht

Die deutsche Elf unterliegt Italien dramatisch, Pelé wird ein letztes Mal Weltmeister. Erinnerungen an die WM 1970, die als eine der besten überhaupt gilt.

Von Lisa Sonnabend

Brasilianischer Fußballer
:Pelé: "Mir geht's gut"

Zuvor hatte sein Sohn ihn als gebrechlich und depressiv beschrieben. Brasiliens Idol gibt postwendend Entwarnung.

Pelé
:Der König ist krank

In Brasilien ist Pelés Mythos allgegenwärtig. Schon vor einer Weile hat er sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Doch jetzt meldet sich sein Sohn zu Wort: Der Jahrhundertfußballer kämpft mit Depressionen.

Von Christoph Gurk

Karriere von Pelé
:Fußballkönig mit fast tadellosem Ruf

Jüngster Weltmeister, globales Idol, Geschäftsmann: Pelé gilt als einer der besten Spieler, die der Fußball hervorgebracht hat. Seine bewegte Karriere in Bildern.

Brasiliens Fußballlegende
:Pelé bekommt Nierendialyse

Brasiliens Fußballlegende Pelé wird weiter im Krankenhaus behandelt: Er muss sich einer Nierendialyse unterziehen. Sein Zustand habe sich verbessert, heißt es aus dem Hospital.

Brasiliens Fußballlegende
:Pelé gibt Entwarnung

"Es geht mir gut": Brasiliens Fußballlegende Pelé beruhigt per Twitter seine Fans. Die Verlegung auf eine Spezialstation eines Krankenhauses in São Paulo sei nur erfolgt, um ungestörter zu sein.

Brasiliens Fußballlegende
:Sorge um Pelé

Schlechte Nachrichten von Pelé: Brasiliens Fußballlegende wurde auf die Spezialstation eines Krankenhauses in São Paulo verlegt. Erst Mitte November musste der 74-Jährige operiert werden.

Entlassung
:AC Mailand beurlaubt Trainer Allegri

Der AC Mailand trennt sich aufgrund der anhaltenden Erfolglosigkeit von Trainer Massimiliano Allegri. Pelé wird nach eigener Aussage bei der Wahl zum Weltfußballer eine Ehrung erhalten. Der Internationale Skiverband hat den Frauen-Weltcup Ende Januar in Garmisch-Partenkirchen abgesagt.

Auszeichnung
:Pelé soll Ballon d'Or für sein Lebenswerk erhalten

Pelé wird nach eigener Aussage bei der Wahl zum Weltfußballer eine Ehrung erhalten. Der Internationale Skiverband hat den Frauen-Weltcup Ende Januar in Garmisch-Partenkirchen abgesagt. Die San Francisco 49ers und die Denver Broncos stehen im Playoff-Halbfinale in der National Football League NFL.

Erinnerungen an Prominente
:Heiliger Schweiß

Promi-Müll mit Wertsteigerungsfaktor: Ob die Stützstrümpfe von Queen Victoria oder ein Notizzettel von John Lennon - Pop-Reliquien von Stars bringen bei Versteigerungen Millionen.

Claudia Fromme

Zerbrochene Ehen der Promis
:Nichts ist für die Ewigkeit

Von wegen: Bis dass der Tod euch scheidet. Oliver Kahn und seine Frau Verena trennen sich im zehnten Ehejahr. Es ist nicht die erste Promi-Ehe, die nach vielen Jahren zerbricht.

Gutscheine: