Hartz IV

Leistung und Gegenleistung

Wer Hilfe will, muss auch selbst mithelfen.

Von Henrike Roßbach

Agentur für Arbeit - Hartz-IV-Sanktionen
Leserdiskussion

Hartz-IV-Sanktionen - das richtige Druckmittel für Arbeitslose?

Die Bundesagentur für Arbeit spricht regelmäßig Sanktionen aus, wenn Termine nicht eingehalten werden. Damit sollen Arbeitslose dazu bewegt werden, schneller wieder einen Job anzunehmen. Beim ersten Fall werden zehn Prozent der Leistungen gekürzt.

Zahl der Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger gesunken
Hartz-IV-Sanktionen

"Die Leute werden an den Rand gedrängt"

Die Bundesagentur für Arbeit spricht im Jahr etwa 950 000 Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger aus. Die allermeisten, weil die Betroffenen einen Termin im Jobcenter nicht wahrnehmen. Soziologin Dorothee Spannagel erklärt, warum das ein Irrweg ist.

Interview von Thomas Hummel

Begrüßungsveranstaltung für neue Lehrkräfte
Arbeitslosigkeit

Berlin testet staatlich geschaffene Jobs als Alternative zu Hartz IV

Für Senioren einkaufen, im Verein mitarbeiten: Berlin will in einem Pilotversuch Jobs für 1000 Arbeitslose schaffen.

Von Hannah Beitzer und Henrike Roßbach, Berlin

Hartz IV

Neues Gutachten zu Familiengeld

Hartz IV
Familie

Wenn Kinder in Armut aufwachsen

In Frankfurt (Oder) lebt jedes dritte Kind in einer Familie, die Hartz IV bezieht. Nicht nur das Geld fehlt, sondern die Fürsorge. Ein Besuch.

Von Marcus Jauer, Frankfurt (Oder)

Koalitionsgipfel im Kanzleramt
Sozialpolitik

Wo es in der großen Koalition knirscht

Auf das Rentenpaket hatten sich die Parteien eigentlich schon geeinigt. Die Union will daran allerdings eine Senkung der Arbeitslosenversicherung koppeln. Der SPD schwebt ein leichterer Zugang zum Arbeitslosengeld I vor. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Sozialgesetzbuch

Hartz-IV reicht nicht für ein Leben in München

Das findet Oberbürgermeister Reiter und fordert deshalb Reformen - etwa einen regionalen Aufschlag für Arbeitslose.

Von Dominik Hutter

Andrea Nahles
Leserdiskussion

Hartz-IV: Ihre Meinung zum Vorhaben der SPD-Chefin

Andrea Nahles möchte, dass die Leistungen für Hartz-IV-Empfänger unter 25 Jahren nicht mehr gestrichen werden dürfen. Sanktionen seien kontraproduktiv, junge Erwachsene würden durch solche Strafen nur frustriert. Sie fordert außerdem, die Absicherung durch das Arbeitslosengeld auszuweiten.

Andrea Nahles Visits Digital Child Education Program
Arbeitslosigkeit

Nahles will Strafen für jüngere Hartz-IV-Empfänger abschaffen

Die SPD-Chefin fordert außerdem, den Schutz durch die Arbeitslosenversicherung auszuweiten. Sie bezieht auch Stellung zu der Forderung, Hartz IV komplett zu streichen.

Arbeitslose stehen Schlange
Leserdiskussion

Muss der Staat das System der Sozialausgaben überdenken?

Unser Autor kritisiert die steigenden Sozialausgaben des Staates. Statt Jahr für Jahr das Sozialbudget zu erhöhen, solle sich der Staat daran machen, die Notwendigkeit der einzelnen Ausgaben zu überprüfen. Stimmen Sie zu?

Mütterrente
Hartz IV. Bafög, Kindergeld

Die Sozialausgaben steigen - ein gefährlicher Trend

Obwohl die Konjunktur läuft, sattelt die Politik bei den Sozialausgaben Jahr für Jahr drauf. Wenn sie jetzt nicht spart, trifft es in der nächsten Krise die Ärmsten.

Kommentar von Marc Beise

Hartz-IV-Empfänger auf dem Weg zum Jobcenter.
Arbeitsmarkt

Der Effekt von Hartz IV wird überschätzt

Das Jobwunder der vergangenen Jahre hat andere Gründe als die Hartz-Reform, zeigt eine Untersuchung. Das dürfte die Debatte um Hartz IV befeuern.

Von Alexander Hagelüken

Schulessen
Hartz IV

Wenn die Hilfe bei den Kindern nicht ankommt

Mit Geld aus dem Teilhabepaket sollen Kinder aus Hartz-IV-Haushalten am Schulmittagessen oder an Ausflügen teilnehmen können. Doch offenbar ist der bürokratische Aufwand zu hoch.

Von Sven Loerzer

Vor der Landesgartenschau in Bad Schwalbach
Langzeitarbeitslose

Ein sozialer Arbeitsmarkt darf keine Beschäftigungstherapie sein

Es ist richtig, wenn die Bundesregierung Langzeitarbeitslosen eine Perspektive bieten will. Eine Alternative zu Hartz IV ist das allerdings nicht.

Kommentar von Thomas Öchsner

Langzeitarbeitslose
Arbeitsmarkt

Ich arbeite, also bin ich

Für Langzeitarbeitslose soll ein sozialer Arbeitsmarkt entstehen. Dabei geht es nicht nur ums Geld, sondern auch um Würde. Aber kann das funktionieren?

Von Henrike Roßbach, Berlin

Hartz IV

Die Show ist abgesagt

Der CDU-Politiker Jens Spahn widersetzt sich zu Recht der Aufforderung, einen Monat von der Sozialleistung zu leben.

Von Henrike Roßbach

Jens Spahn trifft Hartz IV-Kritikerin Sandra Schlensog
Online-Petition

Jens Spahn will nicht von Hartz IV leben

Mehr als 200 000 Menschen fordern den Gesundheitsminister dazu auf, einen Monat mit 416 Euro zurechtzukommen. Darauf will sich der CDU-Politiker nicht einlassen, aber Hartz-IV-Bezieherin Sandra Schlensog hat er getroffen.

Wolfgang Conradis
Reden wir über Geld

"Armut wird vererbt, das ist die große Misere"

Der Sozialanwalt Wolfgang Conradis erlebt jeden Tag die Abgründe der Sozialhilfe. Vor Gericht streitet er für Hartz-IV-Empfänger - manchmal sogar über ein Wurstbrötchen.

Von Alexander Hagelüken und Thomas Öchsner

Wolfgang Conradis
Reden wir über Geld mit Wolfgang Conradis

"Arm sein macht einsam"

Der Duisburger Sozialanwalt Wolfgang Conradis über die Not von Hartz-IV-Empfängern, absurde Zustände in deutschen Jobcentern - und wie sich verhindern lässt, dass Armut vererbt wird.

Interview von Alexander Hagelüken und Thomas Öchsner

Linke lassen Rente berechnen: Ungleichheit trotz Gleichstellung
Armut trotz Boom

Ohne Reformen wird Altersarmut ein riesiges Problem

Hartz IV ist nicht gut, aber es ist besser als sein Ruf. Statt über die Reformpolitik von einst zu streiten, sollte die Regierung die Risiken der Zukunft angehen.

Kommentar von Nikolaus Piper

Germering: Schauspielerin BETTINA KENTER-GÖTTE
Hartz IV

"Ich bin ein Sammeltaxi für prekäre Lebenslagen"

Bettina Kenter verdiente als Schauspielerin und Synchronbuchautorin gut. Später musste sie von Hartz IV und der Tafel leben. Jetzt hat sie ein Buch über Armut und Ausgrenzung veröffentlicht.

Von Gerhard Fischer

Arbeitsmarkt
Hartz IV

Langzeit-Arbeitslose bleiben länger arbeitslos

Ihre Zahl ist zwar auf 800 000 gesunken. Wer allerdings länger als vier Jahre Grundsicherung bezieht, kommt immer schwerer heraus.

Von Thomas Öchsner

Hartz IV Grundeinkommen Piktrogramm Essay
Arbeitslosigkeit

Hartz IV ist besser als das solidarische Grundeinkommen

Besonders die SPD liebäugelt mit der alternativen Versorgung für Langzeit-Arbeitslose. Dabei wäre eine solche Gesetzesänderung eine politische Bankrotterklärung.

Essay von Ulrich Walwei

Hartz-IV

Leben ohne Angst

Ein Projekt aus Berlin will Hartz-IV-Empfänger vor Kürzungen als Sanktion schützen. Und gleichzeitig das Instrument vor dem Bundesverfassungsgericht bekämpfen.

Von Benedict Witzenberger